• Sat- Gemeinschaftsanlage: Einfache und flexible Versorgung für mehrere Teilnehmer

    Heute bei „Nachgehakt“: Uwe Braun von der B&B Sat- & TV-Systeme GmbH- Satellitenanlagen für die gemeinsame Nutzung werden immer üblicher. Warum und welche Vorteile die Gemeinschaftsanlagen haben, beantwortet uns Uwe Braun von der B&B Sat- & TV-Systeme GmbH. Fernsehempfang.tv: Können Sie uns kurz erläutern, was der Unterschied zwischen Gemeinschaftsanlagen und der üblichen Satellitenanlage ist? Uwe Braun: Grundsätzlich ist die Programmauswahl dieselbe. Bei einer Gemeinschaftsanlage haben Sie jedoch die Möglichkeit, mehrere Satelliten-Positionen, welche über die „schielende Position“ hinausgeht, auf eine Anschlussdose zu schalten. Bei einem Mieterwechsel kann ebenso, mit einer einfachen Schalterstellung am Verteilerschrank, die SAT-Position gewechselt oder ergänzt werden. Zum Beispiel von Hotbird auf Türksat. ASTRA 19,2 bleibt als erste Position immer erhalten. Fernsehempfang.tv: SAT - Gemeinschaftsanlagen erleben gerade eine Art Trend. Warum sind Satellitenanlagen für Mehrfamilienhäuser und Großanlagen derzeit so beliebt? Wo sehen Sie die Vorteile bei der Nutzung einer gemeinschaftlichen Satellitenanlage für Eigentümer, Hausverwaltung und Mieter? Uwe Braun: In Mehrfamilienhäusern verschandeln viele einzelne SAT-Antennen das Gesamtbild der Immobilie. Des Weiteren müssen die Parabolspiegel fachmännisch geerdet werden. Das ist „am Balkon“ vom Mieter kaum zu schaffen und es birgt Gefahren durch Blitzschlag bei fehlender Erdung. Wie schon erwähnt ist das Umschalten der verschiedenen SAT-Positionen möglich, sodass ein neuer Mieter sofort die gewünschten Programme empfangen kann, ohne eine eigene Anlage zu Installieren. Eine Gemeinschaftsanlage steigert somit auch den Wert Ihrer Immobilie. Ebenso sind im Kabel-TV gar nicht alle gewünschten internationalen Sender verfügbar, sodass Sie als Mieter auf eine eigene Sat-Schüssel ausweichen müssen. [AdSense1] Die Anlage ist ebenso durch eine Schlechtwetterreserve ausreichend stark, um den Empfang zu gewährleisten. Ebenso kann eine Heizung verbaut werden, welche bei Schneefall aktiviert werden kann.  Vorteile einer Satelliten Gemeinschaftsanlage: Hausfassade leidet optisch nicht unter einer Vielzahl einzelner Sat-Anlagen Erdung ist einfacher Jeder Mieter kann die gewünschten (internationalen) Sat-Programme empfangen Kosten können über die Sozialleistungen umgelegt werden Perfekter Empfang, auch bei schlechtem Wetter Fernsehempfang.tv: Gemeinschaftsanlagen für den Empfang von Satellitenfernsehen können für 4, 6, 8 oder mehr Teilnehmern wie ganzen Hotels oder Krankenhäusern installiert werden. Da gibt es doch sicherlich auch Nachteile, die die Satellitenanlagen mitbringen? Uwe Braun: Wirkliche Nachteile sind nicht mehr vorhanden. Durch das Unicable-System können wir die Signale, wie beim Kabel-TV, durch-schleifen. Des Weiteren kann auch eine Kopfstelle verbaut werden, die wie eine Kabel-TV Anlage funktioniert.  Die Vorteile von Sat Gemeinschaftsanlagen überwiegen: Gerade für Hotels sind heute internationale Programme sehr wichtig für die Hotelgäste. Diese lassen sich nach Wunsch durch die SAT-Anlage einspeisen. Beim Kabel-TV wären Sie hier eingeschränkt. Fernsehempfang.tv: Welche Empfangstechniken finden momentan Anwendung bei der gemeinschaftlichen Satellitenanlage und auch darüber hinaus- sprich Receiver, Antennendosen usw.? Uwe Braun: Heute wird „fast“ ausschließlich das Unicable (SAT-CR) System verwendet. Hierdurch können mehrere TV-Geräte an einer Leitung betrieben werden. Das spart nicht nur unnötige Verlegung von Koaxial-Kabeln, auch so können die Schalter im Verteilerschrank kleiner dimensioniert werden, was Kosten spart. Mit Glasfaser können ebenso große Cluster miteinander verbunden und somit Tausende Teilnehmer an einer Außeneinheit angeschlossen und versorgt werden. Neuere TV-Geräte haben in der Regel die nötigen Receiver verbaut. Ältere Geräte können problemlos durch einen zusätzlichen Receiver weiter betrieben werden. Über Satellit sind ebenso immer sofort alle neuen Sender empfangbar und müssen nicht, wie beim Kabel-TV Netz, lizensiert neu eingespeist werden. Auf unseren Antennendosen können Sie gleichzeitig SAT- und Kabel-TV, Radio sowie Internet und Telefon (Hybrid-Anlage) empfangen. Referenzen: Fernsehempfang.tv: Was müssen unsere Leser beim Kauf und der Installation einer Satellitenanlage für Mehrfamilienhäuser beachten? Uwe Braun: Grundsätzlich sollte Sie sich von einem Fachmann beraten lassen, welche Anlage für welchen Zweck geeignet ist. Hier kann man pauschal keine sichere Auskunft geben. Wenn Sie sich für einen kleineren Betreiber entscheiden müssen Sie beachten, welches Signal eingespeist wird. Bei einer Kopfstelle z.B. muss der Betreiber einen Sendewechsel oder neuen Sender selber neu programmieren oder einspeisen. Hier sollte im Vorfeld der Ablauf geklärt sein. Allgemein sollten Sie folgende Fragen bei der Installation einer Gemeinschaftsanlage klären: Möchten Sie auch internationale Sat-Programm schauen? Wie viele SAT Positionen werden benötigt? Wie viele Anschlüsse sollen pro Wohnung installiert werden? Ist die Infrastruktur ausreichend oder müssen Sie neue Kabel verlegen? Fernsehempfang.tv: Welche Kosten entstehen bei der Installation einer Satelliten-Gemeinschaftsanlage und wer kommt für die Kosten auf? Uwe Braun: Die Kosten einer Anlage können Sie Pauschal erst nach Umfang der Anlage ermitteln. Wir bieten die Anlagen derzeit kostenlos für den Eigentümer an. Wie beim Kabelnetzbetreiber zahlen die Bewohner die monatlichen Gebühren in den Mietnebenkosten. Des Weiteren sind die kompletten monatlichen Kosten in den Mietnebenkosten voll umlagefähig. Sprich, alle Mieter welche Sozialleistung empfangen, bekommen diese vom Amt gezahlt. Keine Sonderkosten für die eigene Anlage oder teure Programmpakete beim Kabelnetzbetreiber. Fernsehempfang.tv: Macht es mehr Sinn eine Satellitenanalage für mehrere Teilnehmer zu mieten oder zu kaufen? Uwe Braun: Es macht auf jeden Fall Sinn die Anlage zu mieten. Sie können die Liquidität der Rücklagen unangetastet lassen und müssen sich nicht um Service und Reparatur kümmern. Des Weiteren sind Sie ab einer gewissen Größe der Anlage selber Netzbetreiber und müssen sich als solcher registrieren und Kosten an diverse Stellen abführen. Fernsehempfang.tv: Auch bei der Wahl der Kabelanbieter würden wir gerne wissen, welcher Kabelanbieter für Sie die beste Wahl ist: Die kleineren oder die Namenhaften Kabelbetreiber? Uwe Braun: Die großen Kabelnetzbetreiber haben sicherlich ein weites Netz und bieten Internet und Telefonie mit an. Leider ist der Kundenkontakt sehr unpersönlich und Sie haben ständig mit Werbeanrufen und Außendienstlern zu kämpfen, welche Ihnen nicht immer die besten Angebote machen. Wir bieten auch die Kombination aus beiden Systemen an. Diese sogenannte „Hybrid Anlage“ ist in unseren Augen die beste Wahl. Wir sind hier klar auf der Seite der kleineren Anbieter. Bei unserer Beratung, welche wir der Wohnungswirtschaft zur Verfügung stellen, empfehlen wir ebenso den „großen Bruder“, wenn es im jeweiligen Objekt auch Sinn macht. Die Wohnungswirtschaft sollte nicht pauschal entscheiden, sonder immer die beste Lösung für Satellitenfernsehen für den eigenen Bestand wählen. Ein sogenannter Rahmenvertrag wird gerne von den großen Anbietern angestrebt, ist aber definitiv nicht die beste Wahl. Bei unseren Kunden bewerten wir jedes Objekt und empfehlen hierfür auch die richtige Wahl der Satellitenanlage. Dies kann sowohl Kabel als auch Satellit sein oder sogar beides kombiniert. So kann ein Bestand aus beiden Systemen bestehen und somit die optimale Lösung bringen. Informieren Sie sich über unsere Konzepte: Ihr Ansprechpartner: Uwe Braun E-Mail: info@bb-sat.de Präsentation B&B SAT- und TV-Systeme GmbH Zur B&B Sat- & TV-Systeme GmbH

  • Die richtige Größe des Fernsehers bestimmen

    „Wie groß soll denn der Fernseher sein?“ - Genau diese Frage bekommen Sie meist als erstes bei einer Beratung gestellt, dabei ist es gar nicht so sinnvoll die Größe des Fernsehers anhand der eigenen Bedürfnisse zu bestimmen. Es gibt einige Faktoren, die die Größe Ihres neuen Fernsehers bestimmen. Bei der Größe des Fernsehers wird die Bilddiagonale gemessen, die in Zoll angegeben wird. Die kleinen Modelle fangen bei 20 Zoll an, die größten Modelle haben derzeit um die 60 Zoll. Hifi-Tests bietet Ihnen ein Tool, bei dem Sie Zoll in Cm umrechnen können. So können Sie sich die Größe des Fernsehgeräts noch besser vorstellen.   Wir erklären Ihnen wie genau Sie die Größe Ihres Fernsehers bestimmen. [AdSense1]  Welchen Platz haben Sie für den Fernseher vorgesehen? Möchten Sie den Fernseher mittels Standfuß aufstellen oder an die Wand montieren? Demnach bestimmt auch die freie Fläche an der Wand oder die Größe des Fernsehtisches das maximale Ausmaß des TV-Geräts. Beachten Sie auch ob die Wände für eine Aufhängung gemacht und die Voraussetzungen dafür gegeben sind und wo sich die Anschlüsse und Steckdosen im Raum befinden, um dementsprechend Verlängerungen einzuplanen.    Der Sitzabstand und Bildqualität beachten Wie groß der Sitzabstand zum Fernseher sein soll bestimmt auch die Bildqualität. Hier unterscheiden wir zwischen der SD Bildqualität, High Definition (HD) und Ultra High Definition 4k (UHD 4k). Alte Fernsehgeräte strahlen das gängige Fernsehprogramm in SD also Standardqualität aus. Die Bildqualität ist mit 720 x 576 Pixeln am schlechtesten, daher sollte auch der Sitzabstand am weitesten Weg sein. So werden Ihnen die einzelnen Pixel am wenigsten auffallen. Bei High Definition ist die Pixelstruktur schon deutlich feiner. Ein Bild bei Full HD Auflösung hat bereits 1920 x 1080 Pixel. Aus diesem Grund haben Sie auch bei näherer Betrachtung ein sehr gutes Fernsehbild. Das beste Bild schafft die UHD 4k Technologie. Die Pixelzahl ist vier Mal höher als Full HD. Folglich können Sie hier noch näher an den Fernseher rutschen. Trotzdem macht es auch hier nicht wirklich Sinn einen Fernseher mit 2 Meter Bilddiagonale zu wählen, wenn Sie auch nur zwei Meter davor sitzen. Ihr Blickwinkel ist nicht ausreichend, um das volle Bild zu erfassen. Einen Richtwert für den Betrachtungsabstand zum Fernseher gibt Ihnen ebenfalls das Tool von Hifi-Tests.  Ist zu nahes Sitzen vor dem Fernseher schlecht für die Augen? Nein, dieser Mythos hält sich sein langem ist aber falsch. Eine Kurzsichtigkeit kann sich bemerkbar machen, wenn Sie das Gefühl haben immer Näher an den Fernseher ran rutschen zu müssen. Der Auslöser ist aber nicht zwangsweise der Fernseher. Sehstörungen können ausgelöst werden durch zu langes und häufiges Fernsehen. Die Augen sind dann zu angestrengt. Die Entfernung zum Fernseher selbst macht noch keine schlechten Augen.   [AdSense3] Die Größe Ihres neuen Fernsehers bestimmen Um also die Größe Ihres Fernsehers zu bestimmen sollten Sie zuvor folgende Fragen beantworten:  Wo möchten Sie den Fernseher aufstellen bzw. montieren? Wie groß ist die Stellfläche? Mit welcher Bildqualität schauen Sie Fernsehen? Mit welchem Abstand sitzen Sie zum TV-Gerät?  Wenn Sie diese Fragen für sich beantwortet haben, dann wissen Sie genau wie viel Zoll der Fernseher haben sollte, um das meiste aus Ihrem Fernseherlebnis herauszuholen. Der Betrachtungsabstand und die Räumlichen Bedingungen bestimmen wie viel Zoll ihr Fernseher haben sollte und bringt Ihnen damit das perfekte Fernseherlebnis in Wohnzimmer.

  • Mit 1&1 fernsehen: Was kann der Anbieter in Sachen IPTV?

