4K Fernsehen schauen und empfangen
Ultra HD Fernsehen | aleksandr_samochernyi - de.freepik.com

4K Fernsehen schauen und empfangen – so geht’s

HD Ready, Ultra-HD und Full HD – diese Begriffe stehen für ein besseres, glasklares Fernsehbild. In diesem Artikel lesen Sie alles rund um 4K Inhalte: Wie kann man sie empfangen? Wie kann sie der TV verarbeiten und umsetzen? Und geht all das nur für das tägliche TV-Programm oder auch für die Lieblings-DVD?

Technik: Was bedeutet 4K Inhalte empfangen und umsetzen?

4K Fernseher werden in deutschen Haushalten immer beliebter. Das ist nicht verwunderlich – versprechen die ultra-hochauflösenden TV-Geräte doch ein immer schärferes und besseres Bild. Im Unterschied zu Full-HD Fernsehen, die auf eine Auflösung von 1080 x 1920 Pixel kommen, überzeugt die neueste 4K Technik – auch Ultra-HD oder UHD genannt – nämlich mit einem Bild von 3840 x 2160 Pixeln.

Im Unterschied zu den alten Technologien können die neuen Fernseher außerdem mit einer modernen Farbtechnologie punkten, wodurch das Bild noch lebendiger und farbechter wirkt.

Derzeit gibt es drei verschiedene Stufen von 4K:

  • QFHD
  • Ultra-HD
  • UHDTV

Während es vom technischen Standpunkt bereits längst möglich ist, UHD Inhalte zu empfangen, sind sowohl die öffentlich-rechtlichen als auch viele private Fernsehsender noch nicht so schnell. Deren Programme lassen sich bisher fast nur in HD empfangen und noch nicht in Ultra-HD.

4K Fernseher kaufen?

Erhalten Sie in unserem Beitrag, neben den wichtigsten Informationen über 4K Fernseher auch einen Preisvergleich der Sie beim Kauf eines ultra- scharfen Fernsehers unterstützen kann.

Weiter zum Beitrag

Wo werden 4K Inhalte angeboten?

Obwohl es noch nicht sehr viele Fernsehsender gibt, die ihr Programm in UHD ausstrahlen, können Sie trotzdem in den Genuss des hochauflösenden Bildes kommen.

Diese Möglichkeiten gibt es, 4K Inhalte zu empfangen und umzusetzen:

  • TV-Sender: Mit den zwei Fernsehsendern UHD und UHD1, die über den Betreiber Astra empfangen werden können, ist die Auswahl an 4K TV-Sendern bisher noch nicht riesig. Die Programme strahlen unterschiedlichste Serien, Dokumentationen und Sport-Events aus – natürlich alle in 4K Qualität.
  • Blu-Ray-DVDs: Einige Filme – vor allem Blockbuster – werden mittlerweile auch in Ultra-HD angeboten. Da diese Filme aber einen sehr großen Speicherplatz benötigen, ist das nur für Blu-Ray-Filme möglich. Achten Sie dabei zusätzlich darauf, dass auf der Hülle auch „4K“ vermerkt ist. Manche Blu-Rays erfüllen nämlich nur die Kriterien von Full-HD.
  • Streaming: Amazon Prime, Netflix und Co. bieten manche Inhalte auch in UHD-Qualität an. Dafür benötigt man aber eine entsprechend gute Internetverbindung von mindestens 25 Mbit pro Sekunde. Außerdem bieten auch das ZDF und andere Fernsehsender mittlerweile manche Serien über HbbTV in 4K an. Auch hier muss der Fernseher jedoch mit dem Internet verbunden sein, da der Empfang bisher nicht über einen Kabelanschluss möglich ist.
  • Fotos: Vor allem, wenn man die Bildershow des letzten Urlaubs präsentieren mag, eignet sich ein 4K-Fernseher optimal – sofern man die Fotos auch mit einer Kamera gemacht hat, die diese Technologie unterstützt. Der Vorteil von 4K-Fernsehern bei Bildern ist einleuchtend: Sie sind so hochauflösend, dass man sogar von einer kurzen Entfernung alle Details ausmachen kann.

Die Auswahl an UHD Inhalten ist bisher noch nicht überwältigend groß. Dennoch entdecken immer mehr TV-Sender und Streaming-Anbieter die Vorteile von 4K.

Zu beachten ist dabei jedoch, dass man oftmals spezielle Anforderungen erfüllen muss, um die Inhalte überhaupt empfangen zu können.

Sport in 4K empfangen: Bietet Sky Sport in UHD an?

Für viele Sportfans macht das Sportevent erst Spaß, wenn auch die Qualität des Fernsehbilds einwandfrei ist. Die besten Voraussetzungen dafür schafft natürlich die Übertragung in UHD. Das hat auch der größte Pay-TV-Sender Deutschlands erkannt.

