Sat- Finder- der schnelle Weg zum besten Empfang

Ist die Satellitenanlage einmal angeschafft, fehlt für den störungsfreien Empfang der Sat-Fernsehprogramme nur noch eins: Die richtige Ausrichtung der Sat-Antenne auf den Satelliten. Um hier die ideale Position zu finden, können Sat-Messgeräte oder auch Sat-Finder gute Dienste leisten. Die kleinen Geräte werden zwischen LNB und Receiver geschaltet und ermitteln schnell und sicher die perfekte Ausrichtung.

Sat-Finder richtig nutzen, wir sagen Ihnen wie.

Analoge Sat-Finder anschließen – kein Problem!

Der Anschluss der kleinen handlichen Geräte ist einfach: Sie werden mit dem LNB der Sat-Antenne verbunden. Dazu ist ein Sat-Antennenkabel erforderlich. Der Ausgang des Sat-Finders wird an den Sat-Receiver angeschlossen, hierzu kommt ebenfalls ein Antennenkabel zum Einsatz. Der Receiver versorgt den Sat-Finder mit Strom und die Satellitensuche kann direkt starten. Der Sat-Spiegel wird nun in kleinen Schritten gedreht und zwar solange, bis der Zeiger des Sat-Messgeräts ungefähr in der Mitte der Skala steht. Einige Modelle zeigen dies mit einem Signalton oder einer LED-Leuchte an. Im Anschluss an die Grobeinstellung wird die Antenne nun über die Empfindlichkeitsregelung des Sat-Finders solange nachjustiert, bis das Messgerät einen Maximalausschlag zeigt – die Antenne ist perfekt ausgerichtet. Das Gerät wird von der Anlage getrennt, anschließend werden LNB und Sat-Receiver per Koaxialkabel verbunden.

Digital oder analog?

Neben den kostengünstigen und einfach zu handhabenden analogen Sat-Messgeräten gibt es auch digitale Sat-Finder. Diese arbeiten nicht mehr mit Messskala und Zeiger, sondern stellen die richtige Position über die Anzeige der Signalstärke grafisch dar. Der Anschluss erfolgt ebenso wie bei der analogen Variante zwischen Sat-Antenne und Sat-Receiver, die Handhabung ist insgesamt unkomplizierter und komfortabler. Einige Modelle sind mit einem TFT-Display ausgestattet, auf dem direkt das Fernsehbild in seiner jeweiligen Qualität angezeigt wird. Viele Sat-Finder dieser Klasse haben bereits Frequenzlisten gespeichert – auch das erleichtert Ihnen die Ausrichtung ungemein!

Der Preis für die digitalen Sat-Messgeräte ist deutlich höher, kann sich aber dennoch lohnen: Satellitenschüsseln müssen immer mal wieder neu ausgerichtet werden – zum Beispiel nach starken Stürmen. Auch wer eine Sat-Anlage im Wohnmobil dabei hat, muss immer wieder neu ausrichten.

Sat-Apps – die digitale Alternative

Möchten Sie sich kein extra Sat-Messgerät anschaffen, dann gibt es mittlerweile auch verschiedene Apps, mit denen Sie Ihre Parabolantenne ausrichten können. Die Sat-Messgeräte fürs Smartphone sind zum Teil für bestimmte Antennen gemacht, teilweise aber auch produktübergreifend geeignet. Einmal installiert, helfen die meisten Apps mit intuitiver Benutzung schnell mit die exakte Position und die richtige Ausrichtung für die Satellitenschüssel zu finden.

// Weitere interessante Themen

  • Camping Sat-Anlagen für mobiles Reisen.

    Fernsehgucken unterwegs – immer auf Empfang!

