• Netflix: Ruiniert sich der Anbieter durch Eigenwerbung?

    0.00 von 0 Bewertungen

    Schon lange versucht Netflix, das Verhalten seiner Nutzer zu analysieren. Die Daten nutzt das US-Unternehmen dazu, den Kunden individuelle Serienvorschläge machen zu können. Derzeit testet Netflix die Schaltung von Eigenwerbung zwischen den einzelnen Episoden einer Serie, um die Nutzer vermehrt auf Eigenproduktionen aufmerksam zu machen. Viele Kunden sind damit nicht einverstanden und kritisieren den Anbieter scharf.  Vollbild-Trailer sorgen für Kritik Vor dem Testlauf war es den Nutzern möglich, eine Serie am Stück ohne Unterbrechungen durchzuschauen. Das sogenannte Binge-Watching steht als Besonderheit für Netflix: Den Nutzern war es möglich, ohne Unterbrechung gesamte Serien am Stück zu schauen und dabei sogar die Rückblende sowie Vor- und Nachspann zu überspringen – bis jetzt. Seit wenigen Wochen erprobt das Unternehmen neue Funktionen, die das nahtlose Serienschauen der Nutzer unterbrechen. Das Video-on-Demand-Unternehmen schaltet Eigenwerbung zwischen den einzelnen Episoden einer Serie: In Form von Trailern im Vollbild-Format. Diese wird den Kunden auf Grundlage ihres bisherigen Nutzungsverhaltens angezeigt. Die Trailer zu den entsprechenden Netflix-Inhalten sind nicht überspringbar und müssen vom Nutzer bis zum Ende angeschaut werden. Angekündigt wurde die Schaltung der Eigenwerbung vom US-Konzern nicht.  [AdSense1] Statement: Eigenwerbung soll Nutzern helfen Netflix versucht, seine Zuschauer auf die Eigenproduktionen des Streaminganbieters aufmerksam zu machen. Aufgrund der immer lauter werdenden Kritik veröffentlichte das Unternehmen mit Sitz in Kalifornien eine Stellungnahme, in welcher es sich zu den Zwecken und Vorteilen des neuen Verfahrens äußert.   At Netflix, we conduct hundreds of tests every year so we can better understand what helps members more easily find something great to watch. […] We have been experimenting even more with video based on personalized recommendations for shows and movies on the service or coming shortly, and continue to learn from our members. In this particular case, we are testing whether surfacing recommendations between episodes helps members discover stories they will enjoy faster. It is important to note that a member is able to skip a video preview at anytime if they are not interested. Netflix   Die Methode habe den Sinn, den Nutzern die Auswahl an Serien und Filmen zu erleichtern, indem ihnen relevante Produkte vorgeschlagen werden. Darüber hinaus werde die Eigenwerbung lediglich an einem kleinen Teil der Kunden getestet. Außerdem lasse sich die Werbung überspringen, so Netflix weiter. Letzteres geht nicht mit Aussagen von Nutzern konform, welche berichten, die Werbung von Netflix lasse sich nicht überspringen und müsse bis zum Ende geschaut werden. Zu diesen Aussagen bezog das Unternehmen bislang keine Stellung. Bisher hat sich das Unternehmen nicht zu der Frage geäußert, wie lange die Tests durchgeführt werden sollen. Netflix gab an, die Kundenreaktionen auswerten zu wollen. Sollten vielen Nutzer ihr Abo aufgrund der Eigenwerbung kündigen, wird das Unternehmen neue Wege finden müssen, die Kunden auf relevante Serien und Filme hinzuweisen.  [AdSense2] Zuschauer verärgert – Netflix verliert Kunden Besonders in den Sozialen Medien häufen sich die Beschwerden unzufriedener Netflix-Kunden, die mit den Testläufen der Eigenwerbung nicht einverstanden sind. Netflix, als kostenpflichtiger Streamingdienst, sollte eigentlich frei von Werbung sein. Erst im letzten Jahr hat das Unternehmen seine Preise für das monatliche Abo erhöht. Gerade auf Twitter beschweren sich die Kunden und drohen Netflix mit einer Kündigung des Abos, falls das Unternehmen die Eigenwerbung nicht einstellt. Sie fühlen sich von Netflix hintergangen und sehen nicht ein, für einen werbehaltigen Dienst weiterhin den selben Monatsbeitrag zu zahlen wie für eine werbefreie Version. Dear @Netflix, I’m cancelling my subscription the second I see an ad! I’m not paying to see ads. Now if you want to lower that monthly cost and show ads, fine I understand. But that currently monthly cost and ads is an instant deal breaker! https://t.co/CQerxrVamf — Rusty Shackleford (@BionicBombshell) August 17, 2018   Weiterhin äußern Nutzer Bedenken, dass jüngeren Zuschauern auf diesem Weg Inhalte gezeigt werden, welche nicht für ihr Alter bestimmt sind. Ein Nutzer schreibt, ein Kleinkind habe sich auf seinem Account Kinderserien angeschaut. Zwischen den einzelnen Episoden sei Werbung geschaltet worden. Der Kunde äußerte sich besorgt, dass Kindern auf diese Weise Inhalte gezeigt werden könnten, die Netflix aufgrund der geschauten Serien als relevant ansieht, jedoch für Kinder ungeeignet sind. Yesterday, Netflix played one of those annoying show promo videos IN BETWEEN THE EPISODES of Peppa Pig or whatever the visiting toddler was binge watching on my profile. I am so fucking close to cancelling this shit, @Netflix. If you push an ad for Insatiable at me, you're GONE. — Chris Evans' Beard (@EvansBeard) August 18, 2018  Was halten Sie von der Eigenwerbung auf Netflix? Wir freuen uns auf Ihren Kommentar!

  • Film ab – Das Kino für zuhause

    5.00 von 5 Bewertungen

    INHALT 1. Was brauchen Sie für Ihr Heimkino? 2. Die richtige Leinwand finden 2.1 Format der Leinwand 2.2 Material 3. Gestochen scharfes Bild mit dem richtigen Beamer 3.1 Wie hell soll der Beamer sein? 3.2 Bildauflösung 3.3 Geringe Eigenlautstärke 3.4 Wichtige Anschlüsse 4. Abgedunkelter Raum für die Kinoatmosphäre 4.1 Wandverkleidung durch Molton 4.2 Dunkle Farbe und Tapete 5. Der perfekte Klang 5.1 Natürliche Absorber 5.2 Technische Absorber Sie lieben es, sich spannende Filme auf einer großen Leinwand im Kino anzuschauen – und das am liebsten jeden Tag? Holen Sie sich Ihr eigenes Kino ins heimische Wohnzimmer! Freie Platzwahl, keine lauten Sitznachbarn und bezahlbare Snacks – das bietet Ihnen ein Heimkino. Mit etwas handwerklichem Geschick können Sie sich diesen Traum selbst erfüllen. Doch was brauchen Sie für Ihr Home Cinema? Fernsehempfang.tv klärt auf.  Gut zu wissen: Im Artikel finden Sie einige Fachbegriffe die wir verlinkt haben und direkt zur Erläuterung am Ende des Artikel führen. Wissen ist Macht :-). 1. Was brauchen Sie für Ihr Heimkino?  Um das richtige Kinofeeling nach Hause zu holen brauchen Sie einige Materialien. Als Grundausstattung empfehlen wir Ihnen folgende technische Komponenten: Fernseher oder Leinwand mit Beamer Receiver und/oder DVD-Player Lautsprecher, Surround-Anlage und Verstärker Subwoofer  Hinweis: Die aufgeführten Produkte können Sie in unterschiedlichen Preisklassen erwerben. Um Geld zu sparen können Sie die Technik auch gebraucht erwerben. Die einzelnen Komponenten können Sie außerdem komplett als Heimkinosystem kaufen.   [AdSense1] 2. Die richtige Leinwand finden  Um ein authentisches Kinofeeling in Ihr Wohnzimmer zu bringen brauchen Sie eine Leinwand. Für Ihr Heimkino empfehlen wir zwei Möglichkeiten:  Fest installierte Rahmenleinwand Die Rahmenleinwand wird fest an der Wand installiert und bietet so den Vorteil, dass stets ein knitterfreier Hintergrund vorhanden ist. Diese können Sie sich beispielsweise aus Molton selbst bauen: Bohren Sie Holzleisten aus dem Baumarkt zu einem Keilrahmen mit Mittelkreuz zusammen und spannen Sie den Stoff fest über den Rahmen. Anschließend sollten Sie den Stoff mit einer deckenden Farbe bestreichen, um die Leinwand matt zu halten. Wenn die Farbe getrocknet ist, müssen Sie Ihre eigene Leinwand nur noch anbohren. Rolloleinwand Die ein- und ausrollbare Rolloleinwand eignet sich besonders, wenn Sie den Raum für das Heimkino anderweitig nutzen wollen. So können Sie die Leinwand nach Bedarf ganz einfach aufrollen und verschwinden lassen. Wir empfehlen ein Produkt aus dem Fachhandel, da eine selbstgebaute Rolloleinwand im ausgerollten Zustand oft kein wellenfreies Bild garantiert.  Sollten Sie sich dazu entscheiden, eine Leinwand kaufen zu wollen, sollten Sie folgende Kriterien beachten:  2.1 Format der Leinwand  Das Standardformat von Film und Fernsehen ist 16:9, was einem Seitenverhältnis von 1,78:1 entspricht. In großen Kinos werden jedoch Filme in einem Breitwandformat gezeigt. Da der Film nicht nur im aktiven Gesichtsfeld zu sehen ist, sondern auch im unterbewusst wahrgenommenen breiteren Feld, fühlt sich der Zuschauer so intensiver in die Handlung integriert. Sollten Sie über die räumlichen Möglichkeiten verfügen, empfehlen wir Ihnen den Kauf einer Breitformformat-Leinwand, um das echte Kinofeeling aufkommen zu lassen. Der Standard liegt hierbei bei einem Format von 21:9, was einem Seitenverhältnis von 2,35:1 entspricht.  2.2 Material  Um den Film genießen zu können ist das Material der Leinwand von großer Bedeutung. Das Bild sollte homogen, farbecht und reich an Kontrasten sein. Die Wahl des richtigen Materials ist von der Beleuchtung in Ihrem Heimkinoraum abhängig: Wenn Sie überwiegend in einem Raum mit Restbeleuchtung schauen, empfehlen sich Bildwände mit einem Gain von > 1,5. Diese steigern trotz Restbeleuchtung den Kontrast auf der Leinwand, indem sie das Licht des Projektors gerade und seitlich einfallendes Licht zur anderen Seite zurück Wollen Sie in einem (fast) vollständig abgedunkelten Raum Ihr Heimkino beziehen, empfehlen wir Bildwände mit einem Gain von < 1,5 (diffuse Reflexion).  Unsere Rahmenleinwand Empfehlung eSmart Germany MIRALE | Rahmenleinwand | 266 x 149 cm (120") 16:9 | Vollmaskierung | Heimkino Beamer Projektionsleinwand Rahmen Leinwand LCD LED Bei Amazon ansehen! HiViLux Rahmenleinwand Gain 1,0 Weiss Tuch aus professionell Kinofolie/3D/4K/UHD/ALU Rahmen/Kein Glitzereffekt o.Hotspot (16:9 Bild:265x149cm 120" Rahmenstärke 6cm) Bei Amazon ansehen! Unsere Rolloleinwand Empfehlung ivolum Rolloleinwand - 240 x 240cm - 1:1 - als Heimkino-Leinwand Oder Business-Leinwand einsetzbar - Einfache Montage und Bedienung - Beamer-Leinwand in Verschiedenen Größen erhältlich Bei Amazon ansehen! Beamer Leinwand I Heimkino 203x203 cm I Nutzfläche (113 Zoll/289 cm) | Einfache Montage | Rolloleinwand | Projektionsleinwand Bei Amazon ansehen! 3. Gestochen scharfes Bild mit dem richtigen Beamer  Um den Kinogenuss zu perfektionieren, darf ein hochwertiger Beamer nicht fehlen. Der nächste Absatz verrät, welche Eigenschaften der Beamer haben sollte.  3.1 Wie hell sollte der Beamer sein?  Die Helligkeit des Beamers wird in ANSI Lumen gemessen – je größer die Rate, desto heller ist das Licht des Gerätes. Die Größe der ANSI Lumen-Rate sollten Sie nach der vorhandenen Helligkeit in Ihrem Heimkino bestimmen. Je mehr Restlicht vorhanden ist, also je heller der Raum an sich, desto höher muss auch die Helligkeit des Beamers sein.  Für das private Heimkino eignen sich, je nach Restlicht, zwei Helligkeitsgrade: > 1000 ANSI Lumen: Für den Einsatz in stark oder komplett verdunkelten Räumen 1000 – 2000 ANSI Lumen: Keine komplette Verdunkelung des Raumes notwendig  Für die perfekte Wiedergabe sollten Sie darüber hinaus einen Blick auf das Kontrastverhältnis des Gerätes werfen: Hier empfehlen wir einen Wert von mindestens 10.000:1.  3.2 Bildauflösung  Auch die Bildauflösung ist ausschlaggebend für das Heimkino-Erlebnis. Die Auflösung wird in Pixeln gemessen. Generell lässt sich festhalten: Je größer die Anzahl der Pixel, desto größer die Bildauflösung und somit desto schärfer und detailreicher das Bild. [AdSense2] Für den Heimkinogenuss sollten Sie eine Bildauflösung von 1920 x 1080 Pixel wählen. Viele Hersteller beschriften ihre Produkte mit der Kennzeichnung „1080p“, um den Kunden den Kauf zu erleichtern.  3.3 Geringe Eigenlautstärke  Ein lauter Beamer kann den Filmgenuss schnell zunichtemachen. Gerade in kleineren Heimkinoräumen ist eine geringe Lautstärke des Gerätes von großer Bedeutung. Besonders leise Szenen könnten so durch ein Rauschen des Beamers gestört werden. Empfehlenswert sind Gerätlautstärken unter 40 dB. Doch Vorsicht: Wenn der Pegel des Gerätes im ECO-Mode angegeben wird, sollten Sie 6-8 dB draufrechnen, da der Beamer bei Wiedergabe des Films lauter rauscht.  3.4 Wichtige Anschlüsse  Prinzipiell können Filme in HD-Qualität auch über einen VGA-Anschluss gezeigt werden, jedoch keine BluRay-Filme. Hierfür ist ein digitaler HDCP-Anschluss notwendig. Aus diesem Grund sollten Sie beim Kauf des Beamers darauf achten, ein Gerät mit einem HDMI- oder einem HDCP-fähigen DVI-I/DVI-D-Anschluss zu erwerben. Haben Sie sich doch für den Kauf eines anderen Gerätes entschieden oder bereits einen Beamer gekauft, können Sie mit den passenden Adaptern nachrüsten.  Unsere LED Beamer Empfehlung LG PF1500G LED-Projektor (Full HD, Kontrast 150000:1, 1.920 x 1.080 Pixel, 1400 ANSI Lumen, HDMI, USB) Weiß Bei Amazon ansehen! Video Beamer,FUJSU 3300LM Full HD 5.8" LCD Video Projektoren 1080P HDMI USB VGA SD Card AV für Office Powerpoint Präsentationen Heimkino Unterstützt mit Powerpoint Fernbedienung Bei Amazon ansehen! Unsere DLP Beamer Empfehlung Acer H5382BD DLP Projektor (WXGA 1280 x 720 Pixel, 3.300 ANSI Lumen, Kontrast 20.000:1, 3D) Bei Amazon ansehen! Acer H6517ABD DLP Projektor (Full HD 1920 x 1080 Pixel, 3200 ANSi Lumen, Kontrast 20.000:1 3D) Bei Amazon ansehen! 4. Abgedunkelter Raum für die Kinoatmosphäre  Neben den technischen Komponenten sollten Sie darauf achten, einen geeigneten Raum für die Errichtung Ihres Heimkinos auszusuchen. Der Raum sollte sich gut abdunkeln lassen – einfallendes Licht oder eine Lichtreflektion auf der Leinwand können den Filmgenuss schnell stören. Decken, Wände, Fenster und Türen sollten unbedingt abgedunkelt werden.  4.1 Wandverkleidung durch Molton  Eine sehr einfache Variante stellt die Verkleidung der genannten Stellen durch einen dunklen Stoff dar. Besonders eignet sich hierfür dunkler Bühnenmolton, welcher das Licht beinahe komplett schluckt. Ideal sind Farben in schwarz, blau oder rot. Die Anbringung ist einfach: Den Stoff können Sie entweder direkt an die Wand tackern oder auf eine Rahmenkonstruktion spannen, welche Sie dann an der Wand befestigen. Oft reicht es bei dieser Variante bereits aus, die Bereiche hinter und seitlich der Leinwand abzudunkeln.  4.2 Dunkle Farbe und Tapete  Eine andere Möglichkeit ist das Streichen der Wände mit schwarzer Dispersionsfarbe oder die Verkleidung durch eine schwarze Tapete. Doch Achtung: Schwarze Farbe und Tapete lassen sich, wenn überhaupt, oftmals nur sehr schwer von der Wand entfernen – für Mietwohnungen ist diese Variante also nicht geeignet.  5. Der perfekte Klang  Neben dem guten Sound der technischen Komponenten sollten Sie auf eine entsprechend hochwertige Raumakustik achten, da die Kinoatmosphäre vom Klang stark abhängig ist. Die Raumakustik wird von der Einrichtung des Raumes, wie beispielsweise Möbel sowie Der Raumausstattung (Art des Bodens, der and etc.), beeinflusst. Ausstattung und Einrichtung des Raums nehmen Einfluss auf die Nachhallzeit – diese ist beispielsweise in weniger eingerichteten Räumen zu lang und beeinflusst so den Klang des Films negativ. Um bessere Ergebnisse zu erzielen, können Sie die Schallreflexion jedoch gezielt beeinflussen.  5.1 Natürliche Absorber  Wenn Sie der Klang Ihres Heimkinos stört, empfiehlt es sich zuerst, die Lautsprecherboxen und Subwoofer umzustellen und mit der Position der Technik im Raum zu experimentieren. Darüber hinaus wirken auch normale Wohnzimmergegenstände absorbierend (sie schlucken den Schall) und können so einen positiven Einfluss auf die Raumakustik haben.  Besonders gut eignen sich: Polstermöbel und Betten Vorhänge: Dicke Vorhänge absorbieren den Schall um bis zu 80% Teppiche: Absorbiert im Hochtonbereich, wird daher im Kino auch oft als Wandverkleidung genutzt  Neben dem Einfluss auf die Raumakustik haben bequeme Sitzmöglichkeiten aus Stoff, dicke Vorhänge und Teppiche den Vorteil, dass sie Ihr Heimkino optisch dem richtigen Kino näherbringen.  5.2 Technische Absorber  Experten empfehlen für die Beeinflussung der Raumakustik die Anschaffung eines Absorbers. Durch seine Anfertigung aus einem speziellen Schaumstoff nimmt der Absorber den ungewünschten Nachhall auf (= absorbiert ihn). Gleichzeitig wird der Raum durch den Absorber schallisoliert. Die Produkte können den Sound Ihres Heimkinos auf den besten Stand bringen. Allerdings ist anzumerken, dass Absorber im Kauf eher teuer und aufgrund der Verfügbarkeit in verschiedenen Frequenzen nicht einfach in der Anbringung sind. Aus diesem Grund sollten Sie die Verwendung von Absorbern nur als letzte Möglichkeit in Betracht ziehen. Fazit: Je nach Anspruch kann der Gesamtpreis für den Bau eines Heimkinos stark variieren – die Grundausstattung ist jedoch auch mit einem kleinen Budget realisierbar. Gerade durch die Verwendung natürlicher Absorber und den Bau einer eigenen Leinwand können Sie viel Geld sparen. Fernsehempfang.tv wünscht Ihnen viel Spaß beim Ausbau Ihres Heimkinos! Gut zu wissen - FAQ  Gain: Reflexionswert, der das Abstrahlverhalten der Leinwand beschreibt. Die Größe des Gain-Faktors hängt vom Winkel ab, aus welchem die Lichtstrahlen auf die Leinwand treffen bzw. wieder abgestrahlt werden. Beispielsweise ist der Gain-Faktor eines normalen weißen Blatt Papiers 1,0, was bedeutet, dass das einfallende Licht homogen in alle Richtungen gestreut wird – aus jedem Winkel erscheint das Blatt gleich hell. Leinwände mit einem Gain-Faktor über 1,0 reflektieren einen Teil des einfallenden Lichts gezielt in Richtung der Zuschauer. ANSI (American National Standards Institute): Ehemalige US Behörde, die Standards und Normen in der Industrie festgelegt hat. ANSI Lumen: Einheit für die Lichtleistung von Beamern. Je höher der Wert, desto heller leuchtet der Beamer. Dabei steht der Wert nicht für die Leuchtkraft der Birne, sondern für die Helligkeit auf der Projektionsfläche. Ist die Lichtleistung in ANSI Lumen angegeben, wurde das Gerät nach den ANSI Standards getestet. Pixel: Beschreiben die Auflösung eines Endgerätes. Je mehr Pixel vorhanden sind, desto höher ist die Pixeldichte und desto schärfer das Bild. Die Anzahl der Pixel wird folgendermaßen gemessen: Anzahl der Pixel von links nach rechts x Anzahl der Pixel von oben nach unten. Beispielsweise bedeutet eine Auflösung von 800 x 600, dass sich das Fernsehbild aus 480 000 Pixeln zusammensetzt. dB (deziBel): Ist die Maßeinheit für die Lautstärke beziehungsweise den Schalldruck. Ab einem Wert von 80 dB werden Geräusche als laut empfunden, ab 85 dB kommt es bei dauerhafter Belastung bereits zu Schädigungen des Ohres. 40 dB, welche wir als maximale Eigenlautstärke des Beamers empfehlen, sind mit der Lautstärke von flüstern oder leiser Musik vergleichbar.