    Fernsehen über das Internet, das geht zum Beispiel mit dem IPTV Angebot von 1&1. Mit dem richtigen Internetanschluss buchen Sie die Option ganz einfach dazu und können die öffentlich rechtlichen und privaten Sender wie gewohnt auf Ihren Fernseher schauen. Wir zeigen Ihnen was das Internetfernsehen von 1&1 kann und ob sich die Zubuchung lohnt. Fernsehen mit 1&1: Die klassischen Fernsehsender Mit dem Internet- und Telefonparket haben Sie erst die Möglichkeit 1&1 IPTV dazu zubuchen. Digital TV kostet 9,99 Euro monatlich. Dafür bekommen Sie 106 Sender. Darunter die öffentlich-rechtlichen wie ZDF oder Das Erste aber auch private Sender wie Pro7, Vox, RTL oder Sat1. Im Preis enthalten ist das Angebot der privaten Sender nur in SD Qualität. Möchten Sie die privaten Sender lieber in High Definition genießen, dann fallen zusätzlich 6,95 Euro im Monat an. Hier empfangen Sie dann 25 weitere Kanäle in HD.  Im Lieferumfang enthalten ist die Sat Top Box, die unter dem Namen Media Center läuft. Diese ermöglicht Ihnen zeitversetztes Fernsehen und hat eine integrierte Festplatte mit 500GB Speicherplatz.  Möchten Sie diese kabellos über WLAN anschließen, dann fallen hier weitere 3 Euro im Monat an. [AdSense1] IPTV bei 1&1: Die zusätzlichen Genre Angebote Neben dem klassischen Fernsehangebot des Digital TV bietet 1&1 unterschiedliche Genre Angebote an. Diese kosten in SD-Qualität 4,95 Euro und in HD 9,90 Euro pro Genre. Für alle sechs Genre im Paket zahlen Sie stolze 19,95 Euro in SD oder 24,90 Euro monatlich für High Definition extra. Zur Auswahl stehen folgende Fernsehpakete und Genre: 11 Sender für Filme und Serien 10 Sender mit Dokumentationen 9 Lifestylesender zu den Themen Kochen, Mode und Romantik 6 Kindersender 7 Sportsender 4 Lounge bzw. Erotiksender Internationales Fernsehen: Polnisches, italienisches, russisches und türkisches Fernsehen empfangen Die internationalen Sender sind in polnisch, italienisch, türkisch und russisch wählbar. Hier gibt es keine Möglichkeit diese in High Definition Bildqualität zu buchen. Am günstigsten ist das italienische Fernsehprogramm für 2,95 Euro monatlich. Das polnische und türkische Fernsehen kostet 4,95 Euro monatlich extra. Für 9,95 Euro extra haben Sie die Möglichkeit russisches Fernsehen zu empfangen. Bedingungen für 1&1 IPTV: Internet und Telefon-Flat Bedingung dafür ist, dass Sie Kunde von 1&1 sind oder dieser werden wollen. Wenn Sie die IPTV Option buchen möchten können Sie zwischen der 50Mbit/s oder der 100Mbit/s Breitband-Leitung auswählen. Diese buchen Sie mit einer 24 monatigen Vertragslaufzeit. Im Preis enthalten ist außerdem eine Flat für das deutsche Festnetz und eine Handyflat, sprich eine SIM-Karte, mit der Sie kostenlos ins deutsche Festnetz und zu 1&1 Kunden telefonieren können. Bei einem Anbieter-Wechsel und der Übernahme der Rufnummer erhalten Sie einen Bonus von einmalig 100 Euro extra. Weitere Kosten müssen Sie für den Router einplanen, den Sie je nach Leistung für 2,99 Euro, 4,99 Euro und 6,99 Euro monatlich mieten. Weiterhin steht Ihnen ein Online Speicher mit 150 GB für Musik, Fotos und Videos und 5 individuelle Email Adressen zur Verfügung. 1&1 Anschlussmöglichkeiten Internet und Telefon auf einem Blick   1&1 Breitbandleitung für IPTV: 50Mbit/s1&1 Breitbandleitung für IPTV: 100 Mbit/s Leitung Download 50 Mbit/s 100 Mbit/s Upload 10 Mbit/s 20 Mbit Die ersten 12 Monate 16,99 Euro monatlich 19,99 Euro monatlich Ab dem 13. Monat 29,99 Euro monatlich 34,99 Euro monatlich Vertragslaufzeit 24 Monate 24 Monate Router Leistungsabhängig: 2,99, 4,99 oder 6,99 Euro monatlich Leistungsabhängig: 2,99, 4,99 oder 6,99 Euro monatlich Versandkosten (einmalig) Versandkosten einmalig 9,90 Versandkosten einmalig 9,90  [1und1-dsl] 1&1 IPTV: Können wir das Online-Angebot empfehlen? Wenn Sie 1&1 bereits als Anbieter nutzen, dann kann das Digital-TV Angebot für 9,90 Euro in SD eine gute Wahl sein. Allerdings gibt es auch hier deutlich günstigere IPTV Angebote. Für waipu.tv zahlen Sie inklusive HD 5,99 Euro monatlich. Außerdem können Sie das Programm direkt über den Browser aufrufen und brauchen nicht das Media Center. Die Genre Angebote sind im Vergleich zu Netflix oder Amazon deutlich teurer. Außerdem können Sie das IPTV Angebot von 1&1 nicht mobil auf Ihren Tablet oder Smartphone schauen, da es an die Set Top Box gebunden ist. Letztendlich können Sie mit 1&1 also ganz nochmal fernsehen, was eine Alternative zum Kabel-, Sat- oder Antennenfernsehen darstellt. Nicht mehr, aber auch nicht weniger.  Als Fazit können wir sagen, dass 1&1 ein gutes IPTV Angebot liefert, was im Preis-Leistungsverhältnis zu teuer ist. Schauen Sie sich dazu auch unseren Beitrag zum Thema IPTV- Anbietervergleich oder auch Abwechslungsreiches Angebote durch Nischenangebote: Arthouse, Indie, Klassiker und Kultfilme online.   Nutzen Sie die multimediale Vielfalt von 1&1 Mit dem 1&1 IP-TV MediaCenter nutzen Sie die ganze Welt des digitalen Fernsehens über Ihren 1&1 DSL- Anschluss. Fernsehen mit 1&1 DSL Highspeed-DSL und bestes WLAN. Ideal für Videostreaming, Online-Gaming und andere Highspeed-Anwendungen Zum DSL Angebot von 1&1

  • Nischenfernsehen: Arthouse, Indie, Klassiker und Kultfilme online

    Pantaflix, Alleskino, Realeyz, Mubi und Co. machen den großen Video-On-Deman Plattformen Konkurrenz. Mit Nischenangeboten aus unterschiedlichen Bereichen oder Genres wird das Unterhaltungsangebot nicht mehr nur noch rezipiert, es wird gelebt. Independent-Filme, Arthouse und Kultfilme, Anime und Dokumentationen, aber gerade auch deutsche Produktionen bekommen Online ein neues Zuhause. Sie gehören zur Fraktion „Im Fernsehen läuft eh nur noch Mist!“, dann könnten die folgenden Streamingdienste Ihren Unterhaltungsfaktor wieder deutlich anheben. Kleinere Streamingdienste bringt Fernsehangebote auf ein neues Niveau und das zu kleinen Preisen oder sogar kostenlos. Wir stellen Ihnen sechs Video-On-Demand Plattformen vor, die sich sehen lassen können. [AdSense1] Was machen die kleinen Streaming-Anbieter anders? Die Nischenangebote haben sich auf Filme spezialisiert , die nicht den Anspruch haben der Masse zu gefallen, sondern ein ganz bestimmtes Publikum ansprechen.   Großer Vorteil für Sie: Sie entdecken Neues. Vom Regisseur, über den Schauspieler bis hin zu Drehorten und behandelten Thematiken wird den Künstlern Freiraum gegeben. Die Filme müssen nicht der Masse gefallen, können aber genau Ihren Geschmack treffen. Endlich bekommen kleinere Produktionen, die meist wenig Geld für den Filmdreh zur Verfügung haben, einen dauerhaften Platz. Sonst haben Sie meist nur die Möglichkeit bei Sondervorstellungen im Kino in den Genuss von Indiefilmen oder Arthouse zu kommen. Aber auch Klassiker und ausgezeichnete Festivalhits bekommen eine Chance gesehen zu werden. Welche Anbieter gibt es? Noch relativ unbekannt, aber trotzdem schon eine ganze Menge an Plattformen für Nischen-Fernsehen sind auf dem Markt zu finden. Jeder Anbieter zeichnet sich durch Alleinstellungsmerkmale und unterschiedliche Preismodelle aus. Watchbox Mubi Pantaflix Realeyz Flimmit AllesKino Watchbox- Kostenlose Kinofilme und Serien legal anschauen Ehemals Clipfish, läuft die werbefinanzierte Videoplattform heute unter dem Namen Watchbox, die von der Mediengruppe RTL betrieben wird. Bei Watchbox können Sie Filme und Serien aus allen Genres finden. Besonders ist das Angebot der Sparten wie Asien, Anime, Queer/LGBT, Scandinavian oder auch Trash. Fokus der Plattform liegt also auf Klassikern, aber auch auf gelungenen Independent und Arthouse Produktionen. Unter dem riesigen Angebot an Filmen und Serien werden Sie ganz sicher fündig. Über den Browser auf Ihrem Rechner oder Laptop, aber auch auf mobilen Geräten wie dem Smartphone oder Tablet sowie dem AmazonFireTV Stick oder mit Internetzugang über den Fernseher streamen Sie ganz einfach mit einem Knopfdruck auf „Play“. Wenn Sie sich einen Account anlegen, haben Sie zudem die Möglichkeit Filme Ihrer Liste hinzuzufügen und zu verwalten. [AdSense2] Independent und Arthouse heißt nicht grundsätzlich, dass nur unbekannte Filme und Schauspieler zur Verfügung stehen. Watchbox zeigt zum Beispiel unter den Genres „Independent, Arthouse, LGBT und Drama“ den Film Boulevard mit Robin Williams in seiner letzten Rolle.  Großer Vorteil ist, dass Watchbox kostenlos und ohne das anlegen eines Profils möglich ist. Dafür sind Sie aber auch gezwungen sich Werbung anzuschauen. Hier gibt es bisher keine Möglichkeit diese zu umgehen. Mubi: Begrenztes Angebot für Genießer Mubi wirbt mit dem Slogan „Eine Handverlesene Auswahl der besten Filme“ und so ist es auch. Jeden Tag wird ein neuer Film auf Mubi hochgeladen, den Sie sich anschauen können. Weiterhin stehen die letzten 30 Tage plus Interviews und Essays der Filme zur Verfügung. Erfreuen können Sie sich an Independent-, Kultfilmen und Festivalhits. Sie haben die Wahl: Streamen oder downloaden. Für Zuhause oder wenn du unterwegs kein Internet hast. Echte Filmliebhaber werden schnell von Mubi überzeugt sein.  Das Angebot kostet 5,99 Euro monatlich. Die ersten 7 Tage können Sie kostenlos testen. Sollten Sie auch Kunde der Streamingsienste von Amazon sein, können Sie Mubi Alternativ auch dort buchen und die Filme in Ihrer Amazon Bibliothek abrufen. Pantaflix- Von Filmemachern für Filmliebhaber Hinter Pantaflix steckt niemand anders als Schauspieler Matthias Schweighöfer, der sich somit als Liebhaber von deutschen und internationalen Independentfilmen outet. Aber auch weitere bekannte Filmemacher stehen hinter der Nischen-Plattform. Mit dem Alleinstellungsmerkmal, dass echte Filmliebhaber hinter der Plattform stecken und auf Algorithmen, die die Filme ranken, verzichtet wird, punktet Pantaflix bei den Nutzern. Filme gibt es in den unterschiedlichsten Sprachen und Genres. Indie und Klassiker stehen dabei im Vordergrund. Ohne Abonnement und Anmeldegebühr leihen Sie sich für ein Einmalzahlung einen Film Ihrer Wahl für 30 Tage aus. In der Regel liegen die Preise zwischen 2,99 Euro und 4,99 Euro. Der erste Film ist sogar gratis. Zudem bekommen die Filmemacher einen Anteil des Kaufpreises.Hilfreich sind auch die Rezensionen und Kommentare aus der Community, den richtigen Online-Film zu finden. Realeyz- Große Auswahl an Independent-Filmen Realeyz ist eine Video On Demand Plattform für Independent-Filme mit Sitz in Berlin. Sie selbst bezeichnen sich als unabhängig, anders und international. Über 1000 Filme befinden sich bereits in der Onlinebibliothek und jeden Tag kommt ein neuer dazu. Genres wie Drama, Komödie oder Dokumentar sind ebenso vertreten wie Queer, Icons oder Asia Extreme. Alle Filme können Sie in Originalsprache abrufen. Im Monatsangebot kostet die VOD Plattform 5,50 Euro, im Jahresabo 49,50 Euro. Testen können Sie Realeyz 14 Tage kostenlos. Genau wie bei Mubi haben Sie auch hier die Möglichkeit Realeyz über Amazon dazu zu buchen. Flimmit- österreichische VOD Plattform mit Kauf, Leih und Abo-Option Flimmit ist ein österreichisches Konkurrenzmodell zu Amazon und Netflix. Betrieben wird die VOD Plattform vom österreichischen Rundfunk. Hier können Sie Filme und Serien aus ganz unterschiedlichen Gernes leihen, kaufen oder im Abo nutzen. Sie beschreiben sich als digitalen Feinkostladen österreichischer und europäischer Produktionen. Vor allem die Tatort Staffeln mit Highlights aus den 60er Jahren wirbt die Nischenplattform. [AdSense3] Im Abo kostet der Streamingdienst 7,50 Euro monatlich, 19,90 Euro im Quartal oder 75 Euro im Jahr. Die Leihgebühr beträgt in der Regel zwischen 1,49 Euro und 4,99 Euro. Kaufen und so oft sehen wie sie möchten können Sie üblich zwischen 6,99 Euro und 12,99 Euro pro Film. Dennoch ist die Platzform für den Nutzer nicht ganz durchschaubar. Einige Filme können Sie trotz des Abos nicht ansehen und müssten diese käuflich erwerben. Andere wiederrum können Sie nur leihen, jedoch nicht kaufen. Das Unterhaltungsangebot können Sie, wie inzwischen üblich, auf allen Endgeräten anschauen. Alleskino- Das deutsche Kinoerbe auf einer Plattform Alles Kino ist eine Video-On-Demand Plattform für deutsche Kinofilme. Auf sagen die Betreiber, dass rund 90 Prozent der deutschen Filme nicht zugänglich sind- das wollen Sie ändern. Dabei geht es nicht nur um den Film, sondern auch um die Entstehung. Zu jedem Film finden Sie weitere Informationen zu den Schauspielern, Regisseuren und den behandelten Themen. Arte Produktionen, Spielfilme, Dokus, Western und Kinofilme- das Angebot wird regelmäßig erweitert. Nach einer 30 Tage Testoption können Sie sich für ein monatliches (7,99 Euro), halbjährliches (5,99€ im monatlich) oder jährliches Abo (4,99 Euro monatlich) entscheiden. Die Leihoption kostet je nach Film zwischen einem und 5 Euro. Ein kleiner Teil der Filme kann auch gekauft werden, für um die 7,99 Euro, abhängig vom Film. Viele Angebote für abwechslungsreiches Fernsehprogramm Alle Anbieter bieten spannendes Fernsehprogramm der anderen Art. Gerade Watchbox ist eine super  Alternative zu Amazon und Netflix- gerade wenn Sie sich an Independent und Arthouse-Filme erstmal herantasten möchten. Sie sind eher für emotionale Fußballszenen zu haben? Dann lesen Sie doch mal in unserem Beitrag zum Amateurfußball online Beitrag nach, wie Sie Fußball vom Sofa aus genießen können.

  • Twin-Sat Stichleitungsdose: Was kann die Antennendose Televes SE33Twin-ST?