    Reisen, Freiheit, Fernsehgucken unterwegs – ja, auch das ist für viele Wohnmobil-Reisende aber auch andere Arten von Campern nicht wegzudenken. Ob es um morgendliches Frühstücksfernsehen geht, Nachrichten aus aller Welt zum Abendessen oder das Fußball-Derby der Lieblingsmannschaft, der Fernseher reist mit.  Doch damit aus Fernseh-Lust nicht Fernseh-Frust wird, sind hier vor dem Kauf und der Installation einige Punkte zu beachten:  Welches ist/sind meine bevorzugten Reiseziele? Wie reise ich? Soll die Anlage mobil tragbar oder fest verbaut sein? Welche einzelnen Komponenten benötige ich? Wie hoch soll die Qualität des Fernsehbilds sein? Soll die Anlage internet-ready werden? [AdSense1]  Kaufberatung en Detail  Wohin? Als erstes gilt es, bevorzugte Ziele und Regionen einzugrenzen. Denn die Wahl der Schüssel-Größe ist mit der Sendeleistung verknüpft. So empfangen Sie innerhalb Europas bereits mit einer Ø 60 cm Sat-Schüssel die heimatlichen Programme Europas, wobei es in den Randzonen zunehmende Einbußen in der Sendeleistung gibt. Diese können Sie mit einer größeren Schüssel von 80cm Ø wieder wett machen. Auf diese Weise decken Sie mit den meisten Anlagen größtenteils Europa und Mittel-Skandinavien ab. Mit den großen Schüsseln können ebenfalls Programme aus dem Norden UKs, Nordafrika und großer Teile osteuropäischer Programme abgedeckt werden.  Wie reise ich? Dieses „Wie“ ist relativ eng mit dem „Wohin“ verknüpft, denn sofern Sie per Flugzeug zum Zielpunkt reisen, um dort zu zelten oder ein Boot zu chartern, ist Ihre Möglichkeit der Gepäckmitnahme stark begrenzt. Haben Sie einen fixen Wohnwagen-Stellplatz oder eine feste Hütte, werden Sie vermutlich mit dem PKW anreisen. Bei fixen Standorten kann die Wahl auf ein günstigeres, manuell einstellbares Satelliten-System fallen, denn diese Einstellung müssen Sie nur einmalig vornehmen und ggf. nach Stürmen etc. etwas korrigieren. Hierfür kann auch ein Mast genutzt werden, falls Ihr Standort im Schatten unter Bäumen o.ä. gewählt wird, die den direkten Sendekontakt zum Satelliten verhindern. Sind Sie allerdings viel mit dem Wohnmobil oder Wohnwagen unterwegs, ist für Fernsehgucken unterwegs eine automatische Ausrichtung der Antenne, bestenfalls mit Speicherfunktion (bei häufig sich wiederholenden Zielen) wirklich empfehlenswert. Im Zeitalter digitaler Sender schont der automatische Sat-Finder die Nerven und spart Zeit; eine sogenannte Skew-Funktion sollte integriert sein.  Diese Funktion sorgt für die genaue Anpassung der Ausrichtung in waagerechter (Azimut) und senkrechter (Elevation) Richtung und wird vom LNB, dem Empfangskonverter, eingestellt. Dabei verbessert die Skew-Funktion die Empfangserkennung durch korrekte Winkelwahl, besonders in den Randzonen der Empfangsgebiete. (Anmerkung: Der LNB steht nur in Deutschland senkrecht, je weiter entfernt Sie sich befinden, umso nötiger ist diese Winkel-Korrektur)  Benötigte Komponenten Sat-Schüssel: automatische/manuelle Ausrichtung, mobil tragbar/fest verbaut Receiver: HD/UHD? DVB-T, DVB-S, DVB-S2? Bildschirm: Größe? HD/UHD? 12V/24V/230V/umschaltbar?  Die Frage nach der Größe der Satellitenschüssel (oder vergleichbarer Leistung moderner Flach-Antennen) können Sie sich bereits durch die ersten beiden Punkte beantworten. Unsere Sat-Schüssel Empfehlungen für unterwegs. PremiumX Camping Digitale HD SAT Anlage Koffer Schüssel inkl. Digital Single LNB UHD 4K + 10m Kabel mit F-Stecker und Gummitülle + Dreibein Stativ Stahl Schwarz + 1m HDMI-Kabel Bei Amazon ansehen* Telestar Camping-Sat-Anlage (Hartschalenkoffer, 13,7 Zoll (35 cm) Spiegel , Single-LNB (0,1dB), Kompass, Kabel 10m, diverse Halter) Bei Amazon ansehen* HB-DIGITAL HD Camping Sat Anlage im Koffer 40cm Schüssel + Digital SATFINDER + Opticum LNB 0,1 10m Kabel für HDTV UHD 3D 4K geeignet Bei Amazon ansehen* Um möglichst wenige Schwachstellen im Satelliten-System zu haben, sollten Sie darauf achten, dass der Receiver kompatibel mit dem Sat-System ist – besonders, wenn Sie den automatischen Sat-Finder