  • Volldigitalisierung des Kabelfernsehens: Bald kein analoges Kabelfernsehen mehr?

    5.00 von 4 Bewertungen

    Wer Fernsehen über Antenne oder Satellit empfängt, hat es bereits hinter sich: Die Umstellung von einem analogen Fernsehempfang auf einen digitalen. Doch was ändert sich mit der Volldigitalisierung des Kabelfernsehens? In diesem Artikel erfahren Sie Wissenswertes rund um den Umstellungsprozess, die benötigte Hardware sowie alles über die Vor- und Nachteile der Digitalisierung. INHALT 1. Volldigitalisierung des Kabelfernsehens: Der aktuelle Stand 2. Welche Vor- und Nachteile gehen mit digitalem Fernsehempfang via Kabel einher? 3. Digitalisierung des Kabelfernsehens: Diese Hardware brauchen Sie 4. Fazit: Gestochen scharfes Bild und verhältnismäßig wenig Aufwand 1. Volldigitalisierung des Kabelfernsehens: Der aktuelle Stand Einige Anbieter, wie beispielsweise Unitymedia, haben bereits damit begonnen und aktuell ist es auch Thema bei Vodafone: Die schrittweise Abschaltung von analogem Kabelfernsehen zugunsten eines digitalen Fernsehempfangs via Kabel. In insgesamt 13 Bundesländern soll der analoge Fernsehempfang sukzessive reduziert werden, sodass in einigen Regionen Deutschlands bereits im Januar 2019 komplett auf analoges Kabelfernsehen verzichtet werden kann. [AdSense1] Betroffen ist – je nach Anbieter – das gesamte Bundesgebiet. Erste Pilotprojekte wurden schon in Bayern gestartet, wo die Umstellung im Januar dieses Jahres vonstattenging. Das kam natürlich nicht überraschend, denn die meisten Kabelfernsehen-Anbieter haben die Umstellung über Mitteilungen auf dem Fernsehbildschirm bereits angekündigt. Die Zahlen sprechen für sich. Denn: Im Digitalisierungsbericht der Landesmedienanstalten finden sich nähere Informationen zur Nutzung von Kabelfernsehen. Insgesamt sind laut dem Bericht bereits mehr als 80 Prozent der Haushalte auf die digitale Variante umgestiegen. Die meisten Kabelnutzer haben die Umstellung also schon vollzogen – und das nicht ohne Grund, wie der nächste Absatz zeigt. Hinweise zur Digitalumstellung Informationsbroschüre zum Digitalumstieg als PDF Download Jetzt Broschüre downloaden! © Goldmedia 2018 2. Welche Vor- und Nachteile gehen mit digitalem Fernsehempfang via Kabel einher? Ein wesentlicher Vorteil des digitalen Kabelempfangs ist die hervorragende Qualität. Das betrifft übrigens nicht nur den Fernsehempfang, sondern auch den Radioempfang. Als weitere Stärken erweisen sich die folgenden Punkte: Mehr Programmauswahl: Insgesamt steigt mit der Volldigitalisierung des Kabelfernsehens die Anzahl der möglichen Sender. Anstatt der ehemals 30 verschiedenen Sender, können nun weitaus mehr Radio- und TV-Programme empfangen werden. Dazu zählt beispielsweise Tagesschau24 oder ZDFneo. HD und UHD: Wie bereits beschrieben, schafft die Volldigitalisierung des Kabelfernsehens weitreichende Möglichkeiten für die Optimierung der Bildqualität. Höhere Bandbreiten: Durch die Umstellung auf digitales Kabelfernsehen sind höhere Internetbandbreiten möglich, was sich nicht zuletzt auf das Streaming oder das Surfen positiv auswirkt. Die Volldigitalisierung wandelt analoge in wesentlich kleinere digitale Daten um. Die Fernsehübertragung auf digitalem Wege nimmt also weniger Bandbreite ein als die analoge Übertragung. Das bedeutet: Im gleichen Netz können in einer besseren Qualität mehr Inhalte übertragen werden. Mit einigen Schwächen ist auch zu rechen. Die Nutzung von digitalem Kabelfernsehen erfordert zum einen neue Hardware, was mit finanziellem Aufwand und einem Plus an Zeit (z. B. für die Installation) einhergeht. Alles, was Sie über die notwendigen Geräte wissen müssen, finden Sie im folgenden Abschnitt. [AdSense3] 3. Digitalisierung des Kabelfernsehens: Diese Hardware brauchen Sie Die gute Nachricht lautet: In aller Regel ist der Umstieg relativ leicht machbar. Das digitale Signal ist normalerweise über die Kabeldose in der Wand verfügbar. Sie benötigen nur noch ein Gerät, das die Signale verarbeiten kann, sodass Sie auf Ihrem Fernseher zu sehen sind – ansonsten droht ein Black Screen. Die haben also drei Alternativen zur Auswahl: DVB-C Receiver: Wenn Sie bisher den analogen Kabelanschluss genutzt haben, brauchen Sie ein Empfangsgerät, das zwischen Kabelanschluss und TV-Apparat geschaltet werden kann. Möchten Sie in Zukunft auch gleich noch HD-Qualität empfangen, sollten Sie beim Kauf des Receivers direkt darauf achten, ob das Empfangsgerät HD-fähig ist.  Hier finden Sie den passenden DVB-C Receiver DVB-C Receiver vom Anbieter: Wer sich keinen eigenen Digital-Receiver anschaffen will, kann diesen in der Regel auch beim Provider ausleihen. Das funktioniert dann ähnlich wie Telefon-Router, die vom Anbieter gestellt werden. Smart-TV: Viele Smart-TVs sind mittlerweile standardmäßig mit einem DVB-C-Tuner ausgestattet. Hier ist es nur noch notwendig,s dass Sie im Menü des Fernseh-Apparates alle Voreinstellungen entsprechend setzen, um in den Genuss des volldigitalen Fernsehens zu kommen. Sind Sie unsicher, ob Ihr smartes Fernsehgerät über einen integrierten DVB-C-Receiver verfügt, sollten Sie mit dem Hersteller in Kontakt treten.  Jetzt zum Fernseher-Ratgeber und passenden Smart TV finden 4. Fazit: Gestochen scharfes Bild und verhältnismäßig wenig Aufwand Auch wenn es sich wie eine Drohung anhört, dass es bald kein analoges Kabelfernsehen mehr geben wird, gehen mit der Umstellung doch einige Vorteile einher: Die breitere Auswahl an Sendern und das gestochen scharfe HD- bzw. UHD-Bild wiegen den Aufwand der Umstellung in jedem Fall mehr als auf. Diskutieren Sie mit! Was halten Sie von der Volldigitalisierung des Kabelfernsehens – oder konnten Sie vielleicht schon umstellen und möchten Ihre Erfahrungen mit uns teilen? Hinterlassen Sie uns gerne einen Kommentar.  