Sky bietet an jedem Bundesliga-Spieltag mindestens ein Spiel in 4K an. Dafür braucht man neben dem entsprechenden 4K-Fernseher auch noch das UHD Paket, das man gegen einen Aufpreis abonnieren kann. Notwendig ist obendrein auch der Sky+ Pro HD-Festplattenreceiver.

Übrigens: Auch Eurosport zeigte bereits in der Bundesligasaison 2017/18 das Fußballspiel des 1. FC Köln gegen den BVB Dortmund in UHD. Was heißt das nun? Die Zukunft geht auch beim Sport in Richtung 4K.

Dennoch werden sich UHD-Fans noch etwas gedulden müssen, bis sie in den Genuss der 4K-Technik auch beim Spiel ihres Lieblingsvereins kommen. Denn: Eine flächendeckende Übertragung aller Spiele in 4K ist bisher noch nicht geplant.

Anzeige

Technische Voraussetzungen: 4K empfangen und umsetzen

Um ein Fernsehbild in Ultra-HD Qualität überhaupt empfangen zu können, brauchen Sie einen 4K-fähigen Fernseher – das ist einleuchtend. Doch neben einem TV-Gerät, welches das UHD-Signal auch umsetzen kann, benötigen Sie ebenfalls einen Satellitenanschluss. Empfangen Sie Ihr TV-Signal bislang über Kabelfernsehen, können Sie die 4K-Technologie – außer über einen Internet Stream – leider nicht nutzen.

Außerdem ist es notwendig, dass Sie einen UHD-fähigen Receiver an Ihren Fernseher anschließen. Wenn Sie zudem Streaming-Dienste, wie Netflix, Amazon Prime oder Sky, nutzen möchten, sollten Sie über ein ultraschnelles Breitbandinternet verfügen. Die Streams sind nur abrufbar, wenn Sie zu Hause eine Übertragungsrate von 25 Mbit pro Sekunde vorweisen können.

Diese Checkliste fasst alle wichtigen Voraussetzungen für die 4K-Technologie zusammen:

  • 4K-fähiges Gerät
  • TV-Anschluss per Satellit
  • UHD-fähiger Receiver
  • Schnelle Übertragungsrate von mindestens 25 Mbit pro Sekunde

Sind all diese Kriterien erfüllt, steht einem ultrascharfen 4K Bild nichts mehr im Weg.

Inhalte in HD: Kann ein 4K-Gerät auch Inhalte niedriger Qualität umsetzen?

Die Frage, ob man sich schon ein 4K-Gerät zulegen sollte, lässt sich nicht so leicht beantworten – hängt es doch sehr vom eigenen Nutzungsverhalten ab. Wenn Sie beispielsweise selbst Fotograf sind und viel am Bildschirm arbeiten, könnte sich ein 4K-Monitor lohnen.

Sind Sie ein echter Film-Fan, kann sich auch dann ein 4K-Fernseher lohnensofern Sie für Streaming-Dienste und Blu-Ray-Filme auch gerne etwas mehr Geld ausgeben möchten. Ob sich ein 4K-fähiger Fernseher auch wirklich lohnt, muss natürlich jeder für sich selbst entscheiden. Dennoch hilft bei der Abwägung die Tatsache, dass 4K-fähige Endgeräte auch Inhalte in schlechterer Qualität umsetzen können, so beispielsweise in Full-HD.

Wie lange dauert es, bis sich 4K flächendeckend durchsetzen wird?

Experten schätzen, dass sich Ultra-HD nicht vor dem Jahr 2020 durchsetzen wird – zu umfangreich waren erst die Investitionen der Fernseh- und Streamingdienste für die Umstellung auf Full-HD. Daher wird es noch einige Zeit dauern, bis es ein flächendeckendes Angebot an 4K Inhalten geben wird. Rechnen kann man dabei damit, dass sich vor allem erst Video-on-Demand-Inhalte durchsetzen werden, wie zum Beispiel die von Netflix oder Sky.

Die öffentlich-rechtlichen und privaten TV-Sender wie ZDF und RTL werden erst sehr viel später auf 4K umstellen. Dies liegt an den bereits genannten hohen Kosten einer Umstellung. Dennoch kann sich ein 4K-Endgerät bereits jetzt schon lohnen: Vor allem, wenn man eigene Inhalte wie Bilder oder Videos produzieren und in einer entsprechenden Qualität ansehen möchte.

Was ist die Zukunft, 4K oder 8K?

TechniSat-Entwickler Thomas Haase über die 4K Technologie und die Zukunft von 8K

Mehr erfahren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Unser Newsletter

Wir informieren Sie über die aktuelle Fernsehtechnik, Trends in der Fernsehwelt und Rabattaktionen!

 Ich akzeptiere die Datenschutzerklärung.