nutzen wollen. Dabei ist es ganz wichtig darauf zu achten, was genau diese Receiver empfangen können. Unsere Sat-Receiver Empfehlungen für unterwegs. Opticum HD X300 Mini - DVB-S2 Receiver FullHD 1080p Bei Amazon ansehen* COMAG HD25 HDMI Mini HDTV Sat Receiver Stick Camping-Set inkl. 12V KFZ-Netzteil (USB 2.0, PVR Ready, externer IR-Empfänger, 12/230V) schwarz Bei Amazon ansehen* Skymaster DXH310/12 Plus HDTV Camping Sat Receiver mit externem IR-Sensor schwarz Bei Amazon ansehen* DVB-was? Wofür stehen -T, -S, -S2, -SH? Mittlerweile ist unser Fernsehempfang auch unterwegs komplett auf digitale Daten umgestellt (sog. Broadcasting). Wichtig für Sie ist das Zusatzkürzel hinter dem Bindestrich, denn außerhalb von Deutschland sind Sie auf DVB-S und DVB-S2 (für Satellitenempfang) oder aber DVB-SH für den Empfang mit einem Handheld, wie etwa Tablets oder Smartphone, angewiesen. Lediglich in Deutschland hilft Ihnen das Kürzel DVB-T, denn hier handelt es sich um den terrestrischen Empfang der Programme vieler Öffentlich-Rechtlicher und Regionalsender. [AdSense3]  Qualität des Fernsehguckens unterwegs Für viele Menschen lassen sich TV-Bilder in HD/ UHD wegen ihrer Brillianz und Klarheit nicht mehr weg denken – auch unterwegs nicht. Ist Ihnen diese Qualität sehr wichtig, achten Sie auf DVB-S2 Anforderungserfüllung beim Receiver-Kauf. Für Fernsehgucken unterwegs von privaten Sendern benötigen Sie meist eine Steck-Karte, der oft als Steckkartenplatz CI oder CI+ angegeben wird.  Das TV-Gerät – diese Unterschiede sind wichtig Die Frage nach der Größe des Geräts können Sie meist anhand des vorhandenen Platzes beantworten, die Gretchenfrage lautet eher:  Eines aus dem Camping-Bereich oder dem Elektrofachmarkt? Hierbei sind massive Unterschiede zu finden: Camping-Modelle für Fernsehgucken unterwegs zeichnen sich durch ein sog. VESA-Standard zur Befestigung aus. Diese sind deutlich massiver und  mit leicht montierbaren Zubehör-Produkten wie Schwenkeinrichtung, Versenk-Mechanismus usw. zu erwerben. (VESA MIS-D 100/75, C)  Darüber hinaus sitzen Sie im Wohnmobil anders als im heimischen Wohnzimmer, weshalb ein größerer Betrachtungswinkel (zw. 150-170 Grad) deutliche Vorteile bringt.  Ein weiterer Pluspunkt: Sie sind Temperatur-unempfindlicher (-10 bis +45°C) und Kondenswasser-geschützt – insbesonders bei schnellem Aufheizen des Wohnmobils. Besonders wichtig ist jedoch der integrierte Schutz gegen Überspannung bzw. Spannungsschwankungen. Denn gerade wenn mehrere Verbraucher auf einmal genutzt werden, kommt es häufig zu Spannungsspitzen, die für gängige Heim-TVs tödlich enden.  Durchdacht ist weiterhin ein deutlich niedriger Verbrauch und oft die Möglichkeit, durch Komplett-switch-off das Gerät vollständig vom Bordnetz zu trennen. So wird kein Ruhestrom gezogen, der die Batterie belastet. Unsere Fernseher Empfehlung für unterwegs. Telefunken XH24A101VD-W 61 cm (24 Zoll) Fernseher (HD Ready, Triple Tuner, DVB-T2 HD, DVD-Player, 12V) [Energieklasse A+] Bei Amazon ansehen* Reflexion LDD2471 60 cm (23,6 Zoll) LED-Fernseher mit DVD-Player, Triple-Tuner und 12 Volt Kfz-Adapter (Full HD, HDMI, DVB-S / S2 / C / T, USB, EPG, CI+, DVB-T Antenne), schwarz [Energieklasse B] Bei Amazon ansehen* Xoro HTC 1546 40 cm (15 Zoll) LED Fernseher (HD/PVR Ready, Triple Tuner DVB-S2/T2/C, H.265/HEVC-Decoder, DVD/Mediaplayer, USB 2.0, Timeshift, 12 V) Bei Amazon ansehen*   Smart-TV kommt verstärkt Immer mehr Reisenden ist es zudem wichtig, darüber hinaus ihr Sat-System internetfähig nutzen zu können. Hierzu finden sich mittlerweile sogenannte Sat-Systeme mit iLNBs = internetfähige interaktive LNBs. Diese ermöglichen Verbindungen in beide Richtungen – sollten Sie also mit dem Gedanken spielen, in absehbarer Seit diese Möglichkeit nutzen zu wollen, tun Sie gut daran, auf eine Erweiterbarkeit in diese Richtung zu achten.  Natürlich könnten wir noch weiter auf Kabel und Montagemöglichkeiten eingehen, doch mit diesem Leitfaden sollte Fernsehen unterwegs für Sie definitiv zu Fernseh-Lust führen.

