Was kann die Twin-Sat Stichleitungsdose SE33Twin-ST von Televes:

// Weitere interessante Themen

  • DVB-T2 Außen- und Dachantennen Ratgeber

    DVB-T2 Antennen-Ratgeber: Arten und Kaufkriterien

    Wenn Sie Ihr Fernsehprogramm über DVB-T beziehen möchten, dann kommen Sie um den Kauf einer DVB-T2 Antenne nicht herum. Dabei können Sie vier Arten von terrestrischen Antennen unterscheiden: Die Stabantenne, die Zimmerantenne, die Außen- und die Dachantenne. Für die Umstellung von DVB-T auf DVB-T2, die bist 2019 abgeschlossen sein soll, benötigen Sie zwar keine neue DVB-T Antenne, aber mit Hilfe dieses Ratgebers erfahren Sie, wie Sie Ihren Fernsehempfang maßgeblich verbessern können und nach welchen Kriterien Sie sich für den Kauf einer DVB-T2 Antenne entscheiden. INHALT 1. Was ist DVB-T2 HD und was ändert sich? 2. Was ist eine DVB-T Antenne? 3. Welche DVB-T Antenne benötigen Sie? 4. Wie bestimmen Sie die Empfangsqualität für DVB-T2? 5. Welche Sender können Sie mit der DVB-T Antenne empfangen und was kostet das? 6. Vor- und Nachteile von DVB-T Antennen?? 7. Welche Alternativen gibt es zu Antennenfernsehen und DVB-T Antennen? 8. Kaufkriterien: Auf was sollten Sie beim Kauf der DVB-T Antenne achten? 9. Was kosten die DVB-T Antennen und wo gibt es sie zu kaufen? 10. Wie werden DVB-T Antennen angeschlossen? 11. Welche DVB-T2 Antenne ist die Richtige? 12. Unser DVB-T Antennen Fazit [AdSense1] Was ist DVB-T2 HD und was ändert sich? Was ist eine DVB-T Antenne? Die DVB-T Antenne ist für den Empfang des terrestrischen Fernsehsignals zuständig. Das Videosignal, das die Antenne empfängt wird an den Receiver weitergeleitet und umgewandelt, was dazu führt, dass Sie digitales Radio und Fernsehen empfangen Die Arten der DVB-T2 Antennen In diesem Beitrag unterscheiden wir vier Arten terrestrischer Antennen: Stabantenne Zimmerantenne Außenantenne Dachantenne Welche DVB-T Antenne benötigen Sie? Die Stab- und die Zimmerantenne sind einfach anzuschließen und werden direkt im Raum, in dem Sie das Fernsehprogramm empfangen möchten, aufgestellt. Die Stabantenne können Sie ganz flexibel nutzen, weshalb Sie sich auch super für Reisen eignen. Im Gegensatz dazu stehen die Außen- und Dachantennen. Diese werden an der Hauswand oder auf dem Dach montiert, wofür Sie unter Umständen fachmännische Hilfe benötigen. Generell gilt, dass Dachantennen, die leistungsstärksten DVB-T Antennen sind, weil sie hoch oben auf dem Dach montiert werden, wo das Signal weniger Störungen standhalten muss. Stabantennen bieten demnach die geringste Leistung und sind nur zu empfehlen, wenn die Entfernung zum Sendemast gering ist. Aus diesem Grund sollten Sie sich vor dem Kauf einer DVB-T Antenne informieren, wie die Bedingungen für den Antennenempfang in Ihrem Wohngebiet ist. Wie bestimmen Sie die Empfangsqualität für DVB-T2?  Ob Sie eine Dach-, Außen oder Zimmerantenne benötigen können Sie mittels Ihrer Postleitzahl direkt beim Anbieter DVB-T2 HD abfragen. Für den Empfangscheck klicken Sie hier.    Alternativ gibt es auch einige Apps, die Sie über Ihr Smartphone aufrufen können. Als Beispiel nennen wir Ihnen „DVB-T Finder“ (kostenlos) oder „DVB-T2 Finder“ (2,99€). Hier können Sie vorab einsehen, mit welcher Empfangsqualität Sie rechnen können. Auch die Distanz zur Antenne und die Sender, die Sie empfangen könnten werden angezeigt. Bei der Ausrichtung der terrestrischen Antenne sind die DVB-T Apps weiterhin sehr hilfreich. Das Video von Ralf Andrae aus dem Jahr 2013 ist zwar nicht mehr auf dem neusten Stand, zeigt aber durchaus, wie einfach die Nutzung der DVB-T Apps ist und welche Funktionen geboten werden.   Welche Sender können Sie mit der DVB-T Antenne empfangen und was kostet das? Mit dem Start des digitalen Antennenfernsehens DVB-T2 haben Sie die Möglichkeit bis zu 40 Sender zu empfangen. Die öffentlich-rechtlichen Sender können Sie frei beziehen. Private Sender, wie RTL, Pro7, Sat1, RTL2, Vox, Kabeleins, DMAX oder ntv empfangen Sie gegen eine monatliche Gebühr (5,75 Euro monatlich oder 69 Euro im Jahr) und das kostenpflichtige CI+ Modul. Diese werden außerdem in High Definition Bildqualität angeboten. [freenet-tv] Welche Vor- und Nachteile haben DVB-T Antennen?   VorteileNachteile Stabantenne Klein und handlich Günstig in der Anschaffung Flexibel nutzbar (Haus, Garten, Wohnwagen) Geringe Empfangschancen, nur wenn der Sendemast in unmittelbarer Nähe ist Zimmerantenne Ansprechendes Design Leistungsstärker als Stabantennen Flexibel nutzbar Geringe Empfangschancen, nur wenn der Sendemast in unmittelbarer Nähe ist Stromanschluss notwendig Außenantenne Besserer Empfang als Stab- oder Zimmerantennen Unauffälliger als Satellitenschüsseln Keine Mobilität Montage muss mit dem Vermieter geklärt sein Eventuell fachmännische Hilfe bei der Montage Dachantenne Leistungsstärkste DVB-T Antennen und somit die beste Empfangsqualität Teuerste Art der DVB-T Antennen Zusätzliche Kosten durch fachmännische Montage Welche Alternativen gibt es zu Antennenfernsehen und DVB-T Antennen? Neben dem Antennenfernsehen können Sie sich auch für Kabel- oder Satellitenempfang entscheiden. Auch das Fernsehen über das Internet setzt sich immer mehr durch. Es gibt Anbieter 1&1 oder die Telekom, die Ihnen eine Set-Top-Box anstelle eines Receivers anbieten, mit der Sie das Fernsehen über das Internet streamen oder Angebote wie das von Zattoo, bei dem Sie Fernsehen über den Browser genießen können. Im verlinkten Beitrag können Sie nachlesen, welche Fernsehempfangsarten es gibt erfahren, ob neben dem Antennenfernsehen auch eine andere Empfangsart für Sie in Frage kommt.  