Fussball schauen im Garten
Fernsehempfang.tv | Mit Smartphone oder Tablet Videos auf TV streamen

Airplay, Bluetooth und Co. So lassen sich Smartphone und TV miteinander verbinden

Seit dem Einzug der Digitalisierung hat der althergebrachte Dia-Projektor so gut wie ausgedient. Außerdem werden inzwischen die meisten Fotos und Videos mit dem Smartphone aufgenommen. Wer dieses Material im Anschluss mit seinen Freunden und Familienangehörigen präsentieren möchte, kann dies heutzutage auf dem TV machen. So lassen sich zum Beispiel die Schnappschüsse und Videos aus dem letzten Urlaub im Großformat zusammen ansehen. Damit die Übertragung vom Handy-Bildschirm auf den Fernseher einwandfrei funktioniert, stehen dem Nutzer verschiedene Möglichkeiten zur Auswahl.

Smartphone und TV per Kabel verbinden

Die einfachste Verbindung zwischen dem Handy und dem Fernseher ist per Kabel. Dabei ist zu beachten, welche Anschlüsse die Smartphones besitzen. So haben nur die wenigsten Modelle einen Mini-HDMI-Anschluss, welcher zur HDMI-Verbindung am TV passt. Dagegen verfügen fast alle Android-Smartphones über einen gesonderten Micro-USB-Anschluss. So lassen sich die geläufigen Handys mit dem Fernseher dank einem Kabel mit HDMI und Micro-USB-Stecker verbinden. Dafür ist ein spezielles MHL-Kabel notwendig. Um das iPhone oder iPad für diesen Zweck zu nutzen, ist ein gesonderter Adapter erforderlich, um sich mit dem HDMI-Kabel zu verbinden. Dank der durchgehenden Kabel-Verbindung läuft die Übertragung aller Daten störungsfrei ab.

Anzeige
Banner Antennenverstärker VST9342 Technibuy.de

Kabellose Verbindung von Handy und Fernseher

Wer keine Lust auf den bisher üblichen Kabelsalat hat, für den bieten sich kabellose Verbindungsmethoden an. Zu den Möglichkeiten gehört DLNA, so lassen sich die Inhalte ganz bequem vom Sofa aus steuern. Diesbezüglich steht die Abkürzung DLNA für Digital Living Network Alliance, die Produkte für das private Netzwerk verfügen über ein entsprechendes Zertifikat. In diesem Zusammenhang arbeiten selbst Geräte von unterschiedlichen Herstellern störungsfrei miteinander, es sind keine zusätzlichen Konfigurationen notwendig. Falls das eigene Smartphone noch nicht mit DLNA kompatibel ist, stehen dafür als Lösung spezielle Apps zur Verfügung, zum Beispiel:

  • BubbleUPnP für DLNA
  • Chromecast für Android
  • UPNP oder CLNA Streamer for TV für iOS

Im Anschluss den Fernseher mit dem WLAN-Router verbinden, genauso wie das Smartphone oder bei Wunsch auch das Tablet. Mit der Funktion ‘Medienserver suchen’ kann der Nutzer über das TV-Gerät auf die Inhalte des Handys zugreifen und darüber abspielen.

Streaming mit dem Smartphone oder Tablet

Ohne Kabel das Smartphone mit dem Fernseher verbinden | © Bild Nicolas J Leclercq Unsplash

Mit der Hilfe von Miracast das Smartphone mit dem TV verbinden

Wenn beide Geräte Miracast unterstützen, lassen sich die Inhalte vom Handy auf den Fernseher übertragen. Ab dem Jahr 2013 haben TV-Geräte normalerweise den Funk-Dienst als Standardprogramm integriert. Des Weiteren können ältere Modelle mit einem weiteren Empfänger über HDMI nachgerüstet werden. Ab den Versionen Android 4.2 sowie Windows 8.1 sind die neueren Smartphones dazu fähig. Darüber hinaus gibt es den Dienst ‘Screen Mirroring’ für Samsung-Handys und ‘MirrorShare’ für Huawei-Smartphones.

Airplay für iOS-Smartphones verwenden

Wenn der Fernseher nicht DLNA-fähig ist und der Nutzer ein iPhone verwendet, lassen sich als Alternative sämtliche Inhalte des Smartphones über Airplay beziehungsweise Apple TV abspielen. Dabei kommt eine kleine Box zum Einsatz, welche über den HDMI-Anschluss eine kabellose Verbindung mit dem TV-Gerät herstellt.

Bluetooth für die Verbindung mit dem TV nutzen

Wenn es sich um einen smarten Fernseher handelt, verfügt er über die Bluetooth-Funktion. Dabei ist für einen erfolgreichen Verbindungsaufbau das Bluetooth Pairing erforderlich. Zuerst bei beiden Geräten das Bluetooth aktivieren, sodass im Anschluss das Smartphone auf dem Fernsehbildschirm angezeigt wird.