  • Hausanschlussverstärker für Kabelfernsehen DVB-C

    Die Installation eines Hausanschlussverstärkers sollte bei einem Breitbandkommunikations- und Kabelfernsehnetz möglichst nahe am Hausübergabepunkt geschehen. Dadurch wird verhindert, dass der Signalpegel durch zu lange Zuleitungen zu gering wird.  Inhaltsverzeichnis: Anschluss eines Hausanschlussverstärkers Einstellen des Hausanschlussverstärkers Unsere Kabelmessgeräte Empfehlung Installationsbereich des Hausanschlussverstärkers Frequenzbereiche eines Hausanschlussverstärkers Der richtige Hausanschlussverstärkers Anschluss eines Hausanschlussverstärkers Zwischen den Antennendosen und dem Hausübergabepunkt erstreckt sich das Hausnetz. Je nach Größe des Hausnetzes werden Verteilverstärker und Abzweiger benötigt. Deshalb ist es ratsam, das Haus Netz in Sternstruktur anzulegen. Dies bedeutet:  [AdSense1] den Hausanschlussverstärker mit einem Abzweiger (Signalverteiler) zu verbinden die Kabel führen sternenförmig zu den Antennensteckdosen jede Antennensteckdose ist mit einem Anschluss des Signalverteilers Sofern es sich um kleine Hausnetze mit relativ kurzen Leitungslängen und wenigen Antennensteckdosen handelt, reicht ein passiver Signalverteiler aus, der die Signale nicht verstärkt. Die Sicherstellung der erforderlichen Entkopplung zwischen den einzelnen Dosen lässt sich durch die Abzweigdämpfung des Signalverteilers gewährleisten. Werden nach dem Signalverteiler innerhalb der sternförmigen Struktur des Hausnetzes einige Antennendosen in Reihe geschaltet, kann sich ein Verteilverstärker erforderlich machen.  Einstellung des Hausanschlussverstärkers Ein Hausanschlussverstärker kann von den Käufern auch selbst eingestellt werden. Wichtig ist, dass derartige Einstellungen stets mit einem Messgerät vorgenommen werden müssen. Die nachfolgenden Messgeräte eignen sich zum Einstellen eines Hausanschlussverstärkers:  Unsere Empfehlung für günstige DVB-C Messgeräte Zum Feststellen ob Signal auf der Leitung ist, oder welcher Signalpegel ungefähr anliegt, eignen sich diese Kabelmessgeräte. DVB-C Pegeltestgerät, Pegeltester, Signaltester für Kabelfernsehen analog/digital Bei Amazon ansehen* PremiumX Kabeltester KT-1 für Koaxialkabel Kabelprüfer Koax Sat & BK Bei Amazon ansehen* Axing BZU 10-00 BK-Signaltester Kabelfernsehen analog/digital Bei Amazon ansehen* Unsere Empfehlung für hochwertigere DVB-C Messgeräte Wenn Sie vorhaben, öfter Hausanschlussverstärker einszustellen oder Antennendosen zu messen, dann eignen sich diese Kabelmessgeräte perfekt für Ihren Einsatz. [AdSense3] Telestar SATPLUS 2 Messgerät (DVB-S/S2/C/C2/T/T-HD, 12,7cm (5 Zoll) LCD-Farbdisplay inkl. Live Bild, 12 Sprachen) schwarz Bei Amazon ansehen* SATLINK WS-6980 Satfinder DVB-S2 + DVB-C DVB-T2 Messgerät zur exakten Justierung Ihrer Satelliten-Antenne - mit hoher