Kaufkriterien: Auf was sollten Sie beim Kauf der DVB-T Antenne achten? Im Folgenden zeigen wir Ihnen Faktoren, an denen Sie terrestrische Antennen vergleichen und bewerten können. Natürlich hat jede Antennenart für sich weitere Eigenschaften beziehungsweise Kriterien zum Beispiel die Kabellänge für Zimmerantennen oder die Antennenhöhe bei Stabantennen. Im Folgenden gehen wir auf vier Faktoren ein, die alle terrestrischen Antennenarten gemein haben. Signalstärke und Empfangsqualität Aktive oder passive DVB-T Antenne LTE Filter Mobilität bzw. Montage [AdSense2] Signalstärke und Empfangsqualität Die Signalstärke und demnach auch die Empfangsqualität sind entscheidend beim Kauf einer DVB-T Antenne. Von der Stabantenne über die Zimmerantenne, bis zur Außenantenne und letztendlich der Dachantenne steigt die Leistung und somit auch die Bildqualität, aber auch die Anzahl der zu empfangenen Sender. Die Empfangsstärke ist jedoch auch abhängig von der Entfernung zum Sendemasten. Auch Wände beziehungsweise Gebäude können das Signal schwächen. Aus diesem Grund ist die Dachantenne hoch oben am empfangsstärksten. Aktive oder passive DVB-T Antennen Beim Kauf einer DVB-T Antenne können Sie zwischen aktiven und passiven Antennen unterscheiden. Das bedeutet, dass aktive Antennen zusätzlich einen Verstärker eingebaut haben. Dieser sorgt für einen besseren Empfang. Bei der Wahl einer DVB-T Antenne sollten Sie deshalb darauf achten, dass sie mit einem Verstärker ausgestattet ist. Auch nachträglich können diese angebracht werden, was jedoch nicht den gleichen Effekt hat.   LTE Sperrfilter  Durch die Nutzung des Internets mit dem Smartphone ist Ihnen die mobile Internetverbindung LTE bestimmt bekannt. Da die Signale die terrestrischen Signale stören können, haben einige DVB-T Antennen einen LTE Sperrfilter integriert, um falsche Signale herauszufiltern.  Mobilität beziehungsweise Montage   Je nachdem wie und wo Sie die Antenne nutzen wollen kommen bestimmte Antennenarten für Sie in Frage. Die Stabantenne können Sie sehr flexibel nutzen, egal ob im Garten oder unterwegs. Die Zimmerantenne ist durch den benötigten Strom schon weniger flexibel. Außen- und Dachantennen werden einmalig montiert und sorgen dann dauerhaft für stabile Fernsehbilder.  Was kosten die DVB-T Antennen und wo gibt es sie zu kaufen? DVB-T Antennen egal welcher Art bekommen Sie bereits für um die 20 Euro. Dabei sind Stabantennen zwischen 10 und 25 Euro die günstigste, aber auch die leistungsschwächste Variante. Für eine gute Zimmerantenne werden Sie um die 30 Euro bis um die 50 Euro zahlen. DVB-T Außenantennen werden meist als Set aus Antenne, Halterung, Montagezubehör und Kabel angeboten, das Sie ab 25 Euro bekommen. Auch hier sollten Sie jedoch zu hochwertigeren Modellen für um die 40 Euro greifen. Für Dachantennen zahlen Sie neben der Antenne, die bis zu 60 Euro kosten kann, zusätzlich auch noch für die Montage auf dem Dach. Stabantennen, Außen- und Zimmerantennen finden Sie vereinzelt im Baumarkt wie bei Obi oder Elektronikgeschäften wie Saturn oder Mediamarkt. Leider ist die Auswahl sehr gering, weshalb wir Ihnen empfehlen Produkte Online zu suchen und zu vergleichen. Weiterhin haben Sie online die Möglichkeit auch auf Bewertungen zurückzugreifen. Bei der Suche nach Dachantennen wird es in Läden noch schwieriger überhaupt einige Angebote vor Ort zu finden.   Bei den Marken können Sie auf bekannte Hersteller wie Technisat, Schwaiger, Hama, Kathrein, Fuba, One for all oder Axing  zurückgreifen. Wie werden DVB-T Antennen angeschlossen? Stab- und Zimmerantennen werden über den F-Stecker oder den Koaxialstecker angeschlossen. Dieser wird dann in den Fernseher oder den Receiver gesteckt. Nachdem Sie einen Senderdurchlauf gestartet haben können Sie einsehen, welche Kanäle Sie genau empfangen. Im Gegensatz zur Stabantenne, muss die Zimmerantenne zusätzlich mit Strom versorgt werden. Das Netzteil müssen Sie bei der Nutzung einer Zimmerantenne also in die Steckdose stecken. Außerdem sollten die Antennen möglichst nah am Fenster und weg von möglichen Störungsquellen und elektrischen Geräten sein. [AdSense3] Ohne fachmännische Hilfe kommen Sie bei der Außenantenne eventuell auch noch aus. Mithilfe einer App können Sie die Außenantenne an der Fassade positionieren und ausrichten. Zu langes Koaxialkabel sollten Sie anschließend mit entsprechendem Montagewerkzeug kürzen. Das hat den Grund, dass das Signal sonst einen längeren Weg hat, was die Signalstärke schwächt.  