Fernsehempfang.tv | HD Fernsehen HD + und freenet.tv
Aktualisiert am 25.02.2020

freenet TV – die aktuell einzige HD+ Alternative verabschiedet sich wieder vom Markt

Noch bis vor kurzem war die SD-Abschaltung in aller Munde: Bei den öffentlich-rechtlichen Sendern änderte sich nicht viel. Wer einen HD-fähigen Receiver oder Fernseher besitzt, kann die Programme nun kostenfrei in besserer Qualität ansehen.

Auch die privaten Sender waren bezüglich der SD-Abschaltung im Gespräch, jedoch sind diese nun zu einer SD-Ausstrahlung bis mindestens 2022 verpflichtet. Danach könnten auch die privaten Sender eine SD-Abschaltung in Erwägung ziehen.

Wenn dies der Fall ist, wird die Abschaltung des SD-Signals für die Zuschauer bei den privaten Sendern deutlich spürbarer sein. Denn: Diese stellen ihre Programme in HD-Qualität nicht kostenlos zur Verfügung. Neben den Gebühren für die GEZ sowie gegebenenfalls für ein HD-fähiges Empfangsgerät fallen weitere Kosten an – für den HD-Empfang.

In den letzten Monaten gab es eine starke Bewegung auf dem Markt. Einige Anbieter für privates Fernsehen in HD-Qualität haben sich etabliert, andere mussten ihr Programm bereits wieder einstellen. Lesen Sie hier den aktuellen Stand: Worin unterscheiden sich die Angebote und was ist momentan die einzige adäquate HD+ Alternative?

Angebot von HD+

Lange Zeit konnten die Programme der privaten Sender nur vom alleinigen Anbieter HD+ in HD-Qualität empfangen werden. Im Senderpaket des Anbieters sind 23 private HD-Sender, über 40 frei empfangbare Sender sowie drei UHD-Sender enthalten. Das Angebot kann 30 Tage risikofrei durch eine Geld-zurück-Garantie getestet werden. Einzig das Porto wird nicht erstattet.

Nachdem diese Probezeit abgelaufen ist, belaufen sich die Kosten für HD+ auf 8,50€ monatlich oder einmalig 79€. Im Preis enthalten ist nicht nur das Senderpaket, sondern auch das HD+ Modul zur Miete.

Im Gegensatz zu früheren Paketen können Modul und Senderpaket jetzt nur noch in Kombination bezogen werden. Nach einer Mindestlaufzeit von 12 Monaten lässt sich der Service monatlich kündigen.

Das Eurosport-Paket kann nunmehr nicht mehr für 5€ im Monat erworben werden. Aktuell ist das Eurosport-Paket ausschließlich im Fachhandel erhältlich. Für zwölf Monate kostet das 125€. Wer sich für eine HD+ Karte und ein HD+ Modul entscheidet, profitiert von 6 Monaten Freiphase für nur 109€.

HD über DVB-T2 und Satellit: Auch freenet TV stellt seinen Dienst ein

Wichtiger Hinweis: Zum 05.02.2020 hat freenet TV den Verkauf von Satellit-Produkten eingestellt. Bis zum 31.12.2020 können Sie freenet TV über Satellit noch wie gewohnt nutzen.

Ende März 2018 trat mit freenet TV ein neuer Anbieter in den Markt ein. Betreiber der Plattform ist Media Broadcast. Die Kosten für die bis zu 20 privaten und 20 frei empfangbaren Sender liegen bei 5,75€ pro Monat. Der Betrag kann monatlich per Bankeinzug bezahlt werden (monatlich kündbar). Alternativ kann eine Gutscheinkarte über 12 Monate für 69€ erworben werden. Die Laufzeit verlängert sich nach den 12 Monaten nicht automatisch und muss somit nicht gekündigt werden.

Wer sich für das HD-Sorglos-Paket entscheidet, zahlt einmalig 89,95€. Enthalten sind 12 Monate freenet TV, alle verfügbaren Programme in HD und ein Empfangsgerät für Antenne.

freenet TV bietet seinen Nutzern flexible Nutzungsmöglichkeiten, da die Programme sowohl über Satellit als auch über Antenne empfangbar sind. Je nach Gerät fallen Ihnen als Kunden bis zu 12 Monaten keine Kosten für das HD-Abo an. Folgende Empfangsgeräte können über freenet TV erworben und kostenlos versandt werden:

Anzeige

DVB-T2:

  • freenet TV HD Modul: 34,99€, 1 Monat gratis freenet TV
  • freenet TV CI+ Modul: 59,99€, 3 Monate gratis HD Sender
  • Entertainment Paket mit TV Modul: 89,95€, 6 Monate freenet TV und 6 Monate Maxdome
  • freenet TV CI+ Modul: 89,99€, 12 Monate gratis HD Sender
  • freenet TV USB TV Stick: 59,99€, 1 Monat gratis

Unsere Receiver Empfehlung

Empfehlung
Bild des Produktes 'Edision OS NINO+ Full HD Linux E2 Combo-Receiver H.265/HEVC (1x DVB-S2, 1x DVB-T2/C, WLAN onboard, Bluetooth onboard, 2x'

  • Edision OS Nino+ DVB-S2 und DVB-T2/C Digitaler Satelliten, Terrestrischer und Kabel Receiver | openATV Linux E2 Betriebssystem vorinstalliert
  • Geeignet für alle frei empfangbaren TV- und Radiosender über Satellit
  • WLAN onboard für Internetfunktionen wie YouTube, Web TV, u.v.m. | Bluetooth onboard | Unicable, Unicable 2 und JESS kompatibel | SAT>IP Client Funktion

Unverb. Preisempf.: € 99,00 Du sparst: € 14,35 (14%)

€ 84,65 Prime

Jetzt bei ansehen

Update am 28. Oktober 2020 um 9:16 *.