    Fernsehen und gleichzeitig aufnehmen – in den meisten Haushalten nicht möglich, da technisch die vorhandene Antennendose dafür nicht ausgelegt ist. Televes hat mit der SE33 Twin-ST einer 3-fach Twin-Sat Stichleitungsdose die Möglichkeit geschaffen, zwei Receiver gleichzeitig an einer Antennendose zu betreiben. Besonders vorteilhaft, für die Nutzung eines Twin Sat Receivers mit integrierter Festplatte. So kann gleichzeitig fernsehen geschaut werden und die zur gleichen Zeit laufende Lieblingssendung aufgenommen werden. Sollte in die SAT-Anlage das DVB-C- oder das DVB-T Signal mit eingespeist werden, so kann über den dritten Ausgang ein TV oder ein DVB-T2 Receiver betrieben werden. Durch steckbare Innenleiter ist ein schneller Anschluss des Koaxialkabels garantiert. Außerdem zeichnet sich die Stichleitungsdose durch eine geringe Verteildämpfung und eine sehr stabile Zugentlastung der Klappschelle aus. Zudem ist die 3 Loch-Dose für die gängigen Schalterprogramme unterschiedlichster Hersteller, wie Jung, Gira, Merten, Berken uvm. kompatibel. Unser Fazit für die SE33TWIN-ST 3-fach TWINSAT Stichleitungsdose fällt positiv aus. Wir finden, Televes hat eine sehr hochwertige und gut verarbeitete Stichleitungsdose auf den Markt gebracht. Televes SE33Twin-ST Televes SE33Twin-ST offen Abschlussmöglichkeiten Televes SE33Twin-ST   Hier können Sie die Televes Stichleitungsdose SE33TWIN-ST kaufen: Jetzt bei Amazon ansehen*

  • Amateur-Fußball live- Was können die Streaming-Angebote

    Die Bundesliga live verfolgen ist so normal wie die Bierflasche dazu. Was im Profibereich schon längst gang und gebe ist wird auch für den Amateurfußball langsam Wirklichkeit. Ob Regional- oder Bezirksliga: Die Videoportale Soccerwatch.tv, Sporttotal.tv und FuPa.tv haben es sich zur Aufgabe gemacht geballte Emotionen zu Ihnen auf den Bildschirm zu bringen und Amateurfußball neues Leben einzuhauchen. Wir zeigen Ihnen, was die Fußballstreaming Portale für den Amateurfußball können und ob Sie demnächst sonntags vom Sofa aus mitfiebern können, statt in der Kälte auf dem Fußballplatz zu stehen. [AdSense1] Fußball live bei den Amateuren- Zuhause und Unterwegs Ob Soccerwatch, Sporttotal oder FuPa, alle haben ein Ziel: Fußballspiele der jeder Liga für jeden zugänglich zu machen, sprich überregionale, aber auch regionale Fußballspiele. Dafür wurden unter anderem extra Kamerasysteme entwickelt, die sich automatisch vor Spielbeginn an- und wieder ausschalten. Neben den Fans Zuhause freut wird sich auch die Bezirksliga über die Aufnahmen freuen. Trainer und Spieler haben so erstmals die Möglichkeit Spiele zu rekonstruieren und anhand von Bildern das Spiel zu analysieren. Sporttotal.tv- Die Vorreiter mit den richtigen Unterstützern Mit Sporttotal.tv können Sie bereits einige Fußballspiele der vierten Liga bis hin zur Dorfmannschaft sehen. Sporttotal.tv ist seinem Wettbewerber deutlich voraus. Unterstützt wird das Portal von der DFB, die eine 10 Jahre lange Partnerschaft mit sporttotal.tv geschlossen hat. Außerdem besteht eine Kooperation mit Fußball.de und bfv.de. Die Pilotphase startete Ende 2016 und ist erfolgreich beendet. Die Plattform nimmt zunehmend Gestalt an. Ob Ihr Verein auch Online zu sehen ist hängt davon ab, ob das Kamerasystem auf dem Sportplatz angebracht wurde. Voraussetzung ist, dass der Verein die Mietkosten von 9,90 Euro im Monat übernimmt und eine Internetverbindung zur Verfügung steht. [AdSense2] Welchen Bildausschnitt Sie auf dem Platz sehen möchten, dass entscheiden Sie Zuhause oder unterwegs, denn mit der App sind Sie auch im Urlaub live dabei. Spannende Spielszenen können Sie dann auch über die Sozialen Netzwerke teilen und Ihre Mannschaft unterstützen. Außerdem bekommen Sie Informationen über die Übertragung der kommenden Spiele, die Wiederholungen und Top Clips. Soccerwatch.tv- Die Teamplayer unter den Streamingdiensten Was bei Sportportal.tv schon Realität ist, ist bei Soccerwatch.tv erst in der Projektphase. Auch die Essener Entrepreneure haben eine 180 Grad fähiges Kamerasystem entwickelt, dass die Bilder live zu Ihnen nach Hause liefert und auch die Wiederholungen können Sie sich nach Belieben ansehen. Unterstützt wird das Team von Vodafone, die die Bilder in HD Qualität und eine LTE Übertragung garantieren und dem IT Dienstleister Adesso. Bisher wird das System an 10 Standorten, unter anderem in Essen und Düsseldorf getestet. Ende 2017 sollen bereits 50 Kameras installiert und fähig sein Amateurfußball zu streamen. Der Unterschied zu Sporttotal.tv ist, dass Sie als Zuschauer nicht selbst Regie führen müssen, sondern das Fußballspiel wie bei der Kameraführung der Bundesligaspiele gezeigt wird. Außerdem sollen dreiminütige Spielzusammenfassungen abrufbar sein.  Im Gegensatz zu sporttotal.tv sollen die Vereine an den Werbeeinnahmen beteiligt werden. In welchem Umfang ist bisher nicht bekannt. [AdSense3] FuPa.tv- der Amateur unter dem Fußball Live Stream Erfahrung im Online Amateurfußball haben die Gründer bereits mit der Plattform FuPa.tv gesammelt. Auf FuPa.tv können Fußballfans eigens gedrehte Videos hochladen, wie bei YouTube, nur für Fußballer. Engagierte Fußballfans können mittels Stativ und Digitalkamera das Fußballspiel filmen und Szenen an FuPa.tv senden. Die Spielhighlights der Amateurliga können Sie auf der Plattform aufrufen. Was kostet der Livestream des Amateurfußballs? Sporttotal.tv finanziert sich über Werbung und ist für Sie daher kostenlos. Vor allem für lokale Unternehmen soll die Werbeschaltung von Interesse sein. Zukünftig ist auch eine kostenpflichtige und dafür werbefreie Version denkbar. Auch die Fußballspiele von Soccerwatch.tv können Sie kostenlos abrufen. Das Portal finanziert sich ebenfalls über Werbung lokaler Unternehmen.  Live Amateurfußball- Große Chance oder böse Gefahr? Eigentliches Ziel ist es dem Amateurfußball mehr Aufmerksamkeit zu schenken, sowohl durch die Übertragung, aber auch durch das Teilen der Inhalte über Social Media Kanäle. Doch die Möglichkeiten bringen auch die Angst mit sich, dass Sie als Zuschauer den Sonntag lieber Zuhause verbringen und sich das Geld für die Eintrittskarte, Bier und die Bratwurst sparen. Es bleibt abzuwarten, ob die Übertragung des Amateurfußballs Fans eher Zuhause hält oder neugierig macht und die Fußballplätze füllt.