Bei der Installation einer Dachantenne sollten Sie einen Fachmann beauftragen, der die Dachantenne richtig anbringt, abdichtet und erdet bzw. an den Blitzschutz anschließt. Diese Montage können und sollten Sie auf keinen Fall selbst übernehmen. Stab-, Zimmer-, Außen oder Dachantenne: Welche DVB-T2 Antenne ist die Richtige? Stabantenne Leistung: -- Mit dem Kauf einer Stabantenne dürfen Sie sich nicht zu viel erhoffen. Leider ist die Leistung der Antenne sehr schwach, wodurch Fernsehen fast nur in unmittelbarer Nähe ein Sendemast möglich ist. Mobilität: +++ Die Stabantenne ist überall einsetzbar, ob im Wohnwagen, im Garten, dem LKW oder in der Wohnung. Optik: + Sie ist klein, kompakt und der Autoantenne ähnlich. Preis:+ Schon ab 10 Euro gibt es Stabantennen zu kaufen, doch was bringt Ihnen das Geld, wenn Sie dann doch keine Sender empfangen? Zimmerantenne Leistung: - Die Zimmerantenne ist zwar leistungsfähiger als die Stabantenne und verspricht damit einen besseren Empfang, aber auch hier ist es Glückssache, wie stark und ob das Signal überhaupt bei Ihnen ankommt. Mobilität: + Zimmerantennen müssen an den Strom angeschlossen werden, sonst können Sie die Antennen flexibel aufstellen und ausrichten. Optik: +++ Unter allen DVB-T Antennen sind die Zimmerantennen unserer Meinung nach optisch am ansprechendsten. In kleinen schwarzen Boxen sehen Sie aus wie Spielekonsolen, moderne Receiver oder die Apple TV Box. Preis: ++ Beim Preis können wir wirklich nichts sagen. Jedoch ist auch hier wieder die Frage, ob das Signal wirklich dem entspricht, was Sie erwarten.  Außenantenne Leistung: + Wenn der Empfangscheck Ihnen die Nutzung einer Außenantenne zusagt, dann können Sie damit rechnen, dass die Leistung ausreichend beziehungsweise gut genug ist. Andernfalls werden Bäume und Mauerwände das Signal schwächen und Ihnen ärger beim Fernsehbild beschaffen. Mobilität: + Außenantennen werden einmalig an der Mauerwand befestigt und bieten daher keinerlei Möglichkeit für den Transport. Außerdem sollten Sie vorher nicht vergessen sich die Genehmigung von Ihrem Vermieter zu holen. Optik: +++ Auch die Außenantennen sind meistens als Boxen gehalten. In schwarz oder weiß passen sie sich optisch an die Hausfassade an und sind dabei deutlich unauffälliger als große Satellitenanlagen. Preis: ++ Das Preis- Leistungsverhältnis der Außenantenne stimmt. Jetzt muss nur noch der Empfang mitspielen! Dachantenne Leistung: +++ Die Dachantenne ist beim Empfang von DVB-T2 die sicherste und beste Option. Mobilität: --- Einmal auf dem Dach montiert bleibt die Dachantenne dort wo sie sein soll. Optik: -- Ähnlich wie die Satellitenschüssel macht auch die Dachantenne optisch nichts her. Deswegen sträuben sich auch Vermieter gerne und wollen die Montage vermeiden. Preis: + Das Preis-Leistungsverhältnis der Dachantenne per se ist vollkommen okay. Leider kommt neben dem Kauf der Antenne zusätzliche Kosten für den Fachmann beziehungsweise die Montage hinzu. Unser DVB-T Antennen Fazit Und welche DVB-T Antenne ist jetzt die Beste? Die Stabantenne sollten Sie nur wählen, wenn Sie im Sichtbereich beziehungsweise unmittelbarer Nähe eines Sendemasts wohnen oder sich dort aufhalten. Wir würden den Kauf nur empfehlen, wenn Sie als LKW Fahrer oder mit dem Wohnmobil reisen. Die Chancen, dass Sie mit der Stabantenne wirklich guten und stabilen Fernsehempfang bekommen sind nicht gerade hoch. Ähnlich, aber doch mehr Hoffnung bietet die Zimmerantenne. Diese muss zusätzlich mit Strom versorgt werden und ist daher nicht ganz so flexibel einsetzbar, bietet aber mehr Leistung und sieht auch optisch ansprechender aus. Egal ob Stab- oder Zimmerantenne achten Sie darauf, dass es sich um aktive Geräte mit integriertem Verstärker handelt. Rät Ihnen der Empfangscheck zu einer Außenantenne, dann sollten Sie auch bei der Nutzung mit einem stabilen und guten Fernsehbild rechnen können. Die Montage ist deutlich aufwendiger, aber mit ein bisschen Geschick und der Hilfe einer App zur Ausrichtung der Antenne auch alleine machbar. Anders sieht es bei der Dachantenne aus. Hier müssen Sie die meisten Kosten für den Kauf der Antenne und die Installation einberechnen. Dafür ist die Empfangsqualität am besten. Sollten Sie also terrestrisches Fernsehen bevorzugen, dann raten wir Ihnen zur Montage einer Dachantenne. Investieren Sie lieber einmal richtig als doppelt und sparen Sie sich den zusätzlichen ärger. Ziehen Sie aber vorher den Empfangscheck der DVB-T HD zu rate. Für Wohnwagen, Camping, LKW-Fahrer und den Garten lohnt sich der Blick zu den Web-TV Angeboten beispielsweise von Zattoo oder waipu.tv. Mit einer guten WLAN Verbindung oder einem Hotspot sollte das die sicherste und auch einfachste Alternative sein. 