  • Fußball-Bundesliga bei der Gartenparty

    5.00 von 4 Bewertungen

    Wer liebt es nicht: Gemeinsam mit Freunden und Familie bei einer kleinen Gartenparty die Welt- oder Europameisterschaft schauen. Doch was tun, wenn die Fußballstimmung nicht nur alle zwei bis vier Jahre aufkommen soll, sondern am besten jedes Wochenende? Die Lösung: Den nächsten Bundesliga-Spieltag einfach als Anlass für eine Gartenparty nutzen! In diesem Blogbeitrag verraten wir Ihnen, mit welchen Apps Sie die Spiele live verfolgen können und welche Hardware Sie für die Übertragung benötigen. INHALT 1. Wie organisiere ich eine gelungene Fußball-Bundesliga-Gartenparty? 2. Das technische Equipment für die Fußball-Bundesliga-Gartenparty 3. Streaming-Gerät mit TV oder Beamer verbinden – wie geht das? 4. Was muss ich beim Public Viewing beachten? 1. Wie organisiere ich eine gelungene Fußball-Bundesliga-Gartenparty? Erst kürzlich haben wir Ihnen in unserem Blogbeitrag zur Bundesliga-Übertragung vorgestellt, auf welchen Kanälen Sie in den Genuss der wöchentlichen Fußball-Matches kommen können. Wer das Ganze jetzt nach draußen verlagern möchte und bei der Gartenparty nicht auf die nötige Fußballstimmung verzichten will, muss sich zunächst einmal für einen Sender oder einen Weg der Spielübertragung entscheiden: Sky Eurosport Öffentlich-rechtliche Sender Portabel und outdoor-tauglich wird das Ganze, indem Sie sich für die Apps der Sender entscheiden und so einfach via Laptop, Tablet oder Smartphone streamen können. Bei Sky bietet sich Sky Go an, das Sie über den Webbrowser oder die mobile Anwendung aufrufen müssen. Halten Sie hierfür Ihre Kundennummer, E-Mail-Adresse und die Sky PIN bereit. [AdSense1] Während ZDF und ARD eine gemeinsame, kostenfreie Mediathek haben, sieht das beim Eurosport Player anders aus. Dieser kostet 4,99 Euro pro Monat und kann ebenfalls über eine App abgerufen werden. Über die Amazon-App können Sie übrigens ebenfalls auf den Eurosport-Channel zugreifen. Hierbei ist aber die Voraussetzung, dass Sie bereits einen Sky-Account haben. 2. Das technische Equipment für die Fußball-Bundesliga-Gartenparty Jetzt fehlt noch die nötige Hardware: Vor allem bei einem Bundesliga-TV-Genuss müssen Sie an alle technischen Aspekte denken. Fragen wie „Reicht der eigene Fernseher oder soll ich doch einen Beamer besorgen?“ sollten selbstverständlich vor der Party schon geklärt sein. Sie benötigen also: Fernseher oder Leinwand mit Beamer Laptop oder Smartphone bzw. Tablet Verlängerungskabel für den Strom Notwenige Übertragungskabel In puncto Übertragungskabel gibt es einiges zu beachten: Entweder Sie verlegen ein langes Antennenkabel für den Fernseher. Wenn Sie jedoch vom Laptop oder einem mobilen Endgerät aus streamen möchten, sollten Sie auch an ein HDMI- oder VGA-Kabel denken. 3. Streaming-Gerät mit TV oder Beamer verbinden – wie geht das? Sie haben verschiedene Möglichkeiten, um schlussendlich das Fußballspiel von einem mobilen Endgerät auf den Bildschirm bzw. die Leinwand übertragen zu können: Mobiles Endgerät mit Fernseher koppeln Möchten Sie Ihr Smartphone oder Tablet mit dem Fernseher verbinden, können Sie dafür Streaming-Tools nutzen: Beispielsweise den Google Chromecast oder den Amazon Fire Stick. Für den Chromecast benötigen Sie WLAN, was im Garten unter Umständen schwierig werden könnte. Mobile Endgeräte mit TV oder Beamer verbinden So verbinden Sie Ihr Smartphone oder Tablet mit dem Fernseher oder Beamer Jetzt Video schauen! Je nachdem, ob Ihr Endgerät einen Mini- oder Micro-USB-Anschluss hat, können Sie TV und Tablet auch mit einem Adapter verbinden, was nachfolgend genauer beschrieben wird. Smartphone mit Beamer verbinden Egal, ob Sie nun ein mobiles Endgerät mit einem Beamer oder einem TV verbinden: Sie sollten sich die Anschlüsse genauer ansehen. Denn: Einen MHL-Adapter (Mobile High Definition) wird am Micro-USB-Port des Endgeräts angeschlossen und mit dem HDMI-Port des Fernsehers oder Beamers verbunden. Sehen Sie also nach, ob alle notwendigen Anschlüsse vorhanden sind. Unsere MHL Adapter Empfehlungen Phone Star MHL HDMI Kabel Universal USB Adapter Full HD [Audio- und Bildübertragung 1080p] Passend für Apple iPhone, iPad, Android, Samsung, Huawei, Sony, HTC, LG, UVM. Bei Amazon ansehen! Hama MHL-Adapter (Mobile High-Definition Link) Bei Amazon ansehen! HDMI Kabel Empfehlungen KabelDirekt - 4K HDMI Kabel - 2m - kompatibel mit (HDMI 2.0a/b 2.0, 1.4a, 4K Ultra HD, 3D, Full HD, 1080p, HDR, ARC, Highspeed mit Ethernet, PS4, XBOX, HDTV) - TOP Series Bei Amazon ansehen! UGREEN HDMI Kabel 1.8m PS4 High Speed HDMI Kabel mit Ethernet, UHD 4K, 3D, HDR, Arc, Full HD 1080P, Kompatibel mit HDMI 2.0a/b, 2.0, 1.4 für Apple TV, PS3, Samsung TV, Blue Ray Player, Xbox usw. Bei Amazon ansehen! Aber Achtung: Nicht alle Smartphones und Tablets sind MHL-kompatibel. In einigen Fällen bieten die Hersteller firmeneigene Adapter und Übertragungsmöglichkeiten an, beispielsweise die HTC-Media- Link-Box. Hier lohnt es sich, einmal genauer nachzulesen. 4. Was muss ich beim Public Viewing beachten?  Wenn Sie eine Gartenparty veranstalten, sollten Sie natürlich immer auch an die rechtlichen Aspekte denken – Ihre Nachbarn werden es Ihnen sicher danken: GEMA: Solange Sie Ihre Gartenparty nicht öffentlich für die ganze Stadt veranstalten, sondern nur für ausgesuchte Gäste und von diesen auch keine Eintrittsgelder verlangen, sind Sie in puncto GEMA-Gebühren auf der sicheren Seite! Ruhestörung: Sinnvoll ist es, die Lärmbelästigung so gering wie möglich halten, denn ab 22 Uhr gilt Nachtruhe und das muss natürlich auch bei einem noch so schönen Spieltag beachtet werden. Fazit: Die Fußball-Bundesliga kann wirklich toll sein: Vor allem wenn man sie gemeinsam genießt! Mit der richtigen technischen Ausstattung kann auch nichts mehr schief gehen. Jetzt muss nur noch die Lieblingsmannschaft gewinnen. Diskutieren Sie mit! Was sind für Sie absolute Must-haves, wenn Sie die Fußball-Bundesliga bei einer Gartenparty schauen? Teilen Sie Ihre Ideen und hinterlassen Sie uns einen Kommentar. Günstige Beamer Sollte Ihnen der richtige Beamer fehlen, hier finden Sie eine große Auswahl an tollen Beamern. Jetzt passenden Beamer finden!

  • Die Sat-Anlage erweitern: So geht’s

    4.90 von 10 Bewertungen

    Eine Sat-Anlage bietet besondere Annehmlichkeiten in puncto Programmauswahl. Wer dann noch einen modernen (Oberklasse-)TV besitzt, kann gleichzeitig fernsehen und dabei ein anderes Programm aufnehmen. Doch was tun, wenn der Anschluss nur für einen Single-Receiver oder einen einzelnen TV geeignet ist? Unsere Anleitung erklärt Ihnen, was Sie tun können, um Ihre Sat-Anlage zu erweitern und welche Hardware Sie dafür benötigen. INHALT 1. Sat-Anlage erweitern – wieso überhaupt? 2. Diese Theorie steckt dahinter 3. Praktischer Tipp: So können Sie Ihre Sat-Anlage erweitern 3.1 Vorhandene Anlage mit QUAD-LNB 3.2 Vorhandene Anlage mit QUATTRO-LNB 3.3 Erweiterung eines vorhandenen Multischalters 1. Sat-Anlage erweitern – wieso überhaupt? Sie fragen sich, wieso Sie überhaupt Ihre Sat-Anlage erweitern sollen? Wie oben angedeutet bieten zahlreiche neuere Fernsehgeräte die Option, einen Sender anzuschalten und gleichzeitig die Aufzeichnung eines anderen Programms laufen zu lassen. So weit so gut – doch nicht immer spielt die Infrastruktur im Haus oder in der Wohnung mit. Das bedeutet, dass es in vielen Wohnungen nur eine Dose gibt, die ausschließlich für Single-Receiver und Single-TVs geeignet ist. Hier ist es nun notwendig, dass Sie die Sat-Anlage erweitern, denn nur so kommen Sie in den Genuss der genannten Twin-Receiver-Funktion. Dafür braucht es jedoch zwei Koaxkabel. Gut zu wissen: Der aktuelle Sky-UHD-Receiver hat sogar drei Tuner – und soll womöglich wie in England per Softwareupdate auf fünf Tuner erweitert werden. Selbst mit zwei Koaxkabeln ist dieser Receiver nur eingeschränkt nutzbar. Manche Luxusreceiver haben sogar 8 Tuner. Sie haben nun mehrere Alternativen: Auf IPTV etc. umsteigen, um mehr Funktionen nutzen zu können Neue Sat-Anlage anschaffen Vorhandene Sat-Anlage modifizieren [AdSense1] Die nachfolgende Anleitung gibt Ihnen praktische Tipps, wie Sie Ihre bestehende Sat-Anlage verändern können, um mehrere Tuner über ein einziges Koaxkabel zu versorgen. 2. Diese Theorie steckt dahinter Um der genannten Problematik entgegenzuwirken, können Sie eine vorhandene Sat-Anlage auf Unicable (= Sat-CR = SCR = gesteuerte Einkabellösung) erweitern. Dadurch haben Sie die Möglichkeit, bis zu 16 Tuner (in der Theorie sind sogar 32 Tuner möglich) über ein einziges Koaxkabel zu versorgen. Auf diese Weise können Verteilungen mit Durchgangsdosen und Verteilern gewährleistet werden. Wenn Sie diese Sat-Anlagen-Erweiterung vornehmen, wird jedem Tuner ein Channel und eine Transportfrequenz (zusammen Userband genannt) zugeordnet und entsprechend programmiert, z. B. Ch. 2 / 1382 MHz. Das funktioniert folgendermaßen: Der Tuner korrespondiert mit dem Unicable-Router. Dadurch wird klar, welche Frequenz auf welcher Ebene empfangen werden soll. Der Router setzt schließlich diese Frequenzen mit dem gewünschten Sat-Transponder auf die Transportfrequenz des Tuners um. Inhaltlich wird nichts geändert oder verschlüsselt, somit ist dieser Weg weitestgehend zukunftssicher, auch für folgende technische Raffinessen: UHD 4k / 8k 3D Je nach Sat-Anlage gilt es hier, einige Besonderheiten rund um die Anschlüsse und die Hardware zu beachten, die wir Ihnen gerne im nächsten Absatz vorstellen möchten. 3. Praktischer Tipp: So können Sie Ihre Sat-Anlage erweitern Wenn Sie bei der Erweiterung Ihrer Sat-Anlage selbst Hand anlegen wollen, werden Ihnen die nachfolgenden Tipps gute Dienste leisten. Alle beschriebenen Wege sind für Sat-Anlagen vorgesehen, die bereits vorhanden sind und lediglich modifiziert werden sollen. Wer hingegen neu baut, kann die Weichen für mehrere Tuner direkt bei der Installation stellen. [AdSense3] 3.1 Vorhandene Anlage mit QUAD-LNB Möchten Sie eine Sat-Anlage mit QUAD-LNB erweitern, können Sie auf den Adapter LUA 442-16 von DELTA zurückgreifen. Die vier LNB-Kabel gehen – unmittelbar nachdem sie ins Haus kommen – von dem Erdungswinkel zum LUA 442-16. Es sind nun zwei Anschlüsse wie bisher sowie zwei Unicable2-Ausgänge mit je 16 Userbändern nutzbar.   Jetzt Installationsbeispiele ansehen! 3.2 Vorhandene Anlage mit QUATTRO-LNB Wenn Sie eine bestehende Sat-Anlage mit QUATTRO-LNB haben, sollten Sie je nach Anzahl der Wohnungen zu anderer Hardware greifen: MSU 401-16 K für 1 Wohnung MSU 402-16 K für 2 Wohnungen MSU 401-16 K + 402-16 K für 3 Wohnungen MSU 504-16 K für 4 Wohnungen (und terrestrischen Antennen) Besteht noch größerer Bedarf, so lassen sich die Router auch kaskadieren. In diesem Fall nutzen Sie zum Beispiel drei Mal den MSU 504-16 K = 12 WE. Beachten Sie, dass ein eventuell bereits vorhandener Multischalter bleiben kann. Falls er keine Stromsparschaltung hat, ersetzt er das Netzteil für den Router.  Jetzt Installationsbeispiele ansehen! 3.3 Erweiterung eines vorhandenen Multischalters Hier haben Sie zwei Möglichkeiten zur Auswahl: Sie können zum einen, wie eben beschrieben, die Router MSU 401-16L bis MSU 504-16K vor den eigentlichen Multischalter setzen. Dabei bekommen die am Multischalter verbleibenden Teilnehmer etwas weniger Pegel ab, was jedoch nur sehr selten stört. In größeren Wohnanlagen könnte dies unter Umständen nicht gewünscht sein, beispielsweise weil nur ein Mieter die Sat-Anlage erweitern möchte. Hier können Sie wieder den LUA 442-16 nutzen, der hinter dem vorhandenen Multischalter an dessen vier Ausgängen zum Einsatz kommt. Da der LUA 442-16 auch wieder vier Ausgänge hat, fällt also kein Ausgang weg (wie meistens bei ähnlichen Produkten!). Sie können ebenfalls nur einen oder beide Unicable-Ausgänge nutzen. In diesem Fall verhalten sich die anderen Ausgänge wie ein normaler Multischalter.   Jetzt Installationsbeispiele ansehen! So könnten die Sat-Anlagen Erweiterungen aussehen Erweiterung einer Quad-LNB Anlage Erweiterung einer Quattro-LNB Anlage Erweiterung eines vorhandenen Multischalter Mit diesen Multischatern können Sie Ihre vorhandene SAT-Anlage erweitern Jetzt passenden Multischalter finden! Diskutieren Sie mit uns! Wie finden Sie unseren Praxistipp und haben Sie Manöverkritik? Hinterlassen Sie doch einen Kommentar und teilen Sie Ihre Meinungen und Erfahrungen mit uns!

  • Aktueller Stand DVB-T2 HD – Stand Ausbau, Nutzungsverhalten, welche Hardware wird empfohlen?

