Mehr Flexibilität geht nicht!
Fernsehen schauen mit DVB-T2 HD.

Einfach DVB-T Antenne mit Empfangsgerät verbinden und brilliantes HD-Signal empfangen.
Mit dem neuen terrestrischeem Fernsehsignal DVB-T2 HD schauen Sie nicht ins Leere.
Alle Facts und wichtige Informationen auf einen Blick.

DVB-T2_HD_Logo

© Initiative DVB-T2 HD

Warum terrestrisches Fernsehen schauen?

DVB-T, das terrestrische Fernsehen, wird per Antenne empfangen. Über viele Jahre zählte das analoge Antennenfernsehen zum Klassiker für den TV-Empfang, DVB-T gibt es seit 2014.

Um die DVB-T Technologie an die neuesten Standards und Anforderungen anzupassen, wird gerade umgestellt: Die neue Art des terrestrischen Fernsehens heißt DVB-T2 und soll bis ca. Mitte 2019 als Standard etabliert werden. Schon jetzt und noch mehr in der Zukunft gibt es gute Gründe, das terrestrische Fernsehen zu nutzen.


Fernsehsignale per Antenne – DVB-T

Die Abkürzung DVB-T bedeutet „Digital Video Broadcasting – Terrestrial“ und bezeichnet den Standard des digitalen Antennenfernsehens. Dabei werden über eine Antenne Fernsehsignale, die von den Fernsehanstalten ausgestrahlt und über Sendemasten verteilt werden, aufgefangen und als digitale Bildsignale umgesetzt. DVB-T verwendet – im Gegensatz zum früheren analogen Fernsehen – technische Möglichkeiten, mit denen die Daten komprimiert werden, dadurch lassen sich die verwendeten Frequenzen bei gleicher Bandbreite optimal verwenden. Seit 2009 ist das analoge Antennenfernsehen in Deutschland vollständig abgeschaltet und es wird ausschließlich die digitale Übertragung genutzt.

DVB-T lässt sich übrigens auch am PC oder Notebook verwenden. Sogenannte DVB-T Sticks decodieren die Antennensignale und machen die Übertragung der Programme am Bildschirm möglich.


DVB-T2 HD – neue Standards im Antennenfernsehen

DVB-T2 ist ein neuer Standard des terrestrischen Fernsehens, der bis Mitte 2019 das konventionelle DVB-T Fernsehen ablösen soll. Eine optimierte Bildcodierung mit hoher Qualität und mehr verfügbaren Programmen ist Ziel und Ergebnis der neuen Technologie. Damit folgt der Bund den erhöhten Anforderungen, die heute an die Bildübertragung von Fernsehprogrammen gestellt wird. Damit Sie den DVB-T2 HD Standard empfangen können, benötigen Sie neben der für DVB-T bereits vorhandenen Antenne zusätzliche Technik, zum Beispiel ein spezielles Empfangsteil. In neuen Flachbildfernsehern ist diese Komponente bereits mit eingebaut, benutzen Sie ein älteres Gerät können Sie eine Set Top Box anschließen. Weiterhin ist ein Entschlüsselungsmodul nötig, dieses wird in das TV-Gerät oder die Set Top Box eingelegt.

Vorzüge und Nachteile des terrestrischen Fernsehens

Antennenfernsehen ist seit langem für die Übertragung von Fernseh- und Rundfunkprogrammen etabliert. Die digitale DVB-T, bzw. die ab 2019 gängige DVB-T2 HD Technologie bringen viele Vorteile mit, haben aber auch – insbesondere durch die Umstellung der Standards bedingte – Nachteile.

Vorteile von terrestrischem Fernsehen
  • Kostenloser Empfang vieler verfügbarer TV-und Radio-Programme in stabiler Qualität.
  • Die vorhandene DVB-T Antenne kann in der Regel auch nach der Umstellung auf den neuen DVB-T2 HD Standard genutzt werden.
  • Einmal angeschafft, entstehen für den Empfang der TV-Programme keine, bzw. geringe (bei DVB-T2 HD, Freenet.tv) monatliche Kosten.
  • DVB-T2 HD ermöglicht den Empfang hochauflösender Sender durch stärkere Datenkomprimierung ohne Qualitätsverlust.
Nachteile von terrestrischem Fernsehen
  • Insbesondere durch die Umstellung auf den neuen DVB-T2 HD Standard ist die Anschaffung neuer Hardware nöti.
  • Die Qualität der TV-Sender hängt von der Qualität des Fernsehempfangs durch die Antenne ab.
  • Dachantennen sind wetterempfindlich, bei Sturm oder Regen und Schnee kann es zu Störungen kommen.

Kompatibel? Erst prüfen – dann kaufen?

Die Umstellung der Standards von DVB-T bzw. DVB-T2 auf die neue DVB-T2 HD Technologie bringt verschiedene Änderungen mit sich, die häufig auch neue Hardware erfordern. Dennoch sollten Sie nicht vorschnell handeln. Prüfen Sie genau, ob Ihre vorhandene Technik mit dem neuen Standard für terrestrisches Fernsehen kompatibel ist und achten Sie auch beim Kauf von Neugeräten auf die passende Technik. Ein Hinweis dafür, ob Ihr Fernsehgerät bereits DVB-T2 HD ready ist, liefert das grüne Logo.

DVB-T2 HD Logo

© Initiative DVB-T2 HD

Anzeige