  • Stabantenne und Zimmerantenne Ratgeber

    Stabantenne und Zimmerantenne für DVB-T: Ratgeber & Kaufkriterien

    Am 29. März 2017 startete die erste Umstellung von DVB-T auf das neue DVB-T2 in HD Qualität. Die zweite Umstellungsrunde startet am 08. November 2017 in Dresden, Freiburg, Kassel Koblenz und weiteren Senderstandorten. Das bedeutet in den meisten Fällen, dass Sie sich einen neuen DVB-T2 Receiver kaufen müssen. Eine neue DVB-T Antenne brauchen Sie zwar nicht, kann aber im Zuge der Umstellung eine gute Alternative oder der richtige Zeitpunkt für den Austausch sein. Dabei können Sie zwischen der Stabantenne,  der Zimmerantenne, der Außenantenne oder der Dachantenne wählen. In diesem Beitrag stellen wir Ihnen die Stabantenne und die Zimmerantenne genauer vor und zeigen Ihnen, auf was Sie beim Kauf der DVB-T Antenne achten sollten.   INHALT 1. Was bedeutet die Umstellung auf DVB-T2? 2. Was ist eine DVB-T Stabantenne? 3. Was ist eine DVB-T Zimmerantenne? 4. Wann brauchen Sie eine DVB-T2 Antenne? 5. Welche Sender können Sie mit der DVB-T Antenne empfangen 6. Vor- und Nachteile von Stab- und Zimmerantennen? 7. Alternativen zur Stabantenne oder der Zimmerantenne? 8. Kaufkriterien: Auf welche Eigenschaften müssen Sie beim Kauf der DVB-T Antenne achten? 9. Welche Voraussetzungen müssen für Stabantennen oder Zimmerantennen gegeben sein? 10. Was kostet eine DVB-T Antenne und wo können Sie sie einkaufen? 11. Unterschiede Stabantenne oder Zimmerantenne zusammengefasst 12. Welche DVB-T2 Antenne ist die Beste? [AdSense1] Was bedeutet die Umstellung auf DVB-T2? Was ist eine DVB-T Stabantenne? Eine Stabantenne ist eine Antenne für den Empfang des terrestrischen Fernsehsignals, sowohl für das bald abgestellte DVB-T aber auch für DVB-T2.  Das empfangene Videosignal wird umgewandelt wodurch Sie digitales Radio- und Fernsehprogramm störungsfrei nutzen und empfangen können. Stabantennen sind um die 15 bis 40 cm lang, leicht und werden direkt am Empfangsgerät angeschlossen.  Was ist eine DVB-T Zimmerantenne? Die Zimmerantenne ist ebenfalls für den Empfang von DVB-T Signalen zuständig. Dabei entspricht die Zimmerantenne weniger einer Antenne und mehr einer stilvollen, schmalen und schlanken Box, die sich gut in den Wohnraum gut integrieren lässt.  Wann brauchen Sie eine DVB-T2 Antenne? Eine DVB-T2 Antenne benötigen Sie, wenn Sie das Fernsehprogramm über DVB-T Empfangen oder auf DVB-T2 umstellen möchten. Das kann Zuhause in Ihren eigenen vier Wänden sein, aber auch beim Camping, im Wohnwagen,  im Auto, LKW oder im Garten. Die Gründe für den Kauf einer DVB-T Antenne können sehr vielfältig sein, da Stabantennen und auch Zimmerantennen sehr viele Vorteile mit sich bringen. Welche Sender können Sie mit der DVB-T Antenne empfangen? Mit der Umstellung auf DVB-T2 haben Sie die Möglichkeit bis zu 40 Sender zu empfangen- auch in HD Qualität. Je nach Signalstärkte und Empfangsgebiet ist jedoch der Empfang aller Sender nicht garantiert. Welche Vor- und Nachteile haben Stabantennen? Stabantennen sind relativ klein und handlich. Sie können ohne Hilfe eines Fachmanns montiert und installiert werden. Dies hat auch den Vorteil, dass Sie die Antenne aufstellen können, wo Sie möchten. Gerade für Camper bzw. den Wohnwagen, LKW-Fahrer, den Garten oder die Terrasse lohnt sich eine Stabantenne. Auch der Kaufpreis der DVB-T Antenne ist beispielsweise im Vergleich zu einer Satellitenanlage nur ein Taschengeld. [AdSense3] Welche Vor- und Nachteile haben Zimmerantennen? Zimmerantennen sind in erster Linie deutlich Leistungsstärker als Stabantennen. Optisch sind sie meist als Box gehalten, die im Design einen echten Hingucker darstellt. Sie nimmt nicht viel Platz ein und kann gut verstaut werden.  Auch Zimmerantennen eignen sich für den Garten, das Wohnmobil oder auf Reisen und können flexibel von A nach B getragen werden. Nachteil ist lediglich, dass die Zimmerantenne an die Steckdose angeschlossen werden muss. Aufgrund der Leistung sind Zimmerantennen auch etwas teurer als Stabantennen. Gibt es weitere Alternativen zur Stabantenne oder der Zimmerantenne? Wenn Sie beim Empfang von DVB-T bleiben möchten, dann können Sie alternativ auch zu einer Dach- oder Außenantenne greifen. Weitere Alternativen das Fernsehsignal zu empfangen, wäre die Umstellung auf Satelliten- oder Kabelempfang. Flexibel fernsehen, egal wo und wann, können Sie auch mit IPTV Angeboten. Für das Fernsehen über das Internet gibt es Anbieter, wie 1&1 oder Vodafone, die Ihnen eine Set Top Box und die passende Internetverbindung zur Verfügung stellen oder Anbieter wie Zattoo oder waipu.tv, bei denen Sie öffentlich-rechtliche und private Programme über den Browser streamen.    