    5.00 von 6 Bewertungen

    „Kleine Antenne. Großes Fernsehen“ – so lautet der Slogan von DVB-T2 HD. Bereits im vergangenen Jahr wurde mit der Umstellung von DVB-T2 auf DVB-T2 HD begonnen. Das Ziel: Fernsehen in HD-Qualität über die Antenne genießen, und zwar überall in Deutschland. Dieser Artikel klärt Sie über die Basics rund um DVB-T2 HD auf, verrät Ihnen, wo und wie Sie das gestochen scharfe Bild empfangen können und welche Hardware dafür notwendig ist. INHALT 1. Die Umstellung: Was ist DVB-T2 HD überhaupt? 2. DVB-T2 HD empfangen: Auf die Hardware kommt es an 3. Kosten DVB-T2 HD: Abonnement für private Sender 4. Fazit: Gestochen scharfes Fernsehen über DVB-T2 HD 1. Die Umstellung: Was ist DVB-T2 HD überhaupt? Wer in den Genuss von Fernsehen kommen will, hat hierzulande mehrere Möglichkeiten, sich das Fernsehbild ins heimische Wohnzimmer zu holen. Je nach Infrastruktur im Haus und in der Region stehen verschiedene Möglichkeiten des Fernsehempfangs offen: Satellit Kabel Antenne DVB-T2 HD ermöglicht es, HDTV über die Antenne zu empfangen und löst seit Mitte 2017 den alten Standard DVB-T ab. Mit dem gestochen scharfen Bild geht noch ein weiterer Vorteil einher: Insgesamt stehen mehr Sender zur Verfügung, sodass Sie als Nutzer die Qual der Fernsehprogramm-Wahl haben. [AdSense1] Wo es Licht gibt, findet sich in aller Regel auch Schatten – so auch bei diesem Thema. Mit der Umstellung auf DVB-T2 HD sind neue Receiver notwendig. Der Grund: Der Videostandard von DVB-T2 HD ist nicht derselbe wie der von DVB-T. Die älteren DVB-T-Receiver können den neuen Standard (H.265) nicht decodieren. Wollen Sie auf DVB-T2 HD umsteigen, müssen Sie sich also neue Empfängergeräte anschaffen. Immerhin ist es möglich, die alte Antenne weiterhin zu nutzen. Denn: Die „alte“ Version DVB-T und die neue Version DVB-T2 HD greifen auf die gleichen Frequenzen zu. So sparen Sie sich in Sachen Hardware also den einen oder anderen Euro, wenn die bestehende Antenne weiterhin für den Fernsehempfang genutzt werden kann. 2. DVB-T2 HD empfangen: Auf die Hardware kommt es an Zunächst sollten Sie wissen, dass DVB-T2 HD noch nicht überall in Deutschland empfangen werden kann. Alle relevanten Informationen rund um den Ausbau finden sich auf der Seite von DVB-T2 HD. Erst im April dieses Jahres wurden weitere Regionen erschlossen, so die folgenden: Oberbayern (Augsburg, Pfaffenhofen) Nordrhein-Westfalen (Bielefeld, Minden) Thüringen (Erfurt, Weimar) Grundsätzlich sollten Sie also checken, ob Sie überhaupt an Ihrem Wohnort DVB-T2 HD empfangen können. Auch das geht über die Webseite, und zwar Dies Geräteoptionen stehen für den Empfang von freenet TV zur Verfügung. Foto: © www.DVB-T2HD.de über die interaktive Karte. Danach ist es ratsam, auch die Hardware zu überprüfen bzw. zu erneuern. Der Blick richtet sich auf die folgenden Teile des TV-Equipments: Fernseher: Natürlich sollte Ihr Fernsehgerät über die notwendigen Voraussetzungen verfügen und HDTV überhaupt anzeigen können. Nur so ergibt ein Upgrade auf DVB-T2 HD überhaupt Sinn. Antenne: Wie beschrieben, müssen Sie an der Antenne gar nichts ändern. Das Einzige, das Sie überprüfen sollten, ist der Empfang. Unter Umständen kann es sinnvoll sein, auf eine andere Antenne umzusteigen. Receiver: Sie benötigen in jedem Fall einen neuen Receiver. Hier gibt es größere Unterschiede, wie Sie im nächsten Absatz nachlesen können 3. Kosten DVB-T2 HD: Abonnement für private Sender Gut zu wissen ist, dass die Privatsender über DVB-T2 HD verschlüsselt werden. Das heißt im Umkehrschluss, dass Sie nur die öffentlich-rechtlichen Sender mit einem neuen Receiver empfangen können. Möchten Sie jedoch auf die privaten Fernsehsender nicht verzichten, haben Sie zwei Möglichkeiten zur Auswahl: Zum einen können Sie über den Netzbetreiber Freenet TV ein Empfängergerät kaufen. Über dieses ist dann gleich die Abo-Freischaltung (Jahresabo für 69 Euro) abgewickelt. Den Freenet TV -Empfänger erkennen Sie an dem Freenet TV -Logo, das groß auf der Verpackung und im Miniformat auf dem Receiver prangt. Ein Abonnement bei Freenet TV können Sie entweder auf Monats- oder auf Jahresbasis abschließen. [freenet-tv] Zum anderen können Sie auch einen herkömmlichen DVB-T2-HD-fähigen Receiver kaufen. Mit ihm lassen sich ohne Aufpreis die öffentlich-rechtlichen Fernsehsender empfangen. Wollen Sie privates Fernsehprogramm ansehen, sollten Sie darauf achten, dass der Empfänger einen integrierten Kartenschacht für CI+ hat. In dieses lässt sich ein Freenet TV -Modul einsetzen, das sich auf einen Preis von einmalig etwa 70 Euro beläuft. Sie müssen also abwägen, ob Ihnen ein Monatsabo, ein Jahresabo oder eine einmalige Anschaffung lieber ist. Einen Überblick über nutzbare Hardware, die einen All-inclusive-Service bietet, liefert Ihnen unsere Liste: Unsere DVB-T2 HD Receiver Empfehlung Strong SRT 8541 Full HD HEVC DVB-T/T2 Receiver, Digitaler freenet TV Empfänger (HDTV, HDMI, SCART, Dolby, Mediaplayer, LAN) Schwarz Bei Amazon ansehen! TechniSat DIGIPAL T2 HD DVB-T2-Receiver mit kartenlosem Irdeto-Zugangssystem für freenet TV, 12V, Schwarz Bei Amazon ansehen! Samsung GX-MB540TL DVB-T2 HD Receiver (freenet TV connect, Wi-Fi Unterstützung) schwarz Bei Amazon ansehen! Günstigere Geräte müssen meistens um das oben beschriebene CI+-Modul erweitert werden, um die privaten Sender empfangen zu können. 4. Fazit: Gestochen scharfes Fernsehen über DVB-T2 HD DVB-T2 HD ist in anderen Ländern, wie beispielsweise in Frankreich, bereits seit 2009 nutzbar – es handelt sich also nur in Deutschland um eine Neuerung in puncto Fernsehgenuss. HDTV über die Antenne zu empfangen, kann Vorteile bieten – gerade, wenn die Internetverbindung nicht das Potenzial bietet, auf Fernsehen über WLAN zurückzugreifen. Auch wenn das scharfe Bild ein echter Vorteil ist, ist die Festlegung auf einen einzigen Anbieter – in diesem Fall Freenet TV – als Schwäche zu bewerten. Hier bietet Fernsehen über das Internet zahlreiche Optionen, ohne an ein Abonnement bei einem Provider gebunden zu sein. Diskutieren Sie mit uns! Was halten Sie von DVB-T2 HD oder nutzen Sie den neuen Standard? Wenn ja, wie zufrieden sind Sie damit? Hinterlassen Sie doch einen Kommentar und teilen Sie Ihre Meinungen und Erfahrungen mit uns!

  • Fernsehen über WLAN, DVB-C, DVB-S, IPTV: Diese Möglichkeiten gibt es

    4.00 von 4 Bewertungen

    Satellitenschüssel und Kabelanschluss sind längst nicht mehr die einzigen Optionen, um in den Genuss eines abwechslungsreichen TV-Programms zu kommen. Egal, ob Serien, Fußballspiele oder der sonntägliche Tatort: Mit Fernsehen über WLAN, DVB-C, DVB-S und IPTV gibt es viele Wege, sich ein abwechslungsreiches (Abend-)Programm zu sichern. Dieser Beitrag verrät Ihnen, was hinter den Abkürzungen steckt und wie Sie von den verschiedenen Fernsehempfang-Möglichkeiten profitieren können. INHALT 1. Fernsehen über WLAN: Die Vielfalt der Digitalisierung nutzen 1.1 Smart-TV: Mit dem Fernseher ins Internet 1.2 Chromecast, Fire TV und andere Streaming-Sticks 2. Fernsehen über IPTV: Was ist das überhaupt 2.2 DVB-C und DVB-S: Die Klassiker Kabel und Satellit 3. Fazit: Fernsehen über Internet hat zahlreiche Vorteile Satellitenschüssel und Kabelanschluss sind längst nicht mehr die einzigen Optionen, um in den Genuss eines abwechslungsreichen TV-Programms zu kommen. Egal, ob Serien, Fußballspiele oder der sonntägliche Tatort: Mit Fernsehen über WLAN, DVB-C, DVB-S und IPTV gibt es viele Wege, sich ein abwechslungsreiches (Abend-)Programm zu sichern. [AdSense1] Dieser Beitrag verrät Ihnen, was hinter den Abkürzungen steckt und wie Sie von den verschiedenen Fernsehempfang-Möglichkeiten profitieren können. 1. Fernsehen über WLAN: Die Vielfalt der Digitalisierung nutzen TV schauen über das Internet: Das geht sowohl mit der klassischen Netzwerkverbindung als auch über WLAN. Dabei ist der Empfang natürlich nicht nur auf den Laptop oder den PC beschränkt – es gibt auch zahlreiche Optionen, den Fernseher direkt mit dem World Wide Web zu koppeln, um so ohne großen Verbindungsaufwand von einem breit gefächerten TV-Angebot profitieren zu können. 1.1 Smart-TV: Mit dem Fernseher ins Internet Ein Smart-TV ist der einfachste Weg, Fernsehen über WLAN zu schauen. Gleichzeitig ist diese Variante aktuell noch sehr kostspielig. Denn: nach wie vor schlagen Smart-TVs mit stolzen Summen von mehreren hundert, wenn nicht sogar tausenden Euros zu Buche. Für den verhältnismäßig hohen Preis bekommen Sie als User jedoch ein einfaches Handling geboten: Der smarte TV muss einfach mit einer bestehenden WLAN-Verbindung gekoppelt werden. Im Anschluss lässt sich über das Menü des Fernsehers auf diverse Medien und Streams zugreifen: Livestreams, z. B. über TV-Now, ProSieben und Sat.1 über die 7TV-App Archivierte Beiträge Apps wie Netflix oder Maxdome Programm der Mediatheken Pay-TV, beispielsweise Sky (das jedoch nur mit Abo) Eine Verbindung mit einer Steuerungs-App ist in aller Regel nicht notwendig. Je nach Modell können Sie über die Fernbedienung auf das smarte Menü zugreifen. 1.2 Chromecast, Fire TV und andere Streaming-Sticks Mit dem Fire TV Stick Fernsehen über das Internet schauen. Fernsehen über WLAN ist auch mit Streaming-Sticks möglich: Hier gibt es von Google den Chromecast, von Amazon den Fire TV Stick sowie weitere Modelle von anderen namhaften Herstellern, beispielsweise von Microsoft. Die Besonderheit der Sticks: Es braucht keinen Smart-TV, im Gegenteil: Der WLAN-Stick wird bei einem herkömmlichen Fernseher an den HDMI-Port angeschlossen und im heimischen WLAN-Netz registriert – so fungiert der Streaming-Stick als eine Art kabelloser Adapter zum Internet. Gesteuert wird der Stick meistens direkt über die genutzten Apps. Wer beispielsweise über Netflix eine Serie ansieht, muss auch innerhalb der Netflix-App den gewünschten Streaming-Stick als Übertragungsmedium anwählen. Insofern zeigt sich die Handhabung eines Sticks etwas aufwendiger als die eines Smart-TVs. [AdSense3] Aktuell erobern auch verschiedene Smart-Home-Kombi-Möglichkeiten den Markt. Amazon hat bereits in den USA den Fire TV Cube gelauncht. Dieser ist ein würfelförmiger Streaming-Stick, der gleichzeitig auch einige Eigenschaften des Amazon Echos besitzt. So können Sie den Cube beispielsweise per Zuruf über die Sprachsoftware Alexa steuern. 2. Fernsehen über IPTV: Was ist das überhaupt? IPTV ist die Kurzform von „Internet Protocol Television“ – also auch eine Möglichkeit, über das Internet fernzusehen. Dabei handelt es sich weniger um die oben genannten vielfältigen Streaming-Angebote von Apps und Mediatheken, denn mehr um das Internet-TV-Abo bei einem spezifischen Anbieter. Sie haben also nicht die freie Wahl, sondern sind an einen Provider gebunden. Dafür benötigen Sie: eine Empfänger-Box (eine Art Receiver) einen Vertrag mit dem Anbieter eine bestehende Internetverbindung Über die bereits vorhandene Internet-Infrastruktur in Haus oder Wohnung wird dann der Zugriff auf das TV-Programm ermöglicht. Vereinfacht ausgedrückt handelt es sich also um Fernsehen über die DSL-Leitung. Das ist mit einem wesentlichen Vorteil verbunden: Die meisten IPTV-Anbieter ermöglichen Ihnen ein zeitversetztes Fernsehen. Das bedeutet, dass Sie – sollte es an der Haustüre klingeln – eine Sendung bzw. einen Film anhalten können. Bei regulären TV-Möglichkeiten über Kabel und Satellit ist das hingegen nicht möglich. Trotzdem hat IPTV auch eine Schwäche: Sie legen sich hier auf einen Anbieter fest und sind vertraglich an diesen gebunden. Aktuell zeigt sich auch die Auswahl der Provider überschaubar: Telekom 1&1 Vodafone Meistens sind IPTV-Angebote nicht unabhängig von Internet und Telefon buchbar. Sie müssen also ein All-inclusive-Paket buchen, was unter Umständen ins Geld gehen kann. 2.1 DVB-C und DVB-S: Die Klassiker Kabel und Satellit DVB-C (Digital Video Broadcasting – Cable), also digitales Kabelfernsehen, und DVB-S (Digital Video Broadcasting – Satellite), digitales Satellitenfernsehen, sind nach wie vor die Klassiker in deutschen Haushalten. Anschlüsse für Kabel oder Satellit sind meistens standardmäßig in Mietwohnungen vorhanden. Wer ein Eigenheim baut oder kauft, muss hingegen die örtliche Infrastruktur beachten und gegebenenfalls eine Satellitenschüssel anschaffen. [AdSense2] Für den reibungslosen Fernsehempfang benötigen Sie außerdem einen Receiver, die es im Elektroeinzelhandel immer wieder günstig zu kaufen gibt. Hin und wieder haben auch die großen Supermärkte die Empfänger im Angebot. Diese dienen als Bindeglied zwischen der Leitung und dem Fernsehapparat und decodieren die TV-Signale. In puncto Kosten können Sie bei Fernsehen über DVB-C und DVB-S also mit überschaubaren Summen rechnen. Der Vorteil von Fernsehen über DVB-S ist ganz klar eine umfassende Programmvielfalt. Sie können nicht nur auf die TV-Sender aus dem Inland zugreifen, sondern sich auch mit ausländischen Programmen vertraut machen. Wer beispielsweise im Ausland lebt und mit der Muttersprache in regem Kontakt bleiben will, hat über Satellit viele Möglichkeiten, anderssprachiges Fernsehprogramm zu empfangen. Das ist über Satellitenfernsehen ganz ohne Aufpreis inklusive. 3. Fazit: Fernsehen über Internet hat zahlreiche Vorteile Klassisches Fernsehen über DVB-C und DVB-S oder lieber ganz modern über das Internet? Es gibt viele Stärken, die mit dem Fernsehen über das Internet einhergehen. Fernsehen und Filme auf Abruf: Schauen Sie genau das, wann Sie wollen, wo Sie wollen und wie Sie wollen. Sie sind nicht mehr auf das festgelegte TV-Programm angewiesen, sondern können sich Ort und Zeit bequem selbst aussuchen. Verpasste Sendungen nachträglich anschauen: Über die Mediatheken können Sie Sendungen und Filme, die Sie verpasst haben, zu jeder Zeit kostenlos nachträglich schauen. Kostengünstig: Mit einem Streaming-Stick und einer Internetverbindung – die in den meisten Wohnungen ohnehin vorhanden ist – lässt es sich preiswert fernsehen. Natürlich sollten Sie an dieser Stelle aber auch über die negativen Seiten nachdenken: Unter Umständen empfinden Sie die Handhabung eines Streaming-Sticks mit App-Steuerung nicht intuitiv genug – oder zumindest wesentlich unhandlicher als das Zappen mit der Fernbedienung. Auch könnte der TV-Genuss bei einer schwachen Internet-Verbindung schnell zur Geduldsprobe werden. Diskutieren Sie mit uns! Sind Sie bereits erprobt im Umgang mit Fernsehen über WLAN oder bevorzugen Sie eher klassisches Fernsehen über Satellit oder Kabel? Hinterlassen Sie doch einen Kommentar und teilen Sie Ihre Meinungen und Erfahrungen mit uns!

