DVB-S / COFDM

Für Themen rund um das Kabelfernsehen DVB-C.
Bitte beschreibe Dein Problem so genau wie möglich, nur so können wir Dir helfen.
Antworten
Ellobo
Beiträge: 8
Registriert: So 16. Mai 2021, 12:34

DVB-S / COFDM

Beitrag von Ellobo » So 16. Mai 2021, 20:23

Hallo Forum !
Ein schon etwas älterer Zausel braucht mal Eure Hilfe.
Worum geht´s ? In einer kleinen Pension wird eine Kopfstelle Kanalaufbereitung betrieben. Ziemlich Alt GRUNDIG STC 160 mit
3 Quad Kassetten DVB-S Umsetzung nach PAL also Analog. Nun soll
in bescheidenen Rahmen ewas modernisiert zu werden. In fast allen Zimmern sind mittlerweile neue TV die DVB-C ,DVB-S/S2 ,DVB-T können.
Es besteht jetzt die Möglichkeit GÜNSTIG Kassetten DVB-S / COFDM zu bekommen. Da ich mit dieser Betriebsart noch nie was zu tun hatte meine Frage ob diese Kassette GSS Grundig HDM 660T Twin 2-fach DVB-S in COFDM DVB-T für diese GSS Kopfstation verwendbar wäre und ob die dann später auch mit HDM660 - nach DVB-C zusammenarbeiten würde.
Danke für Eure Antworten

Benutzeravatar
Timo
Beiträge: 62
Registriert: Mo 3. Dez 2018, 12:32
Wohnort: Waiblingen
Kontaktdaten:

Re: DVB-S / COFDM

Beitrag von Timo » So 16. Mai 2021, 21:06

Beschreibe mal die Infrastruktur vor Ort genauer.
Wie viele TV Dosen?
Wie viele sind davon im Stern angefahren?
Wie viele in Reihe geschaltet?
Was ist Sat technisch installiert?

Ich denke, du solltest den alten Käse nicht weiter aufbohren.
Evtl. hilft dir Unicable... ein Sat-System welches z.B. Dosen in Reihe erlaubt. Ich kann dir gerne mehr Infos geben, davor bitte ich aber um mehr Infos über die Infrastruktur vor Ort. So genau wie möglich. Cool wäre die Anlage aufgezeichnet.
Fernsehempfang.tv Experte & https://Technibuy.de der Fernseh- & Netzwerktechnik Shop Inhaber.
Ich berate Dich auch gerne über unseren Chat im Shop, einfach melden und Fragen stellen!

Ellobo
Beiträge: 8
Registriert: So 16. Mai 2021, 12:34

Re: DVB-S / COFDM

Beitrag von Ellobo » So 16. Mai 2021, 22:57

Danke für die Antwort.
Infrastruktur wurde in den 90iger Jahren gelegt. Erst war eine nicht Nachbarkanaltaugliche
Anlage installiert mit 8TV Programmen . Diese wurde Mitte der 90iger gegen die STC 160 getauscht wo schon eine sehr Merkwürdige
Programmierung getätigt wurde was Kanalbelegung anbelangt der PAL Programme. Belegung : S06,S08,S10, C7,C8,C12,S12, S19,S21,S24,S27,C22.
Auf Grund der Baulichen Gegebenheiten ist ein SAT Verteilung auch mit Unicable nicht machbar und sinnvoll. Alles Reihenschaltung der TV Dosen.
Erschwerend kommt noch dazu das die Sat Antenne NUR 2 Ebenen also H/V übermittelte. Hab jetzt Quattro LNB mit HH und HL installiert. Mittels Kathrein UAS 474 und UWS 78 könnte ich sofort alle Ebenen übermitteln- Kein Problem! An der Kopfstelle ist jetzt also HH und HL was ja für viele DVB-S Programme ausreichen würde vorhanden.
Es sind jetzt in der STC 160 noch zwei freie Steckplätze vorhanden so das 2 günstig zu bekommende ( 40€ pro Stück) HDM660 DVB-S -CODFM Kassetten
also TWIN Kassetten mit denen man ja 4 TP einspeisen könnte.
Würde bedeuten das ich damit 11836 ARD,11954ZDF, 12188 RTL und 12545SAT1 Transponder machen könnte.
Mir geht es aber nur um die COFDM Norm mit der ich noch nie was zu tun hatte. Würde das primitiv gefragt bedeuten das ich dann
Suchlauf bei den TV ´s auf DVB-T einstellen müsste? Lieg ich damit richtig ?
Gruß von der Insel Wolfgang

Benutzeravatar
Timo
Beiträge: 62
Registriert: Mo 3. Dez 2018, 12:32
Wohnort: Waiblingen
Kontaktdaten:

Re: DVB-S / COFDM

Beitrag von Timo » Mo 17. Mai 2021, 05:51

Mit eben Unicable kann man Dosen in Reihe schalten, was das System so sympathisch macht. Wie viele sind es denn immer in Reihe und wie viele Stränge?

