MENUMENU
pixabay/ooscario - Handball

Handball-WM 2019: Alles, was Sie wissen müssen

2019 hat kaum begonnen und schon bricht für die Handballfans das Ereignis des Jahres an: die 26. Handball-WM der Männer. Verbände aus Deutschland und Dänemark, Ungarn und der Slowakei, Schweden, Polen und Norwegen bewarben sich um die Gastgeberrolle. Bereits 2013 gab die IHF bekannt: Die Weltmeisterschaft findet vom 10. bis zum 27. Januar in Deutschland und Dänemark statt. Damit wird die Handball-WM erstmalig von zwei Verbänden ausgetragen. Doch welche Mannschaft spielt wann und wo können Sie die Spiele verfolgen? Fernsehempfang.tv klärt auf.

Welche Länder nehmen an der WM teil?

2019 kämpfen 24 Länder um den Titel der Handballweltmeisterschaft. Bereits vor der Qualifikation stand fest, dass Frankreich als Weltmeister 2017 sowie Deutschland und Dänemark als Gastgeber am Turnier teilnehmen werden. Beim Endrundenturnier wurden die restlichen 21 Plätze an vier Teams aus Asien, zehn aus Europa, je drei aus Afrika und Amerika und eins aus Ozeanien. Dabei ging letzterer Platz per Wildcard an Japan, da kein Vertreter aus Ozeanien einen der ersten fünf Plätze in der Asienmeisterschaft 2018 erreichte.

LandKontinent (Verband)Qualifiziert als
DeutschlandEuropa (EHF)Gastgeber
DänemarkEuropa (EHF)Gastgeber
FrankreichEuropa (EHF)Weltmeister 2017
SpanienEuropa (EHF)Europameister 2018
NorwegenEuropa (EHF)Play-off-Sieger
RusslandEuropa (EHF)Play-off-Sieger
IslandEuropa (EHF)Play-off-Sieger
MazedonienEuropa (EHF)Play-off-Sieger
ÖsterreichEuropa (EHF)Play-off-Sieger
SchwedenEuropa (EHF)Play-off-Sieger
UngarnEuropa (EHF)Play-off-Sieger
KroatienEuropa (EHF)Play-off-Sieger
SerbienEuropa (EHF)Play-off-Sieger
KatarAsien (AHF)Asienmeister 2018
BahrainAsien (AHF)2. der Asienmeisterschaft 2018
KoreaAsien (AHF)Südkorea als 3. der Asienmeisterschaft 2018
Saudi-ArabienAsien (AHF)4. der Asienmeisterschaft 2018
JapanAsien (AHF)Wildcard
TunesienAfrika (CAHB)Afrikameister 2018
ÄgyptenAfrika (CAHB)2. der Afrikameisterschaft 2018
AngolaAfrika (CAHB)3. der Afrikameisterschaft 2018
ArgentinienPanamerika (PATHF)Panamerika-Meister 2018
BrasilienPanamerika (PATHF)2. der Panamerika-Meisterschaft 2018
ChilePanamerika (PATHF)3. der Panamerika-Meisterschaft 2018

Wie läuft die Handball-WM ab?

Die 24 teilnehmenden Länder sind in 4 Gruppen von A – D eingeteilt, welche jeweils aus sechs Mannschaften bestehen.

  • Gruppe A: Deutschland, Korea, Brasilien, Serbien, Russland, Frankreich
  • Gruppe B: Japan, Bahrain, Island, Mazedonien, Kroatien, Spanien
  • Gruppe C: Dänemark, Saudi-Arabien, Chile, Tunesien, Österreich, Norwegen
  • Gruppe D: Schweden, Angola, Ägypten, Argentinien, Katar, Ungarn

Die drei besten Mannschaften aus den jeweiligen Gruppen werden weiter in die Hauptrunde geschickt, in welcher sie weiter um den begehrten Titel spielen dürfen. Doch auch für die letzten drei Gruppenteams ist die Zeit nicht vorbei: Die Viert- bis Sechsplatzierten aus den Vorrunden spielen am 19. Und 20. Januar im President’s Cup.

In der Hauptrunde werden die Mannschaften in zwei Gruppen aufgeteilt, die jeweils wieder aus sechs Teams bestehen. Die beiden besten Mannschaften der jeweiligen Gruppen spielen nach der Hauptrunde in Hamburg um den Sieg, wo das Halbfinale ausgetragen wird. Das Finale findet am 27. Januar im dänischen Herning statt.