Kaufkriterien: Auf welche Eigenschaften müssen Sie beim Kauf der DVB-T Antenne achten? Faktoren, an denen Sie Stabantennen und Zimmerantennen vergleichen und bewerten können.  Signalstärke und Empfangsqualität Aktive oder passive DVB-T Antenne Kabellänge Antennenhöhe der Stabantenne Signalstärke und Empfangsqualität Um entspannt Radio zu hören und störungsfrei Fernsehen zu schauen ist die Signalstärke besonders wichtig. Zwischen 25dB und 35dB sollte die Stabantenne haben. Zimmerantennen sind deutlich Leistungsstärker und mit 44 dB oder auch 55dB käuflich zu erwerben. Je nach Empfangsgebiet können diese oftmals nicht voll genutzt werden. Informieren Sie sich deshalb vorab, wie hoch die Empfangsstärke bei Ihnen ist. Aktive oder passive DVB-T Antennen Zusätzlich kann zwischen aktiven und passiven DVB-T Antennen unterschieden werden. Aktive Antennen haben einen zusätzlichen Antennenverstärker integriert, der für ein besseres Signal sorgt. DVB-T Antennen mit Verstärker können das Signal erhöhen und für eine bessere Fernsehqualität sorgen. Dementgegen sind Antennen ohne Verstärker platzsparender. Kabellänge Auch bei der Länge des Kabels sollten Sie vorab schauen, wo Sie die DVB-T Antenne anbringen möchten. Oftmals haben die DVB-T Antennen ein Kabel mit einer Länge von 1,5 Meter. Es gibt aber auch Modelle zwischen mit zwei und bis zu fünf Metern Kabellänge.    Antennenhöhe der Stabantenne Die Antennenhöhe hat in der Regel keinen Einfluss auf die Empfangsqualität. Die meisten Stabantennen habe eine Höhe zwischen 13 cm und 17 cm, es gibt aber auch deutlich längere, mit um die 40 cm Höhe. Diese sind in der Regel aber auch dünner, als die kleineren Modelle. Hier kommt es auf Ihren persönlichen Bedarf und Geschmack an.   [AdSense2] Welche Voraussetzungen müssen gegeben sein, um Stabantennen oder Zimmerantennen nutzen zu können? Um hohe Fernsehqualität in Anspruch nehmen zu können, sollten Sie unbedingt die Empfangsstärke in Ihrem Wohnort oder dem Nutzungsbereich prüfen. Sollte das Signal ausreichend sein, dann steht dem Empfang von DVB-T2 nichts mehr im Wege. Ob Sie DVB-T2 empfangen können, können Sie hier abfragen.   Was kostet eine DVB-T Antenne und wo können Sie sie einkaufen? DVB-T Stabantennen gibt es bereits zwischen 10 und 25 Euro.  Für eine Zimmerantenne zahlen Sie zwischen 20 und 50 Euro. Eine kleine Anzahl an Produkten finden Sie bei Saturn, Mediamarkt oder aber auch im Obi Baumarkt. Mehr Auswahl haben Sie natürlich Online, wo Sie die Eigenschaften und den Preis einfach vergleichen können. Bekannte Marken sind unter anderem Technisat, Schwaiger, Hama, Thomson oder Oelbach. Wie einfach können Sie Stabantennen anschließen? Angeschlossen werden die Antennen mittels F-Stecker oder Koaxialstecker. Der Stecker wird einfach in den Fernseher oder den Receiver gesteckt und der Sendersuchlauf gestartet. Bei der Zimmerantenne muss das Netzteil zusätzlich in die Steckdose gesteckt und die Antenne ausgerichtet werden- am besten am Fenster. Außerdem sollte die Antenne dort angebracht werden, wo elektronische Geräte den Empfang nicht unnötig stören. Kinderleicht und im Handumdrehen einsatzbereit- ganz ohne fachmännische Hilfe. Stabantenne oder Zimmerantenne: Die Unterschiede zusammengefasst   StabantenneZimmerantenne Leistung Um die 30 dB Um die 50 dB Optik Weniger ansprechendes Design Ansprechendes Design als Box Mobilität Kann flexibel genutzt werden Muss an den Strom angeschlossen werden Preis 10 bis 25 Euro 20 bis 50 Euro Welche DVB-T2 Antenne ist die Beste? Die Stabantenne kann flexibel genutzt werden und besticht durch den günstigen Preis. Wenn die Empfangsstärke in Ihrem Nutzungsbereich hoch genug ist, dann kann die Stabantenne eine gute Wahl sein. Zusätzlich sollten Sie auf eine aktive Stabantenne also einen integrierten Verstärker Wert legen. Da DVB-T Stabantennen sehr günstig sind, können Sie wenig falsch machen.   Im Gegensatz dazu ist die Zimmerantenne deutlich leistungsfähiger, hat ein ansprechendes Design und kann gut verstaut werden. Dies macht sich wiederum im Preis bemerkbar. Dennoch würden wir Ihnen aufgrund der Leistung eher zu einer Zimmerantenne raten.

