Fernsehen im Freien
Josh Kahen | unsplash - Fernsehen im Freien mit Wind- & Sichtschutz

Fernsehen im freien – So schauen Sie wettergeschützt auf Ihrer Terrasse oder im Garten fernsehen

Sommer, Sonne, lange Nächte – wer will da nicht am liebsten den Fernseher auf den Balkon oder die Veranda stellen? Solange ein Stromanschluss vorhanden und Balkon oder Veranda überdacht ist, sollte das auch kein Problem darstellen. Aber was, wenn der Schutz fehlt? Die technischen Geräte sind dann doch recht empfindlich. Es sei denn, man hat einen wetterfesten Outdoor-Fernseher. Den gibt es tatsächlich.

Und selbst wenn das nicht der Fall ist, gibt es einige Möglichkeiten, den Platz im Freien für das Gerät tauglich zu machen. Wind- und Wetterschutz sind wichtig, daneben Stromanschluss und Empfang. Auf was Sie sonst noch achten sollten, erfahren Sie in unserem Beitrag.

Outdoor-Fernseher sind ein teurer Spaß

Spaß machen die Geräte ganz ohne Frage: Abhängig davon, ob der Bildschirm direkter Sonneneinstrahlung ausgesetzt ist oder nur mit indirektem Sonnenlicht klarkommen muss, abhängig von Größe und Art der Hängung/Verankerung bekommen Sie für etwa 5.000 Euro bis 10.000 Euro ein Gerät, das Regen, Wind und Hagel ohne weitere Probleme aushält und auch bei direktem Sonnenlicht noch ein wunderbar klares Bild zeigt. Das ist der ideale Fernseher, um ihn in der Außenwand neben der Sitzgruppe im Garten zu installieren. Wenn es nur nicht so kostenintensiv wäre, das Wundergerät … Nicht jeder kann sich das SunBrite TV in Full HD LED und regenfester Ausführung leisten.

Auf Wetterschutz achten

Generell können Sie mit jedem Fernsehgerät auch draußen schauen. Eine einfache Lösung wäre beispielsweise, dass Sie das Gerät im Wohnzimmer so stellen, dass Sie vom angrenzenden Balkon aus bei offener Tür freie Sicht haben. Das ist aber eigentlich gemogelt, denn der Fernseher steht ja nun nicht im Freien. Da geht noch mehr.

mobiler-windschutz-aus-glas

Mobiler Wind- und Sichtschutz für den Garten oder oder Terrasse.

Zuerst einmal ist wichtig, dass Ihr Fernsehgerät standfest ist. Veranda, Terrasse, Balkon oder Garten bieten keine so ebenen Standflächen wie ein Fernsehtisch. Ein großer Standfuß ist auch aus einem anderen Grund wichtig: Draußen weht Wind. So ein Fernsehbildschirm bietet eine große Angriffsfläche, wirkt wie ein Segel. Kommt dazu noch ein hölzerner, leicht schwingender Boden, ist der Standfuß umso wichtiger. Ein Wind- und Sichtschutz aus Glas bietet doppelten Schutz: Die neugierigen Blicke der Nachbarn werden genauso aus Ihrem Garten gehalten wie der Wind. Es muss ja nicht gleich eine ganze „Mauer“ aus blickdichtem Glas sein – ein mobiler Schutz, der bei Bedarf aufgebaut wird, reicht aus. Der kann auch seitlich einfallenden Regen von Balkon und Terrasse halten.

Anzeige

Fernseher schnell und einfach vor Regen schützen

Beim Fernsehen im Freien sollten Sie nicht nur auf einen optimalen Wind- und Sichtschutz achten. Wie schützen Sie Ihren Fernseher vor plötzlich aufkommendem Regen? Den Fernseher mal schnell abbauen und ins Sichere bringen ist eigentlich keine Lösung.

Wir haben bei unseren Recherchen das TV-Cover der Marke Python® entdeckt. Ein wetterfester Universalschutz für jede TV Größe. Mit dem Cover können Sie Ihr TV Gerät in Sekundenschnelle schützen – einfach über den Fernseher stülpen und weiter geht der Fernsehspaß im Freien.

Empfehlung
Bild des Produktes 'PYTHON TV-Cover - 40" bis 43" - wetterfeste Schutzhülle für TV und Monitor | Indoor/Outdoor | 101x63'

  • Der einfachste Weg, Ihren Fernseher zu schützen - egal ob auf der Veranda, Terrasse, auf dem Boot, bei der Grillparty oder beim Publicviewing
  • Wetterfestes und stark beanspruchbares Material - Schütz Ihr Gerät rundum, lediglich die Unterseite bleibt für eine ausreichende Belüftung offen
  • Das TV-Cover schützt Ihr Gerät im Außenbereich gegen Feuchtigkeit, Spritz-/Tropfwasser, Sonne, Pollen, Staub und UV-Strahlung (IP42)

€ 27,90 Prime

Jetzt bei ansehen

Update am 8. November 2019 um 18:15 *.

Schwieriges Thema: Sonnenlicht

Setzen Sie Ihren Fernseher niemals direkter Sonneneinstrahlung aus. Das schadet dem Gerät. Sie sollten im Freien darauf achten, dass der Fernseher im Schatten steht. Allerdings kann dann immer noch Schrank einfallendes Licht von der Oberfläche zurückgeworfen werden, sodass Sie unter Umständen gar nichts sehen. Auch da ist ein Sichtschutz (in diesem Fall Lichtschutz), der das Licht bricht, eine gute Idee. Ist es immer noch zu hell, bitte nicht an der Helligkeit herumdrehen: Meist bringt es mehr, wenn Sie die Beleuchtung in den Einstellungen ändern. Denn das sorgt für insgesamt größere Kontraste und betrifft nicht nur die dunklen Bereiche. Manche Geräte bieten auch einen Modus namens „vivid“ oder „Sport“ oder „dynamisch“ an, der ebenfalls für gute Sicht im Freien sorgt.

Fazit

Für alle die im Sommer nicht auf ihr Lieblingsfernsehprogramm verzichten wollen, gibt es mehrere Möglichkeiten sich den Wunsch vom Fernsehen im freien zu erfüllen. Wenn der hochpreisige Outdoor-Fernseher für Sie keine Option ist, können Sie einfach Ihren normalen Fernseher mit nach draußen nehmen. Das ist je nach Gerät und Empfangsart, mit mehr oder weniger großem Aufwand verbunden. Wichtig ist hierbei, immer die Witterungsverhältnisse wie Sonneneinstrahlung, Regen oder Wind im Auge zu behalten. Achten Sie auch immer darauf, wie und wo Sie die Zuleitungen für den Fernseher verlegen, denn schnell wird ein Stromkabel zur Stolperfalle.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Unser Newsletter

Wir informieren Sie über die aktuelle Fernsehtechnik, Trends in der Fernsehwelt und Rabattaktionen!

 Ich akzeptiere die Datenschutzerklärung.