Eingangsempfindlichkeit Bei Amazon ansehen* Wenn der Hausanschlussverstärker selbst eingestellt wird, muss besonders vorsichtig gearbeitet werden. Hochwertige Hausanschlussverstärker besitzen zwei Drehregler, die sich meistens auf der linken Seite des Geräts befinden:  den Entzerrer den Pegelsteller. Der Entzerrer kompensiert die Schräglage auf einer Leitung. Somit kann die Dämpfung einer langen Leitung ausgeglichen werden.  Dahingegen regelt der Pegelsteller das komplett-anliegende Signal am Hausanschlussverstärker. Werkseitig ist der Hausanschlussverstärker maximal aufgedreht. Sollte das Signal am Ausgang des Hausanschlussverstärkers zu hoch sein, so kann dieses mit dem Pegelsteller reduziert werden.  Installationsbereich des Hausanschlussverstärkers Die Wahl des Installationsbereichs spielt eine entscheidende Rolle für die Funktionalität. Ebenso ist es wichtig, den Installationsbereich genau auszuwählen, damit die Verbraucher lange Freude an dem Gerät haben können. Dabei sollte der Installationsbereich deshalb folgendermaßen ausgewählt werden:  keine hohe Luftfeuchtigkeit im Raum keine Flüssigkeiten in direkter Nähe keine warmen Gegenstände in direkter Nähe. Ferner ist darauf zu achten, dass kein Fremdkörper den Hausanschlussverstärker bedeckt. Nur so lässt sich die Belüftung gegen Überhitzung oder einer zu hohen Feuchtigkeit durch Oxidation schützen.  Die Frequenzbereiche des Hausanschlussverstärkers Die Hausanschlussverstärker haben unterschiedliche Frequenzbereiche – je nach Qualität und Alter des Verstärkers. Dabei liegen die Frequenzbereiche von älteren Hausanschlussverstärkern bei 5 - 862 MHz. Handelt es sich um neue Verstärker, werden sogar Frequenzbereiche mit Downstream DS 85 - 1006 MHz und Upstream US 5 - 65 MHz genutzt. Qualitativ hochwertige Hausanschlussverstärker sind modular mit einem Rückkanal ausgestattet. Dieser Rückkanal ist zum Senden und Empfangen von Internet und Telefon der Kabelanbieter notwendig. Wichtige Informationen zu den verschiedenen Kabelbetreibern in Deutschland können Interessenten auf unserer Seite unter Kabelbetreiber in Deutschland erhalten.  Suche eines geeigneten Hausanschlussverstärkers Natürlich können sich die Interessenten eines Hausanschlussverstärkers in einem Fachgeschäft vor dem Kauf beraten lassen. Die Serviceleistungen müssen dabei aber meistens zusätzlich mitbezahlt werden. Ratsam ist es deshalb, sich über Hausanschlussverstärker zu informieren. Dort findet jeder Interessent nicht nur eine Vielzahl an unterschiedlichen Hausanschlussverstärkern, sondern auch den jeweiligen Link für den Bestellprozess. Das ausgezeichnete Preis-Leistungsverhältnis und die Vielfalt der dort angebotenen Hausanschlussverstärker sind absolut empfehlenswert.

  • Satellitenschüssel ausrichten einfach gemacht – Welcher Weg ist der Schnellste?