  • Bundesliga-Übertragung: Verpassen Sie nichts der aktuellen Fußball-Saison

    5.00 von 7 Bewertungen

    Zum Start der letzten Saison 2017/18 gab es in puncto Fernseh- und Übertragungsrechte der Bundesliga weitreichende Neuerungen, die die Fußballfans beachten mussten. So konnte sich beispielsweise auch Eurosport das erste Mal die Rechte an der Bundesliga-Übertragung sichern. Die bis dato geltende Daumenregel, dass alle Bundesligaspiele ausschließlich auf Sky übertragen werden, ist somit hinfällig. Damit Sie kein Tor verpassen und auch zur neuen Saison die Spiele Ihres Lieblings-Fußballvereins genießen können, sind in diesem Beitrag wichtige Neuerungen zur Bundesliga-Übertragung für die Saison 18/19 zusammengefasst. INHALT 1. Bundesliga-Übertagung: Welcher Sender überträgt die Spiele? 2. Wo können Sie die Spielhighlights in der Bundesliga-Übertragung sehen? 3. Wie können Sie die Spiele auf Eurosport schauen? 4. Auf welchem Sender sehen Sie die Relegation? 5. Übertragung der Bundesliga: Welche weiteren Informationskanäle gibt es? 6. Bundesliga-Übertragung verpasst: Spielberichte nachlesen 1. Bundesliga-Übertragung: Welcher Sender überträgt die Spiele? Die Erste Deutsche Bundesliga gilt als eine der attraktivsten Fußballigen weltweit. Aber auch die Termine der Zweiten und Dritten Bundesliga sind bei vielen Fußballfans dick im Kalender markiert. Egal, ob Bundesliga oder Regionalliga: Am Wochenende darf der Fußball einfach nicht fehlen! [AdSense1] Da viele Fußballfans nicht die Möglichkeit haben, jedes Spiel des Lieblingsvereins live im Stadion zu erleben, ist es wichtig zu wissen, welche Sender sich die Bundesliga-Übertragung gesichert haben. Damit auch Sie kein Event Ihres Vereins verpassen, ist im Folgenden eine Liste mit allen Sendern zusammengestellt, die die Erste, Zweite und Dritte Bundesliga übertragen: Sky: Der kostenpflichtige Privatsender übertragt 243 Erste-Bundesliga-Spiele pro Saison. Zudem können Sie auf diesem Sender auch alle Zweitligaspiele schauen. Damit ist Sky der Sender mit den meisten Spielübertragungen. Eurosport: Auch dieser Pay-TV-Sender hat sich die Rechte für die Erste Bundesliga Übertragung gesichert. Insgesamt zeigt er 40 Spiele pro Saison. Darunter sind Freitagsspiele, Montagsspiele sowie Sonntagsspiele, die um 13.30 Uhr beginnen. Gestreamt werden können die Spiele zudem über einen Amazon-Prime-Account. ZDF: Beim öffentlich-rechtlichen Fernsehsender können Sie sich das erste Spiel der Hinrunde und Rückrunde der Ersten Liga anschauen. Außerdem lädt das ZDF Sportstudio auch während der Saison 2018/19 jeden Samstag ab 23 Uhr interessante Gäste ein. Telekom: Alle Fußballspiele der Dritten Deutschen Bundesliga werden von Telekom übertragen. Dieses Angebot können sie kostenpflichtig über die Telekom-Website buchen. Zu sehen sind die Spiele dann auch über einen Online-Stream. ARD: Das Erste Deutsche Fernsehen fasst für Sie in der Sportschau die Spiele der Dritten Bundesliga zusammen. Außerdem sind manche Drittligaspiele auch über die ARD-Regionalsender zu sehen. 2. Wo können Sie die Spielhighlights in der Bundesliga-Übertragung sehen? Im Zeitalter des Internets war es noch nie so einfach, kurz nach Abpfiff über alle Spiele und alle Tore informiert zu werden. Neben den klassischen Fanseiten der Vereine, die oftmals ihre jeweiligen Spiele online zur Verfügung stellen, gibt es zum Teil auch kostenfreie Onlinedienste. Durch das World Wide Web können Sie die Spielzusammenfassungen auch in den Mediatheken der jeweiligen Sender anschauen: Entweder auf dem Bildschirm Ihres TVs oder Tablets oder auf dem Desktop Ihres Computers. In der folgenden Liste finden Sie alle Sender und Streaming-Portale, die für Sie die Spiel-Highlights zusammenfassen: ARD: Das allwährende Gesetz wird auch zur neuen Saison nicht gebrochen: Alle Spiele und alle Tore sehen Sie in der Sportschau jeden Sonntag um 18 Uhr. DAZN: Die Website fasst schon 40 Minuten nach Spielende die Highlights für Sie zusammen. Im Gegensatz zu anderen Streaming-Portalen ist dieses jedoch kostenpflichtig. BILD: Die bekannte Tageszeitung glänzt mit einem kostenlosen Service, bei dem Sie schon am Montag ab 24 Uhr die Highlights der Spiele des jeweiligen Spieltags anschauen können. RTL Nitro: Auch der Privatsender liefert Ihnen die aktuellsten Informationen aus dem deutschen Fußball. Immer montags von 22.15 bis 00.15 Uhr können hier nämlich die Spielhighlights des Spieltags angesehen werden. Sport 1: Wenn Ihre Lieblingsmannschaft in der Zweiten Bundesliga spielt, dann können Sie bei Sport 1 das Spiel in der Zusammenfassung genießen. Auch die Spiele vom Dienstag werden bei dem Privatsender zusammengefasst. 3. Wie können Sie die Spiele auf Eurosport schauen? Seit der Saison 2017/18 gibt es einige Neuerungen bei der Bundesliga-Übertragung der bekannten Sender. Vor allem die Nachricht, dass Eurosport nun auch einige Bundesligaspiele überträgt, hat bei manchen Fußballfans für eine Überraschung gesorgt. Eine Neuigkeit war dabei auch, dass die Spiele auf Amazon zu sehen sind. Wie Sie ganz kinderleicht die Spiele entweder über den Eurosport Player oder Ihren Amazon-Account ansehen können, können Sie hier nachlesen: Bundesliga Übertragung über Sky und Eurosport Saison 2018/19. Die Spiele, die bei Eurosport übertragen werden, können Sie über den Eurosport Player verfolgen. Sie empfangen den Sender entweder über die Plattform von Unitymedia sowie per Satellit über HD+ oder über Ihr mobiles Endgerät oder Ihren Smart-TV. Laden Sie sich einfach die App herunter und melden Sie sich zum kostenpflichtigen Angebot an. Natürlich können Sie das Angebot auch über Ihren Browser am PC kaufen, wenn Sie die Eurosport-Website öffnen. Sie können über Ihren Amazon-Prime-Account alle Freitagsspiele und Sonntagsspiele ab 13.30 Uhr und einige Montagsspiele anschauen. Dies geht über den Eurosport Player, der Ihnen über die Prime Video App zur Verfügung steht. Diesen können Sie entweder über den Browser am PC oder über die App auf Ihrem Tablet oder Smart-TV ansehen. Außerdem können Sie die Eurosport App auch über den Amazon Fire TV Stick öffnen. Die kostenpflichtige App kostet 4,99 Euro und ist monatlich kündbar. 4. Auf welchem Sender sehen Sie die Relegation? Niemals aufgeben und immer weiterkämpfen: So ist das Motto jeder Relegation. Vielleicht ist das auch der Grund, weshalb die Relegationsspiele immer so spannend sind. Denn wie jeder weiß: Im Fußball kann alles passieren! [AdSense3] Bis zur Saison 2020/21 sind die Übertragungsrechte so geregelt, dass Eurosport und das ZDF die Spiele der Relegation zeigen dürfen. Das bedeutet, dass Sie alle vier Live-Zusammenkünfte der Vereine aus der Ersten Liga und der Zweiten Liga sowie aus der Zweiten und der Dritten Liga auf Eurosport anschauen können. Außerdem überträgt auch das ZDF beide Relegationsspiele der Vereine aus der Zweiten und Dritten Bundesliga. 5. Übertragung der Bundesliga: Welche weiteren Informationskanäle gibt es? Ob im Auto oder zu Hause in der Werkstatt: Manchmal kommt am Spieltag doch etwas dazwischen. Da sollte natürlich schnell das Radio ausgepackt werden, um das Spiel zumindest auf den Ohren live mitzuerleben. Dabei gibt es verschiedene Radiosender, die in einer Konferenz die Spiele in Echtzeit kommentieren. Auf diese können Sie entweder online per Stream oder ganz klassisch über UKW zugreifen. Radiosender, die Bundesliga übertragen, gibt es viele – es empfiehlt sich, zunächst einmal den regionalen Sender einzuschalten, denn so ist auch ein erstklassiger Empfang gewährleistet. 6. Bundesliga-Übertragung verpasst: Spielberichte nachlesen Wenn Sie aber lieber nachlesen, was es Neues bei Ihrem Verein gibt, dann gibt es auch hier unterschiedliche Möglichkeiten, sich zu informieren. Beispielsweise bleiben Sie mit Spox oder dpa in Sachen Fußball immer auf dem Laufenden. Sie können diese Kanäle auch über die entsprechenden – fast immer kostenlosen – Apps benutzen. Damit ist es ein Kinderspiel, auch von unterwegs die Spiele der Bundesliga hautnah mitzuerleben! Auch die deutsche Nationalmannschaft ist für viele ein Fußballhighlight im Jahr – egal, ob bei der Weltmeisterschaft, Europameisterschaft oder einfach nur, wenn es ein Freundschaftsspiel ist. Hier liegen die Übertragungsrechte, wie gewohnt, bei den öffentlich-rechtlichen Sendern. Das heißt: Sie können die Live-Spiele bei ARD und ZDF verfolgen. Da sich die Sender immer wieder bei der Übertragung abwechseln, sollten Sie sich im Vorfeld in einer Tageszeitung oder in der Fernsehzeitung informieren: Damit verpassen Sie sicher kein Spiel! Fazit: Viele Fußballfans können auch zur kommenden Saison aufatmen: Alle Spiele werden – wie seit der Spielsaison 2017/18 – auf Sky und Eurosport gezeigt. Dabei werden alle Freitagsspiele und jeweils fünf Spiele am Montag und am Sonntag auf Eurosport übertragen und alle restlichen Fußballspiele auf Sky. Wer schon ein Abonnement von Sky hat, kann sich den Eurosport Channel ganz einfach über seinen Amazon-Prime-Account herunterladen und auch dort alle Spiele ansehen. Dieses Angebot ist schon für 4,99 Euro zu haben und ist monatlich kündbar, wenn Sie die kommenden Spiele doch nicht mehr mitverfolgen wollen. Wir wünschen Ihnen viel Spaß bei den Bundesliga-Spielen der Saison 2018/19! Diskutieren Sie mit! Wie sehr freuen Sie sich auf die neue Saison 2018/19? Machen Sie mit und hinterlassen Sie uns einen Kommentar.