Deutschland dürfen Sie in Gruppe A fünf Mal die Daumen drücken. Am ersten Spieltag der Weltmeisterschaft spielen wir um 18:15 Uhr gegen Korea und zwei Tage später um die selbe Zeit gegen Brasilien. Am 14. Januar ertönt um 18:00 Uhr der Anpfiff gegen Russland. Die letzten beiden Spieltage für unsere Mannschaft in der Vorrunde sind am 15.01. um 20:30 Uhr gegen Frankreich und am 17. Januar um 18:00 Uhr gegen Serbien.

Wo wird gespielt?

Deutschland und Dänemark konnten sich als Gastgeber gegen mehrere Bewerber durchsetzen. Insgesamt werden die Spiele an sechs Standorten in beiden Ländern ausgetragen, davon vier in Deutschland und zwei in Dänemark. Die Spiele der 26. Handball-WM werden an folgenden Standorten ausgetragen:

  • Berlin: Mercedes-Benz-Arena (13.000 Plätze)
  • Köln: Lanxess Arena (19.500 Plätze)
  • München: Olympiahalle (12.463 Plätze)
  • Hamburg: Barclaycard Arena (13.000 Plätze)
  • Kopenhagen: Royal Arena (14.500 Plätze)
  • Herning: Jyske Bank Boxen (15.000 Plätze)

Das Eröffnungsspiel wird in der Mercedes-Benz-Arena in Berlin ausgetragen. Berlin, Herning, München und Kopenhagen sind als Austragungsort der Vorrundenspiele eingeplant. Sollte die deutsche Mannschaft weiterkommen, werden die deutschen Zwischenrunden in Köln ausgetragen. Die Barclaycard-Arena in Hamburg dient als Austragungsort der beiden Halbfinals.  Das Finale sowie die dänischen Vorrundenspiele werden im dänischen Herning stattfinden. Die Spiele um die letzten Plätze im President’s Cup werden in Köln und Kopenhagen ausgetragen.

Wo kann ich die Spiele im Fernsehen mitverfolgen?

Handballfans können aufatmen: 2019 wird die Handball-WM erstmals wieder seit 2013 live im Free-TV zu sehen sein. ARD und ZDF übertragen alle Spiele der deutschen Mannschaft, nachdem die WM 2015 nur über Pay-TV und 2017 sogar nur per Streaming zu sehen war.

„Wir freuen uns sehr, dass die Handball-Weltmeisterschaften den Weg zurück ins frei empfangbare Fernsehen gefunden haben und wir auch weiterhin über die Handball-Europameisterschaften live, kompetent und umfassend berichten können“
ARD-Vorsitzender Ulrich

ARD

  • 01.2019, 18.00 Uhr: Deutschland – Russland
  • 01.2019, 18.00 Uhr: Deutschland – Serbien
  • Halbfinale, wenn mit deutscher Beteiligung

ZDF

  • 01.2019, 18:15 Uhr: Deutschland – Korea
  • 01.2019, 18:15 Uhr: Deutschland – Brasilien
  • 01.2019, 20:30 Uhr: Deutschland – Frankreich
  • 01.2019: Finale

Eine andere Möglichkeit bietet der Anbieter Sportdeutschland.TV: In seinem Freemium-Paket „Sportdeutschland.TV Plus“ können Sie alle Begegnungen der deutschen Mannschaft gegen eine Geringe Gebühr live und on Demand ansehen. Alle anderen Spiele können kostenlos verfolgt werden. Alle Spiele ohne deutsche Beteiligung können Sie außerdem kostenlos bei Eurosport im Free TV genießen.

Deutschland – wer ist im Team?

Am 10. Dezember 2018 gab Bundestrainer Christian Prokop seinen vorläufigen Kader aus 28 Spielern bekannt. Dieser wurde nun auf 16 Spieler reduziert.

