Mit dem DSL-Anschluss der Telekom, 1und1 oder Vodafone Fernsehen schauen!

Neben dem etablierten Antennen, Satelliten- und Kabelfernsehen erfreut sich auch IPTV an einer immer größer werdenden Fangemeinde. Schon über drei Millionen Haushalte schauen Fernsehen über das Internet- aus gutem Grund. Das Fernsehen übers Internet hat große Vorteile. Zum üblichen Fernsehprogramm profitieren Sie von den Angeboten der Streamingdiensten und zeitversetztem Fernsehen. Sie entscheiden was Sie wann, wo sehen wollen.

Alles was Sie benötigen ist ein Abonnement mit einem IPTV Anbieter und ein IPTV Receiver bzw. eine Set-Top-Box.

Wir haben uns mit dem Thema „Internetfernsehen“ gewidmet und zusammengefasst, nach welchen Kaufkriterien Sie sich für Ihren Receiver entscheiden und was Sie beim Kauf eines IPTV Receiver beachten sollten.

Was ist ein IPTV Receiver?

IPTV steht als Abkürzung für Internet Protocol Television. Dies bedeutet, dass das Fernsehen über das Internet empfangen wird. IPTV gilt demnach als Alternative zu den klassischen Empfangswegen über DVB-T2 HD, DVB-C oder DVB-S. Das Programm kommt nicht mehr aus dem Kabel oder der Schüssel, sondern über eine Gigabit-LAN-Leitung oder WLAN. Bekannt ist der IPTV Receiver auch unter Bezeichnungen wie IPTV Set-Top-Box oder IPTV Box

Wie funktioniert ein IPTV Receiver und wo werden sie eingesetzt?

Ein IPTV Receiver decodiert digitale TV-Signale und macht diese für das Fernsehgerät zugänglich.

Der typische Einsatzort von IPTV Receiver ist das geschlossene Breitbandnetz, über das regionale Endkunden versorgt werden. Weitere zusätzliche Einsatzgebiete sind unter anderem in Arealen zu sehen, für die höhere Anforderungen betreffend dem Übertragungsmedium gestellt werden. Dabei handelt es sich um mehr Komfort oder auch eine geringere Störanfälligkeit. Herkömmliche TV Verteilungen eignen sich hierzu im Allgemeinen weniger. 

Was müssen Sie vor dem Kauf eines IPTV Receiver beachten?

Viele neue Fernseher haben bereits einen Receiver integriert. Beachten Sie, dass diese meist nur für die Antenne, Satellit oder Kabel geeignet sind. Für den Empfang von IPTV benötigen Sie eine Set-Top-Box.

Für die Nutzung einer IPTV Box ist ein DSL-Anschluss mit einer ausreichenden Bandbreite vonnöten, da abhängig von der Komprimierung und vom Format mit einer enormen Variation der Datengröße zu rechnen ist. Reicht die Datenübertragungsrate nicht aus, kann es zu Übertragungsproblemen kommen. Dabei bieten Internetanbieter das Online-Fernsehen in Kombination mit einem IPTV-Receiver an. Diese sind häufig in Ihren Funktionen eingeschränkt, weshalb es sich lohnt über den Kauf einer Set-Top-Box nachzudenken. 

Welche Vorteile bieten IPTV Receiver?

Der Fernsehempfang über das Internet und somit auch IPTV Receiver bieten viele Vorteile. Durch die Verwendung eines IPTV Receiver genießen Sie in den eigenen vier Wänden die bestmögliche Bildqualität in HD und sogar UHD. Bauen Sie gerade ein Haus, dann können Sie auf die aufwendige Installation und Einrichtung einer Satelliten- oder Antennenanlage verzichten. Lediglich den Internetempfang müssen Sie einrichten. Zudem bieten IPTV Anbieter Komplettpakete für Internet, Fernsehen und IPTV und den Receiver an, für die Sie eine Pauschale zahlen.

Die üblichen, frei verfügbaren Fernsehsender lassen sich bequem über das Internet auf dem Fernseher, Heimcomputer oder Laptop empfangen. Dank der IPTV Box können Sie sich zu jeder beliebigen Zeit eigene Fernsehprogramme über den elektronischen Programmassistenten zusammenstellen. Hat der IPTV-Receiver eine integrierte Festplatte ist es möglich Programme aufzuzeichnen, zu stoppen oder zu pausieren. Zudem profitieren Sie zusätzlich von unterschiedlichen Online Videotheken und können sich einen Film Ihrer Wahl aussuchen.

Ein weiterer großer Vorteil vom Internetfernsehen ist der Empfang ausländischer Fernsehprogramme: russische, türkische oder arabische Sender können Sie mit einer IPTV Box problemlos empfangen. Sie bestimmen, wann Sie was sehen wollen.