  • EPG – sinnvoll für Rundfunk und Fernsehen

    5.00 von 5 Bewertungen

    Mit der Umstellung des analogen auf das digitale Fernsehen ist die Anzahl an EPG Sender wie auch IPTV Sender drastisch angestiegen. Damit Sie zukünftig den Überblick über Ihre Fernsehsender behalten, gibt es die EPG. Doch was ist EPG? Die aus der englischen Sprache stammende Abkürzung bedeutet Electronic Program Guide. Auf Deutsch bedeutet dies in etwa elektronische Programmzeitschrift. Im Endeffekt besitzen Sie mit einer elektronischen Programmzeitschrift eine digitale Version einer Fernsehzeitschrift. Damit Sie diese vollwertig nutzen können, müssen Sie sich im Besitz eines internetfähigen Fernsehgeräts befinden. Zusätzlich muss das Gerät den HbbTV-Standard unterstützen. Sollten Sie keinen Internetanschluss an Ihr Endgerät angebunden haben, können meist auch direkt über die Empfangsart (z.B. Kabelfernsehen) EPG Signale empfangen und umgesetzt werden. [AdSense1] Mithilfe einer grafischen Benutzeroberfläche lassen Sie sich zu jedem EPG Sender eine Übersicht sämtlicher Rundfunk- wie Fernsehsendungen anzeigen. Und zwar unmittelbar auf Ihren TV-Display inklusive detaillierten Informationen zur Sendung. Somit können Sie sich den Titel Sendungsbeginn wie Sendungsende anzeigen lassen. Nicht selten zeigt die elektronische Programmzeitschrift weiterführende inhaltliche Informationen an. Diese liefern beispielsweise Informationen zu den agierenden Schauspielern und sind oft sogar bebildert. Aufrufen können Sie Ihren Electronic Program Guide problemlos mittels einer Taste auf Ihrer Fernbedienung.  Welche Vorteile bringt mir eine elektronische Programmzeitschrift? Basierend auf den simplen Aufbau der digitalen Programmzeitschrift lässt diese sich problemlos bedienen. Gewünschte Information stehen schnell zur Verfügung. Wichtigster Aspekt der elektronischen Version im Vergleich zur Papier-Programmzeitschrift ist in der ständigen EPG Aktualisierung zu sehen. Wen ärgert es nicht, wenn urplötzlich Programmänderungen auftreten und die erwartete Lieblingssendung nicht ausgestrahlt wird? Mit EPG gehört dieses Ärgernis der Vergangenheit an. Ferner bietet Ihnen die Suchfunktion einer elektronischen Programmzeitschrift den Vorteil des schnelleren Auffindens gewünschter Informationen. Ein lästiges Blättern in der Fernseh-Zeitschrift entfällt. Sie sparen Zeit und Nerven. Darüber hinaus erleichtert Ihnen die EPG Programmierung das Aufnehmen von Fernsehsendungen.  Sinnvolle EPG Vorteile im Überblick Automatische EPG Aktualisierung Differenzierte Informationen zu jeder Sendung EPG Programmierung zur Aufnahme von Sendungen Praktische optische Benutzeroberfläche Sämtliche Rundfunk- und Fernsehsendungen übersichtlich dargestellt Ständig aktuell Zeitsparend, da lästiges Blättern in einer Programmzeitschrift entfällt  Allgemein ist der Umfang der Funktionen einer EPG vom gewählten Modell und Hersteller abhängig.  Dauer der EPG Aktualisierung Haben Sie Sky abonniert, ist der Guide bereits kostenlos im Paket enthalten. Auch hier müssen Sie eine EPG Aktualisierung vornehmen. Dazu betätigen Sie einfach über Ihre Fernbedienung die Taste „Menü“. Von hier aus gehen in das Sky-Menü „Service“ und legen die Zeit der gewünschten Aktualisierung fest. Anschließend bestätigen Sie die geplante EPG Aktualisierung mit „OK“ und bestätigen mit „Jetzt aktualisieren“. Zum Starten der EPG Aktualisierung muss sich Ihr Fernsehgerät im Ruhezustand befinden. Fernsehen ist für diesen Zeitraum nicht möglich. Allerdings dauert das Update für gewöhnlich nur einige Minuten.  [AdSense3] Wenn die EPG Aktualisierung zu lange dauert Gegebenenfalls dauert ein Update länger als gewöhnlich. Sofern nach 60 Minuten die EPG Aktualisierung noch nicht abgeschlossen ist, brechen Sie diese ab. Von Zeit zu Zeit hängt sich der Receiver während des Updates auf. In diesem Fall ziehen Sie für eine halbe Minute den Netzstecker. Ein einfaches Ausschalten des Geräts ist nicht ausreichend. Nach dem erneuten Hochfahren prüfen Sie die Firmware auf dem Sky-Receiver. Befindet sich diese auf dem aktuellen Stand? Falls nicht, aktualisieren Sie diese. Anschließend können Sie erneut mit der EPG Aktualisierung beginnen. Bei einem wiederholten Aufhängen könnte eine Gerätestörung vorliegen. Daraufhin hilft Ihnen die Sky-Hotline.  Zusammenfassung EPG ist die digitale Version der klassischen Fernsehzeitschrift. Sky-Abonnenten erhalten diese gratis zu Ihrem Abo. Von Zeit zu Zeit macht sich eine EPG Aktualisierung erforderlich. Treten bei Sky-Kunden Probleme mit der Aktualisierung auf, hilft die Sky-Hotline. Abhängig von der Menge der EPG-Details, ergibt sich mehr Bedienkomfort für den Nutzer.

  • TV-Übertragung: WM-Tor nach 50 Sekunden

    4.71 von 14 Bewertungen

    Stellen Sie sich folgende Situation vor: Sie sitzen bei einer spannenden WM-Feier im Garten, das Spiel wird auf einer Leinwand übertragen. Doch Ihrer Euphorie wird schnell ein Dämpfer verpasst: Ihre Nachbarn, die ebenfalls die WM im Garten verfolgen, jubeln bereits lautstark mehrere Sekunden vor Ihnen. Genau diese Situation könnten Sie abhängig von Ihrem Übertragungsweg erleben: Bis zu 50 Sekunden Zeitunterschied hat das IT-Fachmagazin c’t bei Messungen der unterschiedlichen Wege festgestellt. Das TV-Signal würde teilweise „erschreckend langsam“ übertragen, so Ulrike Kuhlmann, Redakteurin des Magazins. Bereits bei der Weltmeisterschaft 2014 klagten viele Fans über die zeitversetzte Übertragung. Welches Signal kommt zuerst an?  Übertragung per Satellit am schnellsten Nach ersten Messungen kommt das Bild per Satellit mit schwacher SD-Auflösung mit einem Wert von 4,5 Sekunden am schnellsten an. Dicht darauf folgt das Sat-Signal in HD: Hier müssen Sie bei der Übertragung eine halbe Sekunde länger warten, werden jedoch mit einer erheblich besseren Bildqualität entschädigt. Wenn Sie das Spiel terrestrisch über DVB-T2 empfangen, empfiehlt es sich, das Programm über ZDF zu schauen: hier fällt das Tor mit 2,5 Sekunden ganze 2 Sekunden eher als bei ARD (4,5 Sekunden). Noch länger müssen Sie bei Empfang des Signals über Kabel auf das Tor warten: Je nach Sender braucht das Signal bei hoher Auflösung zwischen 6 und 6,5 Sekunden. Noch ärgerlicher kommt es für die Kunden des Telekom-Angebotes „Entertain“. Zwischen 8 und 10 Sekunden müssen Sie bei der Nutzung des Angebotes auf den Jubel warten. Dies gilt für die digitalen Übertragungswege, für welche die Satellitensignale transcodiert werden müssen. Laut Telekom-Sprecher Malte Reinhardt ist die Problematik bekannt, der Anbieter arbeite bereits an neuen Technologien. Bis zur WM 2018 werde sich jedoch hinsichtlich der Verzögerungen nichts mehr ändern. Bis zu 50 Sekunden müssen Sie mit dem Jubeln warten, wenn Sie Ihr Programm über einen Streaming-Anbieter beziehen, der keine Multicast-Technologie verwendet. Dies ergaben die aktuellen Messungen des c’t-Magazins. „Haben die Nachbarn Zugriff auf Satellitensignale, können das beim Elfmeterschießen seeehr lange Sekunden werden“, so Kuhlmann.  Neue Technologien machen Hoffnung Der Streaminganbieter Waipu.tv hat es sich zum Ziel gemacht, noch bis zum Start der WM „das schnellste Tor ins Wohnzimmer“ zu bringen. Dafür habe der Anbieter ein schnelles Übertragungsverfahren entwickelt, dessen Stärke über ein eigenes Glasfasernetz und multiple Kopplungspunkte mit DSL-Netzen maximal ausgereizt werden könne. Das Unternehmen der Exaring AG kündigte an, mithilfe einer neuen Technologie die Tore noch einige Sekunden vor dem Kabel-Fernsehen zeigen zu können. Rechtzeitig zum Start der WM solle das Angebot allen Abonnenten des „Perfect-Paketes“ zur Verfügung stehen, jedoch vorerst nur mit einem Fire-Tablet, Amazon Fire TV oder eine App auf Android-Smartphones. [AdSense1] Die Redakteure des c’t-Magazins durften das neue Waipu.TV bereits testen. Die Latenzzeit bei der Ausstrahlung sowohl über ARD als auch über ZDF bei 2,3 Sekunden. Damit war nur die über Satellit mit einer Latenzzeit von 0,5 Sekunden in hoher Auflösung besser. Der Ausgangswert des Tests wurde das SD-Signal über Satellit festgelegt, welches 4,5 Sekunden verzögert übertragen wird.  Vorher genau planen Eine verzögerte Übertragung des TV-Signals kann gerade während der Fußball-WM sehr ärgerlich sein und schnell die Freude am Spiel zunichtemachen. Planen Sie deshalb vorher genau, wo und wie Sie das Spiel verfolgen wollen. Zur weiteren Orientierung haben wir Ihnen einen Spielplan mit allen wichtigen Infos rund um die WM und die Spiele der Deutschen Elf zusammengestellt. Fernsehempfang.tv wünscht Ihnen eine spannende WM! Spielplan der Fußball WM 2018 in Russland als PDF zum Download WM 2018 Spielplan downloaden!

  • Sky Q: Was ist das überhaupt?

    4.91 von 11 Bewertungen

    Noch nicht einmal einen Monat alt ist es jetzt: Das neue Sky Q. Dabei handelt es sich um ein Software-Update, das Bestandskunden des Pay-TV-Senders automatisch erhalten. Neukunden kommen gleich bei der erstmaligen Buchung in den Genuss des Pakets. Dieser Beitrag informiert Sie über die wichtigsten Neuerungen, wesentliche Vorteile und wie Sie Sky Q aktivieren können. Alles neu macht der Mai: Was kann Sky Q? Seit dem 2. Mai ist Sky Q auch in Deutschland erhältlich. Nachdem die neuen Funktionen bereits in Frankreich und Italien erfolgreich aufgenommen wurden, können deutsche Kunden nun ebenfalls von Sky Q profitieren. [AdSense1] Mit dem Start des Dienstes hat der Bezahlsender praktische Funktionen integriert, die bei einigen Streaming-Apps bereits Standard sind. Dazu zählen Folgende: Neue optische Oberfläche: Die Bedienung des Entertainment-Programms und die Benutzeroberfläche wurden intuitiver gestaltet. Ultra HD / 4K: Die Auflösung kommt durchweg in erstklassiger 4K-Qualität für ein gestochen scharfes Bild. Restart-Funktion: Begonnene Sendungen können von vorn gestartet werden – auch wenn sie gerade live laufen. Integrierte Zusatzangebote: In Sky Q sind nicht nur die Mediatheken von ARD und ZDF integriert, sondern auch Streaming-Dienste wie Netflix. Heimkino überall: Das neue Angebot des Bezahlsenders macht es möglich, zwischen unterschiedlichen Geräten hin- und herzuwechseln – und sich so im gesamten Haus und auch außerhalb zu bewegen. Zeitgleiche Nutzung auf mehreren Geräten: Die Neuauflage von Sky kann auf verschiedenen Devices gleichzeitig genutzt werden: Insgesamt funktioniert die Mehrgerätenutzung auf drei Fernsehern und zwei mobilen Endgeräten. 1 TB Downloadfunktion: Die neue Festplatte umfasst 1 TB – so können Sie zahlreiche Filme, Serien, Dokus und Sport-Ereignisse (z. B. Bundesliga, FIFA) aufnehmen und speichern. Ein Goodie erhalten außerdem Serien-Liebhaber: Per Klick ist es nun möglich, direkt zur nächsten Folge zu wechseln. Passionierte TV-Fans haben außerdem die Option, wirklich überall im Haus das Pay-TV-Programm zu genießen. Das lästige Wechseln des Receivers ist nun nicht mehr nötig, auch eine Zweikarte braucht es nicht. Es reicht aus, die Sky-Q-App zu installieren und einen zweiten Receiver aufzustellen. Sichern Sie sich das beste Fernseherlebnis mit Sky Q Jetzt Sky-Q Angebot sichern! Welche Voraussetzungen sind für Sky Q notwendig? Um den neuen Dienst des Pay-TV-Senders verwenden zu können, muss Ihr Receiver eine Voraussetzung erfüllen: Sky Q läuft ausschließlich auf der Sky+ Pro Box. Diese hat bereits eine neue Home-Oberfläche erhalten. Das ist jedoch noch nicht das Software-Update, denn dieses wird separat aufgespielt. Die Sky+ Pro Box ist universell nutzbar: Für Kabel-Empfang Für SAT-Empfang Sie können also auf das Sky-Q-Angebot zugreifen – egal, welchen TV-Anschluss Sie haben. Wichtig zu wissen ist jedoch: Nur, wenn Sie bereits Kunde des Pay-TV-Senders sind und über den entsprechenden Receiver verfügen, können Sie den neuen Dienst des Bezahlsenders nutzen. Dieser ist für Bestandskunden ein Gratis-Service im Rahmen ihres kostenpflichtigen Sky-Abos. Wenn Sie als Bestandskunde noch keinen Sky+ Pro Receiver besitzen, können Sie einen solchen mieten. Hierfür müssen Sie einmalig 99 Euro plus Versandkosten für das Paket einplanen. Alle anderen Interessierten müssen zunächst Kunde von Sky werden. Wenn Sie als Neukunde ein Sky-Abo abschließen, erhalten Sie den Sky+ Pro Receiver automatisch dazu. Je nach Angebot belaufen sich die Kosten für das Gesamtpaket auf 34,99 Euro und mehr pro Monat. Aktuell gibt es einige Schnäppchen auf der Sky-Seite – es lohnt sich also ein Blick auf die Website. Wie Sky Q aktivieren: In 5 Schritten zum Fernseherlebnis Wer bereits ein Abonnement des Bezahlsenders hat, muss nichts weiter tun, als abzuwarten. Damit aus Sky+ Pro das Fernseherlebnis Sky Q wird, befolgen Sie diese Schritte: Per E-Mail erhalten Sie fortlaufend während der Umstellung alle Informationen. Sie müssen zunächst abwarten, bis eine automatische Mitteilung auf Ihrem TV-Bildschirm erscheint. Diese informiert Sie einen Tag vor dem automatischen Update, wann die Software-Aktualisierung vonstattengeht. In der Nacht erfolgt dann das Sky Q Update. Hierfür müssen Sie sicherstellen, dass Ihr Sky-Receiver mit dem Internet verbunden und am Stromnetz angeschlossen ist. Wichtig: Programmieren Sie in der Nacht des Updates keine Aufnahmen. Am nächsten Tag ist es nur noch notwendig, dass Sie die Sky-Fernbedienung neu mit Ihrem Fernseher verbinden. Nachdem die Neuerungen auf Ihrem Receiver installiert wurden, können Sie mit der Fernbedienung sowohl den TV als auch den Receiver steuern. Gut zu wissen: Alle personalisierten Einstellungen werden nach dem Start von Sky Q beibehalten. Das erweist sich als besonders benutzerfreundlich. [sky-q] Schwierigkeiten mit Sky Q – was tun? Sollte es wider Erwarten zu Schwierigkeiten bei der Umstellung auf Sky Q kommen, haben Sie verschiedene Optionen, um mit dem Kundendienst in Kontakt zu treten. Es empfiehlt sich, folgende Informationen direkt zur Hand zu haben: Ihre Kundennummer von Sky Ihre Paket- bzw. Abo-Daten Technische Infos rund um Ihren Fernseher und Ihren Anschluss Das Serviceteam erreichen Sie entweder über das Sky Hilfecenter, wo Sie unter dem Punkt „Technische Problemlösungen“ zunächst nachlesen können, was zu tun ist. Wer lieber direkt mit einem zuständigen Mitarbeiter sprechen will, kann die kostenpflichtige Service-Hotline wählen (0180 6 501 501) oder eine Rückruf-Bitte hinterlassen. Auch ein Kontaktformular steht auf der Webseite zur Verfügung. Diskutieren Sie mit uns! Haben Sie Sky Q schon getestet und wie verlief das Update bei Ihnen? Hinterlassen Sie uns einen Kommentar und diskutieren Sie mit.