Darüber hinaus hat freenet TV Antennenzubehör im Angebot:

  • funke Antenne DVB-T2 von freenet TV: 39,95€
  • EDIMAX WLAN USB Adapter (Modell N300 V2): 19,95€

Die Besonderheit an freenet TV ist, dass das CI-Plus-Modul in jeden handelsüblichen Flachbildfernseher gesteckt werden kann. So lassen sich die Sender wahlweise über Satellit als auch über DVB-T2 entschlüsseln.

HD+ Alternative Diveo: Zum 30.11.2019 eingestellt

Zum 30.11.2019 hat die HD+ Alternative Diveo vom Programmanbieter M7 seine Dienste eingestellt. Aktuell ist freenet TV also wieder die einzige Sat-Alternative zu HD+, die das Aus von Diveo klug nutzten. Kurz nachdem Diveo den Betrieb einstellte, eröffnete HD+ den bisherigen Diveo-Kunden ein attraktives Angebot.

Wer ein Abo bei HD+ abschloss und seine alte Diveo-Hardware zu HD+ schickte, profitierte von einem vergünstigten HD+ Abopreis im ersten Jahr. Dieses Angebot galt jedoch nur bis zum 15. Dezember 2019. Die „alte“ Diveo-Hardware ist für HD+ Kunden wertlos. Denn sowohl das Modul als auch der Diveo-Receiver sind nicht kompatibel mit dem HD+ Sortiment.

Mehr Auswahl auf dem Markt

Der HD-Anbieter freenet TV erweitert durch seinen Markteintritt das kostenpflichtige HD-Angebot und stellt so eine HD+ Alternative dar. Dabei unterscheiden sich die Angebote der beiden Plattformen in Preis und Vielfalt der Sender sowie der angebotenen Hardware.

HD+PreisAngebotene SenderHardware
HD+8,50€ im Monat, 79€ pro Jahr23 private Sender, 30 frei empfangbare und 3 UHD-Sender = 56 Sender Bundesliga (Eurosport-Paket optional zubuchbar)Im Paket inklusiveMiete der Hardware möglich

Erweiterungen: Bundesliga

Gratismonate beim Kauf der Hardware

 

Fest steht, dass sich der Druck auf den bislang alleinigen HD-Anbieter HD+ durch den Markteintritt der Konkurrenz erhöht. Es bleibt abzuwarten, wie sich die dazugekommenen Anbieter gegen HD+ behaupten können und ob aufgrund der kommenden SD-Abschaltung weitere Anbieter dazukommen werden. Die Programmeinstellung von Diveo und freenet TV hat aber bereits gezeigt, dass es schwierig sein wird, sich auf dem Markt zu etablieren.

Uns interessiert Ihre Meinung: Würden Sie sich für HD+ entscheiden? Wir freuen uns auf eine angeregte Diskussion mit Ihnen.

2 Kommentare zu “freenet TV – die aktuell einzige HD+ Alternative verabschiedet sich wieder vom Markt

  1. Jens Schelle |

    Das wird lustig. Wenn die Bewohner dieses Landes, die durch die SPD zu Hartz IV-Bittstellern degradiert wurden, vor dem Sozialamt den Aufstand proben: HD-Gebühren zugunsten einer Satellitengesellschaft (SES S.A.) im steuerlich sehr schönen Luxemburg könne das Sozialamt natürlich nicht übernehmen.

    Kurz: Wenn HartzIV-TV-Zuschauern das HartzIV-TV weggenommen wird!

    Der Kapitalismus schickt sich an, seinen Kindern das Programm wegzunehmen.

    Antworten
  2. Jens Schelle |

    Wir zahlen doch schon durch die Werbepausen. Alle weiteren Argumente für höhere Kosten ist reine Augenwischerei. Sollte SD abgeschaltet werden bei den Privaten, dann werden Private eben nicht mehr zu sehen sein. Wenn die es so wollen, dann viel Vergnügen bei dem Rausch der Quote in den Keller. Für irgendwelchen scipted-reality-Mist, Dschungel-Kakerlaken in HD und Bachelor- Stumpfsinn geb ich doch kein Geld zusätzlich aus, nur damits in HD ist!

    Die wollen das so, dann bekommen sie es so.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Der Schutz Ihrer Daten ist uns wichtig!

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren.
Sie können ihre Einwilligung jederzeit ändern oder widerrufen. Weitere Informationen können Sie in unserem Datenschutz finden.

• Erforderlich ◦ Statistik

Cookie Einstellungen gespeichert!
Datenschutz-Manager

Helfen Sie uns, Ihnen ein besseres Web-Erlebnis zu bieten.

Diese Cookies ermöglichen grundlegende Funktionen und sind für die einwandfreie Funktion der Website erforderlich.

Speichert die Einstellungen der Besucher, die im Datenschutz-Manager auf dieser Website ausgewählt wurden. (Laufzeit 180 Tage)
  • wordpress_gdpr_allowed_services
  • wordpress_gdpr_cookies_allowed
  • wordpress_gdpr_cookies_declined

Alle ablehnen
✓ Alle akzeptieren
Jetzt anmelden
und keine aktuellen Trends verpassen!

Für den Versand unserer Newsletter nutzen wir rapidmail. Mit Ihrer Anmeldung stimmen Sie zu, dass die eingegebenen Daten an rapidmail übermittelt werden. Beachten Sie bitte deren AGB und Datenschutzbestimmungen .