zurück

Internet über Kabelanschluss: Welcher Anbieter ist der Beste?

Ihre Bewertung ist:
5.00 von 6 Bewertungen
Kabelübergabepunkt Unitymedia

Immer mehr Deutsche nutzen schnelles Internet über einen TV-Kabelanschluss. Voraussetzung dafür ist, dass Sie über einen Kabelanschluss verfügen. Neben Fernsehen und Radio können Sie auch telefonieren und über den Kabelanschluss Internet beziehen. Damit sind Geschwindigkeiten möglich, die zwischen 50 MBit/s und 500 MBit/s liegen. 

Somit ist Internet über Kabel TV bedeutend schneller als dies ein DSL oder VDSL Anbieter leisten kann. Hier kommen Sie auf maximal 100 Mbit/s. 

 Im Vergleich sind auch die Kabelanschluss Kosten deutlich niedriger. In Deutschland gibt es derzeit mehr als 50 Kabelbetreiber. Dabei gibt es zwei besonders große Anbieter, die sich den Markt streitig machen: Im Jahr 2015 belieferte Vodafone (vormals Kabel Deutschland) 8,31 Millionen Haushalte mit dem  Kabel-Internet. An zweiter Stelle steht ein Kabelanschluss bei Unitymedia mit rund 7,14 Millionen Haushalten. Mit weitem Abstand folgen mit 2,44 Millionen Kunden der Anbieter Tele Columbus, der jetzt unter dem Namen PŸUR läuft. [i]

Anzeige

Was sind Kabelbetreiber?

Betreiber von Kabelnetzen sind Unternehmen, die ein eigenes Breitbandkabelnetz für Internet und Telefonie sowie für Fernsehen- und Hörfunkprogramme betreiben. Die Kabelnetze werden auch anderen Providern zur Verfügung gestellt. In Deutschland gibt es derzeit drei große Kabelbetreiber:

  1. Vodafone
  2. Unitymedia
  3. PŸUR

Hinzu kommen unzählige kleinere Anbieter, die nur regional tätig sind.
Schauen Sie doch auch mal bei unserem großen Kabel TV Anbieter-Vergleich vorbei.

Welchen Kabelanbieter können Sie nutzen?

Leider haben Sie nicht immer die freie Wahl, wenn es um die Wahl des Kabelanbieters geht. Sie  können den Anbieter für einen Kabelanschluss TV, Telefonie und Internet nur dann frei wählen, wenn dieser in der Region des Wohnsitzes tätig ist. So wird zum Beispiel das Kabelnetz in Baden-WürttembergNordrhein-Westfalen und Hessen durch den Kabelanschluss Anbieter Unitymedia versorgt. 

Die anderen Bundesländer werden deutschlandweit über das Kabelnetz von Vodafone mit Telefon, Internet und TV Produkten versorgt - dem größten Betreiber.

Wenn Sie in Thüringen, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Berlin, Brandenburg, Nordrhein-Westfalen oder Hessen wohnen, dann können Sie sich auch bei PYUR informieren, ob Sie Internet über Kabel empfangen können. 

Neben den zuvor geschilderten großen Betreibern gibt es auch noch einige Netzanbieter, die lediglich regional in wenigen Gemeinden und Städten Kabelnetze anbieten. Wer in seiner Wohnung bereits einen Kabelanschluss hat aber nicht weiß, welcher Netzanbieter in der Region liefert oder welche Kabelbetreiber zur Auswahl stehen, kann hierfür eine Karte mit der Netzabdeckung nutzen. Entweder ist einer der nachfolgenden geschilderten Kabelnetzbetreiber für den eigenen Anschluss zuständig oder aber ein nur regional vertretener Betreiber - dies ist meistens das örtliche Stadtwerk.

Übersicht der großen deutschen Kabelanschluss Betreiber

Vodafone

Internetgeschwindigkeit: bis zu 500.000 kBit/s
Preis: ab 14,99 € monatlich
Regional tätig in den Bundesländern:

  • Bayern
  • Berlin
  • Brandenburg
  • Bremen
  • Hamburg
  • Mecklenburg-Vorpommern
  • Niedersachsen
  • Rheinland-Pfalz
  • Saarland
  • Sachsen
  • Sachsen-Anhalt
  • Schleswig-Holstein
  • Thüringen

Anzeige

Somit ist Vodafone der einzige Kabelanschluss Anbieter, der eine großflächige Versorgung offeriert. Das Kabelnetz und die Glasfaserleitungen werden stetig weiter ausgebaut. Seit 2015 tritt der Kabelanbieter Kabel Deutschland nicht mehr nach außen in Erscheinung und stattdessen werden sämtliche Produkte unter der Marke Vodafone vertrieben. Der Grund: Kabel Deutschland ist mit Vodafone verschmolzen. Trotzdem existiert immer noch die Kabel Deutschland Holding AG, denn sie ist börsennotiert.


www.unitymedia.de

Unitymedia

Internetgeschwindigkeit: bis zu 400.000 kBit/s
Preis: ab 19,99 € im Monat
Regional tätig in den Bundesländern:

