Audio Streaming Blogbild
PhotoMIX-Company | Audio Streaming über Spotify & Co.

Audio-Streaming: Musik, Podcasts und Hörspiele streamen

Audio-Streaming nimmt an Beliebtheit deutlich zu: Ganze drei von vier Deutschen streamen regelmäßig. Ob Musik, die beliebten Podcasts oder Hörspiele – es gibt jede Menge auf die Ohren. Doch welche Kanäle eignen sich für welche Nutzer? Was kostet Audio-Streaming? Und welche technische Ausstattung ist für uneingeschränkten Hörgenuss Pflicht?

Audio-Streaming im Detail: Zahlen und Fakten

Von 9 auf 57 Prozent: Musik-Streaming wird einer Erhebung von Statista zufolge immer beliebter. Während im Jahr 2013 nur 9 Prozent aller Internetnutzer regelmäßig auf Streaming-Dienste zurückgriffen, waren es im Jahr 2020 bereits 57 Prozent. Doch viele Hörer lauschen nicht nur musikalischen Klängen – auch Podcasts, Radio-Sendungen und Hörspiele stehen online in großer Vielfalt bereit.

Betrachtet man nicht nur Musik, sondern Audio-Streaming als Gesamtes, so zeigen auch diese Zahlen: Audio-Inhalte über das Internet abzurufen, ist eine gängige Praxis geworden. Dabei ist es vielen Internetnutzern gar nicht so wichtig, die Inhalte dauerhaft downzuloaden. Wie eine Umfrage des Digitalverbands Bitkom ergab, laden nur 43 Prozent aller Online-Nutzer die Audio-Dateien auch herunter.

Gerade diese Besonderheit zeichnet Streaming – auch aus technischer Sicht – aus. Beim Audio-Streaming lädt der User die Inhalte nicht auf das jeweilige Endgerät herunter. Die Audio-Dateien werden nur lokal zwischengespeichert, was eine Wiedergabe in Echtzeit ermöglicht, jedoch auch eine stabile Internetverbindung erfordert. Nur wenn das Gerät über mobiles Internet oder mit WLAN mit einem Netzwerk verbunden ist, lassen sich die Inhalte in guter Qualität abrufen. Die Mindestvoraussetzungen für Streaming liegen bei rund 0,5 MBit/s.

Vielfalt auf die Ohren: Musik, Podcasts, Hörspiele und Hörbücher im Stream

Die Vielfalt, die online zur Verfügung steht, ist schier unendlich. Während noch bis vor wenigen Jahren die regionalen Radiosender eine der wenigen Möglichkeiten waren, in den Genuss eines abwechslungsreichen Hörprogramms zu kommen, hat sich das mittlerweile geändert. Wer Musik online streamt, profitiert von einem weitreichenden Angebot.

Musik: Radiosender und Streaming-Plattformen

Ob Nischenradio, regionaler Sender oder Kanal von Übersee – dank Echtzeit-Internetstreaming wartet Radiogenuss von überall auf der Welt darauf, entdeckt zu werden. Meist ist hierfür keine eigene App notwendig. Wer Radio streamen möchte, kann dies bequem über die Websites der jeweiligen Sender tun. Das geht bequem im Browser der Wahl.

Podcast über Smartphone beim Kaffee

Bild © fredrikwandem | Podcast hören beim Kaffee trinken.

Anders sieht das in der Regel bei den beliebten Streaming-Plattformen aus: Spotify, Deezer, Amazon Music, Apple Music, YouTube und Co. bieten eine umfassende Auswahl an Musik und mehr. Wer mit dem Smartphone oder Tablet hören möchte, lädt die App herunter. Auch Smart-TVs und Spielekonsolen verfügen in der Regel über einen direkten Draht via App. Einmal eingeloggt, lässt sich das Audio-Angebot nach Interpreten, Genres und mitunter sogar nach themenbezogenen Playlists filtern.

Podcasts: Gespräche zum Mithören

Podcasts sind ein beliebtes Format, das vor allem in jüngster Zeit an Relevanz gewonnen hat. Bei einem Podcast tauschen sich zwei oder mehr Menschen zu einem Thema aus. Das Audio-Format ähnelt einer klassischen Radio-Sendung und behandelt die unterschiedlichsten Inhalte: Ob Technik, Gaming, Politik, Beauty oder rund um die Elternschaft – Podcasts bedienen nicht nur Mainstream-Themen, sondern auch viele Nischen.