Einziger Nachteil- um Empfangsstörrungen zu vermeiden brauchen Sie einen leistungsfähigen Internetanschluss. Dieser ist kostenintensiver als die gängigen Empfangsarten.  

Vorteile auf einem Blick:

  • Empfang der öffentlich-rechtlichen und privaten Sender
  • Online-Videotheken
  • Fremdsprachensender: Programme aus der Heimat
  • Fernsehen in HD oder UHD
  • Fernsehen auf jedem Endgerät mit WLAN: Fernseher, Laptop, Computer, Tablet Smartphone
  • Video-on-Demand: Zeitversetztes Fernsehen, wann Sie es wollen
  • Keine Installation von Satellitenschüsseln oder Antennen
  • Elektronischer Programmassistent
  • All in One: Internetanschluss, Telefonanschluss und IPTV zusammen buchen 

Welche Funktionen hat ein IPTV Receiver?

IPTV Receiver bieten unzählige Funktionen, von denen Sie profitieren können. Einige IPTV Boxen sind zudem mit dem Satellitenfernsehen DVB-S kombinierbar bzw. der IPTV Receiver ist gleichzeitig ein Sat-Receiver. Teilweise lassen sich IPTV Receiver auch für DVB-C oder DVB-T Aufrüsten. Das Fernsehen übers Internet bekommen Sie in High Definition Bildqualität. Einige Boxen unterstützen sogar Ultra HD. Mit dem elektronischen Programmassistenten können Sie Ihr Fernsehprogramm für die nächsten 14 Tage planen und aufnehmen. Dies ist möglich durch eine integrierte Festplatte, die wiederum  zeitversetztes Fernsehen sowie Time Shift Funktionen ermöglicht. Stoppen, pausieren und spulen Sie das Programm vor- ganz wie Sie wollen. Mittels Twin Tuner können Sie ein Programm aufzeichnen, während Sie sich ein anderes anschauen. Je größer der RAM Speicher desto flüssiger ist IPTV zu bedienen. Beachten Sie auch die Anschlussmöglichkeiten. Über HDMI können Sie beispielsweise Spielekonsolen anschließen, über einen USB Port können Sie gewünschte Medien über den Fernseher abspielen oder eine externe Festplatte anschließen. 

Beachten Sie beim Kauf einer IPTV Box:
  • Einfache Handhabung und Installation
  • HD oder UHD
  • RAM-Größe
  • Elektronischer Programmassistent
  • Funktionen des zeitversetzten Fernsehens
  • Integrierte Festplatte
  • Anschlussmöglichkeiten
  • WLAN oder LAN-Port 

IPTV ohne Receiver: Welche Alternativen gibt es?

Bei einigen Internetfernseh-Anbietern wie Zattoo oder waipu.tv benötigen Sie keinen IPTV Receiver. Das Fernsehprogramm können Sie auf jedem Endgerät mit Internet empfangen. Als Fernbedienung dient Ihr Smartphone mit der dazugehörigen App. Für die großen Anbieter Vodafone, Telekom und 1&1 benötigen Sie jedoch weiterhin einen IPTV-Receiver.

Wo können Sie IPTV Receiver kaufen und was kostet eine Top-Set-Box?

IPTV Receiver können Sie beim Abschluss eines IPTV Vertrags direkt über den Anbieter bekommen. Wenn Sie Funktionen und Preise vergleichen möchten, dann ist der Online-Kauf über Amazon eine gute Wahl. Mit unserem Ratgeber für IPTV-Receiver sind Sie bestens vorbereitet. Hersteller wie HB Digital, Red Eagle, TechniSat, GigaBlue oder Xtrend gelten als Top-Hersteller für IPTV Boxen. Leistungsfähige und günstige IPTV-Receiver bekommen bereits ab 50 Euro. 

Wie wird ein IPTV Receiver angeschlossen?

Der Anschluss der Set-Top-Box ist wirklich einfach. Der IPTV-Receiver wird an den Router angeschlossen und dieser wiederum über das HDMI Kabel an den Fernseher. Das war es schon. 

Welche IPTV Anbieter gibt es?

1&1, Vodafone und die Telekom zählen zu den bekanntesten IPTV-Anbietern. Aber auch Zattoo, waipu.tv, magineTV oder advanceTV gewinnen an Bekanntheit. Welche IPTV-Anbieter es gibt haben und was Sie zu bieten haben, haben wir hier für Sie zusammengefasst: IPTV Anbieter in Deutschland. Schauen Sie sich auch unseren IPTV-Anbieter Vergleich an.

// Weitere interessante Themen