  • DVB-T2 Antennen-Ratgeber: Arten und Kaufkriterien

    Wenn Sie Ihr Fernsehprogramm über DVB-T beziehen möchten, dann kommen Sie um den Kauf einer DVB-T2 Antenne nicht herum. Dabei können Sie vier Arten von terrestrischen Antennen unterscheiden: Die Stabantenne, die Zimmerantenne, die Außen- und die Dachantenne. Für die Umstellung von DVB-T auf DVB-T2, die bist 2019 abgeschlossen sein soll, benötigen Sie zwar keine neue DVB-T Antenne, aber mit Hilfe dieses Ratgebers erfahren Sie, wie Sie Ihren Fernsehempfang maßgeblich verbessern können und nach welchen Kriterien Sie sich für den Kauf einer DVB-T2 Antenne entscheiden. INHALT 1. Was ist DVB-T2 HD und was ändert sich? 2. Was ist eine DVB-T Antenne? 3. Welche DVB-T Antenne benötigen Sie? 4. Wie bestimmen Sie die Empfangsqualität für DVB-T2? 5. Welche Sender können Sie mit der DVB-T Antenne empfangen und was kostet das? 6. Vor- und Nachteile von DVB-T Antennen?? 7. Welche Alternativen gibt es zu Antennenfernsehen und DVB-T Antennen? 8. Kaufkriterien: Auf was sollten Sie beim Kauf der DVB-T Antenne achten? 9. Was kosten die DVB-T Antennen und wo gibt es sie zu kaufen? 10. Wie werden DVB-T Antennen angeschlossen? 11. Welche DVB-T2 Antenne ist die Richtige? 12. Unser DVB-T Antennen Fazit [AdSense1] Was ist DVB-T2 HD und was ändert sich? Was ist eine DVB-T Antenne? Die DVB-T Antenne ist für den Empfang des terrestrischen Fernsehsignals zuständig. Das Videosignal, das die Antenne empfängt wird an den Receiver weitergeleitet und umgewandelt, was dazu führt, dass Sie digitales Radio und Fernsehen empfangen Die Arten der DVB-T2 Antennen In diesem Beitrag unterscheiden wir vier Arten terrestrischer Antennen: Stabantenne Zimmerantenne Außenantenne Dachantenne Welche DVB-T Antenne benötigen Sie? Die Stab- und die Zimmerantenne sind einfach anzuschließen und werden direkt im Raum, in dem Sie das Fernsehprogramm empfangen möchten, aufgestellt. Die Stabantenne können Sie ganz flexibel nutzen, weshalb Sie sich auch super für Reisen eignen. Im Gegensatz dazu stehen die Außen- und Dachantennen. Diese werden an der Hauswand oder auf dem Dach montiert, wofür Sie unter Umständen fachmännische Hilfe benötigen. Generell gilt, dass Dachantennen, die leistungsstärksten DVB-T Antennen sind, weil sie hoch oben auf dem Dach montiert werden, wo das Signal weniger Störungen standhalten muss. Stabantennen bieten demnach die geringste Leistung und sind nur zu empfehlen, wenn die Entfernung zum Sendemast gering ist. Aus diesem Grund sollten Sie sich vor dem Kauf einer DVB-T Antenne informieren, wie die Bedingungen für den Antennenempfang in Ihrem Wohngebiet ist. Wie bestimmen Sie die Empfangsqualität für DVB-T2?  Ob Sie eine Dach-, Außen oder Zimmerantenne benötigen können Sie mittels Ihrer Postleitzahl direkt beim Anbieter DVB-T2 HD abfragen. Für den Empfangscheck klicken Sie hier.    Alternativ gibt es auch einige Apps, die Sie über Ihr Smartphone aufrufen können. Als Beispiel nennen wir Ihnen „DVB-T Finder“ (kostenlos) oder „DVB-T2 Finder“ (2,99€). Hier können Sie vorab einsehen, mit welcher Empfangsqualität Sie rechnen können. Auch die Distanz zur Antenne und die Sender, die Sie empfangen könnten werden angezeigt. Bei der Ausrichtung der terrestrischen Antenne sind die DVB-T Apps weiterhin sehr hilfreich. Das Video von Ralf Andrae aus dem Jahr 2013 ist zwar nicht mehr auf dem neusten Stand, zeigt aber durchaus, wie einfach die Nutzung der DVB-T Apps ist und welche Funktionen geboten werden.   Welche Sender können Sie mit der DVB-T Antenne empfangen und was kostet das? Mit dem Start des digitalen Antennenfernsehens DVB-T2 haben Sie die Möglichkeit bis zu 40 Sender zu empfangen. Die öffentlich-rechtlichen Sender können Sie frei beziehen. Private Sender, wie RTL, Pro7, Sat1, RTL2, Vox, Kabeleins, DMAX oder ntv empfangen Sie gegen eine monatliche Gebühr (5,75 Euro monatlich oder 69 Euro im Jahr) und das kostenpflichtige CI+ Modul. Diese werden außerdem in High Definition Bildqualität angeboten. [freenet-tv] Welche Vor- und Nachteile haben DVB-T Antennen?   VorteileNachteile Stabantenne Klein und handlich Günstig in der Anschaffung Flexibel nutzbar (Haus, Garten, Wohnwagen) Geringe Empfangschancen, nur wenn der Sendemast in unmittelbarer Nähe ist Zimmerantenne Ansprechendes Design Leistungsstärker als Stabantennen Flexibel nutzbar Geringe Empfangschancen, nur wenn der Sendemast in unmittelbarer Nähe ist Stromanschluss notwendig Außenantenne Besserer Empfang als Stab- oder Zimmerantennen Unauffälliger als Satellitenschüsseln Keine Mobilität Montage muss mit dem Vermieter geklärt sein Eventuell fachmännische Hilfe bei der Montage Dachantenne Leistungsstärkste DVB-T Antennen und somit die beste Empfangsqualität Teuerste Art der DVB-T Antennen Zusätzliche Kosten durch fachmännische Montage Welche Alternativen gibt es zu Antennenfernsehen und DVB-T Antennen? Neben dem Antennenfernsehen können Sie sich auch für Kabel- oder Satellitenempfang entscheiden. Auch das Fernsehen über das Internet setzt sich immer mehr durch. Es gibt Anbieter 1&1 oder die Telekom, die Ihnen eine Set-Top-Box anstelle eines Receivers anbieten, mit der Sie das Fernsehen über das Internet streamen oder Angebote wie das von Zattoo, bei dem Sie Fernsehen über den Browser genießen können. Im verlinkten Beitrag können Sie nachlesen, welche Fernsehempfangsarten es gibt erfahren, ob neben dem Antennenfernsehen auch eine andere Empfangsart für Sie in Frage kommt.  Kaufkriterien: Auf was sollten Sie beim Kauf der DVB-T Antenne achten? Im Folgenden zeigen wir Ihnen Faktoren, an denen Sie terrestrische Antennen vergleichen und bewerten können. Natürlich hat jede Antennenart für sich weitere Eigenschaften beziehungsweise Kriterien zum Beispiel die Kabellänge für Zimmerantennen oder die Antennenhöhe bei Stabantennen. Im Folgenden gehen wir auf vier Faktoren ein, die alle terrestrischen Antennenarten gemein haben. Signalstärke und Empfangsqualität Aktive oder passive DVB-T Antenne LTE Filter Mobilität bzw. Montage [AdSense2] Signalstärke und Empfangsqualität Die Signalstärke und demnach auch die Empfangsqualität sind entscheidend beim Kauf einer DVB-T Antenne. Von der Stabantenne über die Zimmerantenne, bis zur Außenantenne und letztendlich der Dachantenne steigt die Leistung und somit auch die Bildqualität, aber auch die Anzahl der zu empfangenen Sender. Die Empfangsstärke ist jedoch auch abhängig von der Entfernung zum Sendemasten. Auch Wände beziehungsweise Gebäude können das Signal schwächen. Aus diesem Grund ist die Dachantenne hoch oben am empfangsstärksten. Aktive oder passive DVB-T Antennen Beim Kauf einer DVB-T Antenne können Sie zwischen aktiven und passiven Antennen unterscheiden. Das bedeutet, dass aktive Antennen zusätzlich einen Verstärker eingebaut haben. Dieser sorgt für einen besseren Empfang. Bei der Wahl einer DVB-T Antenne sollten Sie deshalb darauf achten, dass sie mit einem Verstärker ausgestattet ist. Auch nachträglich können diese angebracht werden, was jedoch nicht den gleichen Effekt hat.   LTE Sperrfilter  Durch die Nutzung des Internets mit dem Smartphone ist Ihnen die mobile Internetverbindung LTE bestimmt bekannt. Da die Signale die terrestrischen Signale stören können, haben einige DVB-T Antennen einen LTE Sperrfilter integriert, um falsche Signale herauszufiltern.  Mobilität beziehungsweise Montage   Je nachdem wie und wo Sie die Antenne nutzen wollen kommen bestimmte Antennenarten für Sie in Frage. Die Stabantenne können Sie sehr flexibel nutzen, egal ob im Garten oder unterwegs. Die Zimmerantenne ist durch den benötigten Strom schon weniger flexibel. Außen- und Dachantennen werden einmalig montiert und sorgen dann dauerhaft für stabile Fernsehbilder.  Was kosten die DVB-T Antennen und wo gibt es sie zu kaufen? DVB-T Antennen egal welcher Art bekommen Sie bereits für um die 20 Euro. Dabei sind Stabantennen zwischen 10 und 25 Euro die günstigste, aber auch die leistungsschwächste Variante. Für eine gute Zimmerantenne werden Sie um die 30 Euro bis um die 50 Euro zahlen. DVB-T Außenantennen werden meist als Set aus Antenne, Halterung, Montagezubehör und Kabel angeboten, das Sie ab 25 Euro bekommen. Auch hier sollten Sie jedoch zu hochwertigeren Modellen für um die 40 Euro greifen. Für Dachantennen zahlen Sie neben der Antenne, die bis zu 60 Euro kosten kann, zusätzlich auch noch für die Montage auf dem Dach. Stabantennen, Außen- und Zimmerantennen finden Sie vereinzelt im Baumarkt wie bei Obi oder Elektronikgeschäften wie Saturn oder Mediamarkt. Leider ist die Auswahl sehr gering, weshalb wir Ihnen empfehlen Produkte Online zu suchen und zu vergleichen. Weiterhin haben Sie online die Möglichkeit auch auf Bewertungen zurückzugreifen. Bei der Suche nach Dachantennen wird es in Läden noch schwieriger überhaupt einige Angebote vor Ort zu finden.   Bei den Marken können Sie auf bekannte Hersteller wie Technisat, Schwaiger, Hama, Kathrein, Fuba, One for all oder Axing  zurückgreifen. Wie werden DVB-T Antennen angeschlossen? Stab- und Zimmerantennen werden über den F-Stecker oder den Koaxialstecker angeschlossen. Dieser wird dann in den Fernseher oder den Receiver gesteckt. Nachdem Sie einen Senderdurchlauf gestartet haben können Sie einsehen, welche Kanäle Sie genau empfangen. Im Gegensatz zur Stabantenne, muss die Zimmerantenne zusätzlich mit Strom versorgt werden. Das Netzteil müssen Sie bei der Nutzung einer Zimmerantenne also in die Steckdose stecken. Außerdem sollten die Antennen möglichst nah am Fenster und weg von möglichen Störungsquellen und elektrischen Geräten sein. [AdSense3] Ohne fachmännische Hilfe kommen Sie bei der Außenantenne eventuell auch noch aus. Mithilfe einer App können Sie die Außenantenne an der Fassade positionieren und ausrichten. Zu langes Koaxialkabel sollten Sie anschließend mit entsprechendem Montagewerkzeug kürzen. Das hat den Grund, dass das Signal sonst einen längeren Weg hat, was die Signalstärke schwächt.  Bei der Installation einer Dachantenne sollten Sie einen Fachmann beauftragen, der die Dachantenne richtig anbringt, abdichtet und erdet bzw. an den Blitzschutz anschließt. Diese Montage können und sollten Sie auf keinen Fall selbst übernehmen. Stab-, Zimmer-, Außen oder Dachantenne: Welche DVB-T2 Antenne ist die Richtige? Stabantenne Leistung: -- Mit dem Kauf einer Stabantenne dürfen Sie sich nicht zu viel erhoffen. Leider ist die Leistung der Antenne sehr schwach, wodurch Fernsehen fast nur in unmittelbarer Nähe ein Sendemast möglich ist. Mobilität: +++ Die Stabantenne ist überall einsetzbar, ob im Wohnwagen, im Garten, dem LKW oder in der Wohnung. Optik: + Sie ist klein, kompakt und der Autoantenne ähnlich. Preis:+ Schon ab 10 Euro gibt es Stabantennen zu kaufen, doch was bringt Ihnen das Geld, wenn Sie dann doch keine Sender empfangen? Zimmerantenne Leistung: - Die Zimmerantenne ist zwar leistungsfähiger als die Stabantenne und verspricht damit einen besseren Empfang, aber auch hier ist es Glückssache, wie stark und ob das Signal überhaupt bei Ihnen ankommt. Mobilität: + Zimmerantennen müssen an den Strom angeschlossen werden, sonst können Sie die Antennen flexibel aufstellen und ausrichten. Optik: +++ Unter allen DVB-T Antennen sind die Zimmerantennen unserer Meinung nach optisch am ansprechendsten. In kleinen schwarzen Boxen sehen Sie aus wie Spielekonsolen, moderne Receiver oder die Apple TV Box. Preis: ++ Beim Preis können wir wirklich nichts sagen. Jedoch ist auch hier wieder die Frage, ob das Signal wirklich dem entspricht, was Sie erwarten.  Außenantenne Leistung: + Wenn der Empfangscheck Ihnen die Nutzung einer Außenantenne zusagt, dann können Sie damit rechnen, dass die Leistung ausreichend beziehungsweise gut genug ist. Andernfalls werden Bäume und Mauerwände das Signal schwächen und Ihnen ärger beim Fernsehbild beschaffen. Mobilität: + Außenantennen werden einmalig an der Mauerwand befestigt und bieten daher keinerlei Möglichkeit für den Transport. Außerdem sollten Sie vorher nicht vergessen sich die Genehmigung von Ihrem Vermieter zu holen. Optik: +++ Auch die Außenantennen sind meistens als Boxen gehalten. In schwarz oder weiß passen sie sich optisch an die Hausfassade an und sind dabei deutlich unauffälliger als große Satellitenanlagen. Preis: ++ Das Preis- Leistungsverhältnis der Außenantenne stimmt. Jetzt muss nur noch der Empfang mitspielen! Dachantenne Leistung: +++ Die Dachantenne ist beim Empfang von DVB-T2 die sicherste und beste Option. Mobilität: --- Einmal auf dem Dach montiert bleibt die Dachantenne dort wo sie sein soll. Optik: -- Ähnlich wie die Satellitenschüssel macht auch die Dachantenne optisch nichts her. Deswegen sträuben sich auch Vermieter gerne und wollen die Montage vermeiden. Preis: + Das Preis-Leistungsverhältnis der Dachantenne per se ist vollkommen okay. Leider kommt neben dem Kauf der Antenne zusätzliche Kosten für den Fachmann beziehungsweise die Montage hinzu. Unser DVB-T Antennen Fazit Und welche DVB-T Antenne ist jetzt die Beste? Die Stabantenne sollten Sie nur wählen, wenn Sie im Sichtbereich beziehungsweise unmittelbarer Nähe eines Sendemasts wohnen oder sich dort aufhalten. Wir würden den Kauf nur empfehlen, wenn Sie als LKW Fahrer oder mit dem Wohnmobil reisen. Die Chancen, dass Sie mit der Stabantenne wirklich guten und stabilen Fernsehempfang bekommen sind nicht gerade hoch. Ähnlich, aber doch mehr Hoffnung bietet die Zimmerantenne. Diese muss zusätzlich mit Strom versorgt werden und ist daher nicht ganz so flexibel einsetzbar, bietet aber mehr Leistung und sieht auch optisch ansprechender aus. Egal ob Stab- oder Zimmerantenne achten Sie darauf, dass es sich um aktive Geräte mit integriertem Verstärker handelt. Rät Ihnen der Empfangscheck zu einer Außenantenne, dann sollten Sie auch bei der Nutzung mit einem stabilen und guten Fernsehbild rechnen können. Die Montage ist deutlich aufwendiger, aber mit ein bisschen Geschick und der Hilfe einer App zur Ausrichtung der Antenne auch alleine machbar. Anders sieht es bei der Dachantenne aus. Hier müssen Sie die meisten Kosten für den Kauf der Antenne und die Installation einberechnen. Dafür ist die Empfangsqualität am besten. Sollten Sie also terrestrisches Fernsehen bevorzugen, dann raten wir Ihnen zur Montage einer Dachantenne. Investieren Sie lieber einmal richtig als doppelt und sparen Sie sich den zusätzlichen ärger. Ziehen Sie aber vorher den Empfangscheck der DVB-T HD zu rate. Für Wohnwagen, Camping, LKW-Fahrer und den Garten lohnt sich der Blick zu den Web-TV Angeboten beispielsweise von Zattoo oder waipu.tv. Mit einer guten WLAN Verbindung oder einem Hotspot sollte das die sicherste und auch einfachste Alternative sein. 

  • Wir engagieren uns im regionalen Breitensport

    Wer ständig vor dem Fernseher hockt, sollte für den passenden Ausgleich sorgen. Als regionales Unternehmen sehen wir von fernsehempfang.tv die Stärkung des Teams und die Förderung von Leistung, Kompetenzen und Fähigkeiten als große Pflicht! Daher engagieren wir uns im Breitensport in der Region Waiblingen bei Stuttgart.  Leistung und Teamfähigkeit sind Werte, die im Sport essenzielle Faktoren für den Erfolg der Mannschaft sind. Dafür braucht das Team einen Platz, auf dem es agieren, strategisch denken und durchstarten kann.  Wir haben uns gezielt für eine Förderung der Abteilung Handball des TV Aldingen entschieden. Als Premiumpartner hoffen wir durch unsere Leistung genau der Partner zu sein, mit dem Fähigkeiten besser abgerufen werden können.  Wir sind stolz, ein Teil des Teams zu sein!

