zurück

PΫUR stellt Kabelnetz auf digitalen Empfang um

Ihre Bewertung ist:
5.00 von 5 Bewertungen
PΫUR stellt Kabelnetz auf digitalen Empfang um

PΫUR und viele weitere Kabelnetzbetreiber starten dieses Jahr die Umstellung auf eine volldigitale Signalverbreitung. Damit verschwindet Zug um Zug die analoge TV-Übertragung (PAL) und die Verbreitung von UKW-Radiosignalen in den Kabelnetzen.

Es hatte sich in den letzten Jahren abgezeichnet, dass die Nutzung der analogen Signale immer weiter rückläufig ist. Aktuell sind es nach Zahlen des Digitalisierungsberichts noch rund 7 % der Kabelhaushalte. Die Zeit ist also reif, bundesweit auf die Übertragung analoger Signale zu verzichten.

In Sachsen, Bayern und Bremen schreiben gesetzliche Regelungen zudem die Einstellung der Übertragung analoger Signale zum Jahresende 2018 vor. PΫUR, Deutschlands drittgrößter Betreiber von Kabelnetzen, beendet dementsprechend in diesem Jahr die analogen Übertragungen in Sachsen und Bayern. Bremen wurde bereits Ende Juli digitalisiert. Die Umstellung auf den volldigitalen Betrieb in allen weiteren Bundesländern erfolgt bei PΫUR im ersten Halbjahr 2019. 

PYUR - das sind die Vorteile

Raum für mehr HD, 4K und Gigabit-Geschwindigkeiten

Als Betreiber moderner Glasfaser-Koax-Netze ist die Umstellung auf den rein digitalen Betrieb für PΫUR ein wichtiger Schritt. Die Netz-Infrastrukturen bieten neben TV auch IP-Dienste wie Telefon und Internet und gelten bundesweit als wichtiger Eckpfeiler der Breitbandversorgung. Um diese Netze in Zukunft so aufrüsten zu können, damit sie Internetgeschwindigkeiten bis in den Gigabitbereich hinein liefern können, werden gleichzeitig mit der Abschaltung der analogen Signale auch die Frequenzen neu belegt. Durch den Wegfall der analogen Übertragung und der gleichzeitigen Frequenzneubelegung werden die hierfür notwendigen Kapazitäten zur Verfügung stehen. Mit der Umstellung auf die rein digitale Signalverbreitung kann die steigende Nachfrage nach Fernsehen in HD- oder sogar 4K-Bildqualität sowie eine zukunftsfähige Breitbandversorgung optimal bedient werden.

Anzeige

Digitale Empfangsgeräte für Fernseher und Radios

Kabelfernseh-Haushalte, deren Fernseher die TV-Programme bisher ausschließlich analog empfangen, können mit Hilfe eines digitalen Empfangsgerätes (DVB-C Tuner) ihre Geräte digitaltauglich machen. Hierfür eignet sich ein Digitalreceiver (Set-Top-Box). Alternativ kann auch auf einen modernen Flachbildfernseher mit integriertem DVB-C Tuner umgestiegen werden.

Ohne digitales Empfangsgerät bleibt der Fernseher nach der Umstellung auf die volldigitale Signalverbreitung jedoch schwarz.

Auch am Kabelnetz angeschlossene Radios bleiben ohne digitales Empfangsgerät nach der Umstellung stumm. Ein DVB-C-Receiver mit einem Line-Out Tonausgang erlaubt es weiterhin Radioprogramme völlig rauschfrei auf der Stereoanlage genießen zu können. Alternativ kann auf den klassischen UKW-Empfang per Antenne ausgewichen werden. 

Sendersuchlauf nicht vergessen 

Am Umschalttag selbst sind übrigens auch digitale Fernsehhaushalte betroffen: Da die Programme nicht mehr an gewohnter Stelle gefunden werden, müssen die Nutzer nach der Umstellung einen digitalen Sendersuchlauf durchführen. Anschließend können wieder alle Programme empfangen werden. 

Anzeige

Was ist während der Umstellungen zu beachten? 