Wenn du auf COFDM fährst, musst du alles aus DVB-T umstellen. Damit wirst du erfahrungsgemäß nicht glücklich.
Ich würde die raten diese Anlage zu modernisieren und nicht auf dieses System umzurüsten.

Deine zwei Eben könntest du mit einem Wideband LNB lösen. Damit bekommst du auch alle Ebenen.
Wenn du eh fast überall neue Endgeräte hast, schau mal ob die Unicable können.
Fernsehempfang.tv Experte & https://Technibuy.de der Fernseh- & Netzwerktechnik Shop Inhaber.
Ich berate Dich auch gerne über unseren Chat im Shop, einfach melden und Fragen stellen!

Ellobo
Beiträge: 8
Registriert: So 16. Mai 2021, 12:34

Re: DVB-S / COFDM

Beitrag von Ellobo » Mo 17. Mai 2021, 10:39

Danke Timo.
Ich kenne die Unicable Methode. Aber das ist dort nicht machbar weil die Exoten von TV das nicht an
Bord haben. Dazu kommt kommt noch ein Kabelnetz was keiner richtig kennt was Ende der 80iger Jahre von
Elektrikern verlegt wurde. An eine Unicable Verteilung werden weitaus höhere Anforderungen gestellt. Das könnte
Ärger bringen ,noch dazu Alle Dosen raus.
Bauliche Gegebenheiten sind die nächste Herausforderung.
Mit der Analogen 12 Programmgeschichte ist das 30Jahre gut gelaufen und Pegelmäßig in allen Zimmern die ich gemessen
habe OK (nie unter 60dB/µV. Es kommt noch dazu das die Eigner kurz vor Rente stehend nicht viel ausgeben wollen.
DVB-C Anlagen hab ich viele gemacht und nie Probleme gekannt. Nun bietet sich aber dieses COFDM an in Form von äußerst
günstigen Kassetten. Da ich aber damit nie was zu tun hatte weiß ich nicht was tun. Das Verteilnetz ist nicht das Problem.
Meine Frage wieviel TV Programme von einem TP kann ich damit umsetzen. Passen die TP 11836,11954,12188 und 12545?
Könnten damit alle Programme ins Verteilnetz?
Warum sollte ich mit DVB T nicht glücklich werden ? Was spricht dagegen?
Die Ebenenlöserei ist kein Problem das UAS 474 ist ein Wideband . Die Weiche UWS 78 hab ich auch noch zu liegen.

Der ganze Spaß soll nichts kosten aber weil es Kritiken von Urlaubern gibt soll die Anzahl der Programme erhöht werden mit geringsten
Mitteln.Die STC 160 mit zwei freien Steckplätzen für 4 TP bietet sich da doch an,oder?
DVB-C Module für die STC160 konnt ich leider nicht finden.
Gruß W.

Benutzeravatar
Timo
Beiträge: 62
Registriert: Mo 3. Dez 2018, 12:32
Wohnort: Waiblingen
Kontaktdaten:

Re: DVB-S / COFDM

Beitrag von Timo » Di 18. Mai 2021, 09:32

Ob du alle Programme zum Laufen bekommst bezweifel ich. Schau einfach mal hier:
https://de.kingofsat.net/tp.php?tp=107
https://de.kingofsat.net/tp.php?tp=89
Was du machen versuchen kannst, schmeiß alle Regionalversionen raus bis es tut.
Fernsehempfang.tv Experte & https://Technibuy.de der Fernseh- & Netzwerktechnik Shop Inhaber.
Ich berate Dich auch gerne über unseren Chat im Shop, einfach melden und Fragen stellen!

Ellobo
Beiträge: 8
Registriert: So 16. Mai 2021, 12:34

Re: DVB-S / COFDM

Beitrag von Ellobo » Di 18. Mai 2021, 09:39

Danke ! Ja die Regionalprogramme wollte ich sowieso entfernen . Werde jetzt mal PLANEN
was wichtig wäre.
Derweil habe ich jetzt rein zufällig eine Kassette HDM 660 DVB-S nach DVB-C ergattern können auf unserer Hauptinsel (RÜG)

Antworten