Programme aus dem Ausland empfangen
alexandre zveiger | Urlaub für zuhause

Ausländische TV-Sender – ein Stück Urlaub für zuhause

Bei Ihrer letzten Englandreise haben Sie Jamie Oliver und seine Kochshows ins Herz geschlossen? Die Show MasterChef Espana hat für spannende Abende während Ihrem Auslandsjahr gesorgt? Sie vermissen es bereits, wie in Ihrem Kretaurlaub mit dem Morgenprogramm Kafes me tin Eleni aufzustehen? Sei es Urlaub oder ein längerer Aufenthalt – innerhalb einer Reise ins Ausland machen viele Menschen Bekanntschaft mit dem dortigen Fernsehprogramm. Und dies aus gutem Grund: Die ausländischen TV-Programme lassen viel über die Kultur lernen und können dabei helfen, die eigenen Kenntnisse der Landessprache zu verbessern. Doch können die Programme auch wieder zurück in Deutschland empfangen werden? Fernsehempfang.tv klärt auf.

Kostenpflichtiger Empfang

Programme aus dem Ausland können Sie kostenpflichtig über Satelliten-, Kabel– oder IP-TV empfangen. Die einzelnen Sender können Sie gegen einen Aufpreis zu Ihrem derzeitigen Programm dazubuchen. Die Angebote unterscheiden sich jedoch von Anbieter zu Anbieter.

Die IPTV-Anbieter Vodafone, Telekom und 1&1 bieten dem Empfang ausländischer TV-Sender an. Das Angebot ist groß; bei jedem der Anbieter haben Sie eine Auswahl an unterschiedlichen Sendern. Die Telekom bietet den Empfang von russischen, türkischen, italienischen und polnischen Fernsehsendern an – dabei haben Sie die Auswahl zwischen verschiedenen Sprachpaketen. Das „TV-Paket Türk“, bestehend aus 10 türkischsprachigen TV-Sendern, können Sie beispielsweise für 6,95€ monatlich dazu buchen – Voraussetzung ist ein MagentaZuhause Paket mit Magenta TV (ehemals Entertain TV). Der Anbieter 1&1 bieten Ihnen durch das International-TV die Möglichkeit, neben den deutschen Sendern auch italienische, türkische, polnische und russische Programme dazuzubuchen. Am umfangreichsten ist das Angebot von Vodafone: Hier können Sie mit TV International Sender in acht Sprachen dazu buchen! Verfügbar sind türkische, russische, polnische, englische (USA und UK), italienische, spanische, portugiesische und griechische Programme. Die einzelnen Pakete können Sie ab 2,99€ monatlich dazubuchen.

Auch IPTV-Anbieter Zattoo bietet den Erwerb verschiedener ausländischer TV-Pakete wie türkische, kroatische, polnische und bosnische Sender an. Diese können Sie online ab 2,90€ monatlich buchen und auch monatlich wieder kündigen. Die TV-Sender sind dann auf allen Geräten verfügbar.

Programme streamen – wo finde ich die Sender?

Viele Fernsehsender sind auch online verfügbar und können jederzeit von Ihnen live gestreamt werden. Doch welche Sender wollen Sie empfangen? Damit Sie nicht nach stundenlanger Suche in einer Informationsflut untergehen, sollten Sie auf aufbereitete Senderlisten zurückgreifen. Die Verzeichnisse wwiTV und freeetv nehmen Ihnen die Recherchearbeit ab und bieten Ihnen eine Quelle an online verfügbaren Sendern, die nach Herkunft unterteilt sind. So können Sie sich in das Live-Programm dazuschalten und fühlen sich sofort in das Urlaubsfeeling zurückversetzt.

Eine weitere sehr hilfreiche Anwendung stellt die freeware Anwendung TVexe dar: Laden Sie sich einfach die kostenlose Anwendung auf Ihrem Windows-PC herunter und genießen Sie hunderte Live-TV-Sendern aus unterschiedlichen Ländern. Die Sender sind dabei nach Genres und Sprachen geordnet, was Ihnen die Suche noch einmal erleichtert. Die Anwendung wurde 2005 entwickelt und bereits mit mehreren Preisen ausgezeichnet.

Wie umgehe ich Geo-Blocking?

Durch Geo-Blocking werden ausländische TV-Streams (beispielsweise aus Österreich und der Schweiz) in Deutschland oftmals blockiert, da die Inhalte im Pay-TV angeboten werden. Diese Sperre können Sie jedoch einfach mittels VPN umgehen. Dies gilt übrigens auch, wenn Sie deutsche TV-Sender im Ausland empfangen wollen: Hier können deutsche Streaming-Dienste ebenfalls blockiert sein. Doch wie passiert das?

Anhand Ihrer IP-Adresse erkennt die Website, in welchem Land Sie sich gerade aufhalten. Einige Programme können an Ihrem derzeitigen Aufenthaltsort gesperrt sein (Geo-Blocking).

Zur Umgehung der Blockade laden Sie einfach die VPN-Software des entsprechenden Providers herunter und installieren diese. In den Einstellungen können Sie dann die IP für das Land aussuchen, aus welchem Sie einen Sender empfangen möchten. Danach gehen Sie auf die entsprechende Website, von welcher Sie das TV-Programm aus streamen wollen. Danach sollten Sie aber daran denken, das VNP auszuschalten.

Fernsehempfang.tv wünscht gute Unterhaltung!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Unser Newsletter

Wir informieren Sie über die aktuelle Fernsehtechnik, Trends in der Fernsehwelt und Rabattaktionen!

 Ich akzeptiere die Datenschutzerklärung.