  • Baden-Württemberg
  • Hessen
  • Nordrhein-Westfalen

www.unitymedia.de
Anzeige

Der zweitgrößte Kabelnetzanbieter in Deutschland ist Unitymedia. Als Anbieter für die Breitbandkommunikation gehört der Betreiber dem weltweit kabelnetzanbietendem Unternehmen Liberty Global an. Im Jahr 2012 fusionierte das Unternehmen mit Kabel BW und übernahm damit das Bundesland Baden-Württemberg. Die Leistungen wurden zunächst unter dem Markennamen Unitymedia KabelBW angeboten. Seit dem 1. April 2015 firmiert das Unternehmen nur noch unter Unitymedia GmbH - der Zusatz KabelBW fällt seit diesem Zeitpunkt weg.


www.telecolumbus.de

PŸUR

Internetgeschwindigkeit: bis zu 400.000 kBit/s
Preis: ab 30,00 € im Monat
Regional tätig in den Bundesländern:

  • Berlin
  • Brandenburg
  • Niedersachsen
  • Nordrhein-Westfalen
  • Sachsen
  • Hessen
  • Sachsen-Anhalt
  • Thüringen

Anzeige

Ehemals Tele Columbus läuft das Angebot seit Ende 2017 unter dem Namen PYUR. Mit 2,1 Millionen Kunden ist Tele Columbus bzw. PŸUR der drittgrößte Kabel-Netzbetreiber in Deutschland (Stand: 2015). Neben HDTV wird auch Telefon und Highspeed Internet über Kabel angeboten. Leider gibt es PŸUR noch nicht flächendeckend in den genannten Bundesländern. Informieren Sie sich deshalb vorher nochmal ob Sie PŸUR empfangen können.

https://de.statista.com/statistik/daten/studie/13035/umfrage/kabelnetzbetreiber-nach-anzahl-der-kunden/

Update 05.02.2018

Sie wollen keine News mehr verpassen?
Ja, ich möchte einen regelmäßigen Newsletter erhalten und akzeptiere die Datenschutzerklärung.

Teilen unterstützt unsere Arbeit

Lob und Kritik: Ihre Meinung ist gefragt.

Wie hat Ihnen der Artikel gefallen?

Ihre Bewertung ist:
5.00 von 6 Bewertungen

Wir freuen uns auf Ihr Kommentar


Internet über Kabelanschluss: Welcher Anbieter ist der Beste?

Mit diesem Beitrag verknüpfte Tags

Tags

Flachantenne Bundesligarechte 2017/2018 GigaTV Box Mitmach Fernsehen Video Streaming am TV Sky Angebot Internet Universalfernbedienung Ratgeber Fernsehen über das Internet 5 führende TV-Werbebranchen im Vergleich Sat-Anlagen für Wohnungswirtschaft WM Russland IPTV Anbieter Vergleich 2017 Smartphone als Fernbedienung Compute Stick DVB-T Antenne für Freenet DVB-T2 Antennen Vergleich Was können Sie unter terrestrischem Fernsehempfang verstehen Abschaltung analoges Fernsehen Multischalter ohne Netzteil 3D Fernsehen Unicable Sat-Anlage DVB T2 HD Receiver Vergleich Bestimmung der Bandbreite Hauppage Rundfunkbeitrag 2018 Fernsehen im Urlaub TV Anlage erweitern Was kann Ihnen IPTV bieten Kabelmodem kaufen DSL über Satellit Eurosport Was muss ich beim Kauf eines Koaxialkabels beachten? 1&1 Media Center OLED tooway HDTV Realeyz SmartTV Betriebssysteme Youtube TV Abschirmung Koaxialkabel BK-Verstärker Kabelfernsehen Fussball Ultra HD Fernsehen 1&1 TV-Pakete Router richtig einsetzen PYUR Preisregulierung Fernsehzeitung Vergleich Sporttotal Netflix im Ausland schauen Wie funktioniert eigentlich Fernsehempfang Elektronische Programmzeitschrift Sat-Anlage erweitern Unitymedia ChangeDay 2017 EPG Funktion DIGIPORTY T2 mobile im Fokus Fernsehen über Chromecast & Fire TV Unterschied IPTV und WebTV Kabelfernsehen Amazon FireTV Kabelanbieter Störung Verbesserter Sound für Fernseher Fernsehen ohne Receiver Multischalter erweitern Mubi SAT-IP-Receiver die besten Filme im Fernsehen Wie bekommen Sie Zugang zum Fernsehprogramm Warum haben Sie keinen Fernsehempfang 4K TV Programm über Satellit Fußballstreaming Portale 4K Fernsehen übers Internet WebOS VoD Anbieter GigaTV DVB-T2 Antennen Vergleich Unitymedia Sender-Neuordnung Fußball 2018 Interview Uwe Braun von B&B Sat- & TV-Systeme GmbH Sat-Montagewerkzeug Beoprime.com Datenabgleich mit Einwohnermeldeamt Entertain.tv Filmeabend mit dem Smart TV DVB-T2 Zimmerantenne Sport1 HDMI 2.1 waipu.tv schnelles Internet waipu.tv B&O PLAY Fernsehen im Ausland Primacom Google Chrome Cast IPTV Astra Störung Produktvorstellung SE33Twin-ST von Televes Steckertypen Antennenversärker Die beste DVB-T2 Antenne