  •  Fernsehen ohne Receiver

    Live Fernsehen ohne Receiver für Zuhause und Unterwegs

    Receiver bedeutet im deutschen nichts anders als Empfänger. Daher könnten Sie davon ausgehen, dass Sie ohne einen Receiver kein Fernsehen empfangen können. Das ist eigentlich richtig, wenn es um Satelliten-, Antennen- und Kabelfernsehen geht. Dank der Digitalisierung gibt es trotzdem einige Möglichkeiten, wie Fernsehen ganz ohne Receiver schauen können. Wir zeigen Ihnen wie. Fernsehen ohne Receiver ist möglich- auch unterwegs Beim Online-Fernsehen können Sie generell zwischen IPTV und WebTV unterscheiden. Die jeweiligen Eigenschaften haben wir bereits in unserem vorherigen Artikel für Sie ausgearbeitet: Der Unterschied zwischen IPTV und WebTV. Mittels DVB-T Stick, den Sie über einen USB-Port anschließen, können Sie über Ihren Rechner Antennenfernsehen empfangen. Über Sat-over-IP geht das auch mit Satellitenfernsehen. Über einen Server senden Sie das Signal ganz einfach an Tablet oder Smartphone. Im Folgenden gehen wir genauer auf die Möglichkeiten ein. IPTV mittels Set Top Box Über einen IPTV Anbieter buchen Sie sich Fernsehen über das Internet. Meist in Kombination mit Ihrem Internet- und Telefon Anschluss. Hierfür benötigen Sie eine speziell für das IPTV ausgelegte Set-Top-Box. Sie wird als Beistellgerät bezeichnet, empfängt das Signal über das Internet und bringt so Ihr gewünschtes Programm auf den Fernseher. Daher ist die Set-Top-Box nichts anderes als der IPTV Receiver.  1&1, Telekom oder Vodafone sind derzeit die bekanntesten Anbieter für IPTV. Möchten Sie wirklich auf einen externen Empfänger verzichten, dann wählen Sie Angebote aus dem WebTV. [AdSense1] WebTV: Fernsehen ohne Receiver Um WebTV empfangen zu können benötigen Sie ein internetfähiges Medium und einen Browser bzw. eine App, über den Sie den Dienst aufrufen. Content von YouTube oder Vimeo haben Sie sicherlich bereits über Ihr Smartphone oder das Tablet aufgerufen, aber auch für die klassischen Fernsehprogramme der öffentlich-rechtlichen und privaten Sender gibt es Möglichkeiten. Waipu.tv, Zattoo und Magine TV sind die bekanntesten Dienste. Nach der kostenpflichtigen Registrierung können Sie je nach Buchungsoptionen Fernsehen auf Tablet, Smartphone oder auch dem Fernseher genießen. Über einen SmartTV Stick, den Compute Stick, der Spielekonsole oder dem Blu Ray Player bringen Sie das Programm auf Ihren Bildschirm, ganz ohne Receiver. Sollte Ihr Fernseher noch nicht internetfähig sein, haben wir in unserem Beitrag „Alten TV aufrüsten: Wie Sie Ihren Fernseher internetfähig machen“ alles Wichtige für Sie zusammengefasst. Möchten Sie lieber selbst entscheiden, was Sie sehen möchten, dann rufen Sie über den Browser Mediatheken auf oder entscheiden Sich für die Angebote von Amazon, Netflix oder Apple.  Öffentlich-rechtliche und die privaten Sender bekommen Sie hier nicht, dafür aber eine große Auswahl an Filmen und Serien. DVB-T Stick: Fernsehen auf dem Rechner Eine kleine Antenne über den USB-Anschluss in ihren Rechner gesteckt und schon empfangen Sie Fernsehen über Antenne.  Die Installation ist einfach, doch leider ist der Empfang nicht immer garantiert. Als dauerhafte Alternative zum Receiver ist der Stick sicher nicht geeignet, aber für den Nachmittag im Garten oder die Live Übertragung des Fußballspiels auf dem Campingplatz, eine lohnenswerte Anschaffung. Mehr Informationen gibt es hier. Mobiles Fernsehen dank Sat-over-IP Sie empfangen Ihr Fernsehprogramm über Satellit und möchten das Programm gerne über Tablet oder den Laptop anschauen? Sat-over-IP ist Ihre Lösung. Hierfür benötigen Sie einen Sat-IP Server, den Sie mit Ihrem Router verbinden. Die Nutzung eines Receivers ist dabei nicht ausgeschlossen. Wie Sat-over-IP funktioniert und warum sich der Kauf eines Servers für Sie lohnen könnte haben wir für Sie zusammengefasst. Der integrierte Receiver Wenn es Ihnen nur darum geht Platz zu schaffen, dann greifen Sie auf einen Fernseher mit integriertem Receiver zurück. Neue Fernseher sind meist mit Triple Play ausgestattet und sind daher geeignet für den Empfang von DVB-S, DVB-T und DVB-C.  Unterwegs Fernsehen können Sie damit allerdings nicht. Wenn Sie gerade überlegen sich einen neuen Fernseher zuzulegen, dann schauen Sie doch auch mal bei unserem Fernseh-Ratgeber vorbei. Fernsehen mobil und Unterwegs Ob in der Bahn, beim Joggen im Fitnessstudio oder im Wartezimmer- Sie möchten Fernsehen live von überall aus sehen. Waipu.tv, Zattoo und Magine TV bieten mobile Optionen für live Fernsehen ohne Set-Top-Box, Receiver oder weitere zusätzliche Geräte. Auch Mediatheken oder die Angebote von Amazon, Netflix und Co. können Sie mobil aufrufen. Am besten funktioniert das über eine stabile Internetverbindung oder Sie laden die Inhalte vorher für die Offline-Nutzung. Bei Amazon haben Sie beispielsweise 48 Stunden Zeit sich die Inhalte im Offline-Modus anzuschauen. [AdSense2] Die Möglichkeiten des Internetfernsehens in der Zusammenfassung IPTV ist für den Fernseher ausgelegt und empfangen die öffentlichen und privaten Sender. Sie sind an die Set-Top-Box gebunden und können den Dienst nur Zuhause aufrufen. waipu.tv, Zattoo und Magine TV: Öffentlich-rechtliche und private Programme live auf dem Fernseher, dem Smartphone oder dem Tablet schauen- Zuhause und unterwegs. Amazon, Netflix und Co.: Filme und Serien immer und überall streamen oder vorher über die Offline-Funktion laden. DVB-T Stick für Antennenfernsehen über den Laptop und Computer. Sat-over-IP für Satellitenfernsehen auf mobilen Geräten innerhalb Ihrer Wohnung. Die besten IPTV-Anbieter 2017 In unserem großen IPTV Anbieter Vergleich erfahren Sie welcher Anbieter das richtige Programm für Sie hat. Mehr erfahren!