  • Außenantenne und Dachantenne für DVB-T2: Ratgeber & Kaufkriterien

    Mit der Umstellung von DVB-T auf DVB-T2 am 08.November 2017 wird unter anderem in Kassel, Freiburg, Dresden, Koblenz und weiteren Standorten das neue Antennenfernsehen eingeführt. Bis 2019 soll das bisherige DVB-T in Deutschland komplett umgestellt sein. Für Sie als Nutzer von Antennenfernsehen bedeutet das, dass Sie einen DVB-T2 fähigen Receiver benötigen oder einen neuen Fernseher mit eingebautem Tuner. Die DVB-T Antenne, mit der Sie ihr Fernsehsignal bisher empfangen muss nicht ausgetauscht werden. Dennoch lohnt sich ein Blick auf die Alternative und Möglichkeiten der terrestrischen Antenne. Generell können Sie zwischen der Stabantenne, der Zimmerantenne und den Outdoormodellen- der Dach- oder Außenantenne wählen, die sich besonders eignen, wenn Sie Empfangsprobleme mit den „Innenantennen“ haben. Durch die Wände entsteht eine Dämpfung des Signals. Daher lohnt es sich auch Antennen für den Außenbereich in Frage zu ziehen. Was Dach- und Außenantennen genau sind, wie sie sich voneinander unterscheiden und nach welchen Kriterien Sie sich für eine DVB-T Antenne entscheiden, erfahren Sie in diesem Beitrag. Mehr zu den Eigenschaften für Stab- und Zimmerantennen haben wir für Sie in diesem Beitrag zusammengefasst. INHALT 1. Was bedeutet die Umstellung auf DVB-T2? 2. Was ist eine DVB-T Außenantenne? 3. Was ist eine DVB-T Dachantenne? 4. Wann brauchen Sie eine DVB-T Antenne? 5. Welche Sender können Sie mit der DVB-T Antenne empfangen? 6. Vor- und Nachteile von Außenantennen? 7. Alternativen zur Dachantenne oder Außenantenne? 8. Kaufkriterien: Auf welche Eigenschaften müssen Sie beim Kauf der DVB-T Antenne achten? 9. Was kostet eine DVB-T Antenne und wo können Sie sie einkaufen? 10. Wie einfach können Sie DVB-T Antennen anschließen? 11. Welche DVB-T2 Antenne ist die Beste? [AdSense1] Was bedeutet die Umstellung auf DVB-T2? Was ist eine DVB-T Außenantenne? Eine Außenantenne wird außen am Haus angebracht und ist dafür zuständig das DVB-T2 Signal zu empfangen. Häufig wird Ihnen auch der Begriff LTE Antenne begegnen, der für den Empfang des mobilen Internets zuständig sind. Diese sind jedoch nicht mit der DVB-T Außenantenne zu vergleichen. Es handelt sich hier um zwei unterschiedliche Produkte mit unterschiedlichen Funktionen. LTE Antennen können das Signal der DVB-T2 Antenne sogar stören, weshalb DVB-T Antennen häufig mit LTE Filtern ausgestattet sind. Was ist eine DVB-T Dachantenne? Eine Dachantenne ist, wie der Name schon sagt, eine Antenne, die auf dem Dach montiert wird. Sie Empfängt das Fernsehsignal DVB-T2 und gilt als leistungsstärkste terrestrische Antenne für den Fernsehempfang, da das Signal durch die Höhe der Antenne am besten empfangen werden kann und weniger durch Gebäude oder ähnliches gedämpft wird. Wann brauchen Sie eine DVB-T Antenne? Wenn Sie das Fernsehprogramm über Antenne empfangen möchten, dann brauchen Sie zwangsweise eine DVB-T Antenne. Ist das Signal zu schwach, sodass Sie nicht mehr auf eine Stab- oder Zimmerantenne zurückgreifen können, dann bleibt Ihnen die Wahl zwischen der Dach- und der Außenantenne.   Welche Sender können Sie mit der DVB-T Antenne empfangen? Je nach Signalstärke empfangen Sie mit DVB-T2 bis zu 40 Sender. Mit der Umstellung von DVB-T auf DVB-T2 können Sie diese sogar in High Definition Bildqualität (auch als HD bezeichnet) beziehen. Wie viele und welche Sender Sie genau empfangen ist je nach Gebiet unterschiedlich. [AdSense2] Welche Vor- und Nachteile haben Außenantennen? Außenantennen bieten einen besseren Empfang als Stab- oder Zimmerantennen. Sollten Sie zur Miete wohnen, müssen Sie die Anbringung der Außenantenne mit ihrem Vermieter absprechen. Da Außenantennen kleiner und unauffälliger als Satellitenschüsseln sind, sind Vermieter eher gewillt der DVB-T Antenne zuzustimmen. Die Montage ist nicht so einfach, wie das Aufstellen der Stab- oder Zimmerantenne, kann aber mit etwas Geschick auch ohne fachmännische Hilfe installiert werden. Außerdem sind Außenantennen günstiger als zum Beispiel der Kauf einer Satellitenanlage. Welche Vor- und Nachteile haben Dachantennen? Dachantennen sind die leistungsstärksten DVB-T Antennen, wodurch Sie die beste Empfangsqualität erwarten können. Dennoch ist die Montage auf dem Dach nicht sehr einfach und erfordert Fachkenntnisse. Daher sollten Sie auch einen Fachmann hinzuziehen, was wiederum Kosten mit sich bringt. Gibt es weitere Alternativen zur Dachantenne oder Außenantenne? Alternativ können Sie auch zur Stab- oder Zimmerantenne greifen. Dies ist jedoch nur sinnvoll, wenn der Signalempfang stark genug ist. Neben dem Antennenfernsehen gibt es außerdem die Möglichkeit zum Wechsel auf Satelliten- oder Kabelempfang. Eine weitere und leichte Möglichkeit Fernsehen zu empfangen bietet auch IPTV, womit das Internetfernsehen gemeint ist. 1&1, Vodafone oder die Telekom bieten Angebote an, die Telefon, Internet und Fernsehen kombinieren. Mit einer Set-Top-Box, die als Receiver fungiert streamen Sie das klassische Fernsehprogramm über das Internet. Noch einfacher sind Web-TV Angebote z.B. von Zattoo, die Sie gegen eine monatliche Gebühr über den Browser aufrufen können. Kaufkriterien: Auf welche Eigenschaften müssen Sie beim Kauf der DVB-T Antenne achten? Faktoren, an denen Sie Außen- und Dachantennen vergleichen und bewerten können.  Signalstärke und Empfangsqualität Aktive oder passive DVB-T Antenne LTE Filter Signalstärke und Empfangsqualität Die Empfangsqualität ist sowohl beim Fernsehen, als auch bei Radio hören ein entscheidendes Kriterium für den Kauf einer terrestrischen Antenne. Generell gilt die Dachantenne als leistungsstärkste Antenne, da sie sehr hoch angebracht ist und der Empfang nicht durch Bäume, Wände oder sonstige Gegenstände gestört ist. Daher ist die Außenantenne auch leistungsstärker als die Zimmer- und Stabantennen, die innerhalb der Räumlichkeiten aufgestellt werden. Informieren Sie sich vorher, wie die Empfangsqualität in Ihrem Gebiet ist und welche DVB-T Antennen daher für Sie in Frage kommen.    Aktive oder passive DVB-T Antennen Wer sich eine DVB-T Antenne kauft sollte immer eine aktive DVB-T Antenne wählen. Diese hat bereits einen Verstärker eingebaut, die das empfangene Signal demnach besser überliefern können. Wenn Sie bereits eine passive DVB-T Antenne besitzen können Sie zwar einen Antennenverstärker extern anbringen, dennoch wird die Leistung nicht mit der einer aktiven DVB-T Antenne mithalten können. Informieren Sie sich am besten vorab, wie hoch die Empfangsstärke in Ihrem Gebiet ist. LTE Sperrfilter   Da die mobile Verbindung LTE, die Sie vermutlich mit der Nutzung Ihres Smartphones in Verbindung bringen, das terrestrische Signal stören kann, haben viele DVB-T Antennen einen LTE Filter bzw. Sperrfilter eingebaut. Dieser siebt die LTE Signale aus und hält das Fernsehsignal stabil. Achten Sie beim Kauf einer DVB-T2 Antenne darauf, dass sie einen LTE Sperrfilter hat.   Welche Voraussetzungen müssen gegeben sein, um Stabantennen oder Zimmerantennen nutzen zu können? Vorab sollten Sie die Empfangsstärke in Ihrem Wohngebiet überprüfen, um ein ausreichendes Fernsehsignal garantieren zu können. Sollte eine Außenantenne nicht die gewünschte Leistung bringen, dann raten wir Ihnen zu einer Dachantenne. Weiterhin sollten Sie die Anbringung vorab mit Ihrem Eigentümer absprechen. Wie hoch die die Empfangsstärke für DVB-T2 bei Ihnen ist können Sie über diesen Link abrufen. [AdSense3] Was kostet eine DVB-T Antenne und wo können Sie sie einkaufen? DVB-T Außenantennen können Sie im Komplettpaket bestehend aus der Antenne, dem Kabel, der Halterung und dem Zubehör für die Montage kaufen. Angeboten werden Sie bereits ab 25 Euro, wobei günstige Varianten häufig nicht die gewünschte Qualität liefern. Orientieren Sie sich an Produkten ab 40 Euro. Die Marken Kathrein, Funke, Triax und Axing haben sich bei Außenantennen bewährt. DVB-T Dachantennen kosten zwischen 25 Euro und 60 Euro. Zusätzlich kommen noch kosten für die Montage hinzu. Technisat, Fuba, One for all, Kathrein, Wittenberg oder Opticum zählen zu den bekanntesten Herstellern für DVB-T Dachantennen.   Außenantennen finden Sie vereinzelt auch bei Saturn, Mediamarkt oder im Obi. Bei DVB-T2 Dachantennen ist die Suche im Geschäft weniger erfolgsversprechend. Online haben Sie daher nicht nur die Möglichkeit Produkte und Preise zu vergleichen, sondern auch eine deutlich größere Auswahl. Mit unserem Ratgeber sollten Sie bestens auf den Online-Kauf ihrer DVB-T2 Antenne vorbereitet sein. Wie einfach können Sie DVB-T Antennen anschließen? Der Anschluss von Außen- oder Dachantennen ist deutlich aufwendiger, als bei Stab- oder Zimmerantennen. Die Außenantenne können Sie eventuell noch selbst ausrichten. Dabei sollte die Antenne gedreht und Zentimeter für Zentimeter verschoben und gekippt werden. Um Signalverluste zu vermeiden muss das Koaxialkabel anschließend fachgerecht gekürzt werden. Ist das Signal der Außenantenne zu schlecht, sodass Sie kein ausreichend starkes Bild empfangen, raten wir Ihnen letztendlich zur Dachantenne.  Die Installation und Montage der Dachantenne sollten Sie unbedingt einem Fachmann überlassen. Dieser weiß, wo die Antenne am besten angebracht werden sollte und wo sie es nicht darf. Außerdem muss die Dachantenne ordentlich abgedichtet werden, damit keine Feuchtigkeit in die Wände zieht. Außerdem muss die DVB-T2 Antenne mit der Erdung beziehungsweise dem Blitzschutz verbunden werden. Welche DVB-T2 Antenne ist die Beste? Außenantennen bieten bereits mehr Leistung und eine bessere Empfangsqualität als Stab- oder Zimmerantennen. Dabei sind Sie in der Montage aufwendiger. Sollte die Außenantenne nicht das gewünschte Ergebnis bringen, dann bleibt Ihnen nur noch die Installation einer Dachantenne. Diese kann das beste Fernsehbild liefern, auf der anderen Seite sind Kauf und die Installation deutlich kostenintensiver.

  • Stabantenne und Zimmerantenne für DVB-T: Ratgeber & Kaufkriterien

    Am 29. März 2017 startete die erste Umstellung von DVB-T auf das neue DVB-T2 in HD Qualität. Die zweite Umstellungsrunde startet am 08. November 2017 in Dresden, Freiburg, Kassel Koblenz und weiteren Senderstandorten. Das bedeutet in den meisten Fällen, dass Sie sich einen neuen DVB-T2 Receiver kaufen müssen. Eine neue DVB-T Antenne brauchen Sie zwar nicht, kann aber im Zuge der Umstellung eine gute Alternative oder der richtige Zeitpunkt für den Austausch sein. Dabei können Sie zwischen der Stabantenne,  der Zimmerantenne, der Außenantenne oder der Dachantenne wählen. In diesem Beitrag stellen wir Ihnen die Stabantenne und die Zimmerantenne genauer vor und zeigen Ihnen, auf was Sie beim Kauf der DVB-T Antenne achten sollten.   INHALT 1. Was bedeutet die Umstellung auf DVB-T2? 2. Was ist eine DVB-T Stabantenne? 3. Was ist eine DVB-T Zimmerantenne? 4. Wann brauchen Sie eine DVB-T2 Antenne? 5. Welche Sender können Sie mit der DVB-T Antenne empfangen 6. Vor- und Nachteile von Stab- und Zimmerantennen? 7. Alternativen zur Stabantenne oder der Zimmerantenne? 8. Kaufkriterien: Auf welche Eigenschaften müssen Sie beim Kauf der DVB-T Antenne achten? 9. Welche Voraussetzungen müssen für Stabantennen oder Zimmerantennen gegeben sein? 10. Was kostet eine DVB-T Antenne und wo können Sie sie einkaufen? 11. Unterschiede Stabantenne oder Zimmerantenne zusammengefasst 12. Welche DVB-T2 Antenne ist die Beste? [AdSense1] Was bedeutet die Umstellung auf DVB-T2? Was ist eine DVB-T Stabantenne? Eine Stabantenne ist eine Antenne für den Empfang des terrestrischen Fernsehsignals, sowohl für das bald abgestellte DVB-T aber auch für DVB-T2.  Das empfangene Videosignal wird umgewandelt wodurch Sie digitales Radio- und Fernsehprogramm störungsfrei nutzen und empfangen können. Stabantennen sind um die 15 bis 40 cm lang, leicht und werden direkt am Empfangsgerät angeschlossen.  Was ist eine DVB-T Zimmerantenne? Die Zimmerantenne ist ebenfalls für den Empfang von DVB-T Signalen zuständig. Dabei entspricht die Zimmerantenne weniger einer Antenne und mehr einer stilvollen, schmalen und schlanken Box, die sich gut in den Wohnraum gut integrieren lässt.  Wann brauchen Sie eine DVB-T2 Antenne? Eine DVB-T2 Antenne benötigen Sie, wenn Sie das Fernsehprogramm über DVB-T Empfangen oder auf DVB-T2 umstellen möchten. Das kann Zuhause in Ihren eigenen vier Wänden sein, aber auch beim Camping, im Wohnwagen,  im Auto, LKW oder im Garten. Die Gründe für den Kauf einer DVB-T Antenne können sehr vielfältig sein, da Stabantennen und auch Zimmerantennen sehr viele Vorteile mit sich bringen. Welche Sender können Sie mit der DVB-T Antenne empfangen? Mit der Umstellung auf DVB-T2 haben Sie die Möglichkeit bis zu 40 Sender zu empfangen- auch in HD Qualität. Je nach Signalstärkte und Empfangsgebiet ist jedoch der Empfang aller Sender nicht garantiert. Welche Vor- und Nachteile haben Stabantennen? Stabantennen sind relativ klein und handlich. Sie können ohne Hilfe eines Fachmanns montiert und installiert werden. Dies hat auch den Vorteil, dass Sie die Antenne aufstellen können, wo Sie möchten. Gerade für Camper bzw. den Wohnwagen, LKW-Fahrer, den Garten oder die Terrasse lohnt sich eine Stabantenne. Auch der Kaufpreis der DVB-T Antenne ist beispielsweise im Vergleich zu einer Satellitenanlage nur ein Taschengeld. [AdSense3] Welche Vor- und Nachteile haben Zimmerantennen? Zimmerantennen sind in erster Linie deutlich Leistungsstärker als Stabantennen. Optisch sind sie meist als Box gehalten, die im Design einen echten Hingucker darstellt. Sie nimmt nicht viel Platz ein und kann gut verstaut werden.  Auch Zimmerantennen eignen sich für den Garten, das Wohnmobil oder auf Reisen und können flexibel von A nach B getragen werden. Nachteil ist lediglich, dass die Zimmerantenne an die Steckdose angeschlossen werden muss. Aufgrund der Leistung sind Zimmerantennen auch etwas teurer als Stabantennen. Gibt es weitere Alternativen zur Stabantenne oder der Zimmerantenne? Wenn Sie beim Empfang von DVB-T bleiben möchten, dann können Sie alternativ auch zu einer Dach- oder Außenantenne greifen. Weitere Alternativen das Fernsehsignal zu empfangen, wäre die Umstellung auf Satelliten- oder Kabelempfang. Flexibel fernsehen, egal wo und wann, können Sie auch mit IPTV Angeboten. Für das Fernsehen über das Internet gibt es Anbieter, wie 1&1 oder Vodafone, die Ihnen eine Set Top Box und die passende Internetverbindung zur Verfügung stellen oder Anbieter wie Zattoo oder waipu.tv, bei denen Sie öffentlich-rechtliche und private Programme über den Browser streamen.    Kaufkriterien: Auf welche Eigenschaften müssen Sie beim Kauf der DVB-T Antenne achten? Faktoren, an denen Sie Stabantennen und Zimmerantennen vergleichen und bewerten können.  Signalstärke und Empfangsqualität Aktive oder passive DVB-T Antenne Kabellänge Antennenhöhe der Stabantenne Signalstärke und Empfangsqualität Um entspannt Radio zu hören und störungsfrei Fernsehen zu schauen ist die Signalstärke besonders wichtig. Zwischen 25dB und 35dB sollte die Stabantenne haben. Zimmerantennen sind deutlich Leistungsstärker und mit 44 dB oder auch 55dB käuflich zu erwerben. Je nach Empfangsgebiet können diese oftmals nicht voll genutzt werden. Informieren Sie sich deshalb vorab, wie hoch die Empfangsstärke bei Ihnen ist. Aktive oder passive DVB-T Antennen Zusätzlich kann zwischen aktiven und passiven DVB-T Antennen unterschieden werden. Aktive Antennen haben einen zusätzlichen Antennenverstärker integriert, der für ein besseres Signal sorgt. DVB-T Antennen mit Verstärker können das Signal erhöhen und für eine bessere Fernsehqualität sorgen. Dementgegen sind Antennen ohne Verstärker platzsparender. Kabellänge Auch bei der Länge des Kabels sollten Sie vorab schauen, wo Sie die DVB-T Antenne anbringen möchten. Oftmals haben die DVB-T Antennen ein Kabel mit einer Länge von 1,5 Meter. Es gibt aber auch Modelle zwischen mit zwei und bis zu fünf Metern Kabellänge.    Antennenhöhe der Stabantenne Die Antennenhöhe hat in der Regel keinen Einfluss auf die Empfangsqualität. Die meisten Stabantennen habe eine Höhe zwischen 13 cm und 17 cm, es gibt aber auch deutlich längere, mit um die 40 cm Höhe. Diese sind in der Regel aber auch dünner, als die kleineren Modelle. Hier kommt es auf Ihren persönlichen Bedarf und Geschmack an.   [AdSense2] Welche Voraussetzungen müssen gegeben sein, um Stabantennen oder Zimmerantennen nutzen zu können? Um hohe Fernsehqualität in Anspruch nehmen zu können, sollten Sie unbedingt die Empfangsstärke in Ihrem Wohnort oder dem Nutzungsbereich prüfen. Sollte das Signal ausreichend sein, dann steht dem Empfang von DVB-T2 nichts mehr im Wege. Ob Sie DVB-T2 empfangen können, können Sie hier abfragen.   Was kostet eine DVB-T Antenne und wo können Sie sie einkaufen? DVB-T Stabantennen gibt es bereits zwischen 10 und 25 Euro.  Für eine Zimmerantenne zahlen Sie zwischen 20 und 50 Euro. Eine kleine Anzahl an Produkten finden Sie bei Saturn, Mediamarkt oder aber auch im Obi Baumarkt. Mehr Auswahl haben Sie natürlich Online, wo Sie die Eigenschaften und den Preis einfach vergleichen können. Bekannte Marken sind unter anderem Technisat, Schwaiger, Hama, Thomson oder Oelbach. Wie einfach können Sie Stabantennen anschließen? Angeschlossen werden die Antennen mittels F-Stecker oder Koaxialstecker. Der Stecker wird einfach in den Fernseher oder den Receiver gesteckt und der Sendersuchlauf gestartet. Bei der Zimmerantenne muss das Netzteil zusätzlich in die Steckdose gesteckt und die Antenne ausgerichtet werden- am besten am Fenster. Außerdem sollte die Antenne dort angebracht werden, wo elektronische Geräte den Empfang nicht unnötig stören. Kinderleicht und im Handumdrehen einsatzbereit- ganz ohne fachmännische Hilfe. Stabantenne oder Zimmerantenne: Die Unterschiede zusammengefasst   StabantenneZimmerantenne Leistung Um die 30 dB Um die 50 dB Optik Weniger ansprechendes Design Ansprechendes Design als Box Mobilität Kann flexibel genutzt werden Muss an den Strom angeschlossen werden Preis 10 bis 25 Euro 20 bis 50 Euro Welche DVB-T2 Antenne ist die Beste? Die Stabantenne kann flexibel genutzt werden und besticht durch den günstigen Preis. Wenn die Empfangsstärke in Ihrem Nutzungsbereich hoch genug ist, dann kann die Stabantenne eine gute Wahl sein. Zusätzlich sollten Sie auf eine aktive Stabantenne also einen integrierten Verstärker Wert legen. Da DVB-T Stabantennen sehr günstig sind, können Sie wenig falsch machen.   Im Gegensatz dazu ist die Zimmerantenne deutlich leistungsfähiger, hat ein ansprechendes Design und kann gut verstaut werden. Dies macht sich wiederum im Preis bemerkbar. Dennoch würden wir Ihnen aufgrund der Leistung eher zu einer Zimmerantenne raten.