Tor:

  • Andreas Wolff (THW Kiel)
  • Silvio Heinevetter (Füchse Berlin)

Linksaußen:

  • Uwe Gensheimer (Paris St. Germain)
  • Matthias Musche (SC Magdeburg)

Rückraum links:

  • Finn Lemke (MT Melsungen)
  • Fabian Böhm (TSV Hannover-Burgdorf)
  • Steffen Fäth (Rhein-Neckar Löwen)
  • Paul Drux (Füchse Berlin)

Rückraum Mitte:

  • Martin Strobel (HBW Balingen-Weilstetten)
  • Fabian Wiede (Füchse Berlin)

Rückraum rechts:

  • Steffen Weinhold (THW Kiel)
  • Franz Semper (SC DHfK Leipzig)

Rechtsaußen:

  • Patrick Groetzki (Rhein-Neckar Löwen)

Kreis:

  • Patrick Wiencek (THW Kiel)
  • Hendrik Pekeler (THW Kiel)
  • Jannik Kohlbacher (Rhein-Neckar Löwen)

Fernsehempfang.tv hat Ihnen die Begegnungen der einzelnen Gruppen übersichtlich zusammengefasst:

Gruppe A

DatumSpielzeit
10. Januar 201918:15Korea – Deutschland
11. Januar 201918:00Serbien – Russland
11. Januar 201920:30Brasilien – Frankreich
12. Januar 201915:30Russland – Korea
12. Januar 201918:15Deutschland – Brasilien
12. Januar 201920:30Frankreich – Serbien
14. Januar 201915:30Serbien – Brasilien
14. Januar 201918:00Russland – Deutschland
14. Januar 201920:30Frankreich – Korea
15. Januar 201915:30Russland – Brasilien
15. Januar 201918:00Korea – Serbien
15. Januar 201920:30Deutschland – Frankreich
17. Januar 201915:30Brasilien – Korea
17. Januar 201918:00Deutschland – Serbien
17. Januar 201920:30Frankreich – Russland

Gruppe B

DatumSpielzeit
11. Januar 201915:20Japan – Mazedonien
11. Januar 201918:00Island – Kroatien
11. Januar 201920:30Bahrain – Spanien
13. Januar 201914:00Mazedonien – Bahrain
13. Januar 201916:30Kroatien – Japan
13. Januar 201919:00Spanien – Island
14. Januar 201915:30Island – Bahrain
14. Januar 201918:00Kroatien – Mazedonien
14. Januar 201920:30Spanien – Japan
16. Januar 201915:30Japan – Island
16. Januar 201918:00Kroatien – Bahrain
16. Januar 201920:30Mazedonien – Spanien
17. Januar 201915:30Bahrain – Japan
17. Januar 201918:00Mazedonien – Island
17. Januar 201920:30Spanien – Kroatien

Gruppe C

DatumSpielzeit
10. Januar 201920:15Chile – Dänemark
11. Januar 201918:00Saudi Arabien – Österreich
11. Januar 201920:30Tunesien – Norwegen
12. Januar 201915:00Österreich – Chile
12. Januar 201917:30Norwegen – Saudi Arabien
12. Januar 201920:15Dänemark – Tunesien
14. Januar 201915:00Tunesien – Chile
14. Januar 201917:30Norwegen – Österreich
14. Januar 201920:15Dänemark – Saudi Arabien
15. Januar 201916:15Saudi Arabien – Tunesien
15. Januar 201918:30Norwegen – Chile
15. Januar 201920:45Österreich – Dänemark
17. Januar 201915:00Chile – Saudi Arabien
17. Januar 201917:30Österreich – Tunesien
17. Januar 201920:15Dänemark – Norwegen

Gruppe D

DatumSpielzeit
11. Januar 201915:30Angola – Katar
11. Januar 201918:00Argentinien – Ungarn
11. Januar 201920:30Ägypten – Schweden
13. Januar 201915:30Katar – Ägypten
13. Januar 201918:00Ungarn – Angola
13. Januar 201920:30Schweden – Argentinien
14. Januar 201915:30Ungarn – Katar
14. Januar 201918:00Argentinien – Ägypten
14. Januar 201920:30Schweden – Angola
16. Januar 201915:30Angola – Argentinien
16. Januar 201918:00Ungarn – Ägypten
16. Januar 201920:30Katar – Schweden
17. Januar 201915:30Ägypten – Angola
17. Januar 201918:00Katar – Argentinien
17. Januar 201920:30Schweden – Ungarn

Halbfinale

  1. Januar, 17.30 Uhr in Hamburg
  2. Januar, 20.30 Uhr in Hamburg

Finale

  1. Januar, 17.30 Uhr in Herning

Fernsehempfang.tv wünscht Ihnen eine spannende WM!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.