  • Camping Sat-Anlagen für mobiles Reisen.

    Fernsehgucken unterwegs – immer auf Empfang!

    Reisen, Freiheit, Fernsehgucken unterwegs – ja, auch das ist für viele Wohnmobil-Reisende aber auch andere Arten von Campern nicht wegzudenken. Ob es um morgendliches Frühstücksfernsehen geht, Nachrichten aus aller Welt zum Abendessen oder das Fußball-Derby der Lieblingsmannschaft, der Fernseher reist mit.  Doch damit aus Fernseh-Lust nicht Fernseh-Frust wird, sind hier vor dem Kauf und der Installation einige Punkte zu beachten:  Welches ist/sind meine bevorzugten Reiseziele? Wie reise ich? Soll die Anlage mobil tragbar oder fest verbaut sein? Welche einzelnen Komponenten benötige ich? Wie hoch soll die Qualität des Fernsehbilds sein? Soll die Anlage internet-ready werden? [AdSense1]  Kaufberatung en Detail  Wohin? Als erstes gilt es, bevorzugte Ziele und Regionen einzugrenzen. Denn die Wahl der Schüssel-Größe ist mit der Sendeleistung verknüpft. So empfangen Sie innerhalb Europas bereits mit einer Ø 60 cm Sat-Schüssel die heimatlichen Programme Europas, wobei es in den Randzonen zunehmende Einbußen in der Sendeleistung gibt. Diese können Sie mit einer größeren Schüssel von 80cm Ø wieder wett machen. Auf diese Weise decken Sie mit den meisten Anlagen größtenteils Europa und Mittel-Skandinavien ab. Mit den großen Schüsseln können ebenfalls Programme aus dem Norden UKs, Nordafrika und großer Teile osteuropäischer Programme abgedeckt werden.  Wie reise ich? Dieses „Wie“ ist relativ eng mit dem „Wohin“ verknüpft, denn sofern Sie per Flugzeug zum Zielpunkt reisen, um dort zu zelten oder ein Boot zu chartern, ist Ihre Möglichkeit der Gepäckmitnahme stark begrenzt. Haben Sie einen fixen Wohnwagen-Stellplatz oder eine feste Hütte, werden Sie vermutlich mit dem PKW anreisen. Bei fixen Standorten kann die Wahl auf ein günstigeres, manuell einstellbares Satelliten-System fallen, denn diese Einstellung müssen Sie nur einmalig vornehmen und ggf. nach Stürmen etc. etwas korrigieren. Hierfür kann auch ein Mast genutzt werden, falls Ihr Standort im Schatten unter Bäumen o.ä. gewählt wird, die den direkten Sendekontakt zum Satelliten verhindern. Sind Sie allerdings viel mit dem Wohnmobil oder Wohnwagen unterwegs, ist für Fernsehgucken unterwegs eine automatische Ausrichtung der Antenne, bestenfalls mit Speicherfunktion (bei häufig sich wiederholenden Zielen) wirklich empfehlenswert. Im Zeitalter digitaler Sender schont der automatische Sat-Finder die Nerven und spart Zeit; eine sogenannte Skew-Funktion sollte integriert sein.  Diese Funktion sorgt für die genaue Anpassung der Ausrichtung in waagerechter (Azimut) und senkrechter (Elevation) Richtung und wird vom LNB, dem Empfangskonverter, eingestellt. Dabei verbessert die Skew-Funktion die Empfangserkennung durch korrekte Winkelwahl, besonders in den Randzonen der Empfangsgebiete. (Anmerkung: Der LNB steht nur in Deutschland senkrecht, je weiter entfernt Sie sich befinden, umso nötiger ist diese Winkel-Korrektur)  Benötigte Komponenten Sat-Schüssel: automatische/manuelle Ausrichtung, mobil tragbar/fest verbaut Receiver: HD/UHD? DVB-T, DVB-S, DVB-S2? Bildschirm: Größe? HD/UHD? 12V/24V/230V/umschaltbar?  Die Frage nach der Größe der Satellitenschüssel (oder vergleichbarer Leistung moderner Flach-Antennen) können Sie sich bereits durch die ersten beiden Punkte beantworten. Unsere Sat-Schüssel Empfehlungen für unterwegs. PremiumX Camping Digitale HD SAT Anlage Koffer Schüssel inkl. Digital Single LNB UHD 4K + 10m Kabel mit F-Stecker und Gummitülle + Dreibein Stativ Stahl Schwarz + 1m HDMI-Kabel Bei Amazon ansehen* Telestar Camping-Sat-Anlage (Hartschalenkoffer, 13,7 Zoll (35 cm) Spiegel , Single-LNB (0,1dB), Kompass, Kabel 10m, diverse Halter) Bei Amazon ansehen* HB-DIGITAL HD Camping Sat Anlage im Koffer 40cm Schüssel + Digital SATFINDER + Opticum LNB 0,1 10m Kabel für HDTV UHD 3D 4K geeignet Bei Amazon ansehen* Um möglichst wenige Schwachstellen im Satelliten-System zu haben, sollten Sie darauf achten, dass der Receiver kompatibel mit dem Sat-System ist – besonders, wenn Sie den automatischen Sat-Finder nutzen wollen. Dabei ist es ganz wichtig darauf zu achten, was genau diese Receiver empfangen können. Unsere Sat-Receiver Empfehlungen für unterwegs. Opticum HD X300 Mini - DVB-S2 Receiver FullHD 1080p Bei Amazon ansehen* COMAG HD25 HDMI Mini HDTV Sat Receiver Stick Camping-Set inkl. 12V KFZ-Netzteil (USB 2.0, PVR Ready, externer IR-Empfänger, 12/230V) schwarz Bei Amazon ansehen* Skymaster DXH310/12 Plus HDTV Camping Sat Receiver mit externem IR-Sensor schwarz Bei Amazon ansehen* DVB-was? Wofür stehen -T, -S, -S2, -SH? Mittlerweile ist unser Fernsehempfang auch unterwegs komplett auf digitale Daten umgestellt (sog. Broadcasting). Wichtig für Sie ist das Zusatzkürzel hinter dem Bindestrich, denn außerhalb von Deutschland sind Sie auf DVB-S und DVB-S2 (für Satellitenempfang) oder aber DVB-SH für den Empfang mit einem Handheld, wie etwa Tablets oder Smartphone, angewiesen. Lediglich in Deutschland hilft Ihnen das Kürzel DVB-T, denn hier handelt es sich um den terrestrischen Empfang der Programme vieler Öffentlich-Rechtlicher und Regionalsender. [AdSense3]  Qualität des Fernsehguckens unterwegs Für viele Menschen lassen sich TV-Bilder in HD/ UHD wegen ihrer Brillianz und Klarheit nicht mehr weg denken – auch unterwegs nicht. Ist Ihnen diese Qualität sehr wichtig, achten Sie auf DVB-S2 Anforderungserfüllung beim Receiver-Kauf. Für Fernsehgucken unterwegs von privaten Sendern benötigen Sie meist eine Steck-Karte, der oft als Steckkartenplatz CI oder CI+ angegeben wird.  Das TV-Gerät – diese Unterschiede sind wichtig Die Frage nach der Größe des Geräts können Sie meist anhand des vorhandenen Platzes beantworten, die Gretchenfrage lautet eher:  Eines aus dem Camping-Bereich oder dem Elektrofachmarkt? Hierbei sind massive Unterschiede zu finden: Camping-Modelle für Fernsehgucken unterwegs zeichnen sich durch ein sog. VESA-Standard zur Befestigung aus. Diese sind deutlich massiver und  mit leicht montierbaren Zubehör-Produkten wie Schwenkeinrichtung, Versenk-Mechanismus usw. zu erwerben. (VESA MIS-D 100/75, C)  Darüber hinaus sitzen Sie im Wohnmobil anders als im heimischen Wohnzimmer, weshalb ein größerer Betrachtungswinkel (zw. 150-170 Grad) deutliche Vorteile bringt.  Ein weiterer Pluspunkt: Sie sind Temperatur-unempfindlicher (-10 bis +45°C) und Kondenswasser-geschützt – insbesonders bei schnellem Aufheizen des Wohnmobils. Besonders wichtig ist jedoch der integrierte Schutz gegen Überspannung bzw. Spannungsschwankungen. Denn gerade wenn mehrere Verbraucher auf einmal genutzt werden, kommt es häufig zu Spannungsspitzen, die für gängige Heim-TVs tödlich enden.  Durchdacht ist weiterhin ein deutlich niedriger Verbrauch und oft die Möglichkeit, durch Komplett-switch-off das Gerät vollständig vom Bordnetz zu trennen. So wird kein Ruhestrom gezogen, der die Batterie belastet. Unsere Fernseher Empfehlung für unterwegs. Telefunken XH24A101VD-W 61 cm (24 Zoll) Fernseher (HD Ready, Triple Tuner, DVB-T2 HD, DVD-Player, 12V) [Energieklasse A+] Bei Amazon ansehen* Reflexion LDD2471 60 cm (23,6 Zoll) LED-Fernseher mit DVD-Player, Triple-Tuner und 12 Volt Kfz-Adapter (Full HD, HDMI, DVB-S / S2 / C / T, USB, EPG, CI+, DVB-T Antenne), schwarz [Energieklasse B] Bei Amazon ansehen* Xoro HTC 1546 40 cm (15 Zoll) LED Fernseher (HD/PVR Ready, Triple Tuner DVB-S2/T2/C, H.265/HEVC-Decoder, DVD/Mediaplayer, USB 2.0, Timeshift, 12 V) Bei Amazon ansehen*   Smart-TV kommt verstärkt Immer mehr Reisenden ist es zudem wichtig, darüber hinaus ihr Sat-System internetfähig nutzen zu können. Hierzu finden sich mittlerweile sogenannte Sat-Systeme mit iLNBs = internetfähige interaktive LNBs. Diese ermöglichen Verbindungen in beide Richtungen – sollten Sie also mit dem Gedanken spielen, in absehbarer Seit diese Möglichkeit nutzen zu wollen, tun Sie gut daran, auf eine Erweiterbarkeit in diese Richtung zu achten.  Natürlich könnten wir noch weiter auf Kabel und Montagemöglichkeiten eingehen, doch mit diesem Leitfaden sollte Fernsehen unterwegs für Sie definitiv zu Fernseh-Lust führen.