  • Qualitätsunterschiede beim Koaxialkabel

    5.00 von 5 Bewertungen

    Ein Koaxialkabel dient zur Übertragung von Video- und Audiosignalen auf den Fernseher oder die Musikanlage. Die zweipoligen Kabel übertragen dabei hochfrequente Signale. Die meisten Unterschiede bei einem Antennenkabel gibt es vor allem hinsichtlich der Abschirmung und Dämpfung. Wir erklären Ihnen, was es mit diesen Begrifflichkeiten auf sich hat und was Sie beim Kauf eines Koaxialkabels beachten müssen. Dämpfung bei einem Antennenkabel Damit das Signal zwischen dem Leistungsanfang bis zum Empfänger keine hohen Verluste einbüßen muss, empfehlen wir Ihnen auf eine niedrige Dämpfung zu achten. Die Dämpfung eines Koaxialkabels ist eine Minderung des Signalpegels die bei der Nutzung in Abhängigkeit zur Frequenz entsteht. Außerdem sollten Sie darauf achten, dass Ihr Koaxkabel keinen StaKu (StahlKupfer) Innenleiter hat, sondern einen reinen Kupfer Innenleiter. [AdSense1] Je länger das Antennenkabel, desto stärker ist die Dämpfung. Dieser Wert wird in Dezibel (zum Beispiel) pro 100 Meter angegeben (dB) – die Angabe ist abhängig vom Hersteller. Eine niedrige Dezibel-Angabe spricht für ein starkes eingehendes Signal beim Empfänger. Gute Antennenkabel haben eine Dämpfung von 14 dB/ 100 m bei 450 MHz und etwa 30dB / 100 m 2,1 GHz. Was ist eine Abschirmung bei einem Koaxialkabel? Die Schirmung ist eine elektrisch leitende Ummantelung. Diese schützt unter anderem den Innenleiter vor elektromagnetischen Einflüssen (zum Beispiel zum Schutz vor Störstrahlung). Die Schirmung wird durch die Lagen, die Art der Alufolie (doppelt kaschiert oder normal) und die Anzahl der Einzeladern und Material (Koax mit Aludrähten sind bei allen Kabelnetzbetreibern verboten!) des Geflechtes bestimmt – je dichter, desto besser! Somit ist die Abschirmung ein ausschlaggebender Faktor für die Übertragungssicherheit eines Koaxialkabels. Beachten Sie vor dem Kauf eines Antennenkabels die Abschirmung. Dabei ist es nicht maßgeblich, ob ein Koaxialkabel 2-, 3- , 4- oder sogar 5-fach geschirmt ist. Die Ausführung sowie der Aufbau der Schirmung sind viel wichtiger. Die Schirmung kann aus einem Geflecht oder aus einer Kombination wie beispielsweise einem Geflecht und einem Folienschirm bestehen. Eine Kombination aus Geflechtschirm und Alufolie sind in der Praxis oft anzutreffen. Beachten Sie außerdem: 4- oder 5-fach abgeschirmte Kabel sind meist kaum mit einem F-Stecker konfektionierbar! Bei einem solchen mehrfach abgeschirmten Kabel sind die Schirmungen abwechselnd lagenweise verlegt. Üblich ist eine 3-fach-Schirmung, Folie-Geflecht-Folie. Bei guten Kabeln ist die untere Folie mit dem Dielektrikum und die Zweite mit dem Mantel verklebt, was die Montage der Stecker extrem vereinfacht. Abschirmungsklassen Der Grad der Abschirmung wird durch drei Klassen beschrieben:      Class A:      Class A+:      Class A++: Es existieren auch unterhalb von A Klassen. Diese sind allerdings nicht mehr für die Leitung von TV-Signalen geeignet. Schirmungsmaß bestimmen Die Dichte des Schirms von einem Koaxialkabel wird durch das sogenannte Schirmungsmaß beschrieben. Diese Kennzahl gibt an, wie viele Anteile des Signals auf dem Antennenkabel von innen nach außen und umgekehrt gestrahlt werden. Sowohl die Dämpfung als auch die Abschirmung werden in Dezibel (dB) angegeben – achten Sie deshalb darauf, diese nicht miteinander zu verwechseln! [AdSense3] Je höher das Schirmungsmaß, desto effizienter ist das Kabel vor Signalstörungen geschützt. Sprich: Desto besser ist die Qualität des Schirms. Gute Kabel haben ein Schirmungsmaß ab 85 dB. Koaxialkabel mit stärkeren Schirmungen finden Anwendung, wenn beispielsweise eine Störquelle in der Nähe ist. Störquellen sind Geräte, die Wellen mit ähnlichen Frequenzen verwenden, wie das im Kabel geleitete Signal. Als klassisches Beispiel dient an der Stelle ein DECT Schnurlostelefon, welches in der Nähe eines Antennenkabel-Anschlusses betrieben wird. Um Multimediasignale in einer ausreichenden Qualität zu ermöglichen, sollte der Wert nicht unterhalb der 90 dB Grenze liegen. Wenn Sie HDTV genießen wollen, sollten Sie auf eine Dämpfung von über 120 dB zurückgreifen.    Unser Tipp: Achten Sie beim Kauf eines Koaxialkabels auf den Kabelaufdruck. Dort sollten sich alle technischen Angaben wiederfinden. Anbieter, die keine oder sehr sparsame Angaben zu ihrem Antennenkabel machen, sind sich in den meisten Fällen bewusst, dass die Qualität des Produktes nicht die beste ist. Oftmals werden Koaxialkabel mit Schirmungswerten von 90 bis 120 dB angeboten, deren eigentliche Werte aber deutlich unter den angegebenen liegen. Manche dieser Kabel sind nicht einmal mehr digitaltauglich. Außerdem dürfen Sie seit Juli 2017 nur noch Koaxialkabel mit erhöhter Brandschutzklasse ECA oder höher verwenden. Unsere Koaxialkabel Produktempfehlung Kathrein LCD 111 Koaxialkabel 1,13/6,9 mm PVC 100 m Einwegspule weiß Bei Amazon ansehen! Koaxka SK 2000plus Sp100BW Bei Amazon ansehen! F-Stecker Empfehlung 16 Stück Cabelcon F-56 4.9 Self Install F-Kompressionsstecker gelb RG6 / 7 mm NiTin Bei Amazon ansehen! 16 Stück Cabelcon F-56 5.1 Self Install F-Kompressionsstecker blau RG6 / 7 mm NiTin Bei Amazon ansehen! Werkzeug Empfehlung Universal Abisolierer Abmantler Werkzeug Koaxkabel (RG59, RG6, RG7, RG11) Datenkabel Telefonkabel TV Koax Netzwerk Daten Ethernet Sat Antenne Kabel Bei Amazon ansehen! Jokari Secura Super Entmanteler No. 15 Neuheit Bei Amazon ansehen!

  • Störung: Hilfestellung für Kabel- und Satelliten-TV

    4.20 von 5 Bewertungen

    Viele Verbraucher kennen das Problem: Die Lieblingsserie läuft oder das spannende Fußballspiel steht an und dann geschieht es – der TV-Empfang wird gestört und das Endgerät überträgt das Programm nicht mehr. In solchen Situationen stellt sich die Frage, wie der Fehler schnellstmöglich behoben und das Programm fortgesetzt werden kann. Woran liegt es, dass der Empfang bei einer Kabelverbindung oder wahlweise einer Satellitenverbindung plötzlich gestört wird? Der Beitrag soll Ihnen Aufschluss über mögliche Probleme geben und gleichzeitig Hilfestellungen aufzeigen. Wie stellen Sie den Empfang durch die Satellitenverbindung wieder her? Die Signale der Astra-Satellitenverbindung können durch andere Signale gestört Hierunter fallen beispielsweise Funktelefone ebenso wie Smartphones. Um die Verminderung des Empfangs zu vermeiden, sollten Sie diese Endgeräte nach Möglichkeit weiter vom Empfänger entfernt platzieren. Weitere Störungen können durch kabellose Kameras oder das hausinterne WLAN-Netz auftreten. Hierbei empfiehlt es sich, nur Geräte mit einer CE-Kennzeichnung mit richtiger Satelliten-Frequenz zu erwerben. Diese sind vom Hersteller und von der Regierung mit Standards und Normen versehen und werden in einem anderen Frequenzbereich betrieben. Um eine gute Satellitenschüssel zu finden, schauen Sie unter https://www.satellitenschuessel.com nach der optimalen und bedarfsorientieren Lösung. Eine häufige Störungsquelle ist ein Unwetter. Hierbei blockieren zum Beispiel Gewitterwolken durch ihre Ladung den Empfang. Diese Störung kann leider nur durch Abwarten bewältigt werden. Eine weitere Störungsquelle kann ein nicht mehr übertragender Funkmast Wie auch bei den Gewitterwolken kann hierbei leider nicht viel auf eigene Faust unternommen werden. Falls es einmal zu Funkstörungen kommt, wie bei der Bundesnetzagentur nachzulesen ist, sollten Sie einige Zeit warten, bis der Fehler durch das fachmännische Personal behoben wurde. [AdSense3] Satellitenschüssel: Einfach und bequem das Lieblingsprogramm anschauen | © Pixabay.com @ freeGraphicToday Damit Sie zumindest vor häuslichen Störungen, wie schlechtem Empfang oder Korrosion, geschützt sind, sollten die folgenden Punkte zum eigenen Wohl beachtet werden. Die Satellitenschüssel sowie das Fernsehkabel sollten regelmäßig überprüft werden, um Fehler und den Ausfall der Verbindung zu vermeiden. Hierbei ist es wichtig darauf zu achten, ob ein Anschlusskabel beschädigt ist oder durch einen schlecht verarbeiteten F-Stecker der Empfang gestört wird. In diesen Fällen empfehlen wir Ihnen, die Elemente auszutauschen. Um unnötige Fehler zu vermeiden sollten Sie die richtigen Stecker zum Anschluss der Kabel Der Empfang ist im Notfall gut, wenn die richtige Technik genutzt wird, also die richtige Größe der Satellitenschüssel und ein hochwertiges LNB. So wird der Empfangsbereich ausgeweitet und die Verbindung optimiert. Störung des Kabelempfangs und die Lösung des Problems Bevor Sie Ihre Technik für die Störung verantwortlich machen, sollten Sie Ihren Kabelanbieter kontaktieren, ob eventuelle Störungen im Kabelnetz anliegen. So lässt sich kontrollieren, ob die Störung im eigenen System oder beim Betreiber zu finden ist. Zwei potentielle Störungsherde im Eigenheim können das Koaxialkabel oder der F-Stecker sein. Hier ist auf äußere Schäden und eventuelle Bruchstellen des Koaxialkabels zu achten. Diese können beim Verlegen oder ähnlichen Aktivitäten entstanden sein. Falls dies der Fall ist, sollten die beschädigten Koaxkabel oder F-Stecker ausgetauscht oder repariert werden. [AdSense1] Die letzte Anlaufstelle, die Sie zur Behebung der Empfangsprobleme in Betracht ziehen können, ist der Kundenservice des Anbieters. Falls die vorherigen Ansätze keine positive Veränderung bei dem Problem erzielen konnten, kann der Kundenservice Ihres Anbieters Hilfestellungen geben und bei der Lösungsfindung behilflich sein.  Störungsquellen finden und Fehler beheben Störungen des Fernsehempfangs können sowohl beim Kabelfernsehen als auch beim Satellitenfernsehen auftreten. Wie im Artikel beschrieben, gibt es unterschiedliche Möglichkeiten, die von Verbrauchern selbst angewendet werden können, um bestimmte Fehler auszuschließen und die gewünschte Funktion wiederherzustellen. Doch nicht alle führen zum gewünschten Ergebnis.  Die wichtigste Devise lautet daher in jedem Fall von Empfangsstörung: Ruhe bewahren. Wenn das Fernsehprogramm vor dem plötzlichen Empfangsausfall normal funktionierte, können Fehler, wie beispielsweise ein Kabelbruch, ausgeschlossen und somit der Kreis der Fehlerbehebung eingeengt werden. In vielen Fällen ist es ratsam, ein paar Minuten zu warten, da das Programm auch nach wenigen Minuten wieder auf dem Bildschirm erscheinen kann. Wenn die Störungsquelle nicht identifiziert oder selbst behoben werden kann, empfiehlt es sich, den Kundenservice des Kabelanbieters zu kontaktieren und um die Unterstützung durch Fachpersonal zu bitten.