Wer sich für Podcasts interessiert, wird sowohl im Browser und auf den Musik-Streaming-Plattformen, wie Spotify und Amazon Music, als auch auf Podcast-Streaming-Apps fündig. Dazu gehören unter anderem:

  • Pocket Cast: Multiplayer-App für Android und iOS (Standard-Version gratis)
  • Castbox: Multiplattform für Android und iOS (Standard-Version gratis)
  • earliAudio: Podcast Player für Android und iOS (ebenfalls gratis)

Das Praktische an einer Podcast-App: Viele Multiplayer ermöglichen, Podcasts unterschiedlicher Plattformen über eine zentrale Stelle abzurufen. Durch ein Abo landen alle neuen Episoden automatisch in der Anwendung. Praktische Funktionen, wie z. B. ein Einschlafmodus, der nach gewisser Zeit die Folge anhält, rundet den Funktionsumfang einer Podcast-App ab.

Hörspiele: Krimi, Romane oder Sachbücher

Nicht nur bei Kindern stehen Hörspiele hoch im Kurs. Hörbücher – also vorgelesene Romane – erfreuen sich auch bei Erwachsenen größter Beliebtheit. Wer möchte, greift hier zu fremdsprachigen Inhalten. So lassen sich Unterhaltung und Bildung verbinden und gleich das Hörverständnis für die jeweilige Fremdsprache schulen.

Hörspiele gibt es in praktischen Streaming-Formaten, z. B. bei Audible, Ohrka, Amazon oder Book Beat. Wer mag, kann ein Hörbuch aber auch kaufen. Zum Einzelkauf stehen Hörbücher unter anderem bei Thalia, Amazon und Bücher.de zur Verfügung.

Streaming-Dienste im Vergleich: Was kostet Audio-Streaming?

Für Audio-Streaming stehen verschiedene Anbieter zur Auswahl. Die meisten Dienste bieten eine kostenfreie Basis-Version an. Meist sind hier Werbeunterbrechungen Standard, über die sich die Streaming-Anbieter finanzieren. Durch ein kostenpflichtiges Upgrade lassen sich Werbepausen umgehen. Doch wie viel kostet Audio-Streaming? Und welche Funktionen sind inklusive?

Dienst Audio-Inhalte Free-Version Premium-Version Kündigungs-modalitäten Besonderheit
Spotify Musik, Podcasts, vereinzelt Hörbücher Ja, mit Werbung 9,99 Euro pro Monat Monatlich kündbar Kostengünstiger Family-Account
Audible 1 Hörspiel oder Hörbuch monatlich gratis, Podcasts Nein, aber 4 Wochen Gratis-Test 9,95 Euro pro Monat Jederzeit kündbar Kombi-Angebot mit Amazon (2 Gratis-Hörspiele monatlich)
Deezer Musik, Hörbücher, Podcasts Ja, mit Werbung 9,99 Euro pro Monat Jederzeit kündbar Familien-Account, Deezer HiFi mit verbesserter Klangqualität
YouTube Music Musik in großer Vielfalt: Alben, Remixe, Liveauftritte, Cover-Versionen Ja, YouTube mit Werbung 9,99 Euro pro Monat Monatlich kündbar Umfassende Musikauswahl

Ein Blick auf die verschiedenen Dienste und das Preis-Leistungs-Verhältnis zeigt: Im Durchschnitt bewegen sich alle Audio-Streaming-Dienste im Bereich von 10 Euro monatlich. Unterschiede gibt es kaum. Einzig Audible sticht durch die Besonderheit hervor, dass im Streaming-Preis nur ein Gratis-Hörbuch enthalten ist. Alle anderen Hörspiele kann der User kostenpflichtig erwerben oder dann im darauffolgenden Monat anhören.

Bild © bruce mars | Die richtigen Bluetooth Kopfhörer sind die halbe Miete!

Equipment und technisches Gerät: Essentials fürs Streaming

Audio-Streaming via Apps ist über alle mobilen Endgeräte möglich. Wie die Umfrage im Auftrag des Digitalverbands Bitkom ergab, hören die meisten Nutzer (74 Prozent) Musik, Podcasts und Hörbücher über das Smartphone. Nicht verwunderlich: Der smarte Taschencomputer ist handlich und kann somit überall mithingenommen werden.

