Fernsehempfang.tv - Satelliten Komplettanlage

Satelliten Komplettanlage: Das All-in-One-Paket für TV Liebhaber

Sie wollen eine Satelliten-Anlage an Ihrem Haus installieren, wissen aber nicht so recht, welche Komponenten Sie brauchen und welche am besten zusammenpassen?

Dann ist die Investition in eine Satelliten Komplettanlage oft die richtige Wahl. Ein Gesamtpaket sollte dabei alle notwendigen Geräte und Bauteile für die Installation enthalten, also: Satelliten-Schüssel, Receiver, LNB, Multischalter, Verbindungs- und Anschlusskabel sowie Halterungen für Wand oder Mast. Einer soliden Komplettanlage sollte auch eine übersichtliche Aufbauanleitung beiliegen, damit Sie selbst Hand anlegen können. Ein großer Vorteil solcher Pakete ist auch der Preis, der meist niedriger liegt, als wenn Sie alle Teile einzeln kaufen würden. Im folgenden Beitrag erfahren Sie, worauf Sie beim Kauf von SAT Komplettanlagen unbedingt achten sollten.

Die SAT Antenne und LNBs

Den Kern einer Satelliten-Komplettanlage bildet die Parabolantenne, umgangssprachlich besser bekannt als Satellitenschüssel. Diese dient lediglich dazu, die Funksignale der Satelliten gebündelt aufzufangen. Weil Satelliten mehrere Tausend Kilometer über der Erde auf einer geostationären Umlaufbahn umherkreisen, müssen die Signale durch die Bündelung verstärkt werden. Diese Aufgabe übernimmt die Parabolantenne. Dabei gilt: Je größer der Durchmesser der Satelliten-Antenne, desto besser der Empfang. Wenn das Wetter klar und sonnig und die Position der Antenne optimal gewählt ist, reichen auch kleinere Antennen. Allerdings wird man spätestens bei Sturm und Regen merken, dass der Empfang nachlässt oder gar komplett abbricht. Hier kommt es also tatsächlich auf die Größe an! Achten Sie beim Kauf von Komplettanlagen, dass Ihre Satellitenschüssel groß genug für Ihre Anforderungen ist.

Wichtig ist auch der Empfangskopf, bezeichnet als Low Noise Block (LNB), der sich immer im Brennpunkt der Parabolantenne direkt vor ihr befindet. Der LNB dient dabei zunächst als Verstärker der empfangenen Signale und übersetzt diese dann in einen anderen Frequenzbereich, damit Ihr Fernseher schlussendlich Bild und Ton wiedergeben kann. Herstellerangaben wie Rauschmaß und vergoldete Anschlüsse sind dabei nicht wirklich entscheidend. Ein rauscharmes LNB sowie die Digital-Tauglichkeit sind Grundvoraussetzungen. Die Bezeichnung „Universal-LNB“ versichert Ihnen HD-Qualität und ist heute auf allen modernen LNBs zu finden. Generell ist es jedoch maßgeblich, wie ein LNB zusammen mit der Antenne ausgerichtet sind. Ist die Position eine schlechte, werden auch die besten Komponenten kein sauberes Bild liefern können. Möchten Sie mehrere Fernsehgeräte im Haus mit Satelliten-TV versorgen, benötigen Sie außerdem einen Verteiler. Der Verteiler kann dabei in Form eines Multischalters zwischen LNB und Receiver verbaut werden. Oder aber als integrierter Verteiler im LNB selbst. Diese Modelle tragen dann Bezeichnungen wie Universal Twin-LNB (2 Teilnehmer), Universal Quad-LNB (4 Teilnehmer) oder Universal Octo-LNB (8 Teilnehmer). Für noch mehr Hausbewohner eignen sich dann allerdings Multischalter.

Empfehlung
Bild des Produktes 'Profi SAT-Anlage 6 Teilnehmer, komplette Satanlage, 75cm Spiegel, Quattro LNB, Mutlischalter, Self install Stecker, 100m'

  • Profi SAT-Anlage 6 Teilnehmer
  • komplette Satanlage
  • 75cm Spiegel

€ 365,16

Jetzt bei ansehen

Update am 19. September 2019 um 14:15 *.

Receiver und Anschlusskabel

Um die empfangenen und übersetzten Signale nun in Bilder umzuwandeln, braucht das Fernsehgerät eine Zwischenstation – den Digitalreceiver. Herkömmlich sind externe Geräte, die früher über einen SCART-Anschluss mit dem Fernseher verbunden wurden. Durch die Digitalisierung wurden diese durch HDMI-Anschlüsse ersetzt. Dadurch wird das HDTV  mit einem HD-fähigen Gerät garantiert. Ziehen Sie beim Kauf von HD Receivern unbedingt Ihre eigenen Ansprüche in den Vordergrund! Nehmen Sie gerne Sendungen oder Spielfilme auf? Dann sollte eine integrierte Festplatte im Receiver enthalten sein, um unnötigen Kabelsalat mit externen Festplatten zu vermeiden. Wenn Sie Bezahlfernsehen wie Sky in Betracht ziehen, denken Sie daran, ein dafür zertifiziertes Gerät zu kaufen. Generell wird ein CI-Schacht benötigt, wenn sie TV Smartcards verschiedener Anbieter integrieren wollen. Übrigens: Einige moderne Fernsehgeräte besitzen bereits einen internen Multituner, der einen externen Receiver überflüssig macht. Zusammengefasst: Achten Sie bei HD Receivern auf genügend Anschlüsse, Festplatte und CI-Steckplätze bzw. Kompatibilität.

Eine moderne SAT Anlage wird allerdings nur so gut sein wie ihr schwächstes Glied. Nun kommen wir zur (leider) oft unterschätzten Komponente einer Satelliten-Anlage: Das Koaxialkabel. Das speziell für den hochfrequenten Bereich entwickelte Kabel eignet sich besonders für die Übertragung von Funksignalen, so wie auch beim Satellitenempfang. Die wesentlichen Punkte beim Koaxialkabel sind die Schirmung und der richtige Stecker. Im Normalfall – also für private Nutzer – ist eine doppelte Schirmung mit einem Wert von ca. 70-100 dB vollkommen ausreichend. Der Stecker sollte ein klassischer F-Stecker sein. Das Kabel muss selbstverständlich eine ausreichende Länge haben und darf keinen Knick beim Verlegen kriegen. Ein Kabelschaden oder -bruch kann nämlich den Totalausfall des Bildes bedeuten. Liegen noch andere Kabel (Strom-, Lautsprecher-, & Antennenkabel) in unmittelbarer Nähe, achten Sie darauf, dass der Schirmwert besonders hoch ist, um gegenseitige Störungen zu umgehen.

Bei der Auswahl Ihrer Satelliten-Komplettanlage gilt es also, einiges zu beachten. Nehmen Sie sich die Zeit, vergleichen Sie verschiedene Produkte und schauen Sie genau auf Herstellerangaben. Wenn Sie kein passendes Paket finden, können Sie mithilfe eines Online Konfigurators Ihre individuellen Bauteile selbst bestimmen und somit Ihre persönliche SAT Anlage zusammenstellen. Eine Komplettanlage ist jedenfalls immer die preiswertere Option!

Weitere Satelliten Komplettanlagen im Vergleich

All-in-One-Pakete für günstige Preise

Mehr erfahren!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Unser Newsletter

Wir informieren Sie über die aktuelle Fernsehtechnik, Trends in der Fernsehwelt und Rabattaktionen!

 Ich akzeptiere die Datenschutzerklärung.