  • LNBs mit geringer Stromaufnahme

    5.00 von 4 Bewertungen

    LNBs (Low Noise Blocks), auch rauscharme Signalumsetzer genannt, dienen zur Umsetzung von Satellitenfrequenzen. Damit ermöglichen sie den Empfang durch einen Satellitenreceiver sowie die Kabelübertragung per Koaxialkabel und Lichtwellenleiter. Auf dem Markt sind viele unterschiedliche Modelle zu finden. Der Grad der Stromaufnahme der LNBs fällt hierbei sehr unterschiedlich aus. Wo liegen die Vorteile eines LNBs mit geringer Stromaufnahme und wann sollten Sie einen verwenden? Fernsehempfang.tv hat die Antwort.  Die Vorteile In modernen LNBs werden Schaltwandler eingesetzt, um die Stromaufnahme und somit die Verlustleistung zu reduzieren. Heutzutage ist es zeitgemäß, LNBs mit einer Stromaufnahme von 220mA oder weniger zu verwenden. Das Gerücht, dass LNBs mit einer höheren Stromaufnahme eine bessere Empfangsleistung haben, kann nicht bestätigt werden. Die Empfangsleistung steht in keinem Zusammenhang zur Höhe der Stromaufnahme des Signalumsetzers.  [AdSense1] Der offensichtlichste Vorteil von LNBs mit geringer Stromaufnahme liegt in der Reduktion des eigenen Stromverbrauchs, wodurch Sie täglich die Umwelt und Ihren Geldbeutel schonen können. Darüber hinaus erhöhen die Produkte die Lebensdauer weiterer elektronischer Bauteile, indem diese weniger belastet und somit auch weniger erwärmt werden. Eine hohe Stromaufnahme des LNBs wirkt sich negativ auf andere Teile aus. Bei Single-, Twin- oder Quad-LNBs leidet das Netzteil des Receivers unter der erhöhten Aufnahme, bei Quattro-LNBs der Multischalter.  Darüber hinaus stellt diese Art von LNB einen Vorteil bei der Verwendung von Receivern mit schwachem Stromfluss dar: Falls Sie oft die Meldung „kein Signal“ auf Ihrem Receiver erhalten, kann die Lösung im Gebrauch eines LNBs mit geringer Stromaufnahme liegen. Der geringe Stromfluss kann für diese Art von LNBs ausreichend sein. Zudem können die stromsparenden LNBs betriebssicher aus dem Receiver gespeist werden.  LNBs und Multischalter Besonders bei der Verwendung von receiver-gespeisten Verteilersystemen wie beispielsweise Multischalter ohne Netzteil sollten Quattro-LNBs mit einer geringen Stromaufnahme von maximal 200 mA verwendet werden. Die Verwendung einer Kombination aus LNBs mit geringer Stromaufnahme und Multischaltern ohne Netzteil empfiehlt sich besonders, wenn Sie auf ein zusätzliches Netzteil verzichten wollen. [AdSense3] Da die Hersteller keinen Wert auf eine geringe Stromaufnahme legen, sind LNBs mit geringer Stromaufnahme schwer auf dem Markt zu finden.  Fernsehempfang.tv-Einschätzung: Der Markt muss sich künftig wieder etwas wandeln. Viele Hersteller setzen momentan nur noch auf Multischalter ohne Netzteile, weshalb sich die Anfälligkeit für Störungen häufen wird, da alte Receiver weniger Strom liefern. Wenn sich die Störungen und somit die Kundenbeschwerden häufen, wird es auch irgendwann mehr LNBs mit weniger Stromaufnahme geben. Fernsehempfang.tv hat Ihnen ein Auswahl an LNBs mit geringer Stromaufnahme zusammengestellt. Wenn Sie solch LNB nutzen möchten, können wir folgende Produkte empfehlen: Unsere LNB Produktempfehlung SCHWAIGER 401- Quattro LNB mit Sun Protect, digital, für Multischalter, extrem hitzebeständige LNB Kappe, Einsatz mit Satellitenschüssel, multifeed-tauglich mit Wetterschutz und vergoldeten Kontakten Bei Amazon ansehen! Inverto Premium Quattro LNB (0,2dB, HDTV tauglich) Bei Amazon ansehen! Opticum Quattro LNB - LRP-04H Kontakte (vergoldet, Full HD, 3D, nur in Verbindung mit Multischalter nutzbar) Bei Amazon ansehen!

  • Multischalter ohne Netzteil: Günstig, stromsparend, zukunftssicher

    5.00 von 7 Bewertungen

    Klein, wenig Einstellmöglichkeiten und ein externes Netzteil – momentan ist ein Trend bei den Sat Multischaltern zu erkennen. Aspekte, die absolut sinnvoll sind und viele Vorteile mit sich bringen. Multischalter, bei denen das Netzteil bereits eingebaut ist, verbrauchen viel Strom und Platz. Diese Zeiten sind jedoch schon lange vorbei, die Technik hat sich gewandelt. Den neuen Trend stellen receivergespeiste kleine Multischalter dar – am besten schlicht und günstig.  Was können Multischalter ohne Netzteil? Meist sind die Multischalter in ihrer Bauart so klein, dass diese flexibel auf dem Dachboden oder an einer anderen Stelle im Haus montiert werden können – unabhängig vom Netzanschluss oder Platzangebot. Somit stellen sie einen echten Vorteil dar: Sie sind unkompliziert, platz- und ressourcensparend. Vorteile vom Multischalter ohne Netzteil auf einen Blick: Stromsparend: Kein Verbrauch im Standby. Kein 230 Volt-Anschluss notwendig, Versorgung über Teilnehmeranschlüsse, ortsunabhängige Installation möglich. Hohe Teilnehmerzahl bei kompakter Bauweise. Platzsparend. Zukunftssicher [AdSense3] Die Technik  Argumente für den Kauf eines Multischalters ohne Netzteil liegen in der näheren Betrachtung klar auf der Hand. Neue Multischalter-Generationen können dank der Unterstützung des 22KHz-Schaltsignals an Quattro- oder Quad-LNBs betrieben werden. Dies stellt einen erheblichen Vorteil dar, da ein nachträglicher Austausch des LNBs nicht mehr notwendig ist. So können Sie beispielsweise eine 4-Teilnehmeranlage mit Quad-LNB um weitere Teilnehmer problemlos erweitern. Riskante Kletterkünste auf dem Dach oder an der Fassade werden somit vermieden.    Die üblichen Multischalter ohne Netzteil haben 8 bzw. 16 Teilnehmerausgänge. Somit können handelsübliche SAT-Receiver oder Fernseher mit integriertem Empfänger betrieben werden. Sind mehr als 16 Teilnehmer gewünscht, sollten Sie darauf achten, dass der Multischalter kaskadierbar ist. Die Kaskade wird an den vorhandenen Basismultischalter angeschlossen. In den meisten Fällen wird für die Kaskaden keine zusätzliche Stromversorgung benötigt. Der Empfang von bis zu zwei Satelliten ist, je nach Bauart, ohne Probleme möglich.  Multischalter ohne Netzteil: Der 5 in 8 Multischalter von maxx.onLine, günstig und langlebig. Sind weitere Signale wie DVB-T, DAB+ und UKW gewünscht, können Sie diese direkt in den Multischalter einspeisen. Der Eingang ist meist mit „IN TV/Radio oder IN Terr.“ gekennzeichnet. Ein weiterer Vorteil bei der Einspeisung ist der Entfall von zusätzlicher Technik in der Wohnung, wie beispielsweise eine Zimmerantenne.  Um das volle Signalspektrum nutzen zu können, muss zwingend eine Antennendose vor dem Teilnehmer installiert werden. Die Antennendose trennt die gemeinsam eingespeisten Signale voneinander. Eine einfache SAT-Dose mit drei Ausgängen ist für die Installation völlig ausreichend.  An der F-Buchse wird das SAT-Signal ausgegeben, am UKW-Ausgang nur UKW-Radio und an der TV-Buchse DVB-T und DAB+.  Bei der Nutzung weiterer Signale sollten Sie beachten, dass in den meisten Fällen ein Mehrbereichsverstärker notwendig ist, da keine aktive Verstärkung im Multischalter stattfindet. [newsletter] Die Stromversorgung  LNB und Multischalter werden nur bei tatsächlichem Betrieb des Receivers mit Spannung versorgt. Dies bedeutet, dass ohne aktive Nutzung keine Betriebskosten entstehen – eine effektive Art, um Kosten zu senken. Da die Stromversorgung durch den Receiver erfolgt, sollte dieser genügend Spannung erzeugen. In der Regel reicht es aus, wenn der Receiver 18V und 0,5A liefert.   Multischalter ohne Netzteil haben immer einen Eingang für ein externes Netzteil. Dieses wird meist über die dafür vorgesehene F-Buchse am Multischalter angeschlossen. In der Regel liegt die Spannungsversorgung zwischen 12V und 18V. Netzteile, die beide Spannungen abdecken und bei denen das Preis/ Leistungsverhältnis stimmt sind leider rar am Markt. Das Netzteil NT-18 von maxx.onLine ist dagegen ein hilfreicher Spannungslieferant, umschaltbar von 12V auf 18V und für die meisten Multischalter geeignet.   Hinweis: Bei älteren Receivern kann eine Spannungsversorgung zu einem Problem führen, die Versorgung reicht für beide Komponenten dann meist nicht aus.Lange Strecken, schlechte Steckerverbindungen oder einfach abgeschirmtes Koaxialkabel können auch oft ein Indikator für Probleme sein. Tatsächlicher Stromverbrauch und die Kosten  Bezüglich des Stromverbrauchs lassen sich große Unterschiede feststellen. Fest steht jedoch: wenn kein angeschlossener Teilnehmer aktiv ist, fressen die Multischalter ohne Netzteil in den meisten Fällen tatsächlich keinen Strom. Doch wie oft kommt dies vor? Die neuesten Receiver aktualisieren ihre EPG Listen automatisch. Dies bedeutet, dass diese sich aus dem Standby in den Betrieb schalten, die Informationen werden über den Multischalter und das LNB empfangen. Bei älteren Modellen können Sie davon ausgehen, dass diese wirklich keinen Strom verbrauchen und damit natürlich auch keine Kosten verursachen.   [AdSense1] Betriebskosten  Doch mit welchen Kosten müssen Sie rechnen? Wir machen folgende Verbrauchsrechnung mit einem Multischalter und dessen integriertem 15 Watt Netzteil und einem Multischalter ohne Netzteil mit ca. 5 Watt: Der Vergleich: Multischalter mit Netzteil: 15 Watt Multischalter ohne Netztiel: ca. 5 Watt Dauer: 24 Stunden am Tag Dieser Verbrauch findet an: 7 Tagen die Woche statt Strompreis: 0,28 € pro kWh  Multischalter mit Netzteil - 15 Watt ZeitperiodeStromverbrauchStromkosten pro Tag: 0,36 kWh 0,10 € in der Woche (7 Tage) 2,52 kWh 0,71 € in 4 Wochen 10,08 kWh 2,82 € im Jahr 131,04 kWh 36,69 € in 5 Jahren 655,20 kWh 183,46 € in 10 Jahren 1.310,40 kWh 366,91 €   Multischalter ohne Netzteil - ca.5 Watt ZeitperiodeStromverbrauchStromkostenEinsparung zum Multischalter mit Netzteil pro Tag: 0,12 kWh 0,03 € 0,07 € in der Woche (7 Tage) 0,84 kWh 0,24 € 0,47 € in 4 Wochen 3,36 kWh 0,94 € 1,88 € im Jahr 43,68 kWh 12,33 € 24,46 € in 5 Jahren 218,40 kWh 61,15 € 122,30 € in 10 Jahren 436,80 kWh 122,30 € 244,61 € Hinweis: Da der Multischalter ohne Strom nicht 24h in Dauerbetrieb ist, können ca. 50% (Die Erfahrung zeigt, dass der Multischalter 12h am Tag nicht genutzt wird) an Kosten abgezogen werden. D.h. auf 1 Jahr gerechnet: 12,23€ / 50% = 6,12€ Kosten p.a.. Fazit Unser Vergleich über den Stromverbrauch der unterschiedlichen Modelle lässt deutlich erkennen, ob Sie Ihren alten Multischalter auf lange Sicht austauschen sollten. Sollten Sie einen Multischalter mit Netzteil verwenden, empfehlen wir Ihnen die Umrüstung auf ein receivergespeistes Modell - Ihrem Stromverbrauch und Geldbeutel zuliebe. Bei weiteren Fragen steht Ihnen unser Expertenteam gern zur Verfügung. Unsere Produktempfehlung Digital Multischalter 5 in 8 Multiswitch 5/8 -stromsparend mit ZERO-Watt Standby-Funktion - eMS 58RPQ Quad-LNB geeignet Bei Amazon ansehen! SCHWAIGER -5200- Multischalter 5 -> 8 / Verteilt 1 SAT-Signal auf 8 Teilnehmer / SAT-Verteiler / SAT-Splitter mit externem Netzteil / digital Multiswitch für Signal-Verteilung / in Kombination mit einem Quattro LNB / SAT-Anlage / Satelliten-Schüssel / HD-TV / 3D / DVB-T2 / Satelliten-Receiver Bei Amazon ansehen! SCHWAIGER -5200- Multischalter 5 -> 8 / Verteilt 1 SAT-Signal auf 8 Teilnehmer / SAT-Verteiler / SAT-Splitter mit externem Netzteil / digital Multiswitch für Signal-Verteilung / in Kombination mit einem Quattro LNB / SAT-Anlage / Satelliten-Schüssel / HD-TV / 3D / DVB-T2 / Satelliten-Receiver Bei Amazon ansehen! Nutzen Sie die Vorteile und tauschen Sie Ihren alten Multischalter Mehr Multischalter finden!

Tags

Betrachtungsabstand zum Fernseher VBox TV Fernsehen der Gegenwart Youtube TV Infrarot-Fernbedienungen 4k Ultra HD Fernsehen VoD Kosten Multischalter Analoge Abschaltung FuPa Selfsat Sat-Gemeinschaftsanlagen Meilenstein in der TV-Werbebranche Flimmit DVB-T-Stick Video on Demand Anbieter Vergleich 2018 Alternativen zum Fernsehen Multischalter SAT-IP-Receiver 1und1 IPTV Telefon SAT-IP-Receiver Hilfestellung für Kabel- und Satelliten-TV DVB-T2 Fernsehen mobil & unterwegs Welche Empfangsart ist die Beste DCT Delta Electronics Sky 4K TV Programm über Satellit Kabel-TV Anbieter Streaming-Box Apple TV4 Sat-Zubehör Netflix im Ausland schauen Wann wird das Antennenfernsehen abgeschaltet Abschirmungsklassen Koaxialkabel Bang & Olufsen Lautsprecher und Boxen Tizen Blasting News individuelle Angebote Bundesliga Saison 2018/2019 Sport1 Kabelfernsehen Probleme Dämpfung Koaxialkabel Kabelfernsehen DIGIPORTY T2 mobile im Fokus Sat-Montagewerkzeug VoD Anbieter Sendeplatz Vodafone LNBs geringe Stromaufnahme StartTV und EntertainTV – Vergleich DVB-T2 Antennen Vergleich LNB Vergleich 2017 Datenabgleich mit Einwohnermeldeamt Was heißt IPTV Antennenversärker DVB T2 HD Receiver Vergleich Netflix werbefrei Fernsehzeitung Vergleich EPG Sender Wird GEZ teurer Eurosport Electronic Program Guide Google Chrome Cast Was können Sie unter digitalem Antennenfernsehen verstehen Förderung Breitensport Handball Kostenloses Fernsehen über das Internet Satellitenfernsehen Dämpfung Antennenkabel Sat-Anlagen Sporttotal DVB-T2 HD Antenne Multischalter erweitern Sat-Anlage Unicable Preisregulierung die besten Filme im Fernsehen Amazon FireTV Pantaflix GEZ Sky SAT- und Kabel-TV Fachmann Bundesligarechte 2017/2018 Smart TV Funktionen HDMI Kabel Empfehlung Lineares Fernsehen Freenet TV Preis Eurosport2 Bundesliga Übertragung Bestimmung der Bandbreite SD Abschaltung ARD & ZDF DVB-T2 HD SAT-IP Rundfunkbeitrag 2018 Beoprime.com Fernsehen über Smartphone WM Russland Amazon AllesKino Kabelfernsehen Messgerät Andreas Olijnyk FirefoxOS Online TV schauen