  • Die besten Hausanschlussverstärker: Kaufkriterien und Vergleich

    Den richtigen Hausanschlussverstärker zu finden ist gar nicht so einfach. Frequenzbereich, Rauschmaß, Verstärkung und Qualität sind nur einige Kriterien, die den richtigen BK-Verstärker ausmachen. INHALT 1. Was ist ein Hausanschlussverstärker? 2. Wann brauchen Sie einen Hausanschlussverstärker? 3. Wie lässt sich der Hausanschlussverstärker anschließen bzw. einstellen? 4. Wo können Sie einen Hausanschlussverstärker kaufen? 5. Was müssen Sie beim Kauf eines Hausanschlussverstärkers beachten? 6. Die besten 4 Hausanschlussverstärker im Vergleich. 7. Der beste Hausanschlussverstärker: Unser Fazit 8. Welche Hausanschlussverstärker sind Vergleichssieger? Alles was Sie über Hausanschlussverstärker wissen und was Sie beim Kauf beachten sollten erfahren Sie hier.    Was ist ein Hausanschlussverstärker? Hausanschlussverstärker sind kleine Geräte, die für eine stabile und starke Signalstärke und einen guten Radio- und Fernsehempfang über Kabel und Antenne sorgen. Das Signal wird vom Hausanschlussverstärker über den Receiver weitergeleitet.  Häufig fällt auch der Begriff BK-Verstärker (Breitbandkommunikationsnetz) oder Breitbandverstärker. [AdSense1] Bei der Suche nach einem geeigneten Hausanschlussverstärker wird Ihnen auch der Begriff Antennenverstärker auffallen. Antennenverstärker werden für die Verstärkung des terrestrischen Fernsehempfangs, aber auch des Kabelempfangs genutzt. Sie werden auch in der Wohnung direkt an der Antennendose eingesetzt. Informieren Sie sich vorher, über welchen Empfangsweg Sie Ihr Fernsehprogramm beziehen und ob der Verstärker für das Kabel- bzw. Antennensignal geeignet sind. Wann brauchen Sie einen Hausanschlussverstärker? Der Hausanschlussverstärker ist dafür da das Fernsehsignal zu verstärken. Einen Verstärker benötigen Sie demnach wenn das Signal ihres Kabelfernsehens (DVB-C) oder Antennenfernsehens (DVB-T) zu schwach ist oder zum empfangen von multimedialen Diensten der Kabelbetreiber sowohl für die Nutzung des Internets als auch des Telefons. Dabei sollten Sie zwischen dem schwachen Fernsehsignal und einem schlechten Fernsehempfang unterscheiden: Bei der Nutzung des Hausanschlussverstärkers wird nicht nur das Signal verstärkt, sondern auch Störungen, die beispielsweise durch ein billiges Koaxialkabel hervorgerufen werden können. Wie lässt sich der Hausanschlussverstärker anschließen bzw. einstellen? Das Einstellen des BK-Verstärkers ist nicht ganz einfach. Daher empfehlen wir Ihnen einen Fachmann hinzuzuziehen. Mit unserem Ratgeber erhalten Sie dennoch die notwenigen Informationen für den Kauf eines geeigneten Hausanschlussverstärkers, der Ihren Anforderungen entspricht. Wo können Sie einen Hausanschlussverstärker kaufen? Hausanschlussverstärker gibt es in Fachgeschäften oder aber auch in Baumärkten z.B. bei Obi zu kaufen. Da es sich jedoch um ein Nischenprodukt handelt werden Sie vermutlich nicht auf die große Auswahl treffen. Online haben Sie nicht nur die Möglichkeit die Funktionen der Verstärker, sondern auch Preise zu vergleichen.    Was müssen Sie beim Kauf eines Hausanschlussverstärkers beachten? Hausanschlussverstärker sollten sich generell an die Gegebenheiten anpassen bzw. einstellen lassen. Das gilt vor allem bei der Entzerrung und Dämpfung, um Übersteuerungen zu vermeiden. Die Entscheidung für den Kauf eines Hausanschlussverstärkers sollten Sie auf folgende Kriterien achten: Anzahl der Ein- und Ausgänge Rückkanalfähig EU-Richtlinien und Qualität Verstärkung Rauschmaß Frequenzbereich Anschlussart Anzahl der Ein- und Ausgänge In der Regel haben Hausanschlussverstärker einen Ein- und einen Ausgang. Vereinzelt gibt es aber auch Produkte mit zwei. Rückkanal Der Rückkanal- auch Upstream genannt- ist für das Senden und Empfangen von Signalen bzw. von Internet und Telefon zuständig. Ein Verstärker der keinen Rückkanal hat, kann demnach nur Signale empfangen. Wenn Sie sich einen Hausanschlussverstärker mit Rückkanal kaufen, dann können Sie diesen auch für die Internet- und Telefonverbindung nutzen. Diese werden auf den unteren Frequenzen gesendet und empfangen – sprich bei 5-65 MHz. EU-Richtlinien und Qualität Qualitativ hochwertige BK-Verstärker erkennen Sie auch an der Normendeklarierung z.B. „Erfüllt: EN 60728-11, EN 50083-2 und EN 60065“. Erkundigen Sie sich vorher, welche Norm der Hausanschlussverstärker haben sollte. Weiterhin können Sie die Qualität der Hausanschlussverstärker an der Klasse erkennen z.B. „Klasse A, Klasse B3.1, Klasse B3.2“ usw. Einige Hersteller werben auch mit Slogan wie „zertifiziert von Kabel Deutschland, Unitymedia oder Telecolumbus“. Verstärkung Die Verstärkung des Fernsehsignals durch den Hausanschlussverstärkers wird in Dezibel angegeben. Diese liegt in der Regel bei 20 dB oder 30 dB. Einige Verstärker können mit Regler bzw. Jumpern zwischen 20 dB und 30 dB geschaltet werden.   Rauschmaß Das Rauschmaß des Hausanschlussverstärkers sollte zwischen 5 und 10 dB Verstärkung angegeben sein. Dabei gilt: Je niedriger das Rauschmaß des Hausanschlussverstärkers, desto hochwertiger ist das Gerät. Der Aufbau- also Gehäuse und die verbauten Materialien des Verstärkers, optimieren das Rauschen. Frequenzbereich Der Frequenzbereich unterscheidet derzeit „alte“ von „neuen“ Hausanschlussverstärkern. Da momentan eine Erweiterung der Kabelnetze durch die Kabelnetzbetreiber im Gange ist, sollten Sie beim Kauf der Hausanschlussverstärker genau auf den Frequenzbereich achten. Möchten Sie alle Dienste der Kabelnetzbetreiber nutzen, so sollten der Verstärker über einen Rückkanal verfügen, mit einer Frequenz von 5-65 MHz (Upstream) und mit dem „alten“ Frequenzbereich von 47-862 MHz oder bestenfalls mit dem „neuen“ Frequenzbereich von 85-1006 MHz im Vorwärtsbereich (Downstream), also zum Empfangen der Signale. Anschlussart Die Stromversorgung erfolgt über ein Netzteil. Weiterhin verfügen Hausanschlussverstärker über F-Stecker, an die das Koaxialkabel angeschlossen werden. Kosten und Hersteller von Hausanschlussverstärkern Die Verstärker können Sie zwischen 20 und 150 Euro kaufen. Für ein gutes Ergebnis sollten Sie jedoch um die 60 bis 70Euro einplanen. Laut Kundenbewertungen zähen die Produkte von Axing, Spaun, DCT-Delta und Kathrein zu den besten Hausanschlussverstärkern. Die besten 4 Hausanschlussverstärker im Vergleich: Welcher Hausanschlussverstärker ist der Richtige? Wir haben für Sie die meist gekauften und die am besten bewerteten  Hausanschlussverstärker von Axing, DCT-Delta, Spaun und Axing persönlich verglichen. Lesen Sie hier, was Sie von den BK-Verstärkern erwarten können.  [AdSense3] Axing BVS 3-01 Hausanschlussverstärker Axing BVS 3-01 Der BK-Verstärker von Axing hat einen Rückkanal von 5-30 MHz Leistung. Der Frequenzbereich von 47 bis 862 MHz und eine Verstärkung von 30 dB können sich sehen lassen. Auch mit 20dB Verstärkung ist der Hausanschlussverstärker zu kaufen. Dämpfung und Entzerrung können über einen Drehregler eingestellt werden. Angeschlossen wird der Hausanschlussverstärker über die F-Buchse. Überzeugt hat uns auch, dass der Verstärker mit 6W sehr stromsparend ist. Auch optisch macht das Gerät einen hochwertigen Eindruck. Die einfache Bedienung es ein weiteres Plus für dieses Produkt.  Jetzt bei Amazon ansehen* DCT Delta – BKE 33 PS KDG Hausanschlussverstärker DCT Delta – BKE 33 PS KDG Der Hausanschlussverstärker von DCT Delta verstärkt das Fernsehsignal mit bis zu 33 dB. Als Alternative gibt es den Verstärker auch mit einer Verstärkung von 22 dB, 36 dB oder 39dB. Auch dieser Verstärker hat einen Rückkanal, der mit 5 bis 65 MHz deutlich mehr Bandbreite zeigt, als der Hausanschlussverstärker von Axing. Auch mit einem Frequenzbereich von 85 bis 1006 MHz trumpft der DCT Delta BKE 33 PS KDG. Dämpfung und Entzerrung sind auch bei diesem Produkt regelbar. Die Drehregler befinden sich unter einer Abdeckung.  Weiterhin verspricht der Hersteller eine lange Lebensdauer. Jetzt bei Amazon ansehen* Spaun HNV 30 UPE Hausanschlussverstärker Spaun HNV 30 UPE Der Hausanschlussverstärker von Spaun zählt zu den günstigen Hausanschlussverstärkern und ist dabei sehr Leistungsstark. An einer Verstärkung von 20 dB bzw. 30 dB und einem Frequenzbereich von 47 und 862MHz und einem Rückkanal zwischen 5 und 30 MHz ist nicht auszusetzen. Auch die Dämpfung und Entzerrung ist über den Drehregler individuell einstellbar. Mit 5W ist der BK-Verstärker von Spaun noch stromsparender als der Hausanschlussverstärker von Axing.  Jetzt bei Amazon ansehen* Kathrein VOS 29/RA Hausanschlussverstärker Kathrein VOS 29/RA Auch den Hausanschlussverstärker von Kathrein können wir Ihnen bedenkenlos empfehlen, zählt jedoch zu den teureren Verstärkern. Der BK-Verstärker hat einen Frequenzbereich von 65 bis 1006MHz, die Verstärkung beträgt 20 dB /30dB und der Rückkanal hat 5 bis 65 MHz. Auch hier ist die Dämpfung und Entzerrung einstellbar. Die Drehregler befinden sich unter einer Abdeckung. Mit 4,5 Watt ist der Kathrein-Hausanschlussverstärker Energiesparsieger. Jetzt bei Amazon ansehen*   Der beste Hausanschlussverstärker: Unser Fazit Welcher Hausanschlussverstärker der Beste ist, können wir nicht pauschal beantworten. Die Verstärker von Axing und Spaun haben beide einen Frequenzbereich von 47 bis 862MHz, DCT Delta und Kathrein einen Frequenzbereich zwischen 85 und 1006MHz, alle vier verstärken mit 30dB. Im Folgenden ziehen wir also ein Fazit zwischen dem Hausanschlussverstärker von Axing und Spaun und den Verstärkern von DCT Delta und Kathrein.   Hausanschlussverstärker mit einem Frequenzbereich von 47-862 MHz Axing oder Spaun: Welcher Hausanschlussverstärker ist Vergleichssieger? Der BK-Verstärker von Spaun HNV 30UPE zählt in diesem Fall zu unserem Favoriten. Er hat mit 5W eine sehr geringe Stromaufnahme im Betrieb. Außerdem ist ein sehr hoher Ausgangspegel mit 108 dBμV möglich und die Verstärkung ist zwischen 30 dB und 20 dB individuell schaltbar. Auch im Preis kann der Spaun HNV 30UPE punkten und ist zum derzeitigen Stand knappe 10 Euro günstiger als der Axing BVS 3-01. Dennoch sind beide Verstärker gut zu bedienen und können durch Regler individuell eingestellt werden. Lediglich optisch macht der Hausanschlussverstärker von Axing einen hochwertigeren Eindruck. Hausanschlussverstärker mit einem Frequenzbereich von 85-1006 MHz DCT Delta oder Kathrein: Welcher Hausanschlussverstärker ist Vergleichssieger? Wenn Sie sich zwischen dem Kathrein VOS 29/RA und dem DCT-Delta BKE 33 PS KDG entscheiden müssen, dann können wir Ihnen zum Hausanschlussverstärker von DCT-Delta raten. Er hat den Vorteil, dass er sich höher regeln lässt und eine höhere Ausgangsleistung hat. Auch wirkt der Hausanschlussverstärker von DCT-Delta deutlich kompakter und scheint hochwertiger. Preislich liegen der DCT Delta und der Kathrein beide um die 70 Euro. Auch die Bedienung und Montage ist bei beiden gleich gut einzuschätzen. Außerdem sind beide Verstärker bei Kabel Deutschland bzw. Vodafone gelistet und werden dort offiziell für die Multimedialen Dienste eingesetzt. Der Hersteller DCT-Delta hat allerdings mit dem BKE 33 P, einem fast identischen Verstärker. Der einzige Unterschied ist die Regelung der Leistung: PS steht für Potentiometer, also Drehregler und P steht für PAD Version- also Steckbare Dämpfung, für den Einsatz im Unitymedia Kabelnetz im Portfolio. Die BK-Verstärker, die wir verglichen haben sind alle tauglich für Kabel- (DVB-C) und Antennenfernsehen (DVB-T) und unter anderem in den Kabelnetzen der Unitymedia, Kabel Deutschland, Tele Columbus, Primacom einsetzbar. Beachten Sie, dass die verglichenen Hausanschlussverstärker in unterschiedlichen Produktausführungen käuflich sind. So können Sie den richtigen BK-Verstärker aufgrund der Gegebenheiten und Ihren Anforderungen wählen.  Haben Sie bereits Erfahrungen mit einem dieser Hausanschlussverstärker gemacht? Hinterlassen Sie uns doch gerne einen Kommentar mit Ihrer Meinung.

