MENUMENU
Netzflix schaltet Eigenwerbung
Fernsehempfang.tv | Netflix schaltet Eigenwerbung mitten im Film

Netflix: Ruiniert sich der Anbieter durch Eigenwerbung?

Derzeit testet Netflix die Schaltung von Eigenwerbung zwischen den einzelnen Episoden einer Serie, um die Nutzer vermehrt auf Eigenproduktionen aufmerksam zu machen. Viele Kunden sind damit nicht einverstanden und kritisieren den Anbieter scharf.

Vollbild-Trailer sorgen für Kritik

Vor dem Testlauf war es den Nutzern möglich, eine Serie am Stück ohne Unterbrechungen durchzuschauen. Das sogenannte Binge-Watching steht als Besonderheit für Netflix: Den Nutzern war es möglich, ohne Unterbrechung gesamte Serien am Stück zu schauen und dabei sogar die Rückblende sowie Vor- und Nachspann zu überspringen – bis jetzt. Seit wenigen Wochen erprobt das Unternehmen neue Funktionen, die das nahtlose Serienschauen der Nutzer unterbrechen. Das Video-on-Demand-Unternehmen schaltet Eigenwerbung zwischen den einzelnen Episoden einer Serie: In Form von Trailern im Vollbild-Format. Diese wird den Kunden auf Grundlage ihres bisherigen Nutzungsverhaltens angezeigt. Die Trailer zu den entsprechenden Netflix-Inhalten sind nicht überspringbar und müssen vom Nutzer bis zum Ende angeschaut werden. Angekündigt wurde die Schaltung der Eigenwerbung vom US-Konzern nicht. 

Statement: Eigenwerbung soll Nutzern helfen

Netflix versucht, seine Zuschauer auf die Eigenproduktionen des Streaminganbieters aufmerksam zu machen. Aufgrund der immer lauter werdenden Kritik veröffentlichte das Unternehmen mit Sitz in Kalifornien eine Stellungnahme, in welcher es sich zu den Zwecken und Vorteilen des neuen Verfahrens äußert.

 

At Netflix, we conduct hundreds of tests every year so we can better understand what helps members more easily find something great to watch. […] We have been experimenting even more with video based on personalized recommendations for shows and movies on the service or coming shortly, and continue to learn from our members. In this particular case, we are testing whether surfacing recommendations between episodes helps members discover stories they will enjoy faster. It is important to note that a member is able to skip a video preview at anytime if they are not interested.

Netflix

 

Die Methode habe den Sinn, den Nutzern die Auswahl an Serien und Filmen zu erleichtern, indem ihnen relevante Produkte vorgeschlagen werden. Darüber hinaus werde die Eigenwerbung lediglich an einem kleinen Teil der Kunden getestet. Außerdem lasse sich die Werbung überspringen, so Netflix weiter. Letzteres geht nicht mit Aussagen von Nutzern konform, welche berichten, die Werbung von Netflix lasse sich nicht überspringen und müsse bis zum Ende geschaut werden. Zu diesen Aussagen bezog das Unternehmen bislang keine Stellung.

Bisher hat sich das Unternehmen nicht zu der Frage geäußert, wie lange die Tests durchgeführt werden sollen. Netflix gab an, die Kundenreaktionen auswerten zu wollen. Sollten vielen Nutzer ihr Abo aufgrund der Eigenwerbung kündigen, wird das Unternehmen neue Wege finden müssen, die Kunden auf relevante Serien und Filme hinzuweisen.

Zuschauer verärgert – Netflix verliert Kunden

Besonders in den Sozialen Medien häufen sich die Beschwerden unzufriedener Netflix-Kunden, die mit den Testläufen der Eigenwerbung nicht einverstanden sind. Netflix, als kostenpflichtiger Streamingdienst, sollte eigentlich frei von Werbung sein. Erst im letzten Jahr hat das Unternehmen seine Preise für das monatliche Abo erhöht. Gerade auf Twitter beschweren sich die Kunden und drohen Netflix mit einer Kündigung des Abos, falls das Unternehmen die Eigenwerbung nicht einstellt. Sie fühlen sich von Netflix hintergangen und sehen nicht ein, für einen werbehaltigen Dienst weiterhin den selben Monatsbeitrag zu zahlen wie für eine werbefreie Version.

 

Weiterhin äußern Nutzer Bedenken, dass jüngeren Zuschauern auf diesem Weg Inhalte gezeigt werden, welche nicht für ihr Alter bestimmt sind. Ein Nutzer schreibt, ein Kleinkind habe sich auf seinem Account Kinderserien angeschaut. Zwischen den einzelnen Episoden sei Werbung geschaltet worden. Der Kunde äußerte sich besorgt, dass Kindern auf diese Weise Inhalte gezeigt werden könnten, die Netflix aufgrund der geschauten Serien als relevant ansieht, jedoch für Kinder ungeeignet sind.

Was halten Sie von der Eigenwerbung auf Netflix? Wir freuen uns auf Ihren Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.