Ohne Satelliten-Receiver empfangen Sie kein Satelliten-Fernsehen

Alles aus einer Hand bieten moderne Satelliten-Komplettanlagen. Die Anlagen bestehen aus allen Komponenten, die zum Empfang von Fernsehprogrammen per Satellit erforderlich sind:
Satelliten-Antenne, Satelliten-Receiver, LNB bzw. Multischalter sowie nötige Anschluss- und Verbindungskabel.

Welche Anlage für Sie geeignet ist, hängt von Ihren Ansprüchen und der Anzahl der später angeschlossenen Fernsehgeräte ab.

Warum lohnt sich eine Satelliten-Komplettanlage

Satellitenschüssel und LNB

Die Sat-Schüssel reflektiert über einen Parabolspiegel die Satellitensignale und wirft sie als Bündel auf das LNB, der in dessen Brennpunkt angebracht ist. Der Spiegel hat meist einen Durchmesser zwischen 60 und 120 cm, wird auf die Satellitenposition ausgerichtet und besteht aus lackiertem Stahl oder Aluminium.

Der Empfangskopf im Antennenbrennpunkt verstärkt die Signale und leitete sie an den Satelliten-Receiver weiter. Bei der Zusammenstellung einer Satelliten-Komplettanlage müssen Sie sich entscheiden, wie viele Geräte später an die Anlage angeschlossen werden können, denn jeder Receiver braucht sein eigenes Anschlusskabel zum LNB.

Soll die Satellitenanlage im Gemeinschaftsbetrieb genutzt werden, kommt heute in vielen Fällen ein Multischalter zum Einsatz. Diese Verteiler eignen sich auch dann, wenn Sie Ihre Anlage später eventuell erweitern möchten.

Der Satelliten-Receiver

Der digitale Sat-Receiver wandelt die von der Sat-Schüssel empfangenen Signale in Videosignale um. Die Bildsignale können vom Fernsehgerät wiedergegeben werden. Je nachdem, ob Sie bereits ein Fernsehgerät besitzen oder sich komplett neu ausrüsten möchten, wählen Sie bei Ihrer Satelliten-Komplettanlage ein Modell mit Set Top Box oder Flachbildschirmfernseher. Die meisten modernen TV-Geräte haben heute bereits Tuner integriert. Der Vorteil: Sie sparen sich eine zusätzliche Fernbedienung wie sie bei Einsatz eines externen Digital-Receivers nötig ist.

Die Verkabelung

Für den Betrieb Ihrer Satelliten-Komplettanlage benötigen Sie zwei Arten von Kabeln: Koaxialkabel verbinden den Sat-Receiver mit dem LNB oder Multischalter, in der Regel werden angeschlossene LNBs auch über dieses Kabel per Fernspeisespannung mit Strom versorgt. Für die Verbindung zwischen Sat-Receiver und TV-Gerät ist ein passendes TV-Anschlusskabel nötig. Die Auswahl bestimmt sich durch die vorhandenen Anschlüsse am Sat-Receiver und die Ausgänge am Fernsehgerät. Gerade ältere Geräte werden häufig noch per Scart-Kabel verbunden, die moderne Alternative bietet eine HDMI-Schnittstelle, die Bild und Ton gleichzeitig überträgt.

Beim Kauf einer Satellitenanlage kann sich die Wahl einer Komplettanlage lohnen. Oft sind für bereits konfiguriere Anlagen attraktive Preisrabatte vorgesehen.

// Weitere interessante Themen