  • Unitymedia BW: Wird der ChangeDay auch zum Reinfall?

    In der Nacht vom 16.10. auf den 17.10.2017 findet in Baden-Württemberg der ChangeDay von Unitymeda statt. D.h. alle Kunden in BW müssen einen automatischen oder manuellen Sendersuchlauf durchführen.  Mit den folgenden 4. Schritten sollte die Umstellung bei Unitymedia kein Problem werden. Tipps und Tricks zum Sendersuchlauf von Unitymedia 1. Starten Sie den Sendersuchlauf: Unitymedia bittet die TV-Kunden, angefangene Sendersuchläufe nicht vorzeitig abzubrechen. Viele Sender befinden sich nach der Kanalneubelegung auf neuen Programmplätzen, die Einrichtung kann je nach Gerät bis zu mehrere Minuten dauern.  [AdSense3] 2. Sollten nach dem durchgeführten Sendersuchlauf Programme fehlen, empfiehlt Unitymedia das Zurücksetzen des TV-Gerätes auf den Werkszustand (Reset) und danach das erneute Durchführen eines Sendersuchlaufs.  3. Sollten nach durchgeführtem Sendersuchlauf und Werksreset Sender nicht angezeigt werden, bittet Unitymedia die Kunden um Kontaktaufnahme um ihnen individuell helfen zu können oder die fehlenden Sender manuell zu suchen. Unitymedia Frequenzliste 2017 Hier finden Sie die aktuelle Frequenzliste 2017 von Unitymedia zum Download Jetzt downloaden! Weitere Informationen sowie Hilfestellungen und Anleitungen zum Sendersuchlauf erhalten Unitymedia Kunden auf der Serviceseite zum Change Day: www.unitymedia.de/changeday

  • Fernsehempfang: 4 Möglichkeiten für Fernsehen mit dem Beamer

    Wem der Fernseher zu klein ist, der greift gerne zum Beamer und richtet sich sein eigenes kleines Heimkino ein. Erste Filme und Serien stehen bereits in Ultra HD zur Verfügung und lassen Sie ein ganz neues Fernsehgefühl erleben. Doch was, wenn Sie hin und wieder auch auf das übliche Fernsehprogramm zugreifen möchten? Wir zeigen Ihnen vier Möglichkeiten, wie Sie sich das Fernsehen mit dem Beamer ermöglichen können. Wenn Sie spezielle auf der Suche nach einer Kaufberatung und vielen Informationen für Beamer sind, empfehlen wir diese Beamer Seite.   Möglichkeit 1: Beamer an den Receiver anschalten Da der Receiver über keinen direkten Kabelanschluss verfügt bleibt Ihnen vorerst keine andere Option als einen Receiver zwischen zu schalten. Wie auch beim Fernseher können Sie den Kabelreceiver mit dem HDMI Kabel an den Beamer anschließen. Bei älteren Receivern oder Beamern brauchen Sie gegebenenfalls ein VGA-Kabel oder einen Adapter. Bei der Verwendung eines VGA-Kabels müssen Sie aber unter Umständen mit einer schlechten Bildqualität rechnen. Möchten Sie auf Kabelsalat verzichten, dann gibt es alternativ auch HDMI Adapter, die in den Beamer und den Receiver gesteckt werden. Die Adapter kommunizieren via WLAN miteinander. Mit der Fernbedienung des Receivers schalten wählen Sie Ihr Wunschprogramm aus und genießen Fernsehempfang auf maximaler Bildschirmgröße. [AdSense1] Möglichkeit 2: Beamer an das Internet anschließen Sie schauen bereits Filme und Serien über Amazon Prime, Netflix und Co.? Dann ist die Möglichkeit Fernsehen über das Internet zu empfangen wohl die für Sie beste Variante: Ebenfalls mittels HDMI oder VDI Kabel können Sie den Laptop an den Beamer anschließen. Einige neuere Beamer haben bereits einen LAN oder WLAN Anschluss integriert, der sich direkt mit dem Internet verbinden lässt.  Mittlerweile gibt es zahlreiche IPTV bzw. WebTV Angebote wie beispielsweise Zattoo oder waipu.tv, über die Sie das Fernsehprogramm kostengünstig streamen können. Bei Zattoo erhalten Sie sogar eine kostenfreie Version mit 74 Sendern. Dafür müssen Sie sich beim Umschalten auf Werbung einstellen. Waipu.tv kostet sie 4,99 Euro monatlich, für das werbefreie Angebot von Zattoo zahlen Sie mit 9,99 Euro bereits das Doppelte. Beachten Sie auch, dass Sie in diesem Fall eine gute und stabile Internetverbindung benötigen, damit Sie auf der Leinwand keine Pixel andere Störungen vorfinden.   [waiputv] Möglichkeit 3: Fernsehempfang mit dem DVB-T Stick Eine günstigere Alternative als das WebTV Angebot bieten DVB-T Sticks. Diese werden ebenfalls an den Laptop oder Computer angeschlossen. Über den Stick können Sie dann Antennenfernsehen empfangen. Wenn Sie sich für einen DVB-T Stick entscheiden sollten, dann sollten Sie sich nicht das günstigste Produkt kaufen, da dies häufig auch über die Empfangsqualität entscheidend. Auch die Auswahl des Fernsehprogramms ist deutlich eingeschränkter. Zwischen acht und bestenfalls 30 Sender können Sie mit dem DVB-T Stick wählen. Möglichkeit 4: Beamer mit eingebautem Tuner   Beamer gibt es auch direkt mit TV-Tuner zu kaufen. Der Tuner ist das Empfangsgerät, das das Fernsehsignal umwandelt. So können Sie das Fernsehprogramm über Satellit, Kabel oder auch Antenne direkt empfangen. Bisher finden Sie nur vereinzelt Beamer mit Tuner auf dem Markt. Namenhafte Anbieter wie Sony, Panasonic oder Philips bieten sie bisher noch gar nicht an. Wenn es Sie also nicht eilt, lohnt es sich sicher den Markt zu beobachten und zuzuschlagen, sobald Beamer mit integriertem Receiver marktreif sind. Viele Möglichkeiten für Fernsehen mit dem Beamer        Wie Sie sehen gibt es einige Möglichkeiten auch das klassische Fernsehen über die Leinwand im Heimkino zu genießen. Gerade bei der Liveübertagung des Fußballfinales oder der Entscheidung wer Gemany´s next Topmodel wird, kann sich der Anschluss des Beamers mit dem Fernsehen schon lohnen. Da eine hohe Empfangsqualität mittels DVB-T Stick nicht garantiert werden kann und Beamer mit integriertem Receiver noch nicht ausgereift sind, empfehlen wir Ihnen den Anschluss an den Receiver mittels HDMI Adapter oder über den Laptop und dem Angebot von Zattoo oder waipu.tv.   

  • IPTV Anbieter Vergleich – Wer bietet 2017 den besten Service?