  • Selfsat - H21D-SCR Flachantenne

    Sat-IP Flachantennen- Fernsehen ohne Grenzen

    Live Fernsehen im ganzen Haus auch auf PC und Smartphone ermöglicht seit 2012 die Sat-IP-Technologie. Die von der Satellitenschüssel empfangenen Signale werden konvertiert und können dann als Datenpakete über das Heimnetzwerk an die sogenannten Sat-IP-Clients geschickt werden. Statt der herkömmlichen Parabolantenne gibt es seit 2015 Sat-IP-Flachantennen, die als All-in-One-Gerät optimal zur Idee vom Live Fernsehen im ganzen Haus passen. Die erste Sat-IP Flachantenne der Welt Im Juni 2015 präsentierten Astra und Selfsat eine Weltneuheit: Die erste Sat-IP-Antenne, bei der der Sat-IP Server zum Konvertieren der Signale direkt in die Antenne integriert ist. Zusätzlich punktet das Gerät mit geringen Abmessungen und lässt sich so überall unauffällig anbringen. Die Empfangsleistung entspricht dabei trotzdem der einer Parabolantenne mit 80 cm Durchmesser. [AdSense1] Die erste Sat-IP Flachantenne wurde in Korea hergestellt und ist seither unter der Marke Selfsat im Handel erhältlich. Im Inneren der ersten Flachantenne sind bis zu acht Satelliten-Tuner untergebracht, damit können acht Geräte unabhängig voneinander verschiedene Satellitenprogramme empfangen und zwar in Live HD- und UHD-Qualität. Neben dem IP-Ausgang fürs digitale Fernsehen bietet die Antenne auch zwei Koax-Ausgänge und kann so mit zwei Fernsehern verbunden werden. Sat-IP Flachantenne heute Seit der Einführung der neuen Antenne fürs Sat-IP Fernsehen hat Selfsat noch weitere Modelle ins Sortiment aufgenommen. Allen Geräten gemeinsam ist, dass die Flachantenne an jede Hauswand passt und dort so unauffällig platziert ist, dass sie nur bei genauem Hinsehen auffällt. Optional sind auch Antennen mit automatischer Ausrichtung erhältlich, dies erspart das oft etwas mühsame Ausrichten per Hand. Folgende Ausstattung bringen die Selfsat-Antennen mit: Universal Twin IP-LNB Ehternet-Ausgang zum Anschluss an den Router 2 Koax-Ausgänge Bis zu acht Tuner Je nach Modell: PoE-Adapter Montagematerial für die Wand- oder Mastmontage Ganz neu im Handel sind Modelle, die zwei Satelliten ansteuern und empfangen können. Der Wechsel erfolgt per DiSEqC-Steuerung, die neue Technologie ersetzt dabei die konventionellen Multifeed-Lösungen vollständig. Unsere SAT > IP Flachantennen Empfehlungen Selfsat IP36 SAT2IP Antenne Bei Amazon ansehen* Telestar 5109473 Digiflat Air Sat auf IP Flachantenne für 10 Teilnehmer (2 x Legacy, 1 x LAN, Fenster-Wand/Masthalterung, Montagewerkzeug) weiß Bei Amazon ansehen* Selfsat VU Plus IP38 Satellitenantenne Bei Amazon ansehen* Sat-IP Flachantenne – und was noch? Ist die Sat-IP Flachantenne einmal installiert, ausgerichtet und angeschlossen, braucht es nur noch wenig Hardware für den Empfang von Live TV im ganzen Haus oder im Garten. Wichtig ist ein stabiles Netzwerk mit ausreichend Bandbreite um auch HD- und UHD-Programme streamen zu können. In dieses Netzwerk müssen die Sat-IP Clients als Endgeräte für die Übertragung eingebunden sein. Auf den Clients muss eine kompatible Software zur Übertragung und Anwahl der Programme installiert sein. Soll per Netzwerk ein Fernsehgerät als Client betrieben werden, ist ein spezieller Sat-IP-Receiver erforderlich. Mehr ist nicht nötig! Die Anzahl der Programme, die parallel auf die verschiedenen Endgeräte wie Smartphone, PC, Notebook, Tablet oder iPad gestreamt werden können, ist dabei abhängig von den in die Flachantenne eingebauten Tunern. Pro Teilnehmer ist ein Tuner erforderlich.  Viel mehr Infos über das Thema SAT>IP finden Sie hier Sat-IP beim Camping Wer auch beim Camping-Urlaub nicht auf Fernsehen per Satellit verzichten will, kann die vollautomatischen Sat-IP Flachantennen von Selfsat nutzen. Die Geräte sind besonders kompakt aufgebaut und wasserdicht sowie absolut unauffällig. Die automatische Ausrichtung auf die erreichbaren Satelliten durch das integrierte GPS-Modul sorgt dafür, dass Live TV fast überall möglich ist. SAT Camping Flachantennen Empfehlungen Selfsat Snipe Single V2 Satellitenantenne Bei Amazon ansehen* Selfsat H30 D2 Twin Flachantenne für 2 Teilnehmer weiß Bei Amazon ansehen* Eurosell Camping Ku-Band SAT FULL HD Set - Flach Spiegel Antenne mit eingebautem LNB + Halterung + Koffer für Wohnwagen Wohnmobil Camper Reise Bei Amazon ansehen* COMAG Digital EasyFind Traveller Kit Full HD mobile Camping Satellitenanlage mit Flachantenne im Koffer Bei Amazon ansehen*