Die erforderlichen technischen Arbeiten an den lokalen Signalquellen werden in der Nacht oder im Verlauf des Umschalttages durchgeführt. Während dieser Zeit kann es zu einer Sendepause kommen, die sich auch auf über das Kabel bezogene Telefon- und Internetanschlüsse auswirkt. Sollte nach der Umstellung das Telefon oder das Internet gestört sein, empfiehlt PΫUR das Modem kurz auszuschalten und nach einigen Sekunden neu zu starten. 

Ob Fernsehen oder Radio, die Zeichen stehen auf rein digitalen Empfang.

Alle Informationen zur Digitalisierung der Netze von PΫUR findet man unter www.pyur.com/digital. Hier lassen sich auch der genaue Umschalttag abfragen sowie hilfreiche Tipps finden.

Sie wollen keine News mehr verpassen?
Ja, ich möchte einen regelmäßigen Newsletter erhalten und akzeptiere die Datenschutzerklärung.

Teilen unterstützt unsere Arbeit

Lob und Kritik: Ihre Meinung ist gefragt.

Wie hat Ihnen der Artikel gefallen?

Ihre Bewertung ist:
5.00 von 5 Bewertungen

data-
Tags

Video on Demand Infrarot-Fernbedienungen Abschirmung Antennenkabel Router richtig einsetzen Fernsehen mit 1&1 DSL Selfsat Fernsehzeitung Vergleich Serien streamen Highspeed-Internet Sport1 Triple Play Multischalter ohne Netzteil Abschaltung analoges Kabelfernsehen Unitymedia 1&1 Media Center 5 führende TV-Werbebranchen im Vergleich DCT Delta Electronics Fritzbox Günstig fernsehen HDMI 2.1 HD + Alternative Abschaltung DVB-T Werbung Netflix DVB-C Messgeräte Welche Satelliten wählen Sie beim Empfang von Satellitenfernsehen Sky+ Pro Digitalisierung Infos Kabel-Verteiler VBox TV-Gateway Bestimmung der Bandbreite Satellitenfernsehen Satellitenfernsehen im Hotel skydsl Compute Stick Welches Koaxialkabel soll ich kaufen? Aktuelle Unitymedia Frequenzliste Kostenlose Kinofilme auf Watchbox DVB-T2 HD Hauppage WM Russland Wie funktioniert eigentlich Fernsehempfang SAT-IP-Receiver Fernsehen im Ausland Hausanschlussverstärker Vergleich Pantaflix Vorteile und Nachteile von Zattoo TV Start TV Telekom Streaming Dienste Info WM Was kostet Kabelfernsehen 1&1 Sky Fußball-Bundesliga Hybrid-Satellit Analoges Fernsehen wird abgeschaltet Sat Multischalter DSL über Satellit HDMI Kabel Empfehlung Google Chromecast Smart TV Funktionen Google Chrome Cast Volldigitalisierung des Kabelfernsehens individuelle Angebote Strom sparen Welche Empfangsart ist die Beste Verstärker Kabelempfang Internet über Satelliten Netflix Sponsoring Sport OLED Wandhalterung Was ist Premium HD? 1und1 IPTV DVB-T2 HD Receiver SES-15 DVB-T2 Dachantenne Amazon FireTV Hilfestellung für Kabel- und Satelliten-TV Übertragung WM 2018 DVB-T2 Außenantenne StartTV und EntertainTV – Vergleich 1&1 TV-Pakete OLED Abschaltung analoges Fernsehen DVB-T2 Antennen Vergleich Amazon Fire TV VoD Maxdome LED und OLED Sat-Anlage erweitern Interview mit Klaus Kohl von Televes Sky Q waipu.tv Elektronische Programmzeitschrift SAT-TV in HD mit Diveo Beamer mit Tuner DVB-T2 Dachantenne ARD ZDF Beitrag Amateurfußball online schauen receivergespeiste Multischalter Telefon Was können Sie unter digitalem Antennenfernsehen verstehen Mit Beamer fernsehen Televes LNB