Kopfhörer, In-Ears oder klassische Ohrstöpsel

Neben dem Gerät selbst, sind dann noch Kopfhörer bzw. Ohrstöpsel notwendig. Welches Kopfhörer-Format es sein darf, kommt auf die individuellen Vorlieben an. Kopfhörer schirmen in der Regel das komplette Ohr ab und ermöglichen satten Sound. In-Ear-Ohrstöpsel sind unauffällig, einfach in der Handhabung und lassen sich leicht verstauen.

Wer wenig Kabelsalat mag, greift zu Equipment, das sich via Bluetooth verbinden lässt. Auch möglich: Kopfhörer mit Kabel. Diese werden über die Klinke-Buchse im Smartphone angeschlossen. Oftmals ist im Lieferumfang vom Smartphone bereits ein Ohrenstöpsel-Set mit Kabelverbindung enthalten. Je nach Hersteller weicht hier die Klangqualität ab.

Generell gilt: Wer Musik übers Smartphone streamen und auch genießen möchte, sollte sich höherwertiges Audio-Equipment zulegen. Standard-Kopfhörer, die vor allem für das Telefonieren vorgesehen sind, kommen in Sachen Sound und Qualität normalerweise nicht an Musik-Kopfhörer ran.

Soll das technische Equipment nicht nur zum Hören, sondern auch zum Telefonieren oder für Videokonferenzen genutzt werden, bietet es sich an, auf Gadgets mit integriertem Mikro zu setzen. Apple-Produkte sind in der Regel via AirPlay kabellos verbindbar. Dabei handelt es sich um die Apple-eigene Schnittstelle von iOS-Geräten zu irPlay-fähige Empfängergeräten, z. B. den AirPods.

Diese Bluetooth Kopfhörer können wir empfehlen

JBL Tune500BT On-Ear Bluetooth-Kopfhörer in Schwarz – Faltbarer, kabelloser Ohrhörer mit integriertem Headset – Mu
Prime  Preis: € 41,05 Jetzt bei ansehen
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Update am 2. Februar 2023 um 0:23 *.
DOQAUS Bluetooth Kopfhörer Over Ear, [Bis zu 52 Std] Kabellose Kopfhörer mit 3 EQ-Modi, HiFi Stereo Faltbare Headset m
Prime  Preis: € 39,99 Jetzt bei ansehen
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Update am 2. Februar 2023 um 0:23 *.
 Preis nicht verfügbar Jetzt bei ansehen
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Update am 2. Februar 2023 um 0:23 *.

Smartphone-Streaming: Aber laut, bitte

Längst vorbei sind die Zeiten, in denen der MP3-Player oder das Smartphone noch mit Klinkenstecker an die XXL-Boxen der Stereoanlage angeschlossen wurden. Audio-Streaming laut zu genießen funktioniert wunderbar mit Bluetooth-Lautsprechern.

Bluetooth-Lautsprecher sind kabellos und somit absolut flexibel, was die Handhabung und die Positionierung im Raum angeht. Viele Boxen lassen sich in Kombination mit mehreren zu einem Soundsystem ausbauen. Dank technischer Finessen dimensioniert sich der Sound gerade bei den höherklassigen Geräten selbst. Mittlerweile sind Bluetooth-Boxen in Sachen Größe nicht mehr mit den Stereo-Boxen von früher vergleichbar. Sogar portable Bluetooth-Boxen für Outdoor im Miniaturformat geben einen guten Klang ab.

Auch hier gilt die Devise: Wer wirklich Qualität und musikalischen Genuss genießen möchte, sollte auf hochklassigere Produkte setzen. Werden lediglich Podcasts oder Hörbücher gestreamt, braucht es keine kabellosen Boxen mit super Klangqualität. Teuer ist dabei nicht immer gut. Steht die Möglichkeit offen, probezuhören, ist das der beste Test. Die eigenen Ohren lügen nicht!