    [UPDATE] Fernsehen durch einen DSL-Anschluss? Mit IPTV ist das möglich. Die zukunftsträchtige Technologie des Internet Fernsehens kann in Sachen Bild und Ton schon lange mit den herkömmlichen TV-Empfangsarten mithalten. In unserem großen Vergleich schauen wir uns alle relevanten Anbieter auf dem deutschen Markt ganz genau an und verraten Ihnen, wer die Nase vorn hat und worauf es ankommt. Was uns bei diesem Beitrag besonders wichtig war: Wir wollten eine Übersicht mit allen IPTV Anbietern schaffen, damit Sie nicht hunderte Ratgeber durchforsten müssen, um Ihren passenden Anbieter zu finden. Et voilà! INHALT 1. Warum IPTV 2. IPTV Provider im Überblick 3. Vergleich mit Details zu den einzelnen Anbietern 3.1 Telekom 3.2 waipu.tv 3.3 1&1 3.4 Zattoo 3.5 magineTV 3.6 Vodafone 3.7 advanceTV 3.8 Apple TV 4. Ergebnis des Vergleichs 5. Fazit 1. Für wen eignet sich IPTV?  Grundsätzlich für alle, die schon einen Internetanschluss haben oder einen haben wollen. Doch Vorsicht: Um Unterbrechungen oder Qualitätsverluste in einem möglichst kleinen Rahmen zu halten, benötigen Sie eine Leitung mit mindestens 16 MBit/s. [AdSense1] Leider kursiert im Netz oft die Meinung, es gäbe momentan nur drei wahre IPTV Anbieter in Deutschland – die Riesen Telekom, Vodafone und 1&1. Was wir so nicht stehen lassen können und deshalb bewusst auch andere Anbieter in unseren Vergleich mit einbeziehen. Denn IPTV bedeutet lediglich Fernsehen über das Netzwerkprotokoll (Internet Protocol = IP), woraus sich verschiedene Ausprägungen entwickelt haben. Nicht jeder IPTV Provider setzt eine Set-Top-Box voraus und nicht alle bieten dieselben Funktionen. Ein genauer Blick lohnt hier also.   Es gibt neben den IPTV Anbietern noch weitere WebTV Anbieter, die Ihnen das Fernsehen im Internet ganz ohne Receiver möglich machen. Was genau der Unterschied zwischen IPTV und WebTV Anbietern ist erfahren Sie hier.   2. Alle IPTV Anbieter auf einen Blick  Telekom: „Entertain TV“ mit rund 100 Sendern (20 bzw. 45 davon in HD) nur in Verbindung mit einem Telekom Internet-Tarif waipu.tv: TV App (Android und iOS) mit Cloud Aufnahmespeicher 1&1: „IPTV Mediacenter“ (Digital TV von Telekom) nur in Verbindung mit einem 1&1 DSL-Tarif Zattoo: Online Fernsehen über App, Smart TV, Computer oder Tablet mit Video-on-Demand (kostenlose Option mit Werbung erhältlich) magineTV: Online Fernsehen via App, Smart TV, Tablet oder Computer (verschiedene Pakete zur Auswahl) Vodafone: „GigaTV“ oder „Vodafone TV“ mit teilweise Multiscreen-Funktion und Ultra HD, nur in Verbindung mit Vodafone Kabel Deutschland Anschluss advanceTV: Internet TV mit maxdome Flatrate und Set-Top-Box (Aufnahmefunktion nur mit externer Festplatte und Smartcard von Telecolumbus) Apple TV: Intuitives Online Fernsehen mit Siri und Set-Top-Box in gewohnter Apple Manier   3. Ausführlicher Vergleich mit Konditionen und Preisen  Im Folgenden nehmen wir die bereits genannten Anbieter genau unter die Lupe. Für die Lesefaulen gibt es das Resultat weiter unten im knackigen Format einer Ergebnis-Tabelle.   3.1 Telekom  Die Deutsche Telekom AG bietet schon seit einigen Jahren Fernsehen über den Internetanschluss an. Grundvoraussetzung ist aber: Ein hauseigener Tarif mit Internet und Telefonie Flat in den drei bekannten Magenta Ausführungen – S, M oder L, beziehungsweise beziehungswese StartTv, Entertain oder Entertain Plus. Das StartTV Paket kostet Sie monatlich 2€ zzgl. 2,94 € für den Media Receiver, das Entertain Paket 5 € zzgl. 4.94€ und EntertainPlus 10€ zzgl. die 4,94 € für den Receiver. Zusätzlich kommen die kosten für den Internet- und Telefonanschluss auf Sie zu. Hier zahlen Sie im ersten Monat 19.95 € und bekommen dafür je nach IPTV Paket eine 16Mbit, 50Mbit oder 100Mbit Leitung. Bedenken Sie jedoch, dass der 16 MBit Anschluss für mehrere Benutzer, die gleichzeitig Internetzugang haben wollen, nicht besonders viel ist – dafür ist der Preis doch relativ hoch.  Möchten Sie statt 20 lieber 45 HD Sender und statt einer 16-er Leitung einen 50 MBit/s Zugang, zahlen Sie bei der Telekom insgesamt 54,90 € für ein „MagentaZuhause M mit EntertainTV Plus“ Paket. Auch hier ist der Media Receiver schon einberechnet. In den ersten 12 Monaten ist ein Gesamtbeitrag von 34,90 € zu entrichten. Das teuerste Paket beim größten Netz-Anbieter Deutschlands beinhaltet einen 100 MBit/s Anschluss und ebenfalls 45 HD Sender und kostet insgesamt satte 59,90 € im Monat.  Was bekommen Sie für Ihr Geld?  Rund 100 Fernsehsender (45 in HD) Zugang zu ca. 35.000 Filmen, Sendungen und Serien (10.000 in HD) auf Abruf Restart-Funktion: Laufende Sendungen können neu gestartet werden Programm bis zu 7 Tage nach Erstausstrahlung abspielen Zeitversetztes Fernsehen (Pause, Überspringen) 25 GB Cloud-Speicher inkl. HD Media Receiver 400  Ein IPTV-fähiger Router ist jedoch Voraussetzung. Sehr flexibel ist man mit dem Telekom TV-Angebot also nicht, weil hauseigene DSL-Tarife praktisch aufgezwungen werden und die sind nicht gerade günstig. Außerdem fehlt eine mobile Option für Tablets und Smartphones. Fernsehen funktioniert hier also wirklich nur Zuhause und nicht unterwegs. Dafür aber mit einer ordentlich gefüllten Mediathek und einer gut sortierten Senderauswahl.   3.2 waipu.tv  Wir haben dem Provider erst kürzlich einen Beitrag gewidmet. Ein Streaming-Anbieter, der erst einmal in Form einer App daherkommt und für den Einsatz auf dem heimischen Fernseher konzipiert wurde. Die Verbindung über die Smartphone App zum TV ist denkbar einfach. Nachdem die waipu.tv App heruntergeladen wurde, steckt man einen Google Chromecast oder den Amazon FireTV Stick in den Fernseher und genießt das Programm. Das Smartphone dient dabei als Fernbedienung – mit Wischbewegungen können Sie die Vorschau vom Handy auf den Fernseher übertragen. Preislich wird zwischen dem „Comfort“ und dem „Perfect“ Paket unterschieden. Die günstigere Variante Comfort gibt es bereits für 4,99 € im Monat, wobei der erste Monat kostenlos getestet werden kann. Hierfür erhält man:  Probemonat 69 Sender 25 Stunden Cloud-Speicher für Aufnahmen Zeitversetztes Fernsehen  Das Perfect Paket kostet 14,99 € monatlich und bietet tatsächlich auch mehr fürs Geld:  72 Sender (davon 33 in HD) 100 Stunden Cloud-Speicher für Aufnahmen Zeitversetztes Fernsehen Mobiloption für TV unterwegs  Zum Perfect Paket kann außerdem noch zusätzlicher Cloud-Speicher gebucht werden. Die Vorteile sind ganz klar der Preis, die mobile Option, keine Abhängigkeit vom DSL-Anbieter sowie die unkomplizierte Handhabung. Die kleinere Senderauswahl muss man hier in Kauf nehmen. Ferner sind leider keine Aufnahmen oder Pausen bei mehreren Sendern möglich: ProSieben, Sat.1, kabel eins, sixx etc.  Obwohl es ein recht junges Unternehmen ist, ist bereits eine große Anzahl von DSL-Anbietern in der Liste vertreten, die waipu.tv unterstützt.  [AdSense3]  3.3 1&1  Zwar gehört 1&1 zu den drei großen IPTV Providern, die ohne eigenen DSL-Tarif nicht auskommen – die Preise liegen allerdings im mehr als fairen Bereich. Bei einer 50 MBit/s Leitung mit Telefon Flat, ISDN, Handyflat und dem IPTV Angebot zahlen Sie im ersten Jahr 16,99 € und danach insgesamt 29,99 € monatlich. Dafür erhalten Sie das 1&1 IPTV MediaCenter mit integriertem Festplattenrekorder (500 GB), 100 TV-Sender (24 in HD) und bei Zuzahlung auch die privaten Sender in HD. Zusätzlich können Sie Optionen wie Genre-TV, International-TV mit verschiedenen Länderpaketen sowie reduzierte Sky Pakete hinzubuchen.  1&1 beweist seine Stärke mal wieder ganz klar im Preis, bietet aber auch Zusatzoptionen für erschwingliche monatliche Beträge. Die Option mit einem 100 MBit/s Anschluss kostet übrigens 19,99 € und 34,99 € nach den ersten 12 Monaten. Auch hier fehlt jede Spur von Mobilität.   3.4 Zattoo  Zattoo ist der Preisschlager unter den IPTV Anbietern, denn: Es gibt nämlich eine kostenlose Version! Allerdings mit Werbung. In mehreren europäischen Ländern ist Zattoo seit einem knappen Jahrzehnt schon ziemlich beliebt und verzeichnet bis zu zwei Millionen aktive Nutzer im Monat. Bei „Zattoo Free“, dem Kostenlos-Paket, erhält man erstaunliche 74 Sender, von denen 6 in HD ausgestrahlt werden und einige ausgewählte Sendung auf Abruf. Wenn man werbefreies Umschalten genießen möchte, sollte man sich für das „Zattoo HiQ“ Paket entscheiden, das mit 9,99 € monatlich immer noch recht günstig ist. Hier gibt es 90 Sender inkl. Privatsender wie ProSieben und RTL, 35 HD-Sender, 20x mehr Sendungen auf Abruf als im kostenlosen Paket, Restart-Funktion und 7 Tage Programm auf Abruf auf einigen Kanälen.  Alles was man dazu braucht: Ein Internetanschluss mit mindestens 16 MBit/s und ein internetfähiges Endgerät. Ob Smart TV, Apple TV, Amazon Fire TV oder Chrome Cast – Zattoo ist ziemlich flexibel. Auch mobiles Fernsehen ist dank der App für iOS, Android und Windows kein Problem. Ein Streaming-Riese mit klasse Konditionen! Einzig und allein der Speicher für Aufnahmen fehlt an der Stelle - ist aber bei den Preisen verschmerzbar.   3.5 magineTV  Die Funktionsweise ist vergleichbar mit der von Zattoo, weshalb wir hier nur kurz auf die Unterschiede eingehen. Der Anbieter magineTV bietet zwar keine kostenlose Version, jedoch bezahlt man für die BASIC Version einen Discounter-Preis von 10 € im Monat und bekommt dafür keine schlechten Konditionen: mehr als 35 Sender, 20 davon in HD. Reicht einem das nicht, gibt es das PREMIUM Paket für 20 € mit über  70 Sendern, davon 30 HD Sendern, mobiler Option und monatlicher Kündigung. Ist auch das noch nicht genug, bietet magineTV Zusatzpakete wie Film & Serie oder Original English für je einen kleinen Aufpreis.   3.6 Vodafone  Der dritte Netz-Riese aus Deutschland startet in diesem Jahr als erster mit einem Ultra HD Angebot. Das Ganze nennt sich Giga TV und verspricht einiges. Neben dem normalen Vodafone TV Angebot kommt jetzt also eine neue Vodafone-IPTV-Ära. Giga TV gibt es in zwei Ausführungen. Auch diese empfehlen einen hauseigenen Vodafone Kabel Deutschland Internet Tarif, verpflichten einen aber nicht dazu. Mit fremdem Internetanbieter gibt es kleine Einschränkungen in der Senderauswahl. Der große Vorteil im Vergleich zu 1&1 und Telekom: Eine GigaTV App ist inklusive und ermöglicht somit auch mobiles Fernsehen über Smartphone oder Tablet.  Das erhält man für das normale GigaTV Paket im Wert von 9,99 € (ohne Internet etc.):  Bis zu 98 TV Sender in SD und 44 in HD Für den Fernseher oder als App auf mobilen Endgeräten Für 14,99 € gibt es noch weitere Goodies im GigaTV HD Premium Paket:  Bis zu 98 TV Sender in SD davon 44 in HD plus 22 Premium Sender in HD extra Für den Fernseher Für uns ganz klar der Sieger unter den drei Riesen Telekom, Vodafone und 1&1.   .   3.7 advanceTV  Mit advanceTV können Sie Live-TV über das Internet anschauen, aktuelle Filme und Serien dank maxdome Flatrate streamen sowie auf bis zu 4 Geräten gleichzeitig fernsehen. Die Mobilität ist allerdings auf das WLAN eingeschränkt. AdvanceTV funktioniert nur in Verbindung mit der advanceTV Box, einer Set-Top-Box, die nur in den Versorgungsgebieten von Tele Columbus und Primacom funktioniert oder einem CI+ Modul. Trotz lokaler Einschränkung bietet advanceTV eine Reihe guter Funktionen zu fairen Preisen.  Im HD Einsteiger Paket für 10 € im Monat sind folgende Features enthalten:  Über 140 Sender, 54 davon in HD Mit advanceTV-Box (advanceTV) oder CI+ Modul (PureTV) Das advanceTV HD Interactive Paket für 13 € im Jahr enthält:  Über 140 Sender, 54 davon in HD Mit advanceTV-Box 1 TB Festplatte für Time Shift Aufnahmen Praktisch ist die Möglichkeit, über vier Geräte gleichzeitig zu fernsehen. Eine Menge Auswahl gibt es mit 140 Sendern und der maxdome Flatrate definitiv auch.Preislich muss man jedoch einiges investieren, um die volle Bandbreite genießen zu können, denn auch das teuerste Paket enthält z. B. keine maxdome flat. Die örtliche Abhängigkeit von Tele Columbus und Primacom haben bei uns ebenfalls einen eher negativen Beigeschmack hinterlassen.  [AdSense1]  3.8 Apple TV  Wer Apple Produkte kennt, weiß eines sicher: Die Benutzerfreundlichkeit steht immer an erster Stelle. Das wird schon alleine durch den Einsatz der Künstlichen Intelligenz Siri deutlich. Sie können ihre Filme, Serien oder Sender einfach bequem per Sprachsteuerung wählen. Auch Apple TV funktioniert nur in Verbindung mit der eigenen Set-Top-Box und einem Internetanschluss. Mit dem bequemen App-System sind auch Apps von Netflix oder Watchever kein Problem. Doch was bietet Apple konkret?  Die Box von Apple TV kostet typischerweise je nach Kapazität entweder 199,00 € oder 219,00 € und wird mit der Siri Remote Fernbedienung geliefert. Der klare Nachteil im Vergleich zu allen anderen Anbietern: Apple ist kein klassischer Provider und bietet somit auch keine klassischen TV-Sender zur Auswahl. Diese sind also erst durch Apps von Fremdanbietern in die Apple TV Box zu integrieren. Lediglich einige öffentlich-rechtliche Sender und alle Inhalte bei iTunes sind abrufbar. Im Klartext also: Wenige ausgewählte Inhalte für einen einmaligen Preis. Damit nimmt Apple TV eine Sonderstellung in unserem Vergleich ein.  4. Ergebnis AnbieterVorteileNachteile Telekom Große Auswahl / 25 GB Speicher Unflexibel / Mobilität fehlt / teuer waipu.tv Faire Preise / solide Auswahl / mobile Option Aufnahmen & Pausen bei mehreren Sendern nicht möglich 1&1 Preisknaller Privatsender in HD kosten extra Zattoo Extrem preiswert & flexibel Speicher für Aufnahmen fehlt magineTV Discounter-Preise Kleine Senderauswahl Vodafone Fortschrittliche Technologie / viel Speicher / Mobile Option / flexibel Mittlerer Preis und teilweise Abhängigkeit von Vodafone Kabel Deutschland advanceTV Große Auswahl Lokale Abhängigkeit / nicht wirklich preiswert Apple TV Keine monatliche Gebühr / Hohe Benutzerfreundlichkeit Nur wenige Sender zur Auswahl, Inhalte hauptsächlich über iTunes Fazit  Kommen wir zu einem Gesamturteil. Positiv überrascht haben uns zwei Anbieter in den verschiedenen Preissegmenten. Als erstes ist da Vodafone zu erwähnen, die mit Ultra HD aufwarten, solide Preise haben und eine schön sortierte Auswahl an Sendern und Extra-Features bieten. Des Weiteren ist das Angebot von Vodafone flexibel aufgebaut und nicht an die eigenen Internet Tarife gebunden. Zattoo wollen wir an der Stelle ebenfalls loben – sehr preiswert und dafür ein reiches Angebot. Mehr als den fehlenden Speicher konnten wir wirklich nicht ankreiden. Schlusslichter sind bei unserem Vergleich advanceTV und die Telekom. Beim ersteren ist die örtliche Einschränkung einfach ein großer Nachteil und die relativ hohen Preise dafür nicht zu rechtfertigen. Die große Telekom bietet zwar ein halbwegs solides Programm, verlangt aber sehr hohe Preise und entwickelt sich kaum. Hier entsteht der Eindruck, dass man sich auf dem hohen Marktanteil noch etwas ausruht. Apple TV lassen wir an dieser Stelle aus der Wertung raus, weil es nicht den generellen Anforderungen gerecht wird und somit keine wirklich Konkurrenz darstellt. Der Rest bewegt sich in einer guten Mitte und ist damit nicht weiter erwähnenswert. Wir schauen gespannt in die Zukunft und freuen uns, wenn wir Ihnen bei der Auswahl nach Ihrem idealen IPTV Anbieter behilflich sein konnten. IPTV Anbieter in Deutschland IPTV Anbieter im Vergleich auf einen Blick Mehr erfahren!

  • YouTube TV: Die Alternative zum Kabelfernsehen?

    Mit YouTube TV bringt das als 2005 gestartete Videoportal im August 2017 ein Streaming-Angebot auf den amerikanischen Markt, dass nicht nur Netflix und Amazon Konkurrenz macht. Auch Kabelanbieter fürchten das Fernsehangebot von YouTube. Was ist YouTube TV? Mit 35 Dollar pro Monat ist das Unterhaltungsprogramm keine günstige Angelegenheit, doch YouTube weiß, wie es sein Angebot vermarktet. Neben zahlreichen Serien und Eigenproduktionen wie YouTube Red erfreuen sich die Abonnenten an über 40 Kabelsendern. Darunter ABC, CBS, FOX, NBC oder ESPN. Außerdem überträgt YouTube live Sportsendungen.  Weitere amerikanische Sender können zwischen 5 und 15 Dollar im Monat extra dazu gebucht werden. Insgesamt sechs  Accounts können für YouTube TV eingerichtet werden, für die Sie eine eigene Bibliothek anlegen können. [AdSense1] Außerdem können Sie in der Cloud ohne Limit Inhalte ablegen. Großer Vorteil zum Kabelfernsehen sind die Mobilität und die Flexibilität von YouTube TV. Ob auf dem Fernseher mittels Google Chromecast, dem Laptop, Tablet oder Smartphone:  Sie selbst entscheiden was sie wo, wann schauen wollen. Weiterhin arbeitet YouTube an einer Sprachsteuerung.  Wann gibt es YouTube TV in Deutschland? YouTube TV ist bisher nur auf dem amerikanischen Markt verfügbar und auch hier haben derzeit erst 50 Prozent Zugriff auf das Angebot. Wann und in welcher Form YouTube TV in Deutschland zur Verfügung steht ist derzeit noch unklar. Nach der Umstellung des Antennenfernsehens im März diesen Jahres oder der Kritik um Unitymedia scheinen die Chancen für YouTube TV auch auf dem deutschen Markt groß. Wir halten Sie auf dem Laufenden. Das könnte Sie auch interessieren: Sie kennen den Unterschied zwischen IPTV und Web TV nicht? Dann informieren Sie sich hier in unserem Beitrag.

Tags

Ultra HD 1&1 Genre-TV Unitymedia ChangeDay 2017 Satelliteninternet 1und1 IPTV Produktvorstellung SE33Twin-ST von Televes Smart TV Vergleich Kabelmodem kaufen SAT- und Kabel-TV Fachmann DVB-T2 Zimmerantenne Betrachtungsabstand zum Fernseher orbitcom SAT-IP-Receiver Streaming-Box Apple TV4 Streaming-Abo im Ausland schauen Unicable Multischalter Smartphone als Fernbedienung hifi-tests.de HDMI Kabel Empfehlung Start TV Telekom Kostenlose Kinofilme auf Watchbox Zattoo IT Dienstleister Adesso Freenet TV über Satellitenfernsehen Infrarot-Fernbedienungen Kabelfernsehen Vergleich 2017 Hybrid-Satellit Unterschied IPTV und WebTV Primacom Amazon FireTV 1&1 TV-Pakete Sendenummer 1&1 Sky Fußball-Bundesliga 3D Fernsehen Die beste DVB-T2 Antenne Entertain.tv advanceTV Beamer mit Tuner Flachantenne Satellitenfernsehen für Mehrfamilienhaus DCT Delta Electronics GigaTV Satblog DVB-T-Stick DVB-T2 Antennen Vergleich Kabel-Verteiler 4k Ultra HD advanceTV Universalfernbedienung Ratgeber Hauppage Förderung Breitensport Handball getinternet DVB-C Tester DVB-T2 HD Antenne Fernsehen ohne Receiver FirefoxOS DVB-T2 Antennen Ratgeber Vodafone Antennenverstärker DVB-C BK-Verstärker Kabelfernsehen Amazon Fire TV SAT-IP-Server SAT-IP-Receiver Amazon Compute Stick 1&1 Media Center SmartTV Betriebssysteme Steckertypen Kostenlose Video-On-Demand Plattformen Pantaflix DVB-T2 Antennen DVB-T2 Außenantenne DVB-T2 Außen- und Dachantenne FuPa Selfsat SAT-TV Sat-Anlagen Sie Zoll in Cm umrechnen Soccerwatch DVB-T2 HD EXARGING AG Realeyz skydsl Fernsehen mit 1&1 DSL Sat Anlagen Smart TVs Unitymedia Sender-Neuordnung Flimmit DVB-T2 Außenantenne Bundesligarechte 2017/2018 Kabelfernsehen SES-15 DVB-T2 HD Receiver HDMI 2.1 Smart TV Sticks YouTube TV Sat SD-Programme Abschaltung Unicable Sat-Anlage SAT-IP Gratis Fernsehen