    Jeder kennt das Problem: Man installiert eine Satelliten-Anlage und steht kurz vor der Fertigstellung. Messgerät oder SAT-Finder geschnappt und an das LNB angeschlossen, doch in welche Richtung soll die Schüssel ausgerichtet werden? Bei den hochwertigeren SAT-Messgeräten kann eine Satellitenfrequenz eingegeben werden, um den gewünschten Sender ausfindig zu machen. Manche SAT-Finder liefern einen Signalton bei Erreichen von Satellit und Signal, oder einen optischen Hinweis. Es ist nicht immer einfach, das gewünschte Ergebnis in kurzer Zeit zu erzielen. Profis - die jeden Tag SAT-Anlagen installieren, wissen genau, in welche Richtung und in welchem Winkel die Satellitenschüssel ausgerichtet werden muss. Doch Anfänger drehen, kippen und verzweifeln oft im letzten Schritt. [AdSense1] Wir möchten Ihnen ein paar wertvolle Tipps mit auf dem Weg zum perfekten Satellitenempfang geben.  Welcher Standort ist für eine Satellitenschüssel der Richtige? Mit der Webseite Dishpointer.com finden Sie den perfekten Standort für Ihre Satellitenschüssel. Geben Sie Ihre Adresse in das Feld „Your location: e.g. streetname, zip code, (lat, lon):“ ein. Wählen Sie aus dem Dropdown Menü: „All Satellites | Motorized Systems | Multi-LNB Setups:“ genau den Satelliten, den Sie empfangen möchten. Nun zeigt der Dishpointer Ihren Standort und genau die Richtung an, in der Ihre Schüssel ausgerichtet werden muss. Das Icon vor dem Strich simuliert Ihre Satellitenschüssel, d.h. Sie können, sofern der Standort nicht der Richtige ist, das Icon mit der Maus bewegen und genau dort hinziehen, wo für Sie der richtige Platz ist. WICHTIG: Beachten Sie, dass die Richtung der Schüssel nicht von z.B. hohen Bäumen oder Häusern behindert wird. Dies kann zu Problemen beim Empfangen führen. So bestimmen Sie den perfekten Standort, bevor Sie mit der Installation beginnen. Tipp: Wenn Sie vor Ort den Standort ohne Dishpointer bestimmen wollen, suchen Sie sich z.B. eine andere Schüssel in der Nachbarschaft, so können Sie die ungefähre Richtung auch bestimmen. Wie richte ich eine Satellitenschüssel aus? Mit digitalem Messgerät: Der einfachste Weg wäre mit einem digitalen Messgerät, welches Bilder und unterschiedliche Messwerte anzeigen kann. Satellitenfrequenz z.B. 11836 Mhz des Programms ARD Das Erste eingeben und die Schüssel so lange bewegen, bis das Signal (bei einer 75cm Durchmesser Schüssel) bei ca. 80db +- 5db ist. Vorausgesetzt Sie haben den richtigen Satelliten getroffen. Natürlich kosten solche Messgeräte sehr viel Geld, der schnelle Erfolg ist dafür aber wesentlich höher.  Mit SAT-Finder: Klar kann man auch eine Schüssel mit einem normalen SAT-Finder um die 40€ ausrichten, aber der Aufwand den richtigen Satelliten zu treffen und das perfekte Signal zu empfangen ist einfach höher. Die Ausrichtung ist wie mit einem richtigen digitalen Messgerät dieselbe. Eine Signalanzeige ist je nach SAT-Finder natürlich auch möglich, nur zu 100% genau wird diese nicht sein. [AdSense3] Mit Smartphone: Eine andere Möglichkeit eine Schüssel auszurichten, ist mit der Hilfe des Smartphones und einer SAT-Finder APP. Die Beste APP auf diesem Gebiet ist meiner Meinung nach der SatFinder von esys.com.pl / Maciej Grzegorczyk. Er ist einfach zu bedienen und ziemlich genau zum Ausrichten. Satellit auswählen wie z.B. Astra 19.2° und solange suchen, bis die APP die richtige Position gefunden hat. Dann heben Sie das Smartphone an das LNB und bewegen die Schüssel so lange, bis die APP Ihnen anzeigt, dass Sie den Satelliten gefunden haben. Die Signalstärke oder Empfangsleistung können Sie dann über Ihr Empfangsgerät anzeigen lassen. Sie merken schon, viele Wege führen zum Erfolg! Nur ist der Erfolg je nach Möglichkeiten schneller oder mit mehr Mühe zu erreichen. Oft hilft es auch, eine gewisse Vorarbeit zu leisten und dann den örtlichen Elektriker zum Ausrichten zu rufen. Dies ist meist der schnellste und sicherste Weg.