Diese Bluetooth Lautsprecher können wif empfehlen

Anker SoundCore Kompakter Bluetooth 4.2 Lautsprecher, 24 Stunden Wiedergabe, Intensiver Bass, Integriertes Mikrofon, kom
Prime  Preis: € 34,99 Jetzt bei ansehen
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Update am 2. Februar 2023 um 0:23 *.
JBL Flip Essential Bluetooth Box in Grau – Wasserdichter, portabler Lautsprecher mit herausragendem Sound – Bis zu 1
Prime  Preis: € 102,00 Jetzt bei ansehen
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Update am 2. Februar 2023 um 0:23 *.
Audio Streaming für Kinder

Bild © TarasMalyarevich | Hörspiele für Kinder über Tablet und Kopfhörer

Audio-Streaming für Kinder: Kindgerechte Unterhaltung

Zahlreiche Streaming-Dienste bieten ein kindgerechtes Programm an. Bei Spotify lassen sich z. B. in der Kategorie „Kinder und Familie“ unterschiedlichste Inhalte finden:

  • Märchen
  • Bewegung und Spiel
  • Mitsing-Playlists

Ein ähnliches Angebot halten auch die anderen Audio-Streaming-Anbieter bereit. Wer mit dem Nachwuchs zusammen Musik und Co. hört, kann ohne Weiteres zu Smartphone und Tablet greifen. Doch welches Gerät ist sinnvoll, wenn die Kinder selbst entscheiden möchten, was aufgelegt wird und alleine hören?

Generell bieten sich auch Bluetooth-Lautsprecher und -Boxen im Kinderzimmer an. Möchten die Eltern das Handy mit der Streaming-App jedoch nicht aus der Hand geben, müssen andere Lösungen her. Hier empfiehlt sich die Nutzung eines Kinder-Tablets. Eltern können dabei den Internetzugang sperren, sodass der Nachwuchs lediglich auf die Streaming-App Zugriff hat. Bei der Anschaffung eines Kinder-Tablets ist dann nur wichtig, dass das Tablet über Lautsprecher bzw. Bluetooth für die Koppelung mit einer Box verfügt.

Eine Alternative ist die Toniebox. Diese kleine Box läuft durch das Aufsetzen eines Tonies – einer kleinen Spielfigur, die an der Box magnetisch haften bleibt und zur Freigabe der Inhalte dient. Wichtig hierbei: Die Toniebox ist nicht mit Streaming-Diensten kompatibel.

Toniebox Starter Set inkl. 1 Kreativ-Tonie-Figur – Audioplayer für Hörbücher und Lieder für Kinder, einfach zu bed
Prime  Preis: € 89,00 Jetzt bei ansehen
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Update am 2. Februar 2023 um 0:23 *.

Fazit: Audio-Streaming ersetzt CD und Vinyl

Ob das Streaming von Filmen oder von Musik, ob kleine oder große Zuhörer – Streaming ist kaum mehr aus dem Alltag wegzudenken. Die umfassende Verfügbarkeit vieler Titel, Remixes und Alben sowie die schier unendliche Auswahl zeichnen Audio-Streaming aus. Wer wenig Wert darauf legt, Hörbücher oder Musik zu besitzen, wird mit dem Streamen musikalischer Inhalte definitiv auf seine Kosten kommen.

Musik-Enthusiasten, die die Haptik von Vinyl lieben oder Wert auf ein volles CD-Regal legen, werden sich für Audio-Streaming eher weniger begeistern können. Dennoch gilt: Dank praktischer Streaming-Apps holt man sich die XXL-Musik-Bibliothek mit Millionen von Songs aufs Smartphone. Das kann die heimische CD-Sammlung nicht leisten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Der Schutz Ihrer Daten ist uns wichtig!

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren.
Sie können ihre Einwilligung jederzeit ändern oder widerrufen. Weitere Informationen können Sie in unserem Datenschutz finden.

• Erforderlich ◦ Statistik

Cookie Einstellungen gespeichert!
Datenschutz-Manager

Helfen Sie uns, Ihnen ein besseres Web-Erlebnis zu bieten.

Diese Cookies ermöglichen grundlegende Funktionen und sind für die einwandfreie Funktion der Website erforderlich.

Speichert die Einstellungen der Besucher, die im Datenschutz-Manager auf dieser Website ausgewählt wurden. (Laufzeit 180 Tage)
  • wordpress_gdpr_allowed_services
  • wordpress_gdpr_cookies_allowed
  • wordpress_gdpr_cookies_declined

Alle ablehnen
✓ Alle akzeptieren