Anzeige
Banner Antennenverstärker VST9342 Technibuy.de

BubbleUPnP für DLNA

Mit BubbleUPnP lassen sich TV und Smartphone via DLNA verbinden, diese Methode funktioniert ebenfalls kabellos. Sobald der Fernseher über eine Netzwerkunterstützung verfügt, ist der DLNA-Standard schon fest installiert. Jedoch ist dafür eine entsprechende App notwendig, diese Dienstleistung übernimmt BubbleUPnP. Nach den gewünschten Geräten in der Nähe suchen, um mit der Bildschirmübertragung zu beginnen. Auf diese Weise lassen sich sämtliche Mediendateien des Smartphones an das TV-Gerät übertragen. Abhängig vom Fernseher erfolgt die Wiedergabe bis zu einer Auflösung von 1080p, so können die Nutzer die Dateien in einer hohen Qualität sehen. Diese Übertragungsart ist vor allem für Android-Smartphones interessant.

Stick von Google Chromecast

Dabei handelt es sich um eine kabellose Methode, die mit einem kleinen Stick realisiert wird. Dafür den Stick zuerst in einen freien HDMI-Platz stecken und mit dem WLAN verbinden. Sämtliche Elektrogeräte, welche sich im selben WLAN-Netz befinden, haben nun ebenfalls Zugriff auf den Stick. Dafür ist die Google Home App auf dem Smartphone erforderlich, dort auf Chromecast klicken und unten auf die Funktion ‘Bildschirm streamen’. So wird eine konstante Verbindung aufgebaut, zum Abschluss lässt sich die Bildschirmübertragung mit der Funktion ‘Spiegelung beenden’ deaktivieren. Jedoch ist zu bedenken, dass der Stick von Google Chromecast kostenpflichtig ist.

Empfehlung
Bild des Produktes 'Google Chromecast, Karbon - Unbegrenztes Streaming'

  • Vom Smartphone auf den Fernseher streamen. Einfacher wird's nicht mehr. Ob Filme, Serien, Live-TV, YouTube oder Fotos: Streaming war noch nie so einfach.1 Verbinde Chromecast mit dem HDMI-Anschluss deines Fernsehers und schon streamst du mit nur einmal tippen direkt von deinem Smartphone. Du hast die Möglichkeit, dir Sendungen anzusehen, Playlists abzuspielen und vieles mehr. Und du kannst dein Smartphone beim Streamen ganz normal weiterverwenden.
  • Kompatibel mit allen Streaming-Apps, die du kennst und liebst Genieße Filme, Serien, Videos, Songs, Spiele, Sport und mehr mit über 2.000 Apps wie Netflix, Disney+, YouTube, DZN, ARD Mediathek, Joyn und Pro7. Weitere Informationen findest du unter g.co/chromecast/apps.1
  • Android-Smartphone oder -Laptop mit Chrome spiegeln Der Bildschirminhalt von Smartphones und Laptops lässt sich ganz einfach auf den Fernseher übertragen. So kannst du alles, was auf deinem Gerät angezeigt wird, auch in groß betrachten. Google Chromecast ist kompatibel mit iPhone, iPad, Android-Geräten, Macs, Windows-PCs und Chromebook. Stormversorgung : Unterstützt Standardnetzteile (5 V/1 A)

€ 39,00 Prime

Jetzt bei ansehen

Update am 25. September 2021 um 7:15 *.

Smartphone über Apple TV mit dem Fernsehgerät verbinden

Für iOS-Nutzer bietet sich die Übertragung über Apple TV an, dafür die kleine Box zuerst einrichten und dann einfach nur an den Fernseher anschließen. So lassen sich die Inhalte über AirPlay vom iOS-Smartphone an Apple TV streamen. Dabei ist eine hohe Bildqualität von Full HD mit bis zu 1080p möglich, abhängig von der Funktionsweise des Fernsehers. Da die Verzögerung diesbezüglich bei einer halben Sekunde liegt, lassen sich mit der Box auch nebenher Spiele auf dem Apple TV wiedergeben. Für das Apple TV fallen allerdings Kosten an, die sich lohnen, wenn das System oft verwendet wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Der Schutz Ihrer Daten ist uns wichtig!

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren.
Sie können ihre Einwilligung jederzeit ändern oder widerrufen. Weitere Informationen können Sie in unserem Datenschutz finden.

• Erforderlich ◦ Statistik

Cookie Einstellungen gespeichert!
Datenschutz-Manager

Helfen Sie uns, Ihnen ein besseres Web-Erlebnis zu bieten.

Diese Cookies ermöglichen grundlegende Funktionen und sind für die einwandfreie Funktion der Website erforderlich.

Speichert die Einstellungen der Besucher, die im Datenschutz-Manager auf dieser Website ausgewählt wurden. (Laufzeit 180 Tage)
  • wordpress_gdpr_allowed_services
  • wordpress_gdpr_cookies_allowed
  • wordpress_gdpr_cookies_declined

Alle